This is a print version of story * Im Hotel * by thilde from xHamster.com

* Im Hotel *

... es ist schon eine Weile her, insbesondere was Erika & Hans betrifft!

Sie ist eine um Jahre ältere Freundin ... die mir immer erzählte, was sie so machte ~ also wußte ich auch um ihre Ehe und ihren Freund!
Sie sind verheiratet ... aber nicht miteinander!

Hans war schon recht gut betucht, will ich mal sagen ... was dann auch ermöglichte, die Treffen jeweils im Hotel - einem guten Hotel in Kassel stattfinden zu lassen!

Na ja ... eigentlich wollte ich das ja nicht ... aber Erika versuchte mich immer wieder zu überreden und hörte nie damit auf!

Nun muß ich sagen ... sie bewegten sich ja Beide schon einige Jahre jenseits der 60 ... und, ich war noch nicht 40 ... also, natürlich stand da der Gedanke im Hintergrund ... ich würde auch mitmachen!

Als es dann jedoch eines Tages hieß ... es kommt ein noch recht junger Mann ... Mitte 20 ... wurde ich wankelmütig ... das war ja nun eine Gelegenheit, sowas konnte ich mir eigentlich nicht entgehen lassen ... ich ich willigte dann auch ein!

Die Suite ermöglichte mir im Hintergrund zu bleiben, der junge Mann sah mich nicht ... wußte auch nicht, da war noch Jeamnd dabei!

Dann ... ging es los ... Hans im Bademantel ... der offen war ... so sah ich auch, er hatte zwar ein sehr kurzes Glied, aber enorm dick!
Erika in einem schwarzen und mehr oder weniger durchsichtigen Gewand, in dem man ihren sehr füllige Figur nur zu gut sah!

Der junge Mann erstaunte mich ... gut aussehend ... und - er war auch verheiratet ... nett sympathisch ... so betrat er den Flur ... wurde von Hans gleich in`s Bad umgeleitet!
Nun erfuhr ich von Hans, Bernd - so hieß der junge Mann ... hatte darum gebeten, sich Unterwäsche von Erika anziehen zu dürfen!

Er meldete dann, er sei fertig, worauf Hans ihn rief ... und er kam auf allen Vieren ... für Erika einen Rosenstrauß im Mund ... den Kopf gesenkt ... Unterrock, sowie Strümpfe, Strapse und Hüftgürtel in schwarz ... das Schwänzchen klein und schlaff baumelnd, der Hodensack leicht pendelnd!

Er stellte sich dann vor, versprach Erika zu gehorchen ... bat darum ein Rüde sein zu dürfen und Hans natürlich als Herrn zu akzeptieren, auch ihm ergeben zu sein!

Während hans mir in diesen ganzen Sachen doch bewandert erschien, machte Erika den Eindruck, als könne sie das nicht glauben, was da geschah, mir dagegen fiel das Alles leicht ... war ich doch außen vor ... hatte sowas aber auch noch nie gesehen!

Als er sich dann stellen durfte, immer nach den Anweisungen von Hans ... bekam nicht nur Erika große Augen ... auch ich, muß ich gestehen; denn was sich da aufrichtete ... kräftig und sicher gut 20 cm ... war schon ein toller Anblick!

Erika hatte nur noch eines im Sinne ... diesen prächtigen Schwanz mal zu berühren und ... Hans betonte es jetzt noch einmal ausdrücklich ... er gehörte ihr !!!
Die ganze Zeit mußte er zur Seite sehen, durfte nicht ansehen, wie Erika dann seinen Schwanz nahm, nach unten drückte und ihn langsam in den Mund nahm ... was nicht nur ihn, auch Erika laut stöhnen ließ!

Und ... ich muß sagen, mein Vötzchen wurde langsam feucht, eigentlich schon glitschig!

Jetzt mußte sich Bernd den Unterrock ausziehen und er machte eine gute Figur in der Reizwäsche von Erika ... muß man schon sagen!

Wieder auf alle Viere ... setzte sich Erika nun auf ihn ... und er trug sie im Kreis herum, wobei sie immer mehr in seinen Nacken rutschte, ihre Möse dabei kräftig in seinem Nacken rieb!
So ging es zu Hans ... und - das hatte ich nicht erwartete, der junge Mann nahm seinen dicken Schwanz ohne zu zögern in den Mund und lutschte ihn!
Erika sah zu ... Hans kommentierte, er würde das toll machen ... da könne er mit den meisten Frauen konkurrieren!

Nun durfte er Erika das Gewand ausziehen ... führte sie zum Bett, auf das sie sich mit weit gespreizten Beinen legte.
Er verschlang sie förmlich mit seinen Blicken, insbesondere die schweren und seitlich fallen Brüste, sowie die völlig unbehaarte Muschi!
Jetzt ging er auf Anweisung von Hans auf die Knie und begann Erika zu lecken ... sichtlich genüßlich und auch leicht schmatzend!

Es dauerte nicht lange, da kam Bewegung in Erika, sie seufzte, stöhnte und wurde nun richtig geil!

Hans trat zu den Beiden, ließ den Bademantel fallen und befahl den jungen Mann zur Seite ... der sofort gehorchte!
Hans ging über Erika in Position und befahl dem jungen Mann, seinen Schwanz bei Erika einzuführen, was dieser auch behutsam tat!
So hielt Hans inne und befahl Bernd, jetzt seine Eiier zu liebkosen ... was dieser mit dem Mund tat, den Kopf dabei zwischen den Beinen der Beiden!

Plötzlich und unerwartet begann Hans zu rammeln, wie ein Hase so schnell ... und ... es dauerte nur wenige Sekunden, da schoß er seinen Samen auch schon ab, was an seinen Lauten nur zu deutlich zu hören war!

Er blieb noch einige Momente auf Erika liegen, dann stieg er von ihr ... befahl Bernd, sie jetzt zu schlecken ... ihre frisch besamte Muschi!

Wieder gehorchte er ohne zu zögern ... tauchte tief mit der Zunge in ihre besamte Spalte ... und schob ihre Beine hoch, begann auch ihre Porille und ihre Rosette zu lecken!
Sofort bäumte sich Erika auf ... und der junge Mann hatte es voll drauf, steigerte sich mehr und mehr, brachte sie immer näher zum Orgasmus!
Wahnsinn ... sowas hatte ich ja noch nie gesehen und erlebt,
fuhr mir jetzt immer öfter zwischen die Beine, rieb meine längst nasse Muschi und war jetzt selbst auch richtig geil!

Als Erika kurz davor war, befahl Hans ihm, sie zu besteigen und richtig zu ficken!

Gehorsam ging er in Position, nahm ihre Beine hoch ... und dann drang er von oben her mit seinem Schwanz langsam ... Zentimeter für Zentimeter ... in Erika ein!

Das war zu viel für sie ... stöhnte laut ... begann unter ihm zu arbeiten ... wollte jetzt gerammt und gestoßen werden ....

Der junge Mann nahm langsam Takt auf, begann Erika zu ficken und brachte sie unglaublich schnell zum Orgasmus!

Erst dachte ich ja, er hätte auch gespritzt ... doch ... dann sah ich die prallen Eier ... nein, der Samen war noch drin!

Denn ... das wußte ich da noch nicht, er durfte nur dann spritzen, wenn hans es ihm erlaubte!


Story URL: http://xhamster.com/user/thilde/posts/16663.html