Alles Amateure


Die Meldungen, dass die Pornobranche darbt, weil Amateurvideos ihr das Leben schwer machen würden, hat mich aufgeschreckt, nicht weil ich um die Profis fürchte, sondern viel mehr, dass die Amateure was machen, was die Profis nicht können. Ficken denn die Amateure besser als die Profis ?
Und vielleicht noch besser als ich. Selbst bin ich kein professioneller Darsteller, aber meine hunderte von Sexpartnerinnen haben auf meine Frage hin: war ich gut, immer die Augen verdreht, was ich als eine begeisterte Bejahung deute. Es fehlt ihnen, kurz nach dem ich sie gevögelt habe, einfach die Kraft zu sprechen.
Amateurpornos zu finden sie ja nun nicht schwer. Nach ein paar Klicks war ich auf der Seite meiner Begierde. Der Name wird hier nicht genannt, weil er auf Grund der Bestimmung zum Schutze der Jugend nur unter der Ladentheke gehandelt werden muss. Sollte Interesse bestehen, bitte melden!
Es ist ein gigantisches Portal, welches weltweit Clips einsammelt und sie kostenlos zur Verfügung stellt. Natürlich kann man dort auch bloggen, chatten, pms verschicken und Clips empfehlen. Besonders klasse ist die Suchmaschine, wir geben ein: Hairy, Busty, doggy, mexico. An welcher Stelle des Körpers sich die Haare befinden sollen, kann man nicht ein geben, daran sollten die Betreiber noch arbeiten. Also auf einen Blick erscheinen hunderte von Vorschlägen, natürlich mit Bild. Unterhalb der Bilder stehen die üblichen Infos, Bewertungen, Anzahl der Views und Härtegrade der Darstellungen. Beginn ich jetzt bei soft oder ziehe ich mir gleich die harte Nummer rein? Natürlich die ganz Harte. Laufzeit des Clips 47 Sek. Na ja das ist ja ein bisserl kurz, ich kann da länger. Vielleicht sind die Mexikaner ja Schnellspritzer, bei den Südländern weiß man ja nie.
Die Betitelung des Clips verstehe ich nicht. Ich kann kein spanisch. Oder sprechen die Mexikaner mexikanisch? Egal ich will gucken und nicht hören.
Los geht’s:
Ein dicker Frauenarsch erscheint und dazu der schwarz behaarte Hinterkopf der Frau, also hairy, dann ein Mann der die Frau von hinten fickt, doggy, man hört im Hintergrund die Stimme eines Radiosprechers dessen Sprache man nicht versteht, also mexikanisch. Der Mann stößt in die Frau, seinen Penis sieht man nicht. Er ist wahrscheinlich so kümmerlich, dass er ihn nicht zeigen will. Kann ich ja verstehen, hat ja nicht jeder so ein Teufelsding wie ich. Schwupp die 47 Sekunden sind um. Und das war jetzt extrem? Stimmt die technische Qualität des Clip war extrem schlecht.
Blow Job, ich will jetzt einfach nur einen Blow Job!! Nach der Eingabe erscheinen 3421 Vorschläge zu Thema Blow Job. Wahnsinn ! Nachdem ich die Hälfte der Vorschläge durch habe, ahne ich warum der Blow Job das beliebteste Genre der Amateurexhibitionisten ist. Man kann diese Praktika am leichtesten filmen. Frau lutscht den Schwanz, Mann filmt von oben herab, manchmal zittert die Kamera, scheint wohl zu wirken der Blow Job. Oder man hört barsche Regieanweisungen: Look in my eyes, deeper, swallow etc. Der Text für die Frauen entfällt, weil sie ja den Mund voll haben. Manche Clips haben eine Länge von über 16 Minuten. Sechszehn Minuten zugucken, wie einem einer geblasen wird geht das? Oder machen die dazwischen was anderes, Memory spielen zum Beispiel, ich will es nicht wissen. Einige der Frauen tragen Masken bei ihrer Tätigkeit. Warum ? Die wollen doch, dass man ihnen dabei zu sieht? Haben die Angst, dass der Nachbar sie dabei betrachtet? Die Trefferquote, dass ein Paar aus der third Avenue in Qaukerdoiky, Westvergina, per stream von einem user aus der 4 Avenue beobachtet wird, erscheint mir noch geringer als der Gewinn des Jackpots im Lotto.
Die Darsteller sind meistens so unschön, dass man ihnen noch nicht mal im angekleideten Zustand begegnen will. Nun kann nicht jeder so aussehen wie ich: muskulös, harter Bauch, markantes Gesicht mit Grübchen und vollem Haar. Aber ein bisschen mehr Sport würde ihnen gut stehen. Ihr einziger Sport ist aber anscheinend ständig in ihrer Freizeit vor der Kamera zu vögeln. Bemerkenswert umso hässlicher sie sind, um so mehr legen sie sich ins Zeug.
search: german ! Das Zauberwort ist german. Hättet ich ja auch eher drauf kommen können.
Folgende Angebote macht mir german:
Anal, abuse, asian (häh ? wahrscheinlich Mirgantin),orgy, groupsex, bdsm, buakakke ( da ist wahrscheinlich die Asiatin drin, oder ?), spanking (aua), squirting, (so was können Amateure auch ?), solo (verstehe ich nicht, wo ist da der Unterschied zu mastrubate ? ), moaning (das heißt nicht gähnen sondern auf deutsch stöhnen, habe ich mal schnell bei Google nach geschaut), Fist (?), Fisting (ja jetzt ist es klar), doggy und unendlich viel mehr.
Also german, die Asiatin schenke ich mir. Ich möchte was deutsches, blondes mit dicken Titten, also busty, vielleicht mastrubate mit viel moaning ? oder doch lieber doggy ? oder geht auch alles. Moaning, busty, mastrubate in doggy position ? Ich versuch´s mal. Klappt!
Es werden zwar nur 331 Clips vorgeschlagen. Was soll´s. Beim 123 Clip habe ich meinen Favoriten gefunden. Dicke Frau liegt mit Oberkörper auf dem Bett, die Brüste quellen an den Seiten heraus und sie bearbeitet sich mit einem Monsterdildo (wahrscheinlich aus dem Baumarkt) und stöhnt laut. Das deutlich sächsische Idiom beim Stöhnen irritiert ein wenig.
Was heißt eigentlich abuse? Klingt nach Rohrreiniger, passt ja irgendwie hier hin.
Ist aber englisch, im Film geht das dann so „ iam your whore; yes, you my whore etc.
Überhaupt die Dialoge. „ Jeeeeesus iam comming = deutsch= scheiße ich komme“
Männer kommen immer, Frauen seltener, halt wie im richtigen Leben, natürlich außer bei mir.
„You dirty bitch swallow my cum” (Kategorie: Blow Job, Swallow. Abuse ) =deutsch= “schluck´s halt runter “ sagte meine Mama auch immer zu mir, wenn ich meine Medizin nicht nehmen wollte.
Warum sind denn nun die Amateurfilmchen, das Grab der professionellen Pornoindustrie ?
Bei den Profis turnen so Typen rum wie ich. Und die Frauen: immer langes wallendes Haar, große Titten, perfekt rasierte Muschis und sie ficken in Stellungen, die eben nur Profis können. Dazu bekommen die Frauen immer mega multiple orgasm, so wie meine Partnerinnen. "Gimmi more you bastard, fuck me in both holes, destroy my ass"
Die Amateure sind wirklich welche, dicke bierbäuchige Männer ficken schwabbelige Frauen, die dabei sächsische Quietschlaute von sich geben. Ist halt so, Amateure gucken lieber Amateuren zu. Aber solange es so Profis gibt wie mich, wird die professionelle Branche in mir einen treuen Zuschauer haben.
"Oh je jetzt steck mal dinne Schwanz in minne Arsch, oh wat tut dat jut, wusste jar nich, dass du so wat och kannst"
In diesem Sinne grüßt alle Amateure: euer long tail
Und beim nächsten Mal bespreche ich den Film "Endbohrungen im Dickdarm"
Trailer zum Film: www.xx
meet and greet: 29.2.2010 in Heidis Schwingermatraze, 92673 0berluhe
mann sieht sich!

75% (3/1)
 
Posted by witiko_666
10 months ago    Views: 1,648
Comments (2)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
10 months ago
stimmt, aber die Männer uhiiii :-(
10 months ago
Gut aussehende Amateure (meistens die Weiber) haben selten den Mut, sich vor einer Camera mit dem Freund zu kopulieren!