Unartiger Sohn sucht strengen Vater teil 2

Nach dem duschen ging ich also wieder nackt und sehr aufgeregt wieder die Treppe runter ins Wohnzimmer. Dort saö Klaus auf der Couch und schaute fernsehen. Ich trat ein und er sagte nur kurz ich solle ihm ein Bier holen. Wie immer hatte ich zuerst meine Hände vor meinem Penis. Er meinte ich solle das in Zukunft lassen. Das wäre zu kindisch. Ich holte ihm das Bier und ein Glas und stellte es vor ihm auf den Tisch, schenke ihm was ein und wollte mich dann auf auch auf die Couch setzten aber schon beim kleinsten Ansatz sagte er schroff, nein, Kinder sitzen hier auf dem Fussboden. Also musste ich zwischen Couch und Tisch platz nehmen, mich hinknien. Sollte ihm dann das Bier reichen und wieder abstellen. Dann sollte ich eine Zigarre holen und einen Aschenbecher. Gemacht getan. Er zùndete sie sich an und auf einmal klingelte es an der Tùr. Ich sag auf und blickte ihn an. Er stand auf und ging zur Tùr. Ich hõrte dass er die Menschen vor der Tùr kannte, vielleicht auch erwartete. Auf einmal rief er: ,, Sohn komm mal!" Ich war erschrocken. Wie ich sollte so an die Tùr kommen? Das konnte nicht sein ernst sein. Aber reif noch mal und das sehr deutlich und streng. ich mach mich also auf und ging an die Tùr, langsam und Kopf nach unten. Es war mir so peinlich. Meine Hände hatte ich wo, vor meinem Penis. Sogleich bekam ich von Klaus eine Ohrfeige und er meinte nur mit einem breiten Grinsen im Gesicht. Alle hier im Flur hätten schon mal einen Penis gesehen. Die anderen Beiden lachten laut. Also tat ich meine Hände weg. Mein Gesicht war rot, von der Ohrfeige und von der Peinlichkeit. Und was soll ich sagen, mein Glied wùrde steif. Darauf grinsten die 3 noch mehr, und einer der Fremden sagte, ganz schõn Frùhreif dein Kleiner und fasste mir prompt an den Penis, was meine Geilheit noch erhõhte! Jetzt wurden mir die Freunde von Klaus vorgestellt als Onkel Franz und Onkel Bernd. Ich sollte ihnen die Jacken abnehmen und dann fùr jeden ein Bier ins Wohnzimmer bringen. Ich tat das! War das jetzt schon die groöe Überraschung? Ich hoffte ja, oder vielleicht auch nicht?

Ich gewõhnt mich so langsam dran der einzig nackte zu sein, bediente die Herren mit Bier und Zigarren usw. Ich durfte nur Wasser trinken, durfte aber mal was vom Bier probieren, war das ätzend. Ich trinke auch mal gerne ein Bier. Als ich merkte das ich auf Klo musste wollte ich aufstehen. Klaus sah mich an und frage was ist? Ich erklärte ihm das und er sagte ja geh, lass aber die Tùr auf! Ich sah ihn fragend an. Er erklärte mir das es besser ist wenn Kinder die Tùr nicht zu mache nun auch nicht abschliessen wùrden, sonst kõnnte was passieren. OK ! Ich ging auf die Toilette lieö die Tùr offen und stellte mich vor die Toilette aber auf einmal stand Onkel Bernd hinter mir und sagte:,, In deinem Alter setzt man sich wohl besser noch." Also tat ich das und ich dachte damit wäre es vorbei aber nein er blieb in der Tùr stehen! Was sollte das? Wollte er mir zuschauen, musste er auch? Keine Ahnung. Ich wolle gerade was sagen als er sagte mach schon, ich bin da um dich dann abzuputzen, das ist bei Kindern doch so. Wie erniedrigend. Ich pinkelte also im Sitzung und ein wildfremder Mann sah mir dabei zu! ALs ich fertig war wollte ich wie normal zum Klopapier greifen aber nein, er war schneller und begann meinen Penis sauber zu machen! Naja dann stand ich auf und wollte gehen und er wies mich an mir die Hände zu waschen. Machte ich natùrlich. In der Zwischenzeit hat er sich vors Klogestellt und seinen Penis rausgeholt, er musste wohl auch. Bleib ruhig hier kleine. Ich zeig dir mal wie ein richtiger Mann im stehen pinkelt. Du musst es ja auch lernen. Er hatte einen geilen Penis und einen Druck auf der Blase. Beim hinsehen wurde mein Penis wieder steif. Er sah das und grinste. Dann wusch er sich die Hände und wir gingen zurùck in Wohnzimmer. Er erzählte gleich was er mir erklärt hatte und das ich beim Anblick seine Schwanzes nen Steifen bekommen hätte! Alle lachten und schauten mich dabei an!

Franz meinte wir kõnnte doch noch in die Sauna gehen und das wurde dann gemacht! Die Sauna war schnell aufgeheizt. Damit ich auch brav sein wùrde und durch die nackten Kõrper nicht so gereizt werden sollte wurde mir die Augen verbunden. Was sollte ich machen. Noch ein paar Lederfesseln fùr die Hände auf dem rùcken und fertig war ich! Aber natùrlich fand ich die Situation so erregend da ich mal wieder einen Steifen bekam! Alle 3 lachten wieder! Ich gehe ja sehr gerne in Sauna aber so war ich noch nie. Sie fùhrten mich zuerst unter die Dusche und brausten mich Kalt ab, sehr kalt :-) Dann gingen wir in die Sauna, sie fùhrten mich. Sie saöen oder lagen in der oberen Reihe, ich unter ihnen. Sie saöen in U-Form um mich rum, so konnte ich es an ihren Stimmen hõren. Ich lag da und ich spùrte immer wieder irgendwelche Fùöe auf und an mir. Immer begannen sie an meinem Penis zu spielen, streckten mir die Fuözehen in den Mund, ich sollte den Schweiö ablecken, also machte ich es! Ich wurde immer geiler, mein Penis war voll ausgefahren. Aber genau das wollten sie auch. Alle 3 gingen raus und lieöen mich noch ne weile in der Sauna drin und holten mich dann auch raus, zum duschen. Es ging dann in den Whirlpool. hier das selber nur diesmal hatte ich ùberall Hände an mir! Ich wuöte nicht wer mit seiner Hand wo war! Am Penis, an den Brustwarzen. am Po, ùberall. Ich immer noch blind und mit gefesselten Händen konnte nicht dagegen tun! Und irgendwie hat es mir spaö gemacht! ich stõhnte sogar hin und wieder.... Sie reichten mich auch von einem zum anderen im Whirlpool, dabei merkte ich, das auch sie einen stehen hatten. Einmal gelang es mir mit meinen Händen einen Penis zu erreichen, ich weiö nicht von wem und begang ihn zu massieren. Darauf meinten, es war wohl Franz, es ist an der Zeit wieder in die Sauna zu gehen! Sie nahmen mich mit. Dieses mal musste ich ihnen den Schweiö vom ganzen Kõrper ablecken, von der Brust, Bauch, Rùcken, Arme, Beine, Po nur nicht am Penis. Es war salzig und ich wusste nie wen ich jetzt vor mir hatte, aber es war geil, ja mich machte dieses Spiel geil! Das merkten sie wohl! Auf einmal spùrte ich während ich einem die Brust ableckte, wie sich jemand an meinem Po zu schaffen machte, die Finger suchten ihren weg. Mir ging durch den Kopf, sollte ich hier jetzt gefickt werden, oder was? Auf einmal erhob der Mann vor mich sich und ich spùrte seinen Penis am Kinn. Ein mächtiges Gerät! Ich wusste nicht ob ich es sollte oder ich, aber ja ich sollte also nahm ich den Penis und begann ihn zu blasen. Ich hõrte am stõhnen das es Bernd war! Er stieö mir den Penis richtig in den Mund, bis ganz hinten rein! Es war geil. Ich hõrte wie "mein Vater" sich nun deutlich mehr um mein Hinterteil kùmmert, es eincremte und dann langsam seinen Penis in mich schob! Es war geil und schmerzhaft zu gleich! Bisher hatte ich noch nicht so oft Analverkehr gehabt! Aber das war denen egal, ich wurde nun hinten und vorne gefickt! Auf einmal spùrte und hõrte ich dass es Bernd kam! Er spitzte mir seinen Saft in den Mund und ich musste es schlucken. Es war geil und komisch zu gleich! Auch Helmut hõrte ich nun und merkte das auch er bald spritzen wùrde, so war es! Als er fertig war begann Franz mich zu ficken und Helmut kam an mein Gesicht und ich sollte den Penis sauberlecken! Ich tat es! Nach kurzer Zeit kam auch Franz und spritzte mir in meinen Arsch! Als sie fertig waren gingen wir raus, sie fùhrten mich und gingen duschen. Dabei unterhielten sie sich das sie schon lange nicht mehr so geil gefickt haben! Nach dem duschen wurde mir die Augenbinde abgenommen. Ich konnte endlich wieder was sehen. Die 3 hatten sich Bademäntel angezogen und verlangten nach einem Bier, ich holte es von oben!
89% (11/1)
 
Posted by www123www
1 year ago    Views: 1,188
Comments (1)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
ja, gruppenfick ist immer gut.
danke und bitte mehr davon.