This is a print version of story Swingerclub 1 by Diddi67 from xHamster.com

Swingerclub 1

Ich gehe ab und an in Swingerclubs, jedoch bis neulich immer alleine. Meine Frau, 38, zierlich, macht seit wir uns kennen ein wenig auf prüde. In der Sauna (wenn im Urlaub mal eine dabei war) immer schnell das Handtuch um den Körper, FKK findet sie komisch und auch sonst wenig in Sachen prickelnde Erotik.

Ich kann mich über die Qualität unseres Sexlebens eher nicht beschweren, nur die Quantität lässt sehr zu wünschen übrig.

Und dann eines Abends nach etwas Alkohol fängt sie an mich zu necken, was mir denn so ausgefallenes in Sachen Sex einfiele,was ich denn gerne mal machen würde und was ich total verrückt fände. Wie gesagt, über die Qualität kann ich mich nicht beschweren, wir haben so ziemlich alle Stellungen zusammmen durch und auch sonst einiges ausprobiert ... erst zählte ich ein paar Dinge auf, die wir schon gemacht hatten, dann - als sie anfing zu schmollen, daß ich langweilig wäre - wurde ich etwas forscher, schlug frivole Kleidung vor (in der sie mit mir in die Öffentlichkeit gehen sollte) und kam dann auf Swingerclubs zu sprechen. Der Alkohol machte uns locker und sie meinte, daß das doch mal ein echt verrückter Einfall wäre. Wir fantasierten ein wenig herum (besser ich erzählte von meinen Erlebnissen im Konjunktiv und sie stellte sich vor wie es dort sein könnte) und wurden beide dabei ganz scharf und hatten dann guten Sex ...

Am nächsten Morgen dachte ich, daß das gestern von ihrer Seite bzgl. Swingerclub nur theoretisch gemeint war und verkniff mir das nochmal zu erwähnen. Zu meinem Erstaunen fing sie von dem Thema nochmal an ... wenn ich mir das vorstellen könnte, würde sie das mal interesssieren. Sie fragte mich wie man denn so einen Club finden könnte. Ich sagte, daß ich mich darum kümmern würde, wenn sie das wollte ...

Gesagt getan, ich ging die Liste der mir bekannten Clubs durch und überlegte in welche wir gehen konnten ... es gab da einen recht niveauvollen nicht alllzu weit weg, der regelmäßig FKK Abende veranstaltete mit etwas Herrenüberschuß. Ich war wild entschlosssen meine Frau dabei zu beobachten, wie sie von mehreren Männern herangenommmen wurde. Auf meinen Vorschlag reagierte sie zu meiner Überraschung gleich positiv und ich meldete uns für den nächsten FKK Abend an.

Der Abend kam und auf dem Weg dorthin heizten wir uns ein wenig an, in dem wir darüber diskutierten was wohl dort passieren würde. Da ich ja schon wusste wie das so abgeht, konnte ich das Gespräch entsprechend steuern und sie wurde immer aufgeregter. Dort angekommen begrüßte uns der Hausherr, wir ab in die Umkleide und raus aus den Klamotten. Sie stellte sich bevor wir rausgingen nochmal vor mich gab mir einen sehr innigen Kuß, schmiegte ihren nackten Körper ganz weich an mich und meinte "Ich freue mich sehr, daß wir das tun ..." Ich war total platt und meinte nur "Frag mich mal ...". Sie grinste mich an, streichelte mir kurz über meinen Schwanz (der halb-steif dahing) und nam Kurs auf die Bar. Wir hatten vorher ausgemacht, daß sie die Initiative ergreifen würde wie und solnage sie wollte, ich sollte ein wenig auf sie aufpassen und v.a. gut zuschauen. Sie versprach mir, daß ich nachdem sie genug hätte, auf jeden Fall auch ausgiebig auf meine Kosten kommen dürfe ... der Hausherr führe uns kurz herum. Im EG Bar, Eß-Küche, WC und ein Spezialraum (für Gyn und SM) und im OG Bad und 3 Räume mit unterschiedl. Spielwiesen. Ich kannte das ja schon (lies mir aber nichts anmerken und der Hausherr (er)kannte mich nicht).

An der Bar standen 3 Paare eine Solo-Frau und 3 Solo-Herren. Wir tranken was, nahmen in der angrenzenden Küche einen kleine Happen und dann nam sie an der Bar aktiven Blickkontakt zu einem Solo-Mann und einen Mann der 3 Päarchen auf. Diese gesellten sich dann zu ihr, ich zog mich ein wenig zurück und die beiden stellten sich rechts und links neben meine Frau an die Bar. Sie redeten ein wenig und meine Frau fing an dem einen Mann den Hintern zu streicheln. Der anderen kraulte ihr schon den Rücken. Sie machte ein paar Bemerkungen über ihr Schwänze und fasste beide nacheinander an. Mein Frau sieht nicht schlecht aus und die Aktionen zeigten Wirkung, beide bekamen einen Ständer. Meine Frau stellte ihren linken Fuß auf die Trittleiste der Bar, sodaß ihre Beine ein wenig gespreizt waren. Der Mann zur Linken stellte sich ein wenig hinter sie und fuhr mit der rechten Hand über den Hintern zwischen die Beine. Ich nehme an er bearbeitete ihre Spalte, denn sie verrrolte die Augen und lies einen kleine Stöhnlaut los. Der Mann zu Rechten beugte sich ein wenig herunter und fing an ihre kleinen Brüste zu lecken ... das ging ein paar Minuten so, sie berührte immer wieder die Schwänze der beiden und meinte dann plötzlich "Jungs ihr seid geil, jetzt will ich euch komplett". Sie nahm die beiden an der Hand (einen rechts und einen links) und machte sich mit ihnen auf den Weg nach oben, beim Hinauslaufen deutete sie mir mit einer kleine Kopfbwegung an, daß ich mitkommen sollte, was ich natürlich brav tat. Mein Schwanz war steif und ich war total geil ...

Oben verkrochen die 3 sich auf eine Spielwiese, die von Brettern umgeben waren in denen auf allen Höhen Löcher waren ... ich blieb draussen und schaute durch ein Loch das auf meiner Kopfhöhe war zu ... sie legte sich auf den Rücken und deutete den beiden an, daß sie sich links und rechts ihres Kopfes positionieren sollten. Sie fing an beide zu wichsen und blies abwechselnd einen Schwanz. Der eine streichelte ihre Brüste und der anderen fingerte ihre Muschi. Sie gab lustvolle Geräusche von sich und meinte dann zu dem Mann zu ihrer rechten "Leck mich", was der auch sofort tat. Er legte sich vor sie und bearbeitete ihre nasse Muschi ausgiebig und innig. Ich stand so da und hatte meinen Schwanz in der Hand, als ich bemerkte, daß direkt hinter mir jemand stand. Eine Frauenstimme sagte leise "ist das geil ?" ... ich schluckte und konnte nur nicken. Sie trat nähher an mich heran, unsere Körper berührten sich, sie strich mir mit beiden Händen über meine Arme und Hüften und lies ihre Lippen und Zunge über meinen Rücken wandern.

Meine Frau schien genug vom Lecken zu haben und meinte zu dem Zungenspieler "Nimm der nen Kondom und dann fick mich" ... den anderen Mann bearbeitete sie weiter mit Hand und Mund. Die Frau des einen Mannes kam mit einem der Solo-Männern in die Box gekrabbelt, schaute kurz den 3en zu und fing dann an sich mit dem Solo-Mann zu vergnügen. Die Frau hinter mir (es war die Solo-Frau, auch zierlich wie meine Frau mit kleinen festen Brüsten) lies nun ihre rechte Hand von der Hüfte vor zu meinem Schwanz wandern und berührte ihn vorsichtig, streichelte ihn sanft und sagte "sag bescheid bevor du kommst". Nachdem ich meine Frau versporchen hatte aufzupassen, konnte und wollte ich meinen Blick nicht von den 3en auf der Spielwiesen nehmen, nickt also nur (ohne mich umzudrehen) und genoß. Meine linke Hand wanderte nach hinten und ich fing an ihr Dreieck zu streicheln. Mein Mittelfinger suchte ihre Spalte fand sie (sie war gut feucht) und drang ein wenig in sie ein. Meine Frau wurde inzwischen gut von dem einen Mann gestoßen, sie hatte ihre Beine ein wenig angezogen und nach oben gereckt, der Mann kam mit einem tiefen Stöhnlaut und sie lies sich ein "geil" entlocken ... als der Mann seinen Schwanz herausgezogen hatte dreht sich meine Frau um, stellte sich auf alle 4e und gab dem 2. Mann zu verstehen, was er zu tun hatte. Der lies sich nicht bitten, stülpte sich ein Kondom über und nahm sie von hinten. Er hämmerte wild in sie hinein, sie stöhnte und dann kam er ... als er seinen herausgezogen hatte sank meine Frau auf die Seite und ruhte sich ein wenig aus. Sie blickte herum und suchte mich, ich streckte meine freie Hand durch ein Loch und winkte ihr ... sie lächelte zurück und schaute dem Paar zu das sich noch auf der Spielwiese betätigte. Die Frau hinter mir hatte mich jetzt eine zeitlang gut bearbeitet, sodaß ich es nicht viel länger halten konnte. Ich drehte mich um und meinte "mir kommts gleich", sie lächelte ging in die Hocke und meinte "spritz mir deinen saft auf meine Titten, was ich 3 Sekunden später dann auch tat (volle Ladung) ...

Der Abend ging dann noch weiter, aber das erzähl ich Euch ein anderes mal ... Forsetzung folgt ...


Story URL: http://xhamster.com/user/Diddi67/posts/159722.html