This is a print version of story Der spontane 4er by youboy from xHamster.com

Der spontane 4er

Der spontane 4er

Diese Story basiert auf einer wahren Begebenheit und hat sich wirklich ereignet.
Alle Namen wurden geändert um die wahren Identitäten nicht preis zu geben.
Also dann viel Spass beim „Lesen“.

Hallo, wir sind ein junges Paar, welches sich wacker durch das Leben schlägt.
Mein Name ist Isabell und mein Freund heißt Chris.
Ich bin 20 und er 23 Jahre alt.
Wie wir aussehen könnt ihr ja im Profil sehen.
Da wir schon seit über 4 Jahren glücklich zusammen sind suchten wir nach einem neuem Abenteuer.
Nicht, dass es im Bett schlecht laufen würde, ganz im Gegenteil.
Wir haben ein sehr ausgewogenes Sexleben, welches sich manchmal für uns selber auch als „zu“ wild vorkommt.
Vor einiger Zeit lernten wir ein Paar kennen.
Sie heißt Caro und er Stefan. Caro ist 19 Jahre jung und Stefan 20.
Dann ist mir irgendwie die Idee gekommen diese Freundschaft zu vertiefen.
Also zog ich kurzer Hand den weiblichen Part des Pärchens in den Kreis der Geheimnisse.
Mein sowie ihr Freund wussten über diese ganze Sache nicht das Geringste.

Nun aber zu diesem Ereignis.....

Freitagabend.
Wir verabredeten uns zu einem gemeinsamen Pokerabend.
Ein kurzes Telefonat mit Caro und das Date war klar.
Gegen 21 Uhr trafen wir uns dann bei Caro und Stefan zuhause.
Mir gribbelte es bereits da schon und an Caro’s Verhalten konnte ich auch deutlich erkennen, dass sie sehnlich darauf wartete.
Alle 4 nahmen am Tisch Platz, das Spiel war eröffnet.
Nach langer Zeit des Spielens hatte Caro sichtlich keine Lust mehr auf Poker.
Ich bemerkte wie Caro unter dem Tisch begann mit ihren Füßen bei Chris am Bein rumzuspielen.
Chris ließ sich natürlich nichts anmerken und ließ es zu.
Ich lehnte mich ein wenig zurück um besseren Einblick in das Geschehen zu bekommen.
Ihr Fuß wanderte immer weiter an seinem Bein nach oben.
Schließlich schien sie ihr Ziel erreicht zu haben.
Der Schritt von Chris.
Er wurde sichtlich nervös, versuchte aber sich nicht anmerken zu lassen.
Langsam bewegte sie ihre Zehen und knetete seinen Schwanz durch die Hose.
Eine sichtliche Beule zeichnete sich durch seine enge Jeans ab.
Es gefiel ihm, und ihr auch!

Caro schloss ab und zu die Augen, als wenn sie sich gedanklich vorstellt was sie mit ihren Füßen berührt.
Nach einiger Zeit fühlte ich mich gezwungen diesem Spiel ein Ende zu bereiten.
Ich stand schnell auf und sagte ich wolle eine Rauchen gehen.
Kurzer Hand bat ich Stefan mich zu begleiten, was er auch ohne murxen machte.Ein kurzer Blickkontakt zu Caro, ein bestätigender Blick und Chris war Caro ausgeliefert.
Ich verließ mit Stefan den Raum und begab mich zum Balkon.
Durch das Balkonfenster konnte ich sehen was sich bei Caro und Chris abspielte.
Stefan stand mir genau so gegenüber, dass er keinen Blick aufs Innere nehmen konnte.
Caro massierte weiter mit ihrem Fuß den bereits harten Schwanz von Chris.
Sie hatte sich extra Sachen angezogen von denen sie wusste, dass sie Chris gefallen würden.
Ihr großer Ausschnitt zog den Blick von Chris sichtlich an sich.
Durch den großen Ausschnitt konnte man einen guten Blick auf ihre großen Titten werfen.
Das wusste Caro auszunutzen.

Sie öffnete weitere Knöpfe, bis schließlich ihre ganze Bluse offen war.
Chris war völlig überrascht von dem was gerade passiert.
Caro stand auf und schien Chris ebenfalls zu bitten aufzustehen.
Er lehnte sich an den Tisch und es war deutlich zu sehen was in seiner Hose abging.
Sie stellte sich vor ihm, zog die Bluse und anschließend ihren BH aus.
Ihre geilen Titten wippten von Chris herum.
Sein Blick war gefesselt.
Caro’s Titten waren fest und ihre Nippel waren bereits steinhart.
Langsam fuhr sie mit ihren Händen an Chris seiner Hose nach oben.
Sie erreichten ihr Ziel.
Gierig öffneten sie den Hosenknopf und zog die Hose herunter.
Da Chris so gut wie nie eine Boxer trägt könnt ihr euch denke was passiert.
Ein steinharter Schwanz sprang Caro ins Gesicht.
Ihre Augen wurden größer und sie fuhr sich mit der Zunge über die Oberlippe.
Sie streichelte die Eier von Chris.
Diese waren aufgrund der von mir erlegten Enthaltsamkeit seit bereits 2 Wochen prall gefüllt.
Chris beobachtete das Schauspiel.
Dann nahm Caro den steifen Schwanz in die Hand.
Zog langsam die Vorhaut zurück und legte die pralle Eichel frei.
Nach der vorhergehenden Behandlung mit ihren Füßen war es förmlich klar das Chris seine Eichel schon schön nass seien würde.
Caro fing an seinen Schwanz langsam zu massieren.
Sie wichste ihn sehr langsam.
Chris schloss sehr häufig die Augen, versuchte aber gleichzeitig noch alles im Blick zu behalten.
Caro nutze die Geilheit von ihm schamlos aus.
Sie zog nochmals seine Vorhaut bis zum Anschlag zurück und leckte anschließend von seinen Eiern bis zur Eichelspitze.
Dann öffnete sie ihren Mund, lies ihre Lippen ganz sanft über seine dicke Eichel gleiten.
Als sie die Eichel ganz umhüllt schloss sie die Lippen und saugte sichtlich stark an seinem Schwanz.
Chris schloss die Augen und schien vor Geilheit zu stöhnen.
Das war der Moment den ich schon so lange ersehnt hatte.
Ich nahm Stefan an der Hand und zog ihn zurück in den Raum.
Dort fanden wir Caro halbnackt kniend mit dem Schwanz von Chris im Mund vor.
„Was ist denn hier los?“, sagte ich.....


Story URL: http://xhamster.com/user/youboy/posts/4784.html