Quickie

Ich war am Freitag Nachmittag shoppen und kam an einem Sexshop vorbei. Kurzerhand beschloss ich ein paar Handfesseln zu besorgen...
Zu Hause angekommen befestigte ich die Handfesseln am Bett und wartete frisch geduscht und nur leicht bekleidet auf meinen Freund... Als er die Tür auf schloss nahm ich ihn halb nackt in Empfang und zog in ins Schlafzimmer... Wir küssten uns und ließen uns aufs Bett fallen...
Ich zog ihm sein T- Shirt aus und legte seine Hände über seinen Kopf... Er hatte keine Ahnung was gleich passieren würde. Ich beugte mich über ihn und er leckte meine Brustwarzen, dann zog ich die Handfesseln vor und fesselte ihn... Er guckte mich fragend an...
Nachdem ich seine Hose ausgezogen hatte und meine Lippen seinen Schwanz umschlossen fing er an das ganze zu genießen... Ich leckte und saugte an seinem schon hart gewordenen Schwanz... Kurz bevor er kam hörte ich auf... Ich zog mein Höschen aus und setzte mich auf sein Gesicht... Seine Zunge drang tief in mich ein und ich stöhnte leise auf... Als seine Zunge anfing meine clit zu lecken, bewegte ich mein Becken auf seinem Gesicht hin und her... Ich kam meinem Orgasmus immer näher und sang immer tiefer auf sein Gesicht... Seine Zunge und der sanfte Druck waren so geil das ich laut stöhnend kam...
Er bettelte dann, bitte mach mich los ich möchte dich anfassen, aber ich hatte was anderes vor...
Ich legte mich vor ihn so das er mich gut sehen konnte und holte meinen Vibrator raus. Ich streichelte meine Brüste und meine clit, dann schaltete ich den Vibrator ein und machte es mir vor ihm selbst, bis ich kam...
Er war von dem Anblick fast wahnsinnig vor Lust... Ich beschloss nun ihn zu erlösen und setzte mich auf seinen großen harten Schwanz...
Ich bewegte mich langsam auf ihm und streichelte meine Brüste... Er stöhnte immer lauter und meine Bewegungen wurden immer schneller und schneller bis wir beide einen wahnsinnig geilen Orgasmus hatten...
Ich machte ihn los und er legte mich sofort auf den Rücken und fesselte mich... Ich versuchte mich zu wehren, denn so war das ja nicht geplant gewesen...
Aber ich hatte keine andere Wahl als es zu genießen... Er streichelte meine Brüste und leckte meine Brustwarzen... Seine Zunge glitt immer tiefer bis hin zu meinem immer noch sehr empfindlichen clit, dort blieb er und leckte mich bis ich anfing mich stöhnend zu winden.,,
Dann fing er an mich mit seinen Fingern zu verwöhnen, er steckte erst einen in mich und bewegte ihn sanft auf und ab und hin und her... Dann nahm er zwei Finger, dann drei und dann vier... Es war ein geiles Gefühl, ich stöhnte meine Lust laut heraus... Ich drückte ihm mein Becken entgegen und er steckte mir nun die ganze Hand in meine nase fotze... Ich wusste vor Lust kaum noch wohin mit mir, ich räkelte mich hin und her und stöhnte laut, dem Höhepunkt immer näher kommend... Seine festen Stöße und seine schnelle Zunge auf meiner clit erlösten mich nun endlich und ich hatte einen Orgasmus, wie ich ihn vorher noch nie erlebt hatte...
85% (9/2)
 
Categories:
Posted by wick79
4 years ago    Views: 825
Comments (6)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
Muschilov...
retired
4 years ago
schöne kurze geschichte, gut geschrieben
:)
4 years ago
geile geschichte
4 years ago
OK.......machen wir:-)
Swat57
retired
4 years ago
hey wick, wann fesselst du mich mal? :-)
4 years ago
Sehr nette, geile Geschichte!
4 years ago
mmmmh lecker! der gedanke dran macht die hose eng hier grade....