This is a print version of story Saunaabend by Murkel from xHamster.com

Saunaabend

Saunabend

Ich hatte mir mal wieder einen freien Freitagabend in der Saunalandschaft in unsere Nähe gegönnt. Gegen 19 Uhr machte ich mich auf den Weg und hatte diese auch bald erreicht.
Tasche und Badeschlappen geschnappt und Eintrittskarte gelösst. Das schöne an dieser Sauna ist das man ab 21 Uhr das ganze Bad nackt benutzen konnte.
Na ja kurz vorm Monatsende war nicht allzuviel los. Bekannte Gesicht aber auch Neulinge sah ich. Was mich wunderte war das einige junge Leute heute Abend hier waren.
Wie ich später erfahren hatte waren es Gäste aus dem nahegelegenen Seminar und Internatsgym.
Meinen ersten Gang machte ich ins Dampfbad. Leider war ich alleine drin. Egal der Abend ist noch lang. Später ging ich in die Lichtsauna. Dort sah ich dann auch einige junge "Hühner"
aus dem Internat. Muß ja echt sagen waren schon ein paar schicke Schnecken dabei. So vom dialekt her kamen sie aus dem Süden. 2 von denen vielen mir besonders ins Auge.
Tippte sie so auf 30 - 35 Jahre,toller Body und hatten beide eine sehr sympathische Ausstrahlung. Leider blieben sie nicht mehr lange in der Lichtsauna.
Später sah ich eine der beiden noch im Aussenbecken. Irgendwie kamen wir ins Gespräch,sie stellte sich mit Tina vor, und ich erfuhr das sie hier auf einen Seminar oderso für 1 Woche sind.
Mit der anderen teile sie sich ein Zimmer.
Wir klönten und lachten bestimmt ne 1/2 Std zusammen. Dann wollte sie wieder zur ihrer Zimmernachbarin.
Mittlerweile war es schon nach 22 Uhr 30 und nun wollte ich mal die Aussensaunen ausprobieren.
Es waren 2 Stück. Die eine davon schien recht groß und voll zusein weil dort einige Bademäntel hingen und Schuhe
draussen vor der Tür standen.
Ich entschied mich dann für die "Bierfassauna" Sie sah von aussen aus wie ein Bier oder Weinfass. Sie war klein und schnuckelig. Links und rechts eine lange Bank und am Ende stand ein
Heizofen. Die 2 Bänke waren belegt durch die beiden Mädchen aus der Lichtsauna.
Freundlich sagte ich " Guten Abend " und beide grüßten auch zurück.
Das Mädchen das auf meiner Bank lag war meine Gesprächspartnerin Tina aus dem Aussenbecken und hatte ihre Beine etwas angewinkelt.
Ich setzte mich an das andere Ende der Bank und hatte dabei meine Beine ebenfalls angewinkelt und saß mit dem Rücken an eine Wand gelehnt.
Es war gedämpftes Licht in der Sauna und eine angenehme wärme.Trotzdem konnte ich immer wieder einen Blick auf ihren tollen Body werfen.
Die andere lag ausgestreckt auf der anderen Bank und aalte sich richtig. Die beiden ließen sich auch nicht stören und redeten munter weiter.
Dann streckte meine " Bankpartnerin" ihre Beine aus und berührte dabei meine Füße. Anscheinend hatte sie es gar nicht bemerkt oder wollte es nicht merken.
Nun lag sie in voller Schönheit direkt vor meinen Augen. Ich konnte sie von oben bis unten mustern.
Da meine Sitzposition nicht gerade die bequemste war konnte ich mich auch nicht grossartig bewegen. Mit meinen Händen hätte ich problemlos ihre Füße berühren können.
Es wäre ein leichtes für sie gewesen wenn sie etwas hochgerutscht wäre aber sie blieb so liegen.
Wäre ich etwas tiefer gerutscht hätte ich ihre Füße an einer delikaten Stelle von mir gehabt. So versuchte ich meine Füße und Beine etwas zu öffnen damit ich entspannter sitzen konnte.
Ich hätte mich ja auch aufrecht hinsetzten können aber dann hätte ich nicht mehr diesen reizvollen Anblick gehabt. Meine Füße stellte ich nach aussen und hatte aber dabei meine Beine breit.
Dieses war mir aber in diesen Augenblick vollkommen egal hauptsache ich saß bequem.
Zwischendurch merkte ich das sie auch mich anschaute. Kurze Zeit später erhob sich die andere,
setzte sich kurz aufrecht hin und verließ dann die Sauna. " Bis später und viel Spass noch" sagte sie nur und verließ die Sauna. " Feierabend " für heute fragte ich ?
Bald sagte Tina nur Sie wollte noch etwas bleiben aber ihre Zimmernachbarin hatte genug für heute. Es sollte aber auch ihr letzter Gang für heute sein.
Viel los ist ja nicht in dieser Bierfasssauna sagte sie,anscheinend renne wohl alle immer in die große andere Sauna. Heute sei sie schon das 3x mit ihrer Bekannten hier drin gewesen
und ich sei der erste der sich hier ebenfalls verlaufen hat. Sonst waren die beiden immer alleine drin. Na ja sagte ich liegt wohl auch daran weil sie nicht so groß,
nicht so heiß und eben etwas abseits sei. Ausserdem gehe man doch auch in die Sauna um zu entspannen und relaxen. oder ?? Stimmt gab sie zurück aber relaxen kann auch etwas
mit " Spannung" zutun haben. Ein grinsen lag in ihren Gesicht. Ein Schelm den nun schlechtes denkt sagte ich nur und kommt nun drauf an welche Spannung gemeint sei.
Sie schaute mich dabei an soweit dieses bei dem Licht möglich war. Nett nett sagte sie nur. Während wir uns unterhielten bewegte sie die ganze Zeit ihre Zehen. Ich beugte mich leicht nach
vorn und hielt ihren großen Zeh fest. Blitzartig zog sie ihren Fuß weg. Vor schreck rutschte ich weiter vor und hatte auf einmal ihren anderen Fuß fast zwischen meinen Schenkel und Weichteile.
Bitte nicht sagte sie. Sie sein sehr sensibel dort.Vorsichtig streckte sie ihren Fuß wieder aus. Ich begann mit einer leichten Fußsohlenmassage. Zwischendurch zuckte sie immer wieder leicht zusammen. Meine Massage bezog sich aber nicht nur auf den Fuß sondern meine Hände wanderten auch etwas an ihrer Wade und Bein hoch. Ich konnte dabei beobachten das sich ihre Bauchdecke zunehmend schneller bewegte. Der andere Fuß der immer noch zwischen meinen Beinen lag spannte sich ebenfalls. Es fehlte nicht viel und ich hätte ihren Fuß unten gespürt.
Gerade als sie diesen Fuß wieder in ihre Richtung entspannte rutschte ich ein kleines Stück vor. In dem Augenblick als ich mit meinen Zeigefinger und Nagel sanft über ihre Fußsohle strich streckte sie beide Füße gespannt in meine Richtung. Sie war zusehr mit sich selber beschäftigt als das sie merkte das der andere Fuß meinen Schwanz berührte und er sich leicht erhob..
In diesen Augenblick ging die Saunatür auf und ihre Bekannte schaute nochmal rein und wollte gerne den Spindschlüssel haben.
Na ja das war natürlich ein total unpassender Augenblick. Tina erhob sich und verließ da die Sauna. Bis gleich sagte sie nur. Sie wolle sich nur mal eben kalt abduschen und würde gleich wiederkommen.

Teil 2 folgt





Story URL: http://xhamster.com/user/Murkel/posts/158558.html