This is a print version of story ManuelsTante und ihr Sohn 5 by nasty_man from xHamster.com

ManuelsTante und ihr Sohn 5

Manuels Tante und ihr Sohn 5

David behielt das Sperma seines Cousins im Mund und näherte sich seiner Mutter. Ihre Lippen berührten sich und langsam öffneten sich Münder. Die Zungen berührten sich und das Sperma von Manuel tauschten sich aus. Helga saugte es förmlich aus.
Manuel beonachtete das Spiel und obwohl er gerade gekommen ist, spielte er mit seinem Schwanz. Nach diesen sehr feuchten und flüßigem Zungenkuß drückte sie David von sich. "So jetzt ist genug für heute." sagte sie in einem strengerem Ton.
"Geht euch duschen und richtet euch fürs Abendessen her. Manuel()a ich möchte dich in den schönen Desouses sehen die ich vorbereitete." befahl sie ihrem noch Neffen.

David und Manuel (noch) gingen ins Bad. Es war eine große Dusche so das sie beide
Platz hatten. Beiden stellten sich unter den warmn Strahl der Brause. Immer abwechselnd. Die Körper waren schön feucht. Sie seiften sich gegenseitig ein.
Die Hände und die Seife an der Haut fühlten sich gut an. Es wurden auch gegenseitig die Schwänzen eingeseift. Davids Schwanz wurde sichtlich härter.
Er spielte an den Nippeln seines Cousins. Was ihm sichtlich erregte.
Das Wasser lief über beider Körper. Immer wieder mit gut richendem Duschgel.
"Komm, dreh dich um. Ich will dich hier nehmen unter Dusche." hauchte David ihm ins Ohr. Manuel war so geil und er wollte es auch. Er drehte sich um, spreizte die Beine, drückte seine Hände gegen die Fliesen der Duschwand und wartete auf Davids großen Schwanz. Seine Rosette war durch die Seife und das Spiel von Davids Finger schön glitschig und es dauerte nicht lange bis Manuel spürte wie David seinen Schwanz ansetzte und in in ihm eindrang. Obwohl er Manuel schon mal fickte machte er es langsam gefühl und genußvoll. David stieß ihm in seinen Arsch mal langsam dann wieder schnell und spielte dabei an seinen Nippel.
Manuel stöhnte und genoß den großen Schwanz seines Cousins sehr. Immer wieder ließ er David dazwischen auch seife über den Rücken von ihm laufen um es schöner zu machen. Dieses Spiel dauerte nicht zu lange. David verkrampfte sich
in Manuels Brust, ließ ihm seine Fingernägel spüren, drückte seinen Schwanz ganz tief in seinen Arsch und kam sehr heftig. Zum zweiten Mal.
Manuel spürte es sehr intensiv. Wie der Schwellkörper noch mehr anschwoll, wie es David durchzuckte und dann eben das warme sperma was seinen Körper verließ und in seinen eindrang.
"Ohh das war jetzt geil." kam es aus Davids Mund
"Ja sehr. Wir sollten uns jetzt fertig machen, deine Mutter wartet sicher schon." erwiderte Manuel
Beide duschten sich schnell fertig. Manuel wusch sich noch seine Pofotze aus wo noch das Sperma seines Cousines rauslief. Danach trockneten sich gegenseitig ab
und jeder ging seiner Wege.

Manuel hatte schöne rote Sachen auf dem Bett vorbereitet vorgefunden. Bevor er sich die Strümpfe anziehen wollte überlegte er noch- "Ja ich mache es" und ging ins Bad. Nochmal unter die Dusche und rasierte sie schön und langsam die Beine.
"erregendes Gefühl" dachte er als der Rasiere über seine Beine glitt.

Als er fertig war und sich über die Beine streichte, gefiehl ihm das Gefühl der glatten Beine. Langsam zog er sich die Strümpfe an und machte sich für das Abendessen fertig.




Story URL: http://xhamster.com/user/nasty_man/posts/146478.html