This is a print version of story Mein Mann fickt meine beste Freundin und deren Toc by giraffe4 from xHamster.com

Mein Mann fickt meine beste Freundin und deren Toc

Mein Mann fickt meine beste Freundin und deren Tochter.

Hallo ich bin die Helga (48 Jahre) aus Essen.
Auch ich will hier mal meine Geschichte nieder schreiben, wie es schon seid ein paar Jahren dazu kam, dass mein Mann mit meiner besten Freundin und deren Tochter regelmäßig fickt.

Ich selber hatte vor ein paar Jahren eine schwere Unterleibserkrankung gehabt.
Deswegen konnte ich fast zwei Jahre nicht mehr mit meinem Mann ins Bett gehen und mit ihm schlafen.
Meine Nachbarin, sie war 46 Jahre alt gewesen, die auch meine beste Freundin ist wusste von unseren Problemen.
Wie wir Frauen eben mal sind erzählten wir uns alles, natürlich redeten wir auch über den Sex zusammen.
Meine Freundin hatte zwei sehr nette Kinder, eine Tochter von 22 Jahren und einen Sohn von 20 Jahren, da ihr Mann bei einem Arbeitsunfall ums Leben kam, lebte sie seid drei Jahren alleine mit den beiden Kindern. Unsere Familien verstanden sich schon immer sehr gut.

Eines Tages saß meine Freundin wieder mal bei mir und wir tratschten wieder mal über alles Mögliche bei einer heißen Tasse Kaffee.
Als sie mich fragte wie mein Mann den Sexentzug von mir eigentlich aushalten würde.
Es fällt im nicht leicht sagte ich, ab und zu wichs ich ihn ab, damit er überhaupt mal eine Erleichterung hat.
Viel lieber würde er seinen Schwanz natürlich in meine Möse schieben, aber dass geht nun mal im Moment noch nicht. Das verstehe ich, sagte sie zu mir.
Ich habe mir schon lange Gedanken darüber gemacht meinte ich zu ihr, ich weiß jetzt nicht wie ich dir dass sagen soll, aber mir würde es nichts aus machen wenn du mit ihm schlafen würdest.
Du lebst ja auch schon seid drei Jahren alleine und hast seid dem keinen Mann mehr in dieser Zeit bei dir gehabt. Und verstehen tut ihr beiden euch ja schon immer gut.
Was meinst du dazu?
Das kommt jetzt etwas überraschend Hilde, sagte sie, aber wenn du wirklich nichts dagegen hast, würde ich gerne mal mit deinem Mann und dir zusammen ficken, geil bin ich schon lange, wieder mal einen richtigen Schwanz in mir zu spüren.
Du zeigst mir gegenüber ein großes vertrauen Hilde, dass ehrt mich sehr.
Dann lasse es uns doch heute Abend mal Versuchen Ute, ihn zu verführen meinte ich.
Ok sagte sie, ich werde so gegen acht Uhr dann zu euch rüber kommen und mir dafür ein paar richtig scharfe geile Sexy Sachen anziehen.
Wir lachten beide laut auf, und freuten uns auf diesen gemeinsamen geilen Abend.
Ich wusste ja dass ich nicht mit ficken konnte, aber von jemand meine Möse auslecken lassen und an meinen dicken Brüsten gesaugt werden, dass konnte ich.

Als mein Mann von der Arbeit kam, erzählte ich ihm worüber ich mich am Nachmittag mit der Ute unterhalten hatte.
Er schaute mich mit großen Augen an und fragte mich ob es mein ernst gewesen sei, dass er mit der Ute ficken sollte bis ich wieder mit ihm ficken könnte.
Ja mein Schatz, dass war mein ernst, bis wir beide es mal wieder machen könnten, würden dabei noch ein paar Monate vergehen, ich hätte nichts dagegen wenn du sie ficken würdest.
Du weißt das ich gerne ficke mein Schatz sagte er, wenn ich wirklich nichts dagegen hätte würde er sehr gerne mit der Ute ficken in meinem Beisein natürlich.
Ich sagte ihm dass sie so um acht Uhr zu uns rüber kommen würde um es dass erste mal mit uns beiden zusammen zu treiben.

Als sie dann kam staunte ich nicht schlecht.
Sie trug eine schwarze durchsichtige Bluse, die ihre geilen spitzen Brüste richtig zur Geltung brachten, darunter trug sie keinen BH, ihre geilen Brutwarzen stachen schon durch den dünnen Stoff hart durch.
Unten hatte sie einen sehr kurzen Minirock angezogen, ihre Beine hatte sie mit schwarzen Netzstrümpfen bedeckt und trug dazu Knie hohe rote Stiefel als ich ihr die Tür auf machte.
Meinem Mann verschlug es dem Atem, als er sie so in dass Wohnzimmer rein kommen sah.
Wow meinte er, mit so einem geilen Anblick hätte er überhaupt nicht gerechnet.
Ute setzte sich gegenüber von uns auf den Sessel.
Ich war total baff als sie sich setzte und ihre Beine was auseinander stellte.
Die Netzstrümpfe waren eine Netzstrumpfhose gewesen, die im Schritt und hinten offen war, und dass geilste war dass sie darunter keinen Slip trug, sondern uns geil ihre stark behaarte schwarze Möse am präsentieren war.
Und so eine Frau lebt seid zich Jahren alleine, kam es mein Mann über den Lippen, dass ist ein Unding.
Ute musste laut Lachen und sagte, nah wie gefalle ich euch beiden denn so in meinem Autfit?.
Dabei legte sie jetzt ihr rechtes Bein über die rechte Lehne und dass linke über die andere, dabei klafften ihre rosa roten dicken Scharmlippen weit auseinander, so dass jetzt mein Mann einen vollen Einblick in ihre geile Möse gehabt hat.
Umwerfend sagte mein Mann, richtig umwerfend siehst du aus Ute.
Und was für eine geile Fotze du hast, einfach scharf.

Auch ich hatte mir eine Büstenhebe und ein paar schöne geile Strapse angezogen gehabt.
Ich schaute jetzt auf die Hose von meinem Mann, in ihr malte sich jetzt eine unheimlich dicke Beule aus.

Komm sagte ich, ich hole dir deinen Schwanz aus der Hose mein Schatz bevor sie noch platzt.
Schnell machte ich seine Hose auf und sein Schwanz sprang uns beiden Frauen jetzt in seiner vollen größe entgegen.
Nah was du in deiner Hose hast Bernd, dass kann sich aber auch sehen lassen sagte Ute.
Das ist ja ein wunder schöner dicker Schwanz den du da hast, ich freue mich schon drauf den mal in meiner alten Fotze zu spüren.

Komm her und leck mir erstmal meine nasse Fotzeordentlich aus du geiler Bock.
Mein Mann stand auf und zog sich sofort nackend aus, dann kniete er sich zwischen ihre Beine und fing an, an ihrer haarigen Möse zu lecken, dabei machte er ihre Bluse auf und griff ihr noch dabei an ihre dicken Hängebrüste.
Ich zog mich auch jetzt aus und fasste meinen Mann von hinten zwischen den Beinen an seinem Schwanz, den ich dann ganz langsam angefangen habe zu wichsen.
Ute fing schon nach kurzer Zeit an laut zu stöhnen, oh man hat dein Mann eine geile Zunge Hilde, der weiß ganz genau wie man eine alte Weiberfotze zu lecken hat.
Leck sie aus feuerte ich ihn an, leck sie richtig schön aus mein Schatz, die geile Saftfotze von ihr.
An dieser haarigen Möse war schon über drei Jahre keine Zunge oder ein Schwanz mein Schatz, komm besorg es ihr richtig.
Sein Schwanz pochte schon in meiner Hand.
Dann schrie Ute auf einmal los, ich halte es nicht mehr aus Bernd, oh man, komm Bernd, und fick mich jetzt durch mit deinem heißen Hammer.
Schieb mir bitte deinen langen Schwanz in meine nasse Fotze, ich halte es nicht mehr aus.
Mein Mann zog sie jetzt mit beiden Händen an den Rand des Sessels und schob ihr mit einem festen Ruck seinen dicken Schwanz tief in ihre Möse rein.
Man bist du aber eng Ute sagte er erstaunt.
Ich habe ja auch über drei Jahre keinen Schwanz mehr in mir gehabt schrie sie in an.
Es ist geil wieder einen richtigen Schwanz in sich zu haben, ich glaube ich werde verrückt schrie sie weiter.
Dann hatte sie ihren ersten Orgasmus von meinem Mann bekommen.
JETZTTTTTTT schrie sie, JETZTTTTTT KOMMT ES MIR SCHON.
OH MAN; IST DEIN MANN EIN GEILER FICKER HILDE, DER ZERREIßT MICH MIT SEINEM DICKEN PIMMEL, schrie sie immer lauter.
Ihr ganzer Körper war nur noch am Beben, mein Mann hatte Mühe mit seinem Schwanz in ihr zu bleiben.
Als der erste Orgasmus von ihr vorbei war, stellte ich mich jetzt hinter sie und fing an ihre schönen geilen Brüste durch zu kneten.
Dass mein Mann eine große Ausdauer hatte wusste ich ja von unserer gemeinsamen Fickerei mit ihm.

Er rammte ihr weiterhin seinen Schwanz feste in ihre Möse, er hatte ja auch schon über vier Monate nicht mehr mit mir gefickt gehabt.
Meine Freundin rannte von einem Orgasmus in den anderen rein.
Als er endlich so weit war dass er ihre Möse mit seinem Sperma voll spritzte, hatte meine Freundin ihren vierten Orgasmus von ihm bekommen gehabt.
Jetzt spritz ich dir deine geile Fotze voll Ute, schrie er los, jetzt bekommst du von mir wo du schon lange drauf geil bist.
Jetzt schmiere ich dir deine Fotze so ab, dass du dich noch lange an diesen geilen Fick mit mir zurück erinnern wirst.
Ja schrie sie wieder, spritz mich voll, las laufen Bernd, spritz mir dein Sperma in meine Fotze ab, bis sie über läuft von deinem geilen Saft.
Für mich war es geil zu zusehen, wie mein eigener Mann sich in einer anderen Frau total entleerte, sein Sperma in sie reinfliesen ließ und ihre Möse damit besamte.
Er stieß ihr bei jedem Spritzer den er in ihr abgab, seinen Schwanz immer wieder mit voller Wucht tief in ihre geile Möse rein.
Als mein Mann seinen Schwanz aus ihr raus gezogen hatte und sich erschöpft auf dass Sofa fallen ließ, schob ich ihr schnell ein großes Handtuch unter ihren Hintern.
Das Sperma von meinem Mann, lief ihr in strömen aus der Möse raus, an ihren Hintern runter, bis auf dass Handtuch.
Man bist du ein geiler Fickhengst Bernd, wenn deine Frau nichts dagegen hat, können wir dass ruhig öfters mal wieder holen.
Warte ab Ute sagte ich, dass war noch nicht alles für heute, ich will dass der Bernd sich heute richtig aus fickt in deine Möse, wenn du willst wird er dich heute noch ein paar mal so geil durch ficken wie eben.

Von mir aus sagte sie lachend, von mir aus kann er mich ficken so lange er will und er noch kann, meine Fotze ist so ausgehungert dass ich mich auch noch 10 mal von ihm ficken lassen würde, so geil bin ich auf seinem Schwanz.
Wir tranken was zusammen, dann legte sich meine Freundin zwischen meine Beine und fing an mir an meine Möse rum zu lecken.
Jetzt bist du dran sagte sie, ich werde dich so geil auslecken, bist auch du einen herrlichen Orgasmus hast Hilde.
Und das machte sie dann auch so.
Es war herrlich ihre Zunge an meinen Kitzler zu spüren, es dauerte auch nicht lange bei mir und ich hatte einen super Orgasmus Erhalten von ihr.
Mein Mann hat sie an diesen Abend noch vier mal durch gefickt, dann konnte er nicht mehr, sein Schwanz war richtig geschwollen und Feuer rot gewesen als er ihn dass letzte mal aus ihr raus zog.
Jetzt brauchte der arme Kerl etwas ruhe von uns beiden Frauen.
So einen Monat später, als wir drei in unserem Ehebett lagen und Ute sich wieder den Schwanz von meinem Mann in sich reinschieben ließ, schelte es an der Haustür.
Schnell zog ich mir meinen Bademantel über und ging zur Tür.
Mein Mann fickte in aller ruhe meine Freundin von hinten weiter durch.
Es war Eva, die Tochter von Ute gewesen, sie fragte ob ihre Mutter bei uns währe.
Ja ist sie sagte ich, aber…………. Was aber sagte sie, kann ich sie mal sprechen Hilde?
Ute konnte sich beim ficken so richtig gehen lassen und schrie meistens laut auf wenn es ihr kam, und so war es in diesem Monet jetzt auch.
Komm Bernd, schieb mir deinen Schanz tiefer in meine geile Fotze, komm fick mich schneller mit deinem herrlichen Schwanz, Stoss zu, oh man Stoss zu, man, was bist du heute wieder gut.
Ist das etwa meine Mutter fragte sie mich jetzt.
Was sollte ich sagen dachte ich, komm erst mal rein Eva sagte ich, es braucht ja keiner mit zu bekommen.
Ja es ist deine Mutter, komm wir gehen in die Küche, da werde ich dir alles erklären Eva.

Als ich ihr alles erklärt hatte sagte sie zu mir, Hilde, dass ist doch nicht so schlimm man, ich freue mich dass Mama wieder was zu ficken hat, wenn du doch damit einverstanden bist dass dein Mann sie fickt, ist doch alles klar.
Dein Mann würde auch mir gefallen, wenn ich ehrlich bin habe ich mir schon oft vorgestellt wie er mich mal ficken würde Hilde.
Meinst du, dass er mich mit deiner Erlaubnis auch mal ficken würde, fragte sie mich jetzt.
Was sollte ich sagen, er fickte ja auch ihre Mutter gerade.
Pass auf sagte ich, ich werde mit deiner Mutter darüber Reden und wenn sie es zu läst dann kannst du auch mit meiner Zustimmung rechnen, Ok Eva.
Wenn mein Mann dich ficken will, dann soll er halt mit drei Frauen ficken, mir macht es nichts aus wenn du dabei bist und dich von ihm ficken lassen willst.
Ich sage dir Morgen Bescheid Eva, oder warte drüben in eurer Wohnung, ich rufe dich dann rüber wenn sie es heute noch mit dir machen wollen.


Als ich in dass Schlafzimmer zurück kam, lagen beide ermattet auf dem Bett, mein Mann hatte eine Hand an ihrer Möse und spielte ihr an den Scharmlippen rum.
Sie hatte eine Hand an seinem Schwanz und wichste ihn leicht.
Wer war dass fragte mein Mann.
Eva sagte ich, was fuhr Ute erschrocken hoch, meine Tochter, mein Gott, hat sie was mitbekommen Hilde?
Alles sagte ich nur, alles hat sie mitbekommen Ute, du weist doch wie laut du bist wenn es dir kommt, und da standen wir gerade im Flur als es dir kam.
Scheiße, sagte sie immer wieder, Scheiße was mach ich denn jetzt bloß.
Halb so schlimm Ute, ich bin mit ihr in die Küche gegangen und habe ihr alles erklärt warum du mit meinem Mann ficken würdest, dass ich es war die dich darauf angesprochen hatte ob du wegen meiner Krankheit mit ihm mal ficken würdest.

Und sie findet es gut dass wir drei miteinander ficken würden, einen fremden Mann wollte sie nie in der Wohnung haben der dich gefickt hätte, aber bei Bernd würde ihr es nichts ausmachen wenn du dich weiterhin von ihm ficken lassen würdest erzählte sie mir, er währe 1000 mal lieber als ein Fremder Mann sagte sie zu mir.
Das mit dem fremden weiß ich sagte sie, deswegen hätte sie sich ja auch nie einen gesucht den sie mit nach hause nahm um sie mal zu ficken.
Ich kann mir schon denken dass es ihr bei Bernd nichts ausmachen würde wenn er mich fickt meinte sie, sie hätte ihr mal erzählt wie toll der Bernd aussehen würde.
Ich weiß das sie deinen Mann mag Hilde, deswegen wird sie auch nichts dagegen haben denke ich mal.
Genau so ist es ,sagte ich, ob du es glaubst oder nicht, sie hat mich gefragt ob ich es zulassen würde, dass Bernd sie auch mal ficken könnte.
Ist nicht war, sagte mein Mann erstaunt.
Das währe richtig geil mit drei Frauen zu ficken, man oh man richtig geil.
Ich habe ihr gesagt dass ich erst mit ihrer Mutter darüber sprechen müsste, ich selber hätte nichts dagegen wenn sie auch mit meinem Mann ficken würde Ute, das hatte ich auch ihr gesagt gehabt.
Damit gab sie sich dann zufrieden und ist wieder rüber gegangen.
Dass geile Luder sagte Ute jetzt, was meint ihr dazu, sollten wir es zulassen, dass sie mit fickt?
Ich sagte ja schon dass ich nichts dagegen habe Ute, wenn sie mit macht und was Bernd gesagt hat, hast du ja selber gehört, er findet es geil drei Frauen zu ficken, es liegt nur an dir ob du es auch willst wenn Bernd sie fickt wenn du dabei bist.
Man oh man, ihr habt nichts dagegen, nah gut, ich will kein Spielverderber sein, ich lasse mich ja auch von deinem Mann durch ficken und alt genug ist sie ja auch schon mit ihren 22 Jahren, dann lassen wir sie eben mitmachen wenn ihr es auch wollt.
Mein Mann rieb sich seine Hände, nah sagte er, dass wird eine geile Fickerei mit drei herrlichen süßen geilen Weibern und dabei lachten wir alle drei laut auf.

Ich habe ihr versprochen sie rüber zu holen wenn du zusagen würdest Ute, ich hole sie jetzt rüber, Ok?
Mach dass sagte sie nur und hatte den Schwanz von meinem Mann schon wieder in ihrer Hand und war ihn schon wieder am hoch wichsen gewesen.
Ich rief drüben an und sagte dass alles klar währe und sie ruhig wieder rüber kommen könnte, Bernd würde auch schon bescheid wissen, dass sie mit ihm ficken möchte, es hätte keiner was dagegen wenn sie mit machen würde.
So nackt wie ich war machte ich ihr die Tür auf und bahrt sie rein.
Komm erst mal in die Küche sagte ich zu ihr.
Die beiden liegen nackt auf dem Bett und streicheln sich schon einer ganze weile Eva, zieh dich doch auch gleich hier in der Küche nackend aus, es ist besser für dich wenn du gleich nackend mit rein kommst und für deine Mutter auch.
Ja klar, sagte sie, warum nicht.
Als sie sich auszog kam eine tolle Figur von ihr zum Vorschein.
Sie trug keinen BH, den brauchte sie auch nicht bei ihren schönen Brüsten die sie hatte, denn ihre Brüste hingen nicht ein bisschen was nach unten, sie standen wie eine eins von ihrem geilen Körper ab, genauso wie ihre geilen langen Brutwarzen, und unten rum kam jetzt eine feuerrote gefärbte Möse zum Vorschein mit geilen langen Scharmlippen.
Ihr Hintern war rund und fest gewesen.
Alles in einem, sie hatte eine tolle Figur als Frau und dass wusste sie auch.
Als wir rüber gingen in dass Schlafzimmer, merkte ich, dass sie doch etwas nervös gewesen war und zitterte.
Du brauchst dich nicht zu schämen Eva, wenn du öfters mit uns gefickt hast, ist es für dich genauso normal wie für uns jetzt auch.
Als wir ins Zimmer kamen saugte mein Mann gerade an den dicken Brüsten von Ute rum und hatte zwei Finger in ihre Möse stecken und war sie mit ihnen am ficken gewesen.
Ute lag auf dem Rücken und hatte ihre Augen geschlossen gehabt und genoss dass geile spiel mit meinem Mann.
Komm sagte ich, lege dich einfach hinter meinem Mann und fasse ihn an seinen Schwanz und fang an ihn was zu wichsen, was sie auch gleich machte.
Ich legte mich jetzt auf die andere Seite zur Ute und nahm die andere Brust von ihr und saugte ebenfalls an ihr rum.
Mein Mann drehte sich jetzt was auf den Rücken, so dass Eva besser an seinem Schwanz kam, ich staunte gleich über sie.
Sie nahm, den Schwanz von meinem Mann sofort in den Mund und blies ihn einen, er legte jetzt eine Hand auf ihre Möse und drang mit einem Finger in sie ein.
Sie wurde immer geiler und fing genauso laut an zu stöhnen wie ihre Mutter.
Ich legte mich jetzt auf den Rücken und sagte zur Ute, komm und leck meine Möse aus.
Ute legte sich zwischen meine Beine und fing an zu lecken, jetzt hatte mein Mann mehr Zeit sich um Eva zu kümmern.
Ihr Becken ging schon hin und her, Jetzt kniete sich mein Mann zwischen ihre Beine, hob sie hoch und spreizte sie weit auseinander, dann drang er mit seinem dicken Schwanz zum ersten mal schön langsam in ihre sehr nasse Möse ein.
Oh man, Mama, was für ein herrlicher Schwanz der Bernd doch hat, der fühlt mich ja ganz aus mit seinem Prügel.
Das war dass erste was sie sagte.
Ja Eva, dass habe ich auch gesagt, als Bernd mir seinen geilen Schwanz zum ersten mal in mir rein geschoben hatte sagte ihre Mutter zu ihr.
Dann lasse dich mal so richtig von ihm jetzt durch ficken Eva, ich habe ja schon zwei geile Orgasmen von ihm heute bekommen.

Ich merkte wie geil mein Mann auf dieses Junge Mädchen war, er stieß seinen Schwanz immer wieder feste in ihre Möse rein, streichelte sie, und was mich verwunderte er Küsste sie auch dabei.
Mein Mann hat sie beide noch einmal ficken können, dann konnte er nicht mehr und brauchte eine längere Pause.
Alle vier sind wir dann so nackend wie wir waren in die Küche gegangen und haben erstmal ein paar Tassen Kaffee getrunken.
Das ganze ging dann so fünf Monate weiter mit uns vieren, als mein Mann auf einmal sagte dass er glaube uns drei Frauen nicht mehr richtig befriedigen zu können, dabei hatte er ja bis jetzt nur mit Ute und Eva immer gefickt gehabt.
Beide fickte er dreimal fast immer durch und ich wollte jetzt auch seid langer Zeit wieder seinen Schwanz in mir haben.
Mein Arzt sagte mir gestern, dass auch ich jetzt wieder langsam mit dem Geschlechtsverkehr anfangen könnte.
Aber er hätte da eine Idee sagte er, um ihn was zu entlasten, könnte wir ja den Rolf auch noch mitmachen lassen.
Meine Freundin schaute ihn entsetzt an und sagte dass geht doch nicht Bernd, Rolf ist doch mein Sohn, ich kann mich doch nicht von meinem eigenen Sohn durch ficken lassen und seine Schwester auch nicht.
Er soll dich ja auch nicht ficken Ute, er kann ja Hilde nur ficken und nicht euch beide, euch werde ich dann weiter ficken.
Jetzt brachte uns Eva zum erstaunen, denn sie sagte zu ihrer Mutter.
Mama dass ist keine schlechte Idee die der Bernd da hat.
Ute schaute sie entsetzt an.
Jetzt kann ich es dir ja sagen Mama, ich habe mich schon öfters von Rolf ficken gelassen, er ist ein sehr guter Ficker Mama, der hat richtig was drauf beim ficken.
Was hast du sagte Ute entsetzt zu ihr, du hast dich von deinem eigenen Bruder durch ficken gelassen?
Ja, ab und zu haben wir es getrieben, wenn du nicht zuhause gewesen bist habe ich mich schon oft von ihm richtig geil ficken gelassen.
Ich habe keinen Freund und er keine Freundin, deswegen sind wir uns irgendwann auch mal näher gekommen und haben es halt dann auch gemacht.
So schlimm war es für mich nicht, dass es mein Bruder war der mich fickte Mama.
Aber dass war genau so wie hier, dass erste Mal, heute ist es doch ganz normal dass wir vier jede Woche ein paar mal zusammen ficken Mama.
Du musst es nur mal zulassen dass er dir seinen geilen Schwanz in die Möse schiebt, dann wirst auch du als seine eigene Mutter auf ihn geil.
Ich fasse es nicht sagte Ute jetzt, meine Kinder ficken zusammen und ich bemerkte nichts davon.
Außerdem findet Rolf dich richtig geil Mama, er würde dich gerne mal ficken, dass hat er mir schon oft gesagt als er mich fickte.
Männer sagte sie, die Steigen aber auch über alles rüber was ein Loch hat man, selbst vor der eigenen Mutter würden sie keinen Rückzieher mehr machen so wie dass aussieht.
Mein Mann musste lachen als sie dass sagte.
Mein Mann meinte, dann fickt er ja schon mit zwei Frauen wenn er mit machen würde.
Ute schaute ihn wieder entsetzt an dabei.
Sie konnte sich nicht damit anfreunden dass sie sich von ihrem eigenen Sohn auch ficken lassen sollte.

Du brauchst es ja nicht mit ihm zu tun Ute, sagte ich, dann fickst du halt nur mit Bernd weiter, wenn du nicht willst dass dein Sohn dich fickt.
Aber dass er schon dabei ist, und zu sehen kann, wenn seine Mutter sich von einem Mann ficken läst, ist für mich schon unangenehm Hilde.
Ich habe mich noch Nichtmahls vor meinem Sohn nackt ausgezogen bis heute Hilde, geschweige mich nackend gezeigt, dass habe ich immer vermieden Hilde, dass er mich nackend zu Gesicht bekam.
Er hat dich schon oft nackend gesehen Mama sagte Eva jetzt lachend.
Immer wenn du Baden gegangen bist hat er durch das Schlüsselloch gesehen.
Manchmal hat er sich sogar dabei einen runtergeholt.
Das ist doch nicht war Eva.
Doch Mama, das ist es, ob du willst oder nicht, er kennt deinen nackten Körper genau.
Mein Mann musste wieder lachen, ich aber jetzt auch.
Und dass brach das Eis wieder, nah gut sagte sie, dann soll er halt mitmachen wenn wir zusammen ficken, ich brauche mich ja nicht von ihm ficken zu lassen.
Ich werde mit ihm Reden Mama sagte Eva, dann können wir ja am Samstag zum ersten Mal zusammen mit ihm ficken wenn du es jetzt auch willst.
Auch ich bekam zum ersten Mal einen anderen Schwanz als den von meinem Mann in meine Möse überkam es mich.

Wie würde mein Mann reagieren wenn mich ein anderer Schwanz ficken würde dachte ich jetzt.
Aber er war es ja, der den Vorschlag gemacht hatte, deswegen verwarf ich den dummen Gedanken auch gleich wieder, ich gebe zu, dass auch ich nervös wurde, wenn ich daran dachte mir mal so einen Jungen Schwanz in meine Möse schieben zu lassen.
Einen Tag später kam Eva zu mir rüber und sagte, dass sie mit ihrem Bruder während er sie wieder mal fickte gesprochen hätte und er gerne mit machen wollte.
Hast du das von deiner Mutter auch erzählt Eva, dass sie sich nicht von ihm ficken lassen will?
Ja habe ich ihm gesagt Hilde.
Er freut sich sehr darüber dich zu ficken sagte sie, auf dich steht er auch schon lange dieser geile Bock, er steht auf deine dicken Titten sagte sie lachend zu mir.
Ob du glaubst oder nicht sagte ich, auch ich freue mich jetzt, von so einem Jungen Burschen mich mal ficken zu lassen.
Samstag ist es ja so weit sagte sie, dann lassen wir drei Weiber uns so richtig durch ficken von den beiden geilen Schwänzen, mein Bruder hat genauso eine große Ausdauer wie dein Mann Hilde, die ist mir schon manchmal richtig unheimlich wenn er mich fickt.
Warum? fragte ich jetzt erstaunt.
Er fickt und fickt, ohne langsamer zu werden, mal von hinten und dann wieder auf dem Rücken, von der Seite und wieder von hinten, er fickt und fickt wie eine geile Fickmaschine ist der Bursche, so wird er auch dich durch ficken denke ich.
Am Nachmittag traf ich zufällig Rolf im Flur als er in ihre Wohnung gehen wollte.
Hallo Rolf sagte ich, freust du dich schon auf Samstag?
Er drehte sich um und stellte sich vor mich, leise sagte er, und wie Hilde und faste mir dabei mit beiden Händen an meine Brüste und streichelte zärtlich über sie hinweg.
Da wir im Hausflur standen und die anderen Nachbarn nichts mit bekommen sollten, sagte ich, komm doch einen Moment mit rein wenn du willst.
Die anderen waren alle noch auf der Arbeit gewesen.
Als ich die Tür hinter mich schloss, sagte ich sofort zu ihm.
Was ist Rolf, hättest du Lust mich jetzt auf der stelle in meiner Wohnung zu ficken?
Ja klar, sofort Hilde sagte er, ich bin schon lange geil auf dich.
Dann komm mit ins Schlafzimmer, ich bin unheimlich geil auf dich und deinen geilen Schwanz Rolf.

Es war wirklich so wie es Eva gesagt hatte, er fickte mich in allen möglichen Stellungen zärtlich durch, er hatte eine ungeheure Ausdauer, die die von meinem Mann noch weit übertraf, unglaublich.
Das allerdings führte ich auf seine Jugend zurück, mir konnte es nur recht sein dass er mich so lange ficken konnte, ich hatte ja noch sehr viel nachzuholen was dass ficken an ging.
Als er endlich kam, hatte ich schon meinen vierten Orgasmus hinter mich gebracht und sagte ihm dass er ruhig sein Ganzes Sperma in meine Möse abspritzen könnte, was er dann aber auch mit voller wucht machte.
Ich spürte jeden Strahl von ihm gegen meine Mösenwände klatschen.
Ich war klatsch nass, mein Schweiß lief mir am ganzen Körper runter als er seinen Schwanz aus mir raus zog und sich neben mich legte.
Im Spiegel konnte ich genau sehen wie sein Sperma in Strömen wieder aus mir raus lief.
Ich brauchte erst mal eine ganze weile um wieder richtig Atmen zu können.
Mein Gott dachte ich, was für ein geiler Ficker er doch ist.
Ich liebte schon jetzt seinen geilen langen Schwanz.
Als ich wieder Luft bekam, habe ich erstmal seinen Schwanz schön sauber abgeleckt von meinem Mösensaft und seinem Sperma und ihn dann gebeten dass er doch jetzt lieber rüber gehen sollte, weil mein Mann gleich von der Arbeit kommen würde.
Er könnte mich ja am Samstag wieder geil durch ficken versprach ich ihm.
Er zog sich an und ging dann aber auch sofort.

Meinem Mann erzählte ich nichts davon das ich mich schon heute von Rolf ficken gelassen hatte, ich wusste ja nicht was er sagen würde wenn ich mich alleine von einem Mann ficken lassen würde ohne ihn, wenn er nicht dabei war.
Bisher hatten wir ja nur immer zusammen mit anderen gefickt, aber als ich Rolf so in dem Hausflur stehen sah, wollte ich den Jungen Burschen sofort haben und nicht noch bis Samstag warten.
Am Samstag dann, Sassen wir erstmal in der Küche bei einer Tasse Kaffee.
Rolf versuchte seiner Mutter nicht in die Augen zu sehen, genau so wie sie.
Sie wusste ja dass er sie heute zum ersten Mal mit ihrer Erlaubnis nackend sehen würde, und dass machte sie total verlegen.
Ihm ging es bestimmt nicht anders, dachte ich, wie ich die beiden so da sitzen sah.
Mein Mann sah es auch und sagte dann zu Rolf, komm Rolf wir gehen schon mal rüber und legen uns nackend auf dass Bett, die Frauen kommen dann auch gleich nach.
Als beide dann aufstanden konnte man schon ihre dicken Beulen in den Hosen sehen die beide schon hatten.
Hast du gesehen sagte Ute zu mir, was mein Sohn schon für eine Beule in seiner Hose hatte, nur von den Vorstellungen dass sie uns nackend sehen können haben sie schon einen steifen bekommen.
Ich ziehe mich aber hier aus Hilde, wenn ich mich auch noch vor meinem eigenen Sohn ausziehen müsste, würde ich vor Scharm sterben.
Es beschäftigte sie doch noch immer sehr, dass ihr Sohn dabei war und ihr beim ficken zu sehen würde.
Aber sie wusste ja genau, ein zurück gab es auch für sie jetzt nicht mehr.
Wir zogen uns jetzt alle drei aus und legten unsere Sachen über die Küchenstühle ab.
Dann gingen wir zu ihnen in dass Schlafzimmer rein.
Beide lagen schon mit ihren schon steifen Schwänzen auf dem Bett.
Ute stellte sich hinter mich, sie schämte sich noch immer, sich vor ihrem Sohn nackend zu zeigen.

Jetzt ergriff mein Mann dass ganze.
Komm Ute sagte er, leg dich zu mir, ich will erstmal deine geile Fotze auslecken bevor ich sie durch ficken werde.
Langsam ging sie auf dass Bett zu und legte sich zu meinem Mann auf dass Bett, vermiet es aber ihren Sohn dabei an zusehen.
Ich sah wie Rolf seine eigene Mutter mit seinen Augen verschlang, er konnte seinen Blick nicht von ihr nehmen.
Eva und ich legten und jetzt zwischen den beiden Männern, ich fing dann langsam an den Schwanz von Rolf zu wichsen.
Aus den Augenwinkeln sah ich wie Ute zu uns rüber sah und den Schwanz von ihrem eigenen Sohn jetzt in Augenschein nahm.
Eva setzte sich mit ihrer Möse jetzt auf seinem Gesicht und sagte, komm Bruderherz, leck meine Fotze aus.
Ich merkte wie Ute jetzt was sagen wollte um es zu verhindern, doch ich legte sofort eine Hand auf ihrem Arm und schüttelte nur den Kopf.
Sie sah auf ihren Sohn wie er die Möse seiner eigenen Schwester ausleckte und blickte wieder zu seinem Schwanz runter, der ihr doch sehr gefiel, dass sah ich ihr an.
Mein Mann nahm jetzt ihre Beine und spreizte sie ihr weit auseinander und schob ihr mit einem festen Stoss seinen Schwanz in ihre Möse.
Sofort fing sie wieder an laut zu stöhnen, Rolf schaute zu seiner Mutter rüber wie sie gerade von meinem Mann durch gefickt wurde.
Während er seine Schwester weiter leckte, setzte ich mich jetzt auf seinen Schwanz und schob ihn mir in meine Möse rein.
Mein Mann schaute mir zu wie sein Schwanz immer tiefer in mir verschwand.
Meine Freundin stand schon wieder vor ihrem ersten Orgasmus, Ich staunte nicht schlecht als Rolf auf einmal rüber griff und angefangen hatte eine von Utes Brüsten zu kneten.
Ute machte die Augen auf und sah dass es ihr eigener Sohn es war, der ihre dicken Brüste am kneten gewesen war, was mich erstaunte, sie ließ es aber ohne was zu sagen zu, dass er sie jetzt anfasste.

Auch ich stand schon vor meinem ersten Orgasmus mit ihm, genauso wie seine Schwester.
Ute gab sich jetzt immer freier, und schaute jetzt zu wie ich auf ihrem Sohn am Reiten gewesen war.
Ich staunte immer mehr.
Komm Rolf, stöhnte sie auf einmal zu ihm rüber, fick die geile Fotze von der Hilde mal richtig durch mein Junge, Stoß zu, ramm ihr deinen dicken Schwanz bis zum Anschlag in sie rein, ja fick dass geile Luder.
Und dann kam sie ein zweites Mal, mein Mann fickte sie jetzt immer schneller durch, auch er stand vor seinem ersten Orgasmus mit ihr.
Eva schrie auch los, mir kommt es auch jetzt, mir geht einer ab, man bist du ein geiler lecker Rolf.
Dann spritze mein Mann seinen Saft in die Möse meiner Freundin ab, ich stieg auch von Rolf runter und legte mich zu ihnen an die Seite.
Nur Rolf war noch nicht gekommen und schob jetzt seinen Schwanz von hinten in seine Schwester rein und fickte sie einfach weiter.
Ute lag jetzt genau neben ihnen und schaute gespannt zu wie er seine eigene Schwester jetzt am ficken gewesen war.
Sie griff ihm sogar von hinten an seinem Sack und massierte seine Eier beim ficken.
Jetzt sprach Rolf sie zum ersten mal an, oh dass tut gut Mama, mach weiter, kraul an meinen Eier rum, oh man ist das geil, deine Hände an mir zu spüren Mama.
Gefällt es dir mein Junge, wenn deine eigene Mutter mit deinem Sack spielt? Du geiler Bock, fragte sie ihn jetzt.
Ja, und wie meinte er, dass wollte ich schon lange mal, dass du mich anfasst Mama stöhnte er jetzt laut auf.
Du willst mich auch ficken du geiler Bock, dass stimmt doch oder?
Du willst unbedingt deinen dicken Schwanz in deine eigene geile Mama schieben, du Schwein, ist doch so.
Wenn du es zulässt Mama, sofort würde ich dir meinen Schwanz in deine geile Fotze schieben und dich schön langsam durch ficken wenn du willst.
Eva hatte dass geile Gerede von den beiden so heiß gemacht, dass sie schon ein zweites mal kam jetzt.

Scheiß egal sagte Ute auf einmal, dann komm her und fick deine eigene Mutter richtig durch du geiler Bock, komm her und fick mich endlich, ich will deinen Schwanz in mir spüren mein geiler Ficker.
Rolf wartete keine Sekunde länger und robbte zu seiner Mutter rüber und schob ihr seinen Schwanz mit einem festen Ruck in ihre Möse rein.
Dass ist es doch was du wolltest, als sie ihn tief in sich hatte, mich ficken nicht war? dann fick mich auch richtig durch und schieb mir deinen Schwanz tief in meine Fotze rein mein Sohn.
Mein Mann spielte mir und Eva dabei an den Brüsten rum, während wir drei zu sahen wie geil es Rolf seiner Mutter jetzt besorgte.
Ute war richtig geil auf ihren Sohn geworden als sie sah wie er seine eigene Schwester gefickt hatte, dass konnte man ihr ansehen, sie konnte sich kaum mehr beherrschen und wollte ihn in sich spüren, deswegen ließ sie sich jetzt auch von ihm ficken.
Sein Schwanz hatte sie richtig geil gemacht, jetzt war es ihr egal, dass es ihr eigener Sohn war der sie am durch ficken gewesen war, sie wollte nur seinen Schwanz in sich spüren und sich ihrem eigenen Sohn geil hingeben bis es ihr kam.
Und wie sie dann kam, sie schrie ihn an, er sollte sie fester ficken, fester schrie sie immer wieder, fester, Stoss zu, gib’s mir mein Sohn.
Rolf bohrte ihr seinen Schwanz immer wieder bis zum Anschlag in sie rein, bis auch er dann kam und sie zum ersten mal mit seinem Sperma voll spritzte.
Er hatte jetzt mich gefickt, Eva durch gefickt und fickte jetzt seine eigene Mutter auch noch durch, er fand einfach kein Ende wenn es um das ficken ging der Bursche.
Als er endlich kam hatte seine Mutter den dritten Orgasmus von ihm erhalten gehabt.
Jetzt spritz ich dich voll Mama schrie er laut auf, jetzt komme ich.
Ja Rolf schrie sie los, las laufen mein Junge, spritz dein Sperma in die perverse Fotze von deiner Mutter rein, spritz mich voll, komm spritz ab, gib es mir.
Und dann kam er auch schon, er bohrte immer wieder feste seinen Schwanz bei jedem Spritzer den er abgab tief in ihre Möse rein.
Als er ihn raus zog, floss sein Samen genau so wie vor zwei Tagen bei mir auch, als er mich fickte, in Strömen wieder aus ihrer Möse raus.
Ich ließ mich noch mal von meinem Mann ficken und machte dann eine fick Pause für heute Nachmittag, ich musste ja noch etwas vorsichtig mit meiner Möse sein.
Rolf hat seine Mutter noch dreimal gefickt dann konnte auch sie nicht mehr, denn mein Mann hatte sie ja auch schon zweimal gefickt gehabt.
Auch Eva kam langsam an ihre fick Grenzen, auch sie hatte schon zum dritten mal den Schwanz von ihrem Bruder in sich stecken, und der fickt ja nicht gerade kurz der Bursche, auch mein Mann hatte sie schon zweimal gefickt gehabt.
Nur die Grenzen von Rolf kannte ich nicht, aber dass wollte ich noch genau herausfinden wenn meine Möse vollkommen gesund sei dachte ich lachend.
Ich werde mich so lange von ihm ficken lassen bis meine Möse platzt oder sein Schwanz in Streifen von ihm hing dachte ich.
Von da an haben wir dass Wochende zu unseren fick Tagen erklärt.
Rolf fickte von da an auch seine Mutter in der Woche über durch, wenn sie es wollte, und so wie ich Ute kannte, wollte sie immer.
Er fickte beide, seine Schwester wollte er nicht vernachlässigen dabei sagte er.
Was er auch nie gemacht hat.
Ein halbes Jahr später kannte ich seine Grenzen, als er mal frei hatte kam er früh Morgens schon zu mir rüber und sagte das er mich auf der stelle jetzt ficken wollte.
Wir kamen bis 17 Uhr nicht aus dass Bett raus, dann hatte ich ihn endlich geschafft gehabt.
Meine Möse tat mir fürchterlich weh, meine Scharmlippen waren dick angeschwollen gewesen an diesem Tag und sie brannten mir wie Feuer schon nach drei Stunden mit ihm, aber ich ließ nicht locker und forderte ihn immer wieder auf seinen Schwanz in mich rein zu schieben bis er endlich keinen mehr hoch bekam um mich weiter zu ficken.
Er hatte mich volle acht Stunden durch gefickt, unglaublich aber wahr.
Ich war froh dass mein Mann auf Montage gewesen war und erst am Wochende nach Haus kam, so konnte ich meiner Möse was ruhe gönnen, was sie auch dringend brauchte nach den acht Stunden fick mit ihm.
Er hat auch nichts dagegen, wenn ich mich von Rolf ficken lassen würde, wenn er auf Montage währe, er würde ja auch ab und zu rüber gehen und Ute in ihrer Wohnung durch ficken wenn er geil auf sie währe, und ich mal keine Lust hätte mit zu machen, dass aber sehr selten vor kommt bei uns.
Oft fickt er aber auch nur Eva in ihrem Zimmer wenn sie will.




Story URL: http://xhamster.com/user/giraffe4/posts/101401.html