This is a print version of story Ty Lee's erster Dreier by HentaiHub from xHamster.com

Ty Lee's erster Dreier

Vorwort

Diese Geschichte, wie auch alle anderen die ich veröffentliche, entsprechen der Wahrheit und sind so geschehen. Dabei wurden mir von mehreren Freundinnen diese Ereignisse berichtet und ich schrieb sie danach auf.
Für Leute die nicht wissen, was Cosplay ist: Cosplayer sind Leute, die sich als eine Figur aus einem Zeichentrick, eines Videospiels oder eines Animes verkleiden. Es gibt es viele Events auf denen hunderte solcher Cosplayer hingehen. Ich selbst bin keine Cosplayerin, aber kenne viele von ihnen.
Die Fotos, die ich unter jede Geschichte stelle, sind auch wirklich von dieser Person die in der Geschichte vorkommt. Eine Sexgeschichte ist einfach hundert Mal besser, wenn man weiss wie die Hauptperson aussieht.


Ty Lee's erster Dreier

Unsere Ty Lee ist sehr beweglich und flink, doch in dieser wahren Geschichte wurde es ihr verwehrt dies auch zu zeigen. Sie wurde gerade erst 18 und hat doch bereits einige Erfahrungen gesammelt, die ich hier aber nicht näher erzählen werde. Ein paar Tage nach ihrem 18. Geburtstag bekam Ty Lee ein Angebot worüber sie Zuerst eine ganze Zeit lang nachdachte, bevor sie es annahm. Das Ganze ereignete sich an einem ganz normalen Tag als Ty Lee gerade in ihr Kostüm schlüpft und einige Fotos für ihre Cosplay-Sammlung aufnehmen will. Dabei suchte sie sich einen Park aus, und auf der grünen Wiese mitten im Sommer machte sie ihre üblichen Posen während ihr Bruder die Bilder schoss. Auch bei ihr gab es einige Leute die stehen blieben und sich das Schauspiel ansehen wollten, Ty Lee machte es nichts aus, da sie gerne im Mittelpunkt steht und viel Selbstvertrauen besitzt. Doch an diesem Tag gab es nicht nur Leute die einfach nur zuschauen wollten, sondern auch zwei Stück die mehr im Sinn hatten. Ein Ehepaar sah sich das Fotoshooting an und sie blieben bis zum Ende hin hinter der Kamera stehen und beobachteten unsere Ty Lee. Am Ende des Shootings schienen sie noch auf den richtigen Moment abzuwarten bis ihr Bruder etwas weiter entfernt stand. Dann gingen sie auf Ty Lee zu und stellten ihre Fragen, die Erste davon war noch nicht mit dem Angebot verbunden dass die Beiden in Wirklichkeit im Sinn hatten, aber sie wollten unsere Ty Lee wohl etwas testen und herausfinden wie sie ist und wie sie reagiert. „Hättest du Lust auf ein Fotoshooting, wo du Geld verdienen kannst?“ fragte die Ehefrau und erweckte somit das Interesse der Cosplayerin. Da die Beiden für sie noch Fremde waren, gab sie sich eher zurückhaltend und willigte nicht einfach so ein. Ausserdem ist Ty Lee nicht bescheuert und alles andere als naiv, daher wusste sie dass es nur selten vorkommt das man einfach so Geld für ein paar Fotos bekommt. „Was für Fotos denn?“ fragte sie und wollte damit gleichzeitig klarstellen dass sie keine Nacktbilder von sich machen lässt. „Ganz normale, solche wie du gerade eben gemacht hast“, antwortete wieder die Ehefrau und Ty Lee war nun doch sehr interessiert an diesem Angebot. Sie gab dem Ehepaar ihre E-Mail Adresse, eigentlich wollten sie ihre Handynummer bekommen aber Ty Lee wollte diese nicht an fremde Leute vergeben. Nach diesem Gespräch ging sie wieder nach Hause und betrachtete die eben gemachten Fotos, die allesamt ziemlich gut geworden sind.
Gegen Abend hin setzte sie sich erneut an ihren Laptop und wollte die Fotos von ihr auf einer Cosplay-Seite hochladen. Dabei trug sie wieder ihr Kostüm, sie findet es ziemlich bequem und ausserdem hat sie schon so viele Komplimente dafür bekommen dass sie sich gerne als Ty Lee verkleidet auch in der Öffentlichkeit bewegt. Nachdem sie die Bilder hochgeladen hatte, ruf sie ihr E-Mail Postfach auf und sah dort bereits eine Nachricht des Ehepaars, dass sie am heutigen Nachmittag im Park angetroffen hatte. Die Nachricht war alles andere als geschäftlich, sie stellten ihr einfach ein paar harmlose Fragen, zum Beispiel was ihre Hobbys sind oder was sie an ihrer Rolle als Ty Lee besonders toll findet. Sie mochte es dass das Ehepaar anscheinend wusste was für einen Charakter sie darstellt, und sie beantwortete die Fragen und sendete die Antwort ab. Nur einige Minuten später kam bereits die nächste Mail, mit noch mehr harmlosen Fragen. Im Prinzip sah das Ganze so aus, wie ein ganz normales Gespräch bei dem man sich gegenseitig kennenlernt.
Doch dabei blieb es nicht. Sobald Ty Lee eine Weile lang mit den beiden hin und her gemailt hatte, wurde sie etwas lockerer in ihrem Schreibstil und kurzerhand bekam sie etwas schmutzigere Fragen. Da ich für diese Geschichten nie allzu lange über den Ursprung eines Erlebnisses schreiben will, komme ich lieber gleich zur Sache, denn irgendwann, nachdem das Ehepaar noch mehr Vertrauen von Ty Lee bekam, fragten sie, ob Ty Lee schon einmal Sex mit einem Paar hatte. Nein, hatte sie noch nie und sie beantwortete die Frage ohne lange darüber nachzudenken. Danach kam dann auch das richtige Angebot, worauf das Ehepaar wohl hingearbeitet hatte. Sie fragten, ob Ty Lee eine Nacht mit den Beiden verbringen würde, sie würde dafür auch Geld bekommen. Nun kam der Moment an dem sie lange darüber nachdachte, ob sie auf ein solches Angebot eingehen sollte. Die Leute waren Fremde, und man weiss nie welch perversen Gedanken sie haben könnte. Trotzdem entschied sich Ty Lee irgendwann dazu, dieses Angebot anzunehmen. Für sie gab es etwas mehr Sicherheit da es sich um ein Ehepaar drehte und nicht einfach nur um einen fremden, älteren Mann der alles mögliche sein könnte. Nachdem sie bekannt gab dass sie eine Nacht mit dem Ehepaar verbringen möchte, bekam sie noch ein Datum, eine Uhrzeit, die Adresse und den Geldbetrag zugesendet. Ty Lee kontrollierte in ihrem Kalender nach und sah dass sie an diesem Tag nichts besonderes geplant hatte, also akzeptierte sie die Einladung wie auch den Geldbetrag. Um wieviel Geld es sich dabei handelt, werde ich in der Geschichte allerdings nicht verraten.

Am abgesprochenen Datum machte sich Ty Lee auf den Weg zu dem Ehepaar, natürlich zog sie dafür ihr Kostüm an, weil sie danach gefragt wurde es zu tragen. Als sie ankam, klingelte sie bei den Beiden und sie begrüssten Ty Lee freundlich und führten sie in ihre Wohnung. Der Ehemann betrachtete dabei ihr Kostüm und wie gut es ihr stand, während die Ehefrau ein Glas Cola brachte und es Ty Lee gab. Nach einem kurzen Gespräch auf der Couch wollten die Eheleute aber auch gleich loslegen, dabei ergriff die Frau wieder das Wort und irgendwie fand Ty Lee, dass es wohl ihre Idee war mit diesem Angebot. „Wir würden dich Zuerst gerne lecken“, sagte die Ehefrau und Ty Lee willigte ein. Daraufhin führten sie sie ins Schlafzimmer und Ty Lee lag sich auf das grosse Bett. Das Kostüm solle sie noch immer an sich tragen und dagegen hatte sie auch nichts einzuwenden. Die Ehefrau kam als Erstes zu ihr heran, sie begann damit, Ty Lee einen innigen Zungenkuss zu geben und an ihren Lippen zu saugen, Ty Lee mochte das Gefühl und erwiderte den leidenschaftlichen Kuss. In der Zwischenzeit kommt auch der Ehemann zu ihr hin, er geht mit seinem Kopf aber zu Ty Lee’s Bauch und beginnt damit, ihre zarte Haut zu küssen und mit der Zungenspitze in ihrem Bauchnabel zu spielen. Sie mochte das Zungenspiel des Mannes, wie auch den leidenschaftlichen Zungenkuss mit der Frau, dabei hat sie zuvor noch nie eine Frau geküsst. Nach einigen Minuten wechselten die Beiden, und der Mann begann damit, Ty Lee innig zu küssen und seine Zunge in ihren Mund zu stecken. Er spielte wild mit ihrer Zunge, während die Ehefrau Ty Lee’s Bauch sanft und zärtlich ableckte und dabei auch mit ihren Fingerspitzen über ihre Haut streichelte. Dann küsste die Ehefrau ganz langsam etwas höher, bis sie schliesslich zu den Brüsten kam, sie zog das Kostüm allerdings nicht ab, sondern wanderte mit einer Hand unter Ty Lee’s Stoff und begann ihre Brust zu kneten und zärtlich zu verwöhnen. Mit ihrer Zunge ging sie dabei wieder nach unten und leckte Ty Lee’s Bauch. Der Ehemann hörte daraufhin mit dem Zungenkuss auf, aber küsste nun ihren Nacken, dabei saugte er auch etwas fester an ihrem Hals und brachte Ty Lee dazu, lustvoll und schwerer zu atmen.
„Bist du bereit einen Schritt weiter zu gehen?“ fragte die Ehefrau und Ty Lee nickte als Antwort. Dann kam die Ehefrau näher und zog sich nun komplett aus, während der Mann zwischen die Beine von Ty Lee ging und langsam ihre Hose auszog. Die Frau setzte sich danach vorsichtig auf Ty Lee’s Kopf, mit ihrer Muschi also direkt an Ty Lee’s Mund. Ty Lee fing an, an der Frau zu lecken und ihre Schamlippen zärtlich zu verwöhnen, danach drang sie mit ihrer Zunge tief in die feuchte Muschi der Frau ein. Der Ehemann, benutzte unterdessen seine Finger, er steckte seinen Zeigefinger in Ty Lee’s enge Fotze und fickte sie damit ein wenig um sie noch feuchter zu machen. Danach wechselte er seinen Finger mit seiner Zunge aus, steckte sie tief in Ty Lee’s Fotze und begann wild zu lecken. Er drang mit der Zunge so tief ein wie er konnte und spielte in ihr und schmeckte sie. Die Ehefrau drückte ihre Muschi dabei etwas fester gegen Ty Lee’s Mund und kreiste langsam ihr Becken. Ty Lee genoss es die Frau zu lecken, denn sie schmeckte gut. Sie drang ebenfalls so tief ein wie sie konnte, leckte dabei das Innere der Ehefrau und saugte auch an ihr um sie zum stöhnen zu bringen. Gleichzeitig fühlte sie die Zunge des Mannes in ihr, wie er seine Zunge in alle Richtungen kreiste und Ty Lee’s Lust verstärkte. Die Hände des Ehemannes wanderten dann hoch zu ihren Titten, gingen unter den Stoff ihres Kostüms und er knetete ihre Brüste mit festen Griffen durch, spielte dabei mit ihren Nippel und saugte immer kräftiger an ihrer Fotze um den Saft der jungen Ty Lee zu kosten. Dann stieg die Ehefrau allerdings wieder von ihr ab und ging zu dem Mann. „Bleib einfach liegen Ty Lee“, sagte sie und daraufhin kam nun der Mann zu ihr hoch. Er kniete sich so nieder, dass er direkt über Ty Lee war und sozusagen auf ihrem Oberkörper sass. Sein harter und langer Penis war direkt über ihrem Gesicht. Dann führte er seinen Schwanz zu ihren Lippen. Er streichelte mit der Spitze seines Penis über ihre Lippen, bevor er daraufhin in ihren Mund eindrang und seine Eichel auf Ty Lee’s Zunge legte. Sie fing dann an, seine Eichel genüsslich zu lecken, immer schön ringsherum und saugte dabei auch ein wenig. Die Ehefrau ging dabei zwischen Ty Lee’s Beine und drang mit ihrer Zunge in Ty Lee’s Fotze ein. Die Frau leckte dabei um einiges schneller und tiefer als es der Mann zuvor tat. Sie saugte an Ty Lee so heftig sie nur konnte, während ihre Zunge richtig tief in der Fotze steckte und sich kreiste. Der Ehemann schob seinen Penis nun tiefer in Ty Lee’s Mund ein, und sie fing damit an mit ihrer Zunge jeden Zentimeter seines Schwanzes zu lecken. Ihre Lippen presste sie dabei fest zusammen und sie bewegte ihren Kopf immer vor und zurück, um den Mann mit ihren Lippen zu massieren. Während sie dem Ehemann den Schwanz lutschte und er immer tiefer in ihren Mund eindrang, ging die Ehefrau aus Ty Lee’s Fotze raus und schob danach Zeige und Mittelfinger in Ty Lee’s Fotze ein. Sie fickte mit ihren Fingern dabei die enge Fotze der Cosplayerin, immer schneller und schneller, bis Ty Lee’s ganzer Körper bebte und zitterte.
Nun ging der Mann wieder von ihr runter und die Beiden scheinen wohl etwas anderes tun zu wollen. Dann lag die Ehefrau sich auf das Bett und sagte zu der Cosplayerin, sie soll sich genau andersrum auf sie drauf legen. Also die Stellung 69, so etwas kannte Ty Lee natürlich schon und deshalb legt sie sich auf die Frau damit sie sich gegenseitig lecken können. Doch damit noch nicht genug wie Ty Lee sehr schnell bemerkt. Der Ehemann kommt nun auch noch dazu und setzt die Spitze seines Penis an Ty Lee’s engem Poloch an. Lecken, geleckt und gefickt werden, alles in Einem, nicht übel denkt sie sich. Ty Lee dringt mit ihrer Zunge sofort in die Muschi der Ehefrau ein und beginnt genüsslich zu lecken, dieses Mal etwas langsamer als zuvor, aber dafür mit kräftigem saugen und mit den Fingern gleichzeitig den Kitzler massierend. Die Ehefrau tut genau dasselbe mit Ty Lee’s Fotze, sie benutzt Zunge und Finger um unsere Cosplayerin gut zu verwöhnen, allerdings geht sie etwas flinker mit der Zunge vor und lässt Ty Lee’s Fotze noch feuchter werden. Nun dringt auch der Mann ganz vorsichtig und langsam in Ty Lee’s engen Arsch ein. So langsam als würde er jeden weiteren Millimeter geniessen wie er ihr enges Loch aufbohrt. Bis zum Anschlag gleitet er nun in ihren Arsch, während ihre Fotze gleichzeitig dazu richtig geil geleckt zu befingert wird. Nun geht der Mann wieder langsam aus ihrem Arsch raus, aber nur um gleich wieder tief in sie einzudringen, dieses Mal ein klein wenig schneller. Dies wiederholt er nun so lange, bis Ty Lee’s Loch genug gespreizt wurde um richtig losficken zu können, und schon bald knallt er seine harte Latte immer wieder heftig und hart in ihren Arsch. Ty Lee leckt dabei weiterhin tief in der Muschi der Ehefrau und massiert deren Kitzler immer schneller und schneller. Die Stösse des Ehemannes werden ebenfalls schneller, während seine Hände zu Ty Lee’s Schultern gehen und sie gut festhalten. Bei jedem Male wenn er in sie eindringt, zieht er sie am Körper etwas gegen sich um noch tiefer stossen zu können. Dann plötzlich hört die Ehefrau auf an Ty Lee’s Fotze zu lecken, und der Mann dringt nun ohne Vorwarnung mit einem harten Stoss in ihre Fotze ein. Immer wieder hämmert er seinen langen Riemen tief in Ty Lee und bringt sie mittlerweile lustvoll zum kreischen. Nach einigen harten Stössen dringt er wieder in ihr Poloch ein und die Ehefrau beginnt wieder Ty Lee’s Fotze zu lecken. Viele Minuten lang wird Ty Lee gut durchgevögelt, bis sich das Ehepaar wieder dazu entschliesst eine weitere Stellung auszuprobieren. Nun sagten sie ihr, dass sie sich einfach hinlegen soll und dabei die Arme und Beine weit ausstreckt. Als der Ehemann Handschellen ankam, wusste Ty Lee auch schon was auf sie zukommt, aber sie fühlte sich sicher und wohl bei den Beiden, also wehrte sie sich nicht und liess sich Hand und Fussknöchel ans Bett binden, so dass sie wie ein X auf dem Bett lag. Der Ehemann setzt sich nun zwischen ihre Beine, befingerte ihre Fotze ein bisschen und drang daraufhin sofort und tief bis zum Anschlag ein. Dieses Mal ging er nicht langsam vor, sondern begann sofort Ty Lee’s junge Fotze gnadenlos durchzuficken. Die Ehefrau sass dabei neben Ty Lee und sie begann ihre angeketteten Beine zu lecken, immer etwas tiefer, bis die Ehefrau sich schliesslich um Ty Lee’s Füsse kümmerte. Sie nahm jeden einzelnen Zeh in den Mund, saugte genüsslich daran und leckte auch die Fusssohle ab, immer wieder saugte sie dann wieder an einem Zeh und schien es sehr zu lieben Ty Lee’s Füsse zu verwöhnen, auch ihr selbst gefiel dieses Gefühl. Der Ehemann bearbeitete unterdessen weiterhin ihre Fotze, er hielt Ty Lee an der Hüfte fest und rammte immer wieder bis zum Anschlag seinen Penis tief in sie ein, dabei wurde er immer schneller und die klatschenden Geräusche wenn er seinen Schwanz in sie bohrte, trieb ihn noch mehr an und er fickte Ty Lee so hart er konnte. Während ihre Fotze richtig gut und intensiv gebumst wurde, kümmerte sich die Ehefrau nun im den anderen Fuss von Ty Lee, auch dieser wurde geleckt und verwöhnt, jeder noch so kleine Millimeter. Der Ehemann schnaubte immer lauter und sein Gesichtsausdruck verriet, dass er gleich kommen wird. Also verliess er Ty Lee’s Fotze wieder, doch er wollte nicht auf ihr Gesicht abspritzen. Nein, er spritzte sein warmes Sperma direkt auf Ty Lee’s Fuss, und die Ehefrau leckte daraufhin all das Sperma ab, saugte dabei noch weiter an Ty Lee’s Zehen, bis sie schliesslich wieder sauber war. Danach nahmen sie die Handschellen wieder ab. Der Ehemann war nun völlig ausgepowert, aber die Ehefrau ging mit ihrem Kopf noch einmal zwischen Ty Lee’s Beine und leckte ihre Fotze erneut. Dann nahm sie zwei ihrer Finger, und gab Ty Lee einen heftigen und wilden Fingerfick. Sie schob die Finger richtig tief in Ty Lee rein, immer schneller und wilder. Ty Lee schrie laut, immer lauter und ihr ganzer Körper bebte und zitterte, bis sie schliesslich auch zum Orgasmus kam. Die Ehefrau leckte dann noch einmal an Ty Lee’s Fotze und schluckte den Saft genüsslich.
Die Drei haben daraufhin den Abend noch miteinander verbracht, haben sich Filme angeguckt, haben geredet, und hatten einfach andersweitig noch Spass. Am späteren Abend bekam Ty Lee dann ihr Geld und ging wieder nach Hause. Für sie war es eine sehr tolle Erfahrung, und der Beginn davon, dass sie so etwas noch häufiger machen würde.







Story URL: http://xhamster.com/user/HentaiHub/posts/156707.html