This is a print version of story der Besuch by Lickmaster from xHamster.com

Der Besuch

ich erinnere mich gerne an den Besuch bei meiner Tante als meine Mutter alleine in Urlaub fuhr.

Meine Mom hatte sich gerade von meinem Dad getrennt und wollte wohl etwas alleine sein um alles zu verarbeiten. Also fuhr sie für zwei Wochen alleine in Urlaub an die Ostsee. Da ich noch ziemlich jung war und ich nicht alleine zu Hause bleiben konnte, bat sie meine Tante Renate solange auf mich aufzupassen und mich bei sich aufzunehmen.

Ich weiss bis heute nicht wieso, aber wir haben keinen engen kontakt mit ihr, obwohl sie die einzige Schwester meiner mom ist.
Naja wie dem auch sei, der Tag an dem sie mich bei ihr ablieferte kam. Es war ein sehr warmer Sommertag. Meine Mom fuhr mich also zu Tante Renate. Ich hatte sie ca. 4 Jahre nicht mehr gesehen.
Trotzdem begrüsste sie mich und Mom sehr herzlich. Sie drückte mich sofort an sich und ich fühlte ihren weichen Busen an meiner Wange.

Nachdem meine Mom gegangen war und mich alleine mit ihr gelassen hat, fragte sie: na tim, was machen wir? worauf hast du lust?

Hm weiss nicht genau was machst du denn sonst so Tante Renate? Naja normalerweise geh ich bei dem schönen wetter in den garten und sonne mich
möchtest du gerne etwas im garten spielen, während ich mich sonne?

Ja gerne Tante Renate - na schön dann komm in den Garten, hast du deine Badehose mit? Ja sicher Tante Renate, Mom hat sie bestimmt eingepackt.
Na gut dann zieh dich mal um und komm zu mir in den Garten. Ich geh schonmal vor.

Sie zog ihr Kleid aus, welches sie zu unserer Begrüssung über den Bikini angezogen hatte und ging in den Garten.

Ich durchsuchte derweil den Koffer nach meiner Badehose, fand sie aber nicht.
Nach ca. 20 Minuten ging ich etwas betrübt raus in den Garten und fand Tante Renate auf einer Liege. Du Tante Renate, ja was ist denn? sie öffnete die Augen.

So wie es aussieht hat meine Mom vergessen meine Badehose einzupacken. Hmm, naja das ist nicht weiter schlimm Tim. wenn du möchtest kannst du auch nackig rumlaufen, wie du siehst ist der Garten nicht von aussen einsehbar, sie deutete dabei mit der hand auf die hochgewachsene Hecke rund um den Garten.

Wie so ganz nackig? aber das geht doch nicht, erwiederte ich. Doch sicher, wenn du magst, ich mach das auch sehr häufig.
Na ich weiss nicht, ich sah sie zweifelnd an. Na komm Tim ist doch nichts dabei, ich schau dir schon nichts ab sagte sie lachend
Aber Mom sagt immer ich soll mich nicht nackt vor anderern zeigen. Ja ich weiss deine Mom ist etwas prüde, aber solange du hier bist kannst du das ruhig machen, oder traust du dich nicht?

Doch sicher, ich wollte nicht als Feigling dastehen, also zog ich mich aus.
Tante Rentate betrachtete mich dabei und lächelte aufmunternd. Na siehst du ist doch nichts dabei. Ich stand vor ihr und hielt verschämt meine hand vor meinen Penis.
Na komm nimm die Hand da weg, ich hab schon mal nen pullermann gesehen, sagte sie lachend.
Und nun geh und tob dich aus im Garten, sie legte sich zurück auf die Liege und schloss die Augen.

Ich tobte etwas im Garten herum wobei ich das Gefühl der Freiheit meines Penis genoss.
Du Tim komm mal bitte her zu mir
Ich ging zu ihr, ja was ist denn Tante Renate?
Die Sonne brennt ziemlich runter heute, ich glaub es ist besser wenn wir dich mal eincremen

Hol mal bitte das sonnenöl aus dem bad, es ist in dem Schrank unter dem Waschbecken. Ich tat wie geheissen und rannte ins Bad, mein Penis hüpfte dabei auf und ab.

So hier bitte Tante Renate, ich gab ihr das Sonnenöl.
Stell dich mal mit dem Rücken zu mir, sie setzte sich auf und ich drehte mich mit dem Rücken zu ihr, komm etwas näher, ich trat rückwärts zwischen ihre beine.

Sie träufelte etwas Sonnenöl auf ihre Hand und rieb es auf meinem Rücken ein, ihre hände fühlten sich schön sanft an und ich genoss das Einreiben sehr.
Sie nahm noch etwas mehr von dem Sonnenöl und rieb weiter runter zu meinen pobacken.
Du hast einen schönen kleinen Hintern Tim, der ist echt hübsch sagte sie
Dabei rieb sie langsam meinen Hintern und die Oberschenkel ein

Es war ein so schönes warmes Gefühl, ich schloss die Augen und merkte es gar nicht dass sich dabei mein Penis aufrichtete.

So und nun die Vorderseite, oder möchtest du das alleine machen?
Nein ist schon gut Tante Renate wenn du magst mach nur weiter - na gut dann dreh dich mal um Tim

Ich drehte mich um und mein ziemlich steifer Penis ragte meiner Tante entgegen. Sie fing an zu lachen, oh was ist denn das? na das ist aber schön, da begrüsst mich ja jemand
Ich verstand nicht richtig, öffnete langsam die Augen und sah an mir runter - oh was ist denn dass mein penis ist ja ganz hart, ich versuchte ihn mit meinen händen zu bedecken.

Na aber das musst dir nicht peinlich sein Tim, das ist schön, sagte Tante Renate lächelnd
Ist es denn das erste mal das er so steif wird?
Hmm ja ich glaub schon, verzweifelt sah ich auf meinen steifen Penis
Na das macht nichts, das bedeutet nur das du ein Mann wirst sagte Tante Renate und drückte mich an sie, wobei mein penis ihre wange streifte.

Weisst du denn schon was passiert wenn dein Penis so hart wird?
Nein Tante Renate - Wie hat dich meine Schwester denn gar nicht aufgeklärt?
Hm nein - wie alt bist du denn genau Tim? Ich bin ..., Aber das ist ja unverantwortlich von Maria dir nichts zu sagen... ich versteh es nicht.

Ok komm mal her und setz dich auf meinen Schoß, ich setzte mich. Mein steifer Penis ragte steil in die Luft, die Vorhaut war halb über der Eichel zurückgezogen.
Also das was du jetzt gerade hast nennt mann einen Steifen. Männer bekommen das wenn sie gerne mit einer Frau liebe machen möchten, wenn sie geil sind
Und geht das wieder weg? Naja schon nach einer Weile

Und wie lange?
Du kannst es etwas beschleunigen wenn du magst. Und wie?
naja du musst onanieren. sobald du deinen samen abgespritzt hast schrumpelt dein penis wieder auf die normale grösse zusammen
Hm und wie geht das?
Naja ich kann es dir zeigen wenn du willst aber das darfst du niemand sagen.
ok - versprich es mir Tim. ja mach ich

Ok ich zeig es dir, sie betrachtete meinen Penis genau - weisst du du hast einen sehr hübschen Penis, sehr gerade und glatt, nicht so gross und nicht zu klein nur ca. 12 cm, sehr hübsch

darf ich ihn mal anfassen?
ja darfst du tante renate
vorsichtig streifte sie meine vorhaut zurück und legte die eichel frei, dabei strich sie sanft über meinen rücken.
hmm ja dein penis ist wirklich sehr hübsch tim
und es kommt schon etwas precum raus, das sind die tropfen die vorne auf deiner eichespitze sind. langsam schob sie die vorhaut wieder über die eichel

komm lehn deinen kopf an meine brüste und schliess deine augen, ich tat wie geheissen. sie fing an meine vorhaut vor und zurück zu schieben, dabei streichelte sie sanft über meinen rücken
hm das ist schön tante renate
ihre rechte hand wanderte langsam über meinen rücken und streichelte meine pofurche während ihre linke langsam meine vorhaut vor und zurück schob

magst du das tim?
ja sehr tante renate
ihre rechte umkreiste langsam mein poloch, das ich ihr etwas entgegen streckte
Sie spuckte auf ihren finger und rieb den feuchten finger an meinem polock
dann spuckte sie noch etwas speichel auf meine eichel und verrieb es mit der linken hand

und ist es schön Tim? - ja sehr es fängt an zu kribbeln in meinem penis
ja das ist toll
sag mir wenn es dir kommt
was meinst du tante?
naja wenn du fühlst das etwas deinen penis raufquilt
langsam wurde sie schneller sie rieb meinen penis immer schneller

Oh oh Tante Renate ich glaube ich fühle was das meinen Penis raufsteigt
wirklich? schön mein Junge, dann beugte sie sich über meinen Penis und öffnete den Mund
und dann kam ich, ich spritze das erste mal ab, zuterst ein kleiner spritzer und dann zwei dreimal grosse spritzer in den Mund von tante renate
sie leckte ihre lippen sauber und dann ganz sanft über meine eichel

hmmm das war lecker, danke tim das ich das für dich tun konnte

sie wiegte meinen kopf an ihre grossen brüste und streichelte dabei sanft meinen erschlaffenden Penis

mögt ihr die Story








































Story URL: http://xhamster.com/user/Lickmaster/posts/153132.html