This is a print version of story Der geile Pfarrer by Guenterchen from xHamster.com

Der geile Pfarrer

Der geile Pfarrer




Sonntag nach der Messe bat mich der Pfarrer zu sich in die Wohnung. Kurz zu mir mein Name ist Günther und bin 15,5 Jahre jung.
Der Herr Pfarrer sprach mit mir die Messe durch,was war gut was war schlecht.
Plötzlich nahm er mein Hand und begann sie zu streicheln. Zunächst nur die Hand dann den Unterarm,rauf bis zu meiner Schulter. Nebenbei unterhielten wir uns über Gott und die Welt. Seine Hand streift immer tiefer meinen Rücken abwärts, bis sie unter meinem Hosenbund begann meine Pobacken zu Kneten.ich spürte eine leichte Regung in meiner Hose, und mein Pimmel würde Steif. Nun begann er mich zu Küssen, ich Spürte seine Lippen auf den meinen, seine Zunge Schoss durch sie hindurch und die Zungen begannen ihren Tanz. Nun Fühlte ich sein andere Hand auf meiner Brust , er Knöpfte mein Hemd auf. Am Letzten Knopf angekommen begann er meine Beule in der Hose durch den Stoff zu Kneten. Ich dagegen wer sehr passiv und von seinem tun überrascht. Nach dem er einige Zeit meinem Schwanz gerieben hatte, öffnet er meine Gürtelschnalle dann den Knopf darunter und zum Schluss den Reißverschluss der Hose. Nun zog er meine Hose ein Stück nach unten, und mein Praller Schwanz war befreit. Ich streifte mir die Hose runter und legte mich mit den Rücken auf den Küchentisch, er griff mir unter die Arme und zog mich ein Stück höher so das mein Kopf über die Tischplatte ragte. Er öffnete seine Hose und lies sie zu Boden gleiten, ein halb Steifer Riemen war alles was ich sehen konnte.Sein rasierter praller Hodensack baumelte vor meinem Mund ,er senkte ein wenig und ich hatte ein Ei im Mund. Ich saugte daran wie ein Staubsauger mal das linke dann das rechte man wahr das geil.Und sein Schwanz wurde immer größer 20 X 5,5. Plötzlich hörte ich die Tür auf und wieder zu gehen, ein paar Sekunden später spürte ich zwei Hände auf meinen Oberschencklen. Fingernägel fuhren auf und ab, und dann spielte sie mit meinen Eiern. Wie ich später er für war es die Köchin des Pfarrers. Eine Reife Frau so Mitte 40 mit Riesen Titten und breiten Arsch und immer geiler Möse. Die Köchin fing an meinen Schwanz zu Lutschen, sehr langsam aber extrem tief. Für meinen Schwanz war das zu viel und ich pumpte mein Sperma in ihren Mund. Der Strahl wollte nicht versiegen ich pumpte und pumpte ihr den Saft in denn Mund bis er rechts und links an ihren Mundwinkel austrat. An meinem Pimmel runter lief und auf den Tisch tropfte. Nun steckte mir der Pfarrer sein Hammer in den Mund, und fing an zu Ficken. Erst langsam dann etwas schneller. Und die Köchin saugte weiter meinen Schwanz der immer noch Brett Hart war. Der Pfarrer Fickte weite meine Mundfotze, und ich spürte seine Vorhaut an meinem Gaumen reiben. Die Köchin hielt kurz inne,dann spürte ich etwas glitschiges auf meinem Schwanz. Sie schmierte mir Butter drauf, kletterte auf den Tisch und setze meinen Pimmel an ihrem Arschloch an und lies sich nieder sinken. Mein Schwanz verschwand komplett in ihrer Rosette und sie Ritt mich wie eine Verrückte. Sie kam unter lautem Stöhnen zum Orgasmus und vor lauter Geilheit kamen noch ein Strahl Pisse aus ihrer Möse. Der mir ins Gesicht spritze. Das Pumpen des Herr Pfarrer wurde auch immer schneller und sein Stöhnen lauter. Sein Schwanz zuckte ein paar mal in meinem Mund, dann Spritze auch er los. Ich schluckte all sein Sperma. Die Köchin stieg von mir runter, und ich sprang vom Tisch, packte die Köchin drückte sie mit den Oberkörper auf die Tischplatte und steckte ihr den Butter verschmierten Schwanz wieder in den Arsch. Ich sah wie sich der Pfarrer auch den Pimmel mit Butter einrieb und hinter mich Trat. Ich Spürte wie seine dicke Eichel mein Anus Langsam dehnte. Nach ein paar Stößen verschwand der ganze Pimmel in meinem Arsch. Nun begann ich wieder die Köchin zu Ficken. Der Pfarrer wurde mit seinen Fickbewegungen schnell, und ich wurde auch immer schnell. Die Köchin schrie immer lauter, und dann kam sie, ihre Rosette zog sich zusammen. Und dann kam auch ich, schnell zog ich meinen Schwanz aus ihrem Arschloch und Spritze alles auf den Rücken biss rauf zum Haaransatz. Noch ein paar Stöße und der Pfarrer Pumpte seinen Saft in meinen Darm.


Story URL: http://xhamster.com/user/Guenterchen/posts/55015.html