This is a print version of story Wenn es heiss wird ... by haari from xHamster.com

Wenn es heiss wird ...

Ich sitze da und habe gerade für heute nicht viel Arbeit übrig, ich lese zum ersten Mal die "Stories" auf diesen Seiten und sehe, dass sie die Phantasie weit mehr packen als irgendein Video es tut.

Ich möchte dieses Gefühl behalten, dieses erregte Schwingen im Zwerchfell und bemerke den nun schon ganz trockenen Mund. Ein Mitglied hier hatte da tatsächlich an einem Bach beim Joggen einen Mann begegnet, der zwar gerade dort ein kleines Bedürfnis befriedigt hatte, sie lachten etwas und es war beiden anfangs leicht peinlich, doch als sie dann etwas plauderten zeigte sich, dass der andere sich ihm ganz offen erklärte, dass er gerade sehr erregt sei und es lieben würde, mit ihm diese Erregung zu teilen.
Alles war draussen in der Natur und es wehte eine frische Luft, ich weiss, wie das, wie diese leichte Kälte die Gefühle plötzlich hochpeitschen kann... wenn der Hintern bis ans Kalte gelangt und alles andere noch dazu, dann ist manchmal kein Halten mehr.
Sie suchten bald darauf in die Unterhosen des Mannes gegenüber greifend und tastend, etwas scheu aber entschlossen schnell ihre "Männlichkeit". Ja, das war etwas fremd, sie taten etwas was sie beide nocht nicht getan hatten und so entstand da gerade eine vertrauliche Verbundenheit.
Die Wärme des anderen Körpers zog sie beide an sich, einer streichelte des anderen Bauchdecke, suchte mehr Berührung wo es nur ging. Über diesen straffen Hintern da streifen war schon aufregend und bald gewöhnten sie sich an das Streicheln.
Die samtene warme Haut am steifen und stärker schwellenden Penis war atemberaubend und er konnte auch die Nässe spüren die herausdrängte, diese klare und wie er wusste fein salzig schmeckende Lust des Mannes.

Ich weiss noch wie es sie zog, einander zu schmecken - es hat mich gepackt und ich bin jetzt ganz reif für solche Gefühle. Du kannst die Story eventuell auch finden indem Du wie ich "dick" oder "sucking dick" eingibst - es war in englisch verfasst.


Ich denke an die eigenen Erlebnisse und bin so froh, dass ich sie erlebt babe.
Mit Frauen, ja, und auch aber mit einem männlichen Freund, den ich schon seit ewigen Zeiten kenne, und den ich richtig gern habe.
Mit ihm habe ich solche nie vorher gekannte Dinge gewagt.

Man ist dann ganz allein beim Entscheiden und sich sagen: Ja, das will ich !

Wir waren nach einer Probe beim ersten Mal noch auf einen Drink weggefahren - und allmählich, kurz danach, als wir unterwegs so über Frauen redeten und wer oder was uns so gefällt, wurde uns plötzlich die Erregung des anderen grell bewusst und es war doch ganz sicher, dass dem anderen der Strang "ansträngend" angeschwollen war, man konnte die Beule im Schritt wirklich in der Dunkelheit ahnen und ... dann zuckte die Hand mir einfach so weg, sie ging das überprüfen nach drüben, es geschah einfach so mit mir, wohl "weil es an der Zeit" war in der Geschichte der Menschheit :-) - dort nach drüben in seinen Schritt. Das war ganz neu für mich, aber es war geschehen.

Ah, das war ein Gefühl ... ja, da war schon alles so perfekt 'da', so schön.

Er hatte die Beine zwar auf Gas und Kupplung - aber er hielt die Knie schon weit nach aussen, da er kaum noch Platz in seiner Jeans übrig hatte von unserem Gespräch... Ich hatte ihm ja noch auf meinem Handy kurz zuvor einen interessanten Link und ein paar Bilder vom Internet gezeigt, von einer etwas molligen brünetten Schönheit, die einen Mann mit ihrem Mund verwöhnte und eine Serie weitere von ihr.

Er hatte seinen "Dickie" dann auch bald befreit indem er den Reissverschluss hinunterzwängte und nun konnte ich ihn durch die Unterhose schön warm halten, es war enorm und es gefiel mir sehr. Ich war bald so heiss erregt, dass ich vorschlug, dass wir einen Feldweg wählten, und dies obwohl es vom Himmel herunter leicht nieselte und wir ein kühles Nass, einen dicken Nebel draussen erwarten konnten.

Aber dann, als wir vorne vor den Scheinwerfern hinstanden und uns gegenseitig betrachteten wie wir uns von hinderlichem Stoff frei machten, da waren nur noch Wallungen da und es wurde dringend dass wir anpackten und das alles hand-habten. Nachdem jeder anfangs noch sorfältig den 'eigenen' hielt, den anderen ansah, wie er stöhnte und machte, wurde es bald geändert, denn wir fanden es bald heraus, am besten die Hitze und das Fleisch des anderen zu halten und zu reiben.

Es ist einfach unbeschreiblich was da hochkommt an "Hitze" und geilem Beschäftigtsein ... und das war das erste Mal - das erste Mal mit einem Mann.

Ich versuche das zu schätzen und es nicht herunterzuspielen als jugendliches Spiel. Es war ja ein Freund und es war sehr gut, ich empfehle es auch Dir.
Ich weiss nicht, wie eine Frau das mit einer Frau wagen kann, es ist sicher genauso gut und verbindend, ... sagt Ihrs, wie es euch dabei geht ?




Story URL: http://xhamster.com/user/haari/posts/18972.html