This is a print version of story Meine Tante und Ich / Teil 1 by Pringles77 from xHamster.com

Meine Tante und Ich / Teil 1

Hallo!
Das ist meine erste geschichte und eine Traumgeschichte..
Als erstes einmal ein paar Informationen..

Ich war ein einem Strammen alter von 17 Jahren. Habe Blonde Haare, und normal bebaut.
Meine Tante war in einem Alter von 38 Jahren. Sie hat Brunettes Haar und ihr Körpermasen sind für meinen Geschmack echt Bombe. Ihr Brüsste sind eher größer aber ihre restliche Figur ist Sportlich und seit einem Jahr Single da ihr lebensgefährte sie durch eine andere ersetzt hatte.

Es war in der Nacht von meinem Realschul Abschluss. Sie war in meiner Bekleitung mit meinen Eltern. Mein Abschluss war echt sehr schön und auch das essen, was dannach kam war echt mega gut.

Auf der heimfahrt, es war schon ca. 1 Uhr in der früh. Haben meine Tante und ich beschlossen das ich heute bei ihr übernachten dürfe. Da sie ganz in der nähe wonte. Mein Eltern haten dazu nicht einzuwenden.

Als meine Tante und ich bei ihr zu Hause ankammen, waren wir schon recht müde und wollten eigentlich auch direkt schlafen. Aber da ich noch ein bisschen Fernsehen wollte ist sie schon ins Bett gegangen und ich hab es mir vorläufig auf dem Sofa bequem gemacht. Es verging etwa eine halbe stunde bis ich zufällig auf einen Porno
gestoßen der gerade im TV lief. Es war ein Mutter & Son Porno zu sehen. Das machte mich so dermaßen an das ich anfing mir einen runterzuholen. Nach einer weile war ich schon fast so weit das ich auf dem Sofa meiner Tante kam.
Aber soweit kam es dann doch nicht. Plötzlich öffnet sich die Tür zum Schlafzimmer meiner Tante. Sie trat ins Wohnzimmer ein. Vor lauter Schreck versuchte ich meine Latte wieder in meine Hose zu verschwinden. Ich vergas aber den Prono der immer noch im Fernseher zu sehen war. Sie fragte mich was ich da schauen würde und bemerkte erst jetzt das es ein Porno war. Aus meiner Sicht sah sie ziehmlich erschrocken aus aber auch gleichzeitig bekam sie aufeinmal ganz leuchtende Augen. Sie setzte sich neben mich ohne auf mich zu achten.
Es war mir so peinlich und war die ganze Zeit rot im Gesicht angelaufen.
Nach ca. 2 Minuten war er dann auch vorbei. Und sie verabschiedete sich wieder von mir, ging in die Küche um etwas Wasser zu trinken und verschwand wieder im Schlafzimmer.
Ich beschloss nun auch etwas zu schlafen. Wie ich herausfand war der Sofa sehr bequem um darauf zu schlafen, dass ich auch direkt eingeschlafen bin.
Es war ungefähr 3 Uhr bis ich hörte das sich die Tür des Schlafzimmers erneut öffnete. Ich dachte mir nichts weiter und machte die Augen wieder zu. Auf einmal hörte ich wie meine Tante zu mir sprach, ich sollte ihr sofort in ihr Schlafzimmer folgen. Ich traute meinen Augen nicht, war in dem ersten Moment erschrocken aber auch gesapnnt was mich erwarten würde.
Ich trat ins Schlafzimmer ein. Meine Tante lag auf ihrem Bett und fummelte an ihrer Fotze rum. Sie bat mich näher zu kommen und ihr dabei zu zusehen. Da sie wusste das ich noch Fungfrau war konnte sie mich mit allem geil machen. Ich sah ganz gespannt hin, bis sie sagte das ich ihr behilflich sein soll. Ich bewegte mich immer weiter zu ihrer Fotze und nahm meine Hand die nun an ihr rum spielte. Sie sagte wo ich das gelernt hätte den es fühlt sich so unglaublich geil an. Sie bat mir an das sie nun auch etwas für mich tun müsse als entschädigung. Ich legte mich auf mein Rücken und schon war sie mit ihrem Mund über mein längst Steifen Schwengel. Ich konnte es kaum glauben, meine eigene Tante gab mir einen Blowjob. Es war gigantisch wie sie da nackt übermir lag. Nach 5 Minuten begab sie sich auf einmal nach vorne und gab mir einen Leidenschaftlichen kuss. ICh wusste gar nicht wie mir geschieht. Sie lag nun ganz auf mir und öffnete ihr Beine. Sie nahm meine, vor platztend standende Latte in die Hand und führte ihn in sich hinein. Ich konnte mich nicht wehren da sie mich immer noch küsste, aber das wollte ich auch garnicht.
Meine Tante begann sich auf und ab zu bewegen, immer schneller und schneller. Ihr küssen lies nach bis sie aufhörte und anfing heftig zu stöhnen. Das machte sie noch 3 Minuten bis ich ihn ihr kam. Es fühlte sich so geil an. Erst fickte ich meine Tante und dann kam ich auch noch ihn ihr. Sie ging von mir herunter und leckte mein schon wieder etwas geschrumpften Pennis wieder sauber. Wir schliefen nackt und in Löffelchen ein bis zum nächsten morgen.


Also ich hoffe euch hat mein kleine und aller erste Geschichte gefallen.
Wenn ihr eine Fortsetzung haben wollt dann schreibt es in die Kommentare.
Würde mich sehr darüber freuen.



Story URL: http://xhamster.com/user/Pringles77/posts/116394.html