This is a print version of story Aktmodell II by sexyverena from xHamster.com

Aktmodell II

Nun geht auch der Fotograf und sagt zieht die Türe hinter euch zu. Wir stehen alleine da!. Sakura schaut mich mit verklärtem Blick an!
Sie sind eine tolle Frau, dabei streichelt sie meine Wange. Das möchte ich auch machen, geht auf die Ledercouch zu, und legt sich verführerisch auf sie. Wir sind ungestört , Ich spüre ihre Erregung. Sie stellt ihr rechtes Bein auf, das andere lässt sie über die Sofakante baumeln. Sinnlich berührt sie ihre Schenkel und streichelt sie, provokant aber sehr sexy zeigt sie mir ihre leicht behaarte Muschi und das innere ihrer Schamlippen die durch die Scheidenöffnung schimmern. Bei diesem Anblick ist es kein Wunder das ich unruhig werde.
Ist meine Muschi auch so schön wie ihre?
Ich schlucke und erwidre mit leiser Stimme, schöner Süße!
Ich möchte ihnen was zeigen. Erregt beobachte ich wie sie mit beiden Händen ihr Fötzchen noch mehr öffnet und dann ihren Finger langsam und sehr zärtlich eintaucht. Sie hat die Augen geschlossen und ich höre ein leises stöhnen. Ich beobachte fasziniert wie sie vor mir
Ihr Fötzchen ohne Scham massiert. Sie hat keine Hemmungen, zieht ihre Schamlippen auseinander und massiert mit der anderen Hand ihre kleinen Tittchen „Wow“
Machen sie doch mit! Oder macht sie das nicht geil? Oh und wie geil mich das macht.
Sakura : Sollen wir es uns gegenseitig machen, so mit Mund und Zunge, sollen wir uns lecken und streckt mir ihre Hände entgegen?
Ich kann nur zustimmend lächeln und hastig öffne ich den Reißverschluss von meinem Rock und lasse ihn zu Boden fallen. Sie steht auf und wir schauen uns an. Sie legt ihr Hände auf meinen Po und wir fangen an uns sehr intensiv zu küssen. Ich streichle ihren zierlichen Körper und befreie sie von ihren Kleidern. Mit ihrer Zunge gleitet sie über meinen Hals dabei stellen sie vor Erregung meine Brustwarzen, zärtlich knöpft sie meine Bluse auf, und öffnet meinen BH. Ihre Zunge gleitet über meinen Busen sie saugt an meinen Nippeln. Leckt gierig an meinem Bauchnabel, gefühlvoll betastet sie meine Pobacken und gibt ihnen einen sanften Klaps. Schiebt mein Höschen nach unten und gleite über meine feuchte Muschi, nimmt meinen Kitzler zwischen ihre Zähne und saugt daran. Es durchdringt mich ein Gefühl einer gewaltige Geilheit. Liebenshungrig greife ich an ihre Arme und sie steht wieder auf. Sanft lege ich sie wieder auf die Couch, spreize ihre Schenkel und beuge mich über sie. Beuge mich über sie und berühre dabei gefühlvoll ihren zitternden Körper mit meinen Brüsten. Es scheint ihr zu gefallen, ich reibe meine Muschi an ihrer. Mit geilem Blick nach mehr, schauen wir uns an, ich drehe mich um und strecke ihr meine feuchte Muschi ins Gesicht und senke meinen Po. Sie packt mich an meinem Arsch, ich spüre wie ihre Zunge in mein offenes Fötzchen eindringt, sie leckt ,saugt, beißt und küsst gierig. Auch ich will ihre Lust befriedigen und reibe kräftig an ihrer süßen kleinen Muschi. Sie hebt ihren Schoß und auch ich dringe mit meiner Zunge in sie ein und beide lecken los, ich spüre wie sie mit einem Finger in mein Poloch eindringt, wollüstig lecke ich an ihrem. Wir reiben unsere Körper aneinander, ihr Fötzchen wird ganz nass; ein lustvolles zucken! auch ich erreiche meinen Höhepunkt, die höchste Erregung die eine Frau bekommen kann. Mein Körper zittert, zuckt und bebt ich habe das Gefühl ich laufe aus und mit einem lauten Seufzer kommen wir gemeinsam zu unserem Orgasmus. Ich lecke sanft weiter um meinen Orgasmus komplett auszuleben. Lege mich auf die Couch, Sakura legt ihren Kopf auf meinen Busen und streichel zärtlich meine Muschi, so ineinander verschlungen lassen wir gemeinsam unseren Orgasmus ausklingen.........
Es ist noch nicht zu Ende



Story URL: http://xhamster.com/user/sexyverena/posts/161012.html