This is a print version of story Sonnenbaden im Garten by edualc from xHamster.com

Sonnenbaden im Garten

Gestern war es sehr heiss.Meine frau legte sich zum Sonnenbaden in den Garten.
Da unser Grundstück durch Hecken rechts und links vor fremden Blicken geschützt war und der Nachbar hinter uns,der auf unser Grundstück sehen konnte in Urlaub war,beschloss sie sich nackt hinzulegen.
Ich war mit Heckenschneiden beschäftigt,warf von Zeit zu Zeit einen Blick auf meine Frau aber ich ließ mich nicht von der Arbeit aufhalten.
Auf einmal merkte ich dass sich auf dem Balkon beim Nachbarn hinter uns etwas bewegte.Es war der Vater des nachbarn,der kam um nach dem Rechten zu sehen,er schaute schnurgerade auf meine Frau,deren Muschi gerade in seine Richtung gedreht war.Da es mich anmachte,dass jemand meine Frau ohne ihr Wissen nackt anschaute,beschloss ich ihr nichts davon zu sagen,sie würde sich sofort wieder anziehen.dann nach einige Minuten war der mann weg,schade!.
Erst später fiel mir auf,dass er wieder da war,mit einem Fernglas.
Meine Frau schien ihm zu gefallen,er wollte ihre Titten und ihre Möse genauer betrachten,ihre grossen feiliegenden Schamlippen.Um den Mann,etwa 60Jahre alt,nicht zu enttäuschen ging ich zu meiner Frau und begann ihren Körper zu streicheln,erst ihre Titten und dann langsam runter bis zur Fotze.Dann steckte ich langsam einen Finger in ihre Fotze und begann sie zu massieren,ich streichelte ihren Kitzler bis sie anfing stöhnende Geräusche von sich zu geben,der Mann schaute immer noch zu,ich glaube er hatte bemerkt,dass ich ihn gesehen habe,aber es störte weder ihn,noch mich.
Meine Frau begann mir den Short und den Slip auszuziehen,nahm meinen Schwanz in die Hand und holte mir einen runter,bevor ich abspritzte bewegte ich meinen steifen Pimmel zu ihrer Fotze,drang in sie ein und fing an sie zu ficken.
Ich versuchte immer sie so zu drehen,dass der Nachbar so viel wie möglich sehen konnte,er hatte auch seinen Schwanz in der Hand und rubbelte daran rum.
Als die Fotze meiner Frau mit Sperma gefüllt war sagte ich ihr,dass wir einen Zuschauer hatten und zeigte auf ihn.Erst war sie erschrocken,dann sprang sie auf und rief"Na Herr H.....,hat es Spass gemacht?Kommen sie doch zu uns,um weiter zu wichsen,hier haben sie einen besseren einblick.
Er kam zu uns in den Garten,schaute sich interessiert die auslaufende Fotze meiner Frau an und sagte,so ein geiles Fickloch hätte er noch nie gesehen,die Fotze seiner Frau sei nicht so geil weil sie keine so grossen Schamlippen hat und zu sehr behaart wäre.
Dann schauen sie sich meine Muschi genau an,aber wichsen müssen sie selbst,sagte meine Frau,diese Arbeit will ich ihnen nicht abnehmen.
Er wichst fertig,spritzte seinen Saft ins Gras,bedankte sich für den geilen Nachmittag,und ging weg.
So kann man einen älteren Mann glücklich machen.


Story URL: http://xhamster.com/user/edualc/posts/10447.html