This is a print version of story Besuch bei meinen Nachbarn by wetskin from xHamster.com

Besuch bei meinen Nachbarn

ch war um 3h zum kaffee eingeladen. die tür stand offen. ich ging rein und sah dieses bild, wie meine nachbarin den großen schwanz ihres mannes in der hand hatte. ich traute meinen augen nicht was ich da sah. komm nur rein mein kleiner nachbar, schön dass du mal gekommen bist. ich hoffe es stört dich nicht zu sehen, was wir hier machen. setz dich dort drüben hin und mache es dir bequem. weist du was ich hier mache fragte frau vogel und hast du das schon mal gesehen? nein noch nie …. doch ja ich sehe sie oft so wenn sie bei offenem fenster hier auf der couch liegen. ich habe es aber nie genau gesehen. ich weis nur dass sie oft nackt in der wohnung sind. aha ! bist du auch nackt in der wohnung? ja wenn meine mutter weg ist, dann stelle ich mich nackt vor den spiegel und spiele mit meinem penis rum, das fühlt sich immer so toll an. möchtest du dass dich mal jemand fremder anfasst und mit deinem glied spielt??? ja, das wäre super, glaube ich. hast du noch keine freundin? nein. mit 18 muss man doch eine freundin haben. na irgendwo muss doch dein saft hin, denn rausschwitzen kannst du es ja nicht. du wichst dich also vor dem spiegel, oder !? ich sagte nichts… zieh dich ruhig aus, du brauchst dich nicht verstecken. als ich nackt war ist mein penis von alleine, bei diesem geilen anblick steif geworden. komm doch zu uns rüber… wir machen dir nichts… ooohhhh ich sehe, dass dein kleiner pullermann ganz groß und hart geworden ist. dir geällt also was wir dir hier zeigen. möchtest du mal meine großen brüste anfassen ? Ja? ohhh sind ihre brüste schön groß und weich. Herr vogel mischte sich jetzt ein und sagte, du kannst die geilen hängeeuter meiner ehefotze richtig hart quetschen und anfassen, die geile drecksau steht darauf !!! ich war etwas schockiert, wie herr vogel seine frau nannte. na gefällt dir das diese geileuter abzufummeln und zu kneten? macht das deinen pint noch härter? ich stand vor den beiden, frau vogel wichste immer noch den fetten hengstschwanz ihres mannes. während ich die geilen euter von frau vogel abgriff fühlte ich auf einmal die hand von herrn vogel an meinem steifen schwanz. er sagte, wollen wir mal sehen wie geil dich die fetten brüste meiner fickfotze gemacht haben. das fühlte sich gut an so eine kräftige, fremde hand. Frau vogel sagte, du machst das gut, du machst mich richtig geil mit deiner eutermassage. Macht dir das nichts aus, wenn eine männerhand an deinem süßen pimmel spielt fragte mich frau vogel mit lüsterner stimme. oh nein meinem schwanz gefällt das sehr! möchtes du auch mal seinen dicken schwanz anfassen? komm probier´s mal. sie nahm meine hand und führte sie zum pimmel ihres mannes. der stöhnte als ich seinen dicken schaft umfasste und mit der hand rauf und runter fuhr. sogleich wurden auch seine handbewegungen schneller. her vogel wichste meinen schwanz jetzt immer fester und schneller. auch ich rieb seinen ganz harten schwanz. Frau vogel zog jetzt den vollen klötensack ihres mannes nach unten zu seinem arschloch, dadurch wurde der schwanz ihres mannes noch länger.

herr vogel wollte jetzt, dass seine frau ein paar fotos macht. sie holte den fotoapparat und ich war jetzt mit dem geilen bock ganz alleine. es war wirklich toll wie herr vogel mit meinem schwanz spielte. auch ich wichste seinen steifen immer noch und griff ihm auch ab und zu in seine vollen eier. dabei musste ich mich auf seinem dicken bauch abstützen. frau vogel machte jetzt aus den verschiedensten positionen fotos, das machte mich richtig geil. dann stellte sie die kamera auf ein stativ und stellte sie so ein, dass wir alle drei draufkamen. Frau vogel fragte mich, ob ich meinen steifen, erregten schwanz auch mal in den mund ihres mannes stecken wollte. komm mach´munterte sie mich auf, das ist schön… sie nahm meinen sack in die hand und zog mich zu ihm hin und steckte dann meinen pimmel in seinen offenen mund. ich war regungslos und starrte auf den in seinem mund halb drinsteckenden schwanz. mit seinen lippen hielt er meinen schwanz fest und bearbeitete meine schwanzspitze mit der zunge… ooohhhhh war das geil !!! plötzlich fingerte frau vogel an meinem hintern herum. sie versuchte jetzt einen finger in mein arschloch zu stecken, was ihr auch nach einigen versuchen gelang. sie bewgte jetzt ihren finger immer fester hin und her was zur folge hatte, dass ich herrn vogel regelrecht in sein maul fickte. Ohhh waren die beiden versaut und wußten was sie mit einem so unerfahrenen jungen machen mussten. frau vogel stellte sich jetzt seitlich neben mich und presste meinen kopf auf ihre schweren euter. sie ließ aber nicht ab mich weiter mit dem finger im arschloch zu bearbeiten. Herr vogel wichste sich jetzt selbst den schwanz und hatte, wie ich sah fast die ganze hand in die fotze seiner frau geschoben. frau vogel stöhnte unglaublich laut und fickte mich mit ihrem finger immer heftiger in meine rosette, dass ich auf einmal übergewicht bekam und mein schwanz tief in den rachen von herrn vogel flutschte. wie ich so auf seinem gesicht lag, mein schwanz tief in seinem rachen und den finger von frau vogel tief in meinem darm, stieg mir die sosse im schwanz hoch, was frau vogel bemerkte. mit hartem griff zog sie jetzt ganz schell meinen sack nach hinten und schlug mir heftig auf meine arschbacken, mit den worten… loooss spritz dem geilbock deine sosse in die kehle, ja looos komm du kleine sau fick im den rachen zu und spritz endlich ab du kleiner wichser. kurz darauf zuckte mein schwanz wie von einem erdbeben erfasst und ich rotzte ihm meine sosse ganz tief in seinen rachen. schnell legte sich frau vogel nun auf die couch, spreitzte ihre beine ganz weit und zog ihre fotze auseinander. herr vogel spuckte ihr jetzt mein sperma auf die geöffnete fotze, stopfte seinen dicken pfahl in das fotzenlock und fickte seine ehesau heftig ab. loooss knete ihr die fickeuter durch befahl mir herr vogel. frau vogel nahm sogleich meinen schwanz in die hand und wichste ihn ganz schnell wieder steif. der anblick, wie der geile bock diese kuhfotze durchfickte machte mich so geil, dass ich nun frau vogel meine 2. ladung auf ihre wackelden saueuter draufspritzte. als herr vogel das sah, rief er, loos du sau komm her und wichse mir die bockmilch aus meinem schwanz was ich natürlich gleich tat. während ich fest zupackte und seinen dicken, pochenden schwanz heftig abwichste, zog er sich selbst den klötensack lang und spritzte jetzt seine hengstmilch überall hin auf den körper von frau vogel……..

danach schauten wir uns die bilder auf dem computer gemeinsam an und schon fingen die beiden wieder an an meinem schwanz herum zu fummeln. auch ich fing an wieder an seinem schwanz zu spielen und hatte die andere hand an frau vogels glitschiger spalte.

wir verabredeten uns jetzt öfter, immer nachmittags, da meine mutter dann arbeitete.


Story URL: http://xhamster.com/user/wetskin/posts/49094.html