Mund Besammung

Beim Mundspritzen ejakuliert der Mann seinen Samen direkt in den Mund der Frau.
Da es sich hierbei um eines der intimsten Formen der Samenaufnahme handelt, sollte es nie ohne Absprache und Zustimmung seitens der Frau geschehen.
Das Abspritzen in einen Mund übt seit jeher eine starke Faszination auf die Männerwelt aus. Kein andere sexuelle Praktik steht bei den Männern so weit oben auf der Wunschliste, wird mehr diskutiert, ist umstrittender, und sorgt für mehr Gesprächsstoff.
In der Praxis wird die Mundbesamung aber zum Leidwesen der Männer immer noch von zu wenigen praktiziert. Es ist allerdings positiv zu bemerken das hier, ganz ähnlich wie bei der Gesichtsbesamung, aber eine steigende Tendenz festzustellen ist. Durch dem heutzutage lockeren Umgang mit der Pornografie sind sehr viele dieser Themen entabuisiert worden. Mittlerweile gehören viele davon zu den ganz alltäglichne Schlafzimmerpraktiken. In den letzen 15 Jahren hat die Pornoindustrie einen regelrechten Feldzug unternommen um Sperma in Gesichern und Mündern von Frauen salonfähig zu gestalten. Für die frische Generation, die mit solcher Pornografie groß geworden ist, sind viele dieser Praktiken schon eine Selbstverständlichkeit. Was vor 30 Jahren noch fast undenkbar war, ist heutzutage ein fester Teil des sexuellen Alltags.


Woher kommt nun dieser Drang einer Frau in den Mund spritzen zu wollen ?
Eine Mundbesamung optisch nicht annähernd so kostbar wie eine Gesichtsbesamung. Es gibt fast nichts zu sehen. Die Frau melkt den Mann mit ihren Lippen ab und der Samen fließt so durch den Schwanz direkt in den Mund. Er tritt meistens überhaupt nicht in Erscheinung. Es gibt zwar einige alternative Varianten der Mundbesamung in denen das Sperma aus kurzer Distanz in den geöffneten Mund hineinejakuliert wird, aber auch hier bleibt die Optik weit hinter der Gesichtsbesamung zurück.
Zum einen ist es ein sehr intensives Gefühl von einer Frau mit dem Mund abgemolken zu werden. Man kann jedem Mann der diese Erfahrung schon einmal gemacht hat, nur gratulieren. Es ist ein Orgasmus, der an Intensität kaum zu überbieten ist.
Sehr interessant sind auch die psychologischen Aspekte beim Mundspritzen. Nimmt die Frau den Samen mit dem Mund auf oder trinkt sie ihn womöglich noch, sendet sie dem Mann damit deutliche Signale. Durch das abmelken möchte sie ihm zeigen, welch tolle Partnerin sie für ihn ist. Sie ekelt sich nicht sich nicht vor seiner Sahne, sie akzeptiert sie und nimmt sie sogar mit dem Mund auf. So entsteht zusätzlich noch der Eindruck für ihn das sein Samen etwas ganz besonderes ist.


Viele Frauen beorgen es dem Mann lieber mit dem Mund, als ihn in ihr Gesicht spritzen zu lassen. Das ist sehr Interessant und man hört das aus vielen Ecken. Ich persönlich durfte das schon auch am eigenen Leibe erleben. Anstatt es meiner Kleinen schön ins Gesicht zu geben, wurde ich nach allen Regeln der Blaskunst von ihrem Mund abgemolken. Diese Denkweise ist etwas schwer nachzuvollziehen. Bei einer Mundbesamung ejakuliert der Mann in die Frau hinein, sie lässt den Samen in ihren Körper. Eine Gesichtsbesamung sollte doch eigentlich das kleinere Übel darstellen. Der Samen wird "nur" auf sie gespritzt wird, er prallt also von ihr ab. Vielleicht liegt es daran, das die Mundbesamung "sauber" abläuft, wärend die Gesichtsbesamung in einer "Ferkelei" endet.
So lange wir Männer uns bei unseren Partnerinnen um solche Dinge Gedanken machen müssen, ist aber ja eigentlich allers in Ordnung :-).


64% (10/6)
 
Categories: HardcoreShemales
Posted by zorroluke
1 year ago    Views: 2,312
Comments (2)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
dito
1 year ago
Guter Beitrag. Noch besser ist es, wenn der Mann bei einem echten Mundfick tief in die Mundfotze bzw.den Rachen seiner Fickpartnerin abspritzt.