This is a print version of story Meine Nachbarin by revilo35 from xHamster.com

Meine Nachbarin

Ich will euch heute eine Geschichte schreiben, die mich seit Tage beschäftigt.

Neulich war ich beruflich bei meinen Nachbarn und hatte eine Beratung mit deren Sohn. Es war angenehm, weil wir uns auch privat kennen. Also zwanglos und freundschaftlich ging es zu. Meine Nachbarin Monika fragte mich ob ich einen Kaffee will. natürlich sagte ich ja und als sie dann aus der Küche kam und zu uns an den Tisch ging sagte sie mit einem verschmitzten lachen, es ist eine Latte geworden aber ich denke dass das für mich auch in Ordnung wäre. Ich musste lachen und sagte nur klar das passt schon. Monika ist übrigens eine verdammt hübsche und sexy Frau , das denke ich jedesmal wenn ich sie sehe und ich habe mir auch schon vorgestellt, beim wichsen wie es wohl mit ihr wäre...

Wir sprachen über die geschäfttliche Dinge und trotzdem war es eine knisternde Stimmung am Tisch. Moni , ging immer mal wieder aus dem Raum und kam dann wieder zu uns hinzu, setzte sich hin beteiligte sich an den Themen und ging dann wieder. Irgendwann ging die Tür auf und Moni sagte zu uns in die Runde sie gehe jetzt mal in die Wanne und lässt sich es gut gehen.

Ich sagte nach einer Weile zu Markus so heißt mein Nachbar , ich müsse mal auf die Toilette. Stand auf und ging durch den Flur ins Gäste WC. Oben im Bad hörte ich das Badewasser laufen und hatte die heißesten Fantasieen. Als ich fertig war und wieder aus dem WC kam sah ich die Treppe hoch und sah Moni nur mit einem Handtuch von Schlafzimmer richtung Bad gehen. Sie blickte herunter sah mich und grinste nur. Wow, was ein Anblick dachte ich für mich und ging zurück ins Wohnzimmer zu Markus.

Bis hierhin war es die Realität.....

Seit dem Tag habe ich die heißesten Fantasiene, ich stell mir vor, dass ich noch ein Angebot abgeben muss und gehe morgens ca 9 Uhr rüber und klingel eibnfach spontan Moni öfnet mir die Tür, sie hat eine Leggins und ein dünnes Shirt mit weitem ausschnitt an, bittet mich herein und fragt ob ich Zeit für nen Kaffee habe oder ob ich gleich weiter muss. Ich sage natürlich ja ich habe Zeit. Sie geht in die Küche ich ins Wohnzimmer und setze mich hin, aus der Küche ruft sie Kaffee oder lieber ne Latte, wieder muss ich laut lachen und sage , ne Latte wäre mir lieber. Kurz darauf kommt sie mit zwei großen Gläsern Latte zu mir lacht und sagt nur , immer das zweideutige bei euch Männern...

Ich lache und sag nur , wer hat damit angefangen...
Wir reden besprechen das Angebot und flirten irgendwie miteinander. Als sie sich nach vorne zu mir über die Unterlagen beugt, sehe ich den Ansatz ihrer Brust und die Nippel, die sich bei genauerem hinsehen nun auch unter dem Shirt abzeichnen, dass macht mich richtig heiß und ich spiele mit dem Angebot, so dass sie immer wieder nach vorn kommen muss und mir näher rückt. Unter dem Tisch berühren sich unsere Knie und ich zucke zusammen, sie legt die Hand auf meinen Schenkel und sagt sorry , passt schon erwidere ich.
Ob es Zufall oder Absicht ist weiß ich nicht aber immer wieder berühren sich unsere Schenkel und Knie. Bis sie ihr Bein einfach neben meinem liegen lässt. Geiler Moment denke ich. Moni fragt mich ob ich noch eine Latte möchte und ohne zu überlegen sprudelt aus meinem Mund , die habe ich schon....
Ups, wollte sagen ja gerne nehm noch eine. Moni lacht steht auf und geht in die Küche ich kann nicht anders als ihr auf den Arsch zu schauen. Mein Tip entweder String oder nichts drunter, die Vorstellung. Moni dreht sich um und sagt nur ganz frech , ein Königreich für deine Gedanken, dabei grinst sie wieder frech.

Sie kommt zurück stellt mir den Latte hin und sagt, wie hast du das gerade eben gemeint? Ich stellte mich doof und frage was sie meint.
Na das mit der Latte , die du schon hast...
Ich fang an zu stottern und sage das war Blödsinn. Moni greift mir ohne Vorwarnun in den Schritt und sagt nur ne ne das war kein Blödsinn du hast ja wirklich einen Ständer in der Hose.

Sie nimmmt die Hand wieder weg und fragt mich, was ich vorhin gedacht habe als ich ihr auf den Arsch geschaut habe. Ich frage sie ob sie das wirklich wissen will und sie bejate es.
Also sage ich Ihr , dass ich mich gefragt habe ob sie einen String oder garnichts unter der Leggins an hat. Moni lachte und sagte hmmmm, was denkst du udn ich tippte auf String. Sie steht auf dreht sich um und bückt sich und sagt und was denkst du jetzt? Ich : String Sie: hmmm, na dann nimm mal deine Hände und ertaste es. Ich fasse ihren Arsch mit beiden Händen an und taste, kann aber nichts fühlen, es fühlt sich an als sei nichts drunter und das sage ich auch so. Moni lacht und sagt 100 Punkte mein Lieber.

Geschäftlich war nun vorbeies ist mir nicht mehr möglich mich zu konzentrieren. Nun erzähle ich ihr auch , dass ich seit meinem letzten Besuch oft an die Situation denken muss als ich sie mit dem Handtuch im Treppenhaus sah.
Moni meint nur danke, das höre ich gern sie denkt nämlcih auch oft daran und das macht sie an. Sie steckt dich die Hand in die Leggins zieht sie wieder raus streck sie mir hin und sagt schau ich bin richtig feucht. Die hand ist so nah, dass ich es riechen kann und es macht mich nur noch geiler als ich eh schon bin.
Sie streckt mir die Finger richtung meinen Mund und ich fang an daran zu lecken, es gefällt ihr, denn sie schließt die Augen und stöhnt leicht dabei wenn ich an den Fingern sauge....

Dann sehe ich dass sie mit der anderen Hand unterm tisch in ihre Hose fährt und sich selbst anfängt zu streicheln. Weil mir die Situation zu heiß wird stehe ich auf und sage ich werde wohl nun besser gehen. Durch meine Anzugshose zeichnet sich meine Latte ab Moni sieht es und sagt frech deinem Großen Freund ist das aber nicht recht dass du gehst. Ich sage trotzdem werde ich jetzt gehen.

Ich gehe zur Tür drehe mich noch mal zu ihr um gebe ihr einen kuss und gehe.....

Wenn fortsetzung gewünscht ist werde ich weiterschreiben...













Story URL: http://xhamster.com/user/revilo35/posts/161612.html