Geiler NS Dreier

Nach langem Warten habe ich endlich mein neues Wasserbett bekommen. Abends war ich mit einer sehr guten "Bekannten" Melli und ihrer besten Freundin Carolyn was trinken. Carolyn ist ein Halbasiatin mit einem super geformten Körper. Wir haben uns alle drei ziemlich gut betrunken. Ich erzählte Melli, dass mein Bett da ist und wir es doch einweihen könnten. Sie sagte sofort zu. Früh morgens machten wir uns auf den Weg zu mir. Carolyn ist ebenfalls mit, weshalb ich davon ausging, dass das mit der Einweihung nichts wird. Bei mir angekommen, meinte Melli, dass wir jetzt so viel Wasser wie möglich trinken sollten, damit wir morgen kein Kater bekommen. Jeder von uns hat einen Liter Wasser getrunken, dann gingen wir ins Schlafzimmer. Ich legte mich mit einer Short ins Bett und beobachtet die Mädels. Die fingen zu meiner Freude an sich zu küssen und auszuziehen. Es dauerte nicht lange, bis ich ein mega Rohr hatte. Sie zogen sich gegenseitig bis auf ihr Höschen aus. Dann kletterten sie zu mir ins Bett und beschäftigten sich ausgiebig mit meinem steifen Schwanz. Ich hatte noch nie einen Dreier, weshalb ich mich echt zurückhalten musste und nicht gleich gekommen bin! Nach ein paar Minuten kam Carolyn zu mir nach oben und wir küssten uns. Melli begann mich zu reiten. Sie legte sich richtig ins Zeug. Ich merkte langsam wie ich pinkeln musste, sagte aber nix, da ich das Gefühl geil finde, mit voller Blase zu ficken. Ich packte Carolyn an ihrem geilen Arsch und schob sie mit ihrer Muschi zu meinem Mund. Ich leckte ihre enge, vor Geilheit fast tropfende Thaimuschi. Nach kurzer Zeit drehte sich Carolyn zu Melli um. Ich leckte Carolyn und sie leckte Melli, während Melli mich ritt. Die Geilheit der Situation war unbeschreiblich. Die Muschi von Carolyn begann zu zucken und immer wieder hob sie sie kurz von meinem Mund weg. Plötzlich ging sie von mir runter und sagte, sie müsse mal pinklen. Melli grinste und meinte, sie solle mir ins Maul pissen. Carolyn schaute etwas geschockt und sagte, dass sie so etwas noch nie gemacht habe und das gehe doch nicht. Melli zog meinen Penis aus ihrer Muschi, setzte sich auf meine Schenkel und meinte, ich zeige dir wie das geht! Da ich genau wusste, was jetzt kommt, konnte es kaum erwarten. Ich hatte mit Melli ja schon öfters solche Sauereien veranstaltet. Melli spreizte ihre feuchte Muschi und fast im selben Augenblick flog ihr Pissstrahl mir schon entgegen. Ich geiler, heißer Saft landete bei mir auf der Brust. Zu meiner Freude besprenkelte sie mein ganzes Gesicht dabei. Sichtlich interessiert streckte Carolyn ihr Zunge raus und probierte den Strahl. Es schien ihr zu schmecken, da sie sich sofort wieder auf mich setzte und sich von Melli auf mir vollpissen lies. Als Melli fertig war, beugte sich Carolyn zu Melli und leckte sie. Melli sagte immer wieder zu Carolyn, piss ihn jetzt endlich an! Ich leckte während dessen wieder Carolyn. Ich konnte es kaum erwarten, endlich auch ihre Pisse zu probieren. Es dauerte zum Glück nicht all zu lang, als sie endlich lospisste. Ich riss mein Mund so weit auf wie möglich und sie pisste mir direkt hinein. Die Pisse lief mir nur so aus dem Mund. Da in meiner Matratze nichts versickern konnte, merkte ich wie ich in einem See von Pisse lag. Genüsslich spielte meine Zunge mit ihrem Strahl. Es war unglaublich, wie viel eine so kleine Thaipussy pissen konnte. Nach einer gefühlten Ewigkeit lies der Strahl nach. Sie spritzt mir noch zwei Mal in meinen Mund, als ich sie wieder leckte. Mittlerweile waren beide mit blasen beschäftigt. Sie legten sich beide neben mich, mit ihren mit Pisse vertropften Muschies zu mir. Ich fingerte beide, während sie mich oral vergnügten. Nach kurzer Zeit war ich so weit und spritze einfach ab. Die Mädels hatten dabei sichtlich Spaß und beschäftigten sich ausgiebig mit meinem Sperma. Melli hatte gerade meinen Schwanz im Mund und saugte die letzten Tropfen Sperma heraus, als auch ich endlich lospisste. Sie lenkte den Strahl abwechselnd auf ihre und Carolyns Brüste. Als ich die letzten Tropfen auf die Mädels spritzte, richtete Melli sich auf ihre Knie auf, hob wie ein Hund ein Bein pisste mir nochmal ins Gesicht. Leider war dies nur von kurzer Dauer, da sie kurz davor schon wie ein Bach auf uns pisste...
82% (32/7)
 
Posted by xHamsterer88
2 years ago    Views: 4,001
Comments (3)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
wunderbar!
cesar81
retired
2 years ago
Sehr geile bitte mehr davon
2 years ago
ich liebe natursekt ohne ende