This is a print version of story Swingerclub 2 by Diddi67 from xHamster.com

Swingerclub 2

... die Solo-Dame verschwand ins Bad, um sich meinen Saft abzuduschen. Meine Frau hatte scheinbar nichts davon mitbekommen. Sie schaute noch ein paar Minuten dem anderen Päarchen zu und kroch dann aus der Spielwiesenbox heraus. Ich stand immernoch an der Löcherwand ... Sie sah mich, lächelte mir zu und nahm mich an der Hand, mit dem Kommentar "komm lass uns was trinken gehen". Beim Hinuntergehen fragte ich "Und?". Sie lachte und sagte "Super! Wie hat es Dir gefallen?", worauf ich sagte (mit einem leichten Lächeln) "Gut".

An der Bar stand außer dem Hausherr niemand. Ich fragte mich wo die anderen allle waren ... wir schenkten uns jeder etwas zu Trinken ein und plauderten mit dem Hausherr. Da kam die Solo-Dame hinzu, zwinkerte mir kurz zu und schenkte sich auch etwas ein. Sie fragte uns "Seid ihr das 1. Mal hier", worauf wir natürlich antworteten "Ja" ;-) Meine Frau fragte den Hausherren "Wo sind denn die anderen ?". "Oben auf der großen Spielwiese" meinte er (war eigentlich logisch, aber sei's drum).

Nach ein paar Minuten meinte meine Frau lächelnd "Wollen wir nach oben, mal schauen was die da machen ?". "Klaro" sagte ich und fragte die Solo-Dame "Gehst Du mit ?". Die aber meinte "Ich komme nach". Wir also die Treppe rauf und in das große Zimmer. Dort waren an 3 Wänden Spiegel montiert und der Raum war weitläufig mit Matratzen ausgelegt. Die Dame des 2. Päarchens wurde gerade von einem Solo-Herren herangenommen. Sie war auf allen 4en und er stieß sie von hinten. Der Mann des Päarchens saß etwas abseits und beobachtete die 3. Das 3. Päarchen vergnügte sich in einer Ecke des Raumes und schien mit dem Rest nicht viel zu tun haben zu wollen. Meine Frau krabbelte über die Matratzen und setze sich zu dem einzelnen Mann. Sie lächelte ihn an und fing sofort an ihn an den Beinen zu streicheln. Der erschien etwas überrascht, lies sich aber nicht lange bitten und fing seinerseits an sie zu streicheln. Ich setze mich in der Nähe der Tür auf die Matratze und konnte so alle 3 Grüppchen beobachten.

Meine Frau hatte sich mittlerweile zum Schwanz des Herren hochgearbeitet, der auch sofort anfing sich zu stellen. Die anderen 2 trieben es unverändert und das Päarchen in der Ecke schaute nun immer wieder auf das Treiben im Raum. Der Mann gab mir Zeichen näherzukommen, was ich auch tat. Ich setzte mich neben die Frau und nach einem weiteren auffordernden Blick von ihm, fing ich an die Frau an Rücken, Hüfte und Beinen zu streicheln. Ich hatte mich so positioniert, daß ich ohne den Kopf drehen zu müssen meine Frau im Blick hatte. Die hatte sich auf den Rücken gelegt, die Beine gespreizt und den Kopf nach hinten genommen (wodurch sie mich sehen konnte). Der Mann hatte seinen Kopf zwischen ihren Beinen und schien sie kräftig zu lecken. Sie hatte ein zufriedenes Lächeln auf dem Gesicht. Ich wurde etwas forscher und lies meine rechte Hand in Richtung Brust wandern. Worauf die Frau ihre rechte Hand nach hinten gleiten lies und meinen Schwanz zu greifen bekam. Sie massierte ihn ganz leicht und sanft, wodurch er sofort hart wurde. Ich lies meine Hand über ihre Hüfte und den Po von hinten zwischen die Schenkel gleiten, die sie bereitwillig öffnete. Meine Hand wanderte weiter und mein Mittelfinger strich über ihre feuchte Spalte. Ihr Mann schaute indes zu und streichelte sie an Armen und Gesicht. Ihre Massage war echt gut. Ich lies meine Finger etwas in ihre Spalte gleiten und versuchte zwischendrin ihren Kitzler zu berühren.

Meine Frau hatte sich indes umgedreht, streckte nun ihr Hinterteil in die Höhe und lag mit dem Gesicht auf der Matratze. Der Mann leckte sie nun kniend von hinten. Die anderen hatten eine Stellungswechsel vollzogen. Die Dame lag nun auf dem Rücken und der Mann stieß nun in der Missionarstellung in sie hinein.

Ich griff mir ein Kondom, zog es über und brachte mich in Stellung, die Dame vor mir in der Löffelstellung zu nehmen. Ich hob ihr rechtes Bein ein wenig an und suchte den Weg in ihre Spalte. Sie kam mir etwas entgegen und flutsch drin war er. Ich bewegte mich ruhig hin und her. Ihr Mann beugte sich zu ihr vor und fing an sie zu küssen. Die beiden knutschten immer wilder, Zungen verknoteten sich und ich gab es ihr rhytmisch von hinten. Ich schaute zu meiner Frau hinüber, die mittlerweile von dem Mann kräftig von hinten gestoßen wurde.
Die 2er Gruppe war fertig und verzog sich gerade. Ich war kurz vorm Höhepunkte, als ich von meiner Frau einen langen "aaah" Ton hörte, gefolgt von einem ebenfalls langen "Jaaa" des Mannes. Jetzt gab es keine Halten mehr und ich kam beim nächsten Stoß ... ich streichelte die Frau ncoh eeinwenig an der Hüfte, zog ihn dann raus und als ich mir gerade das Kondom herunterzog kam meine Frau angekrabbelt, gib mr einen Kuß auf die Schulter und meinte "Ich sehe Du vergnügst Dich auch ...". Ich lächelte, nickte und fragte sie "Und macht es Spaß?", worauf sie breit grinsend "und ob!" antwortete. Wir krabbelten von den Matratzen und verließen den Raum.


Story URL: http://xhamster.com/user/Diddi67/posts/159723.html