Frauenarzt Jörg und der Einbruch

Auf Grund der großen Nachfrage, hier der zweite Teil der Story um Frauenarzt Jörg und seine Praxis

Viel Spaß beim lesen!!! ;)

Vier Monate waren vergangen, seit der ersten Begegnung mit der kleinen Nina. Es war kalt und frostig in unserem schönen Deutschland. Der Winter war da. Überall lag Schnee, die Autos waren morgens zugefroren und die ersten Weihnachtsmärkte hatten eröffnet. Es war ein Monatg morgen, ich war auf dem weg in meine Praxis. Diese ist nicht weit von meinem Zuhause entfernt, deswegen gehe ich immer zu Fuß oder nimm im Sommer das Rad. Als ich an der Eingangstür stand um diese zu öffnen, viel mir direkt auf das, dass schloss aufgebrochen wurde. Mir stockte der Atem und als ich die Praxis betrat, war ich doch sehr verwundert. Es machte den Anschein als wäre nichts gestohlen worden. Alles stand ganz normal an seinem Platz. Die PCs waren alle da, alle Unterlagen und Untersuchungs Geräte waren an ihrem Platz und verwüstet war auch nichts. Alles schien normal zu sein. Bianca meine beste Freundin und Angestellte kam in die Praxis und ich weite sie direkt ein. Wir untersuchten alles auf Spuren und ob irgendetwas fehlte, aber es fiel uns nichts auf. Also fingen wir kurze zeit später unseren gewohnten arbeitsablauf an. Die ersten Patientinen wurden untersucht und alles war normal. Mir wollte nur absolut nicht in den Kopf wer hier eingebrochen war und was er oder sie suchte. Sehr unkonzentriert führte ich meine Arbeit fort. Ich weiß gar nicht ob ich alles richtig untersucht habe und ob meine Patientinen zu Frieden mit meiner arbeit waren. Da ich zum Beispiel bei der 48 jährigen Frau Habisch, ungefähr 5 Minuten ohne Schutzhandschuh in der ihrer Möse rum gefingert habe ohne was zu sagen, obwohl ich nur einen abstrich hätte machen müssen. Sie schien es genossen zu haben und hatte nichts gesagt. Unangenehm war es mir trotzdem, auch wenn sie für ihr alter eine heiße gut aussehende Braut war. So ging es den ganzen Tag weiter und mit Kopfschmerzen ging ich gemeinsam mit Bianca nach Haus. Beim gemeinsamen Abendessen bei mir daheim, zerbrachen Bianca und ich uns den Kopf. Wir konnten es uns einfach nicht erklären, was der oder die jenige gestohlen haben sollte oder wollte.dann fiel es mir ein!"Die Festplatte" schrie ich auf. Die Festplatte? Fragte mich Bianca. Die externe Fetplatte mit den Bildern von dir, Nina und mir. Nein!!! Entfuhr es Bianca mit Entsetzen Blick. Schnell standen wir auf, zogen uns die Jacken an und liefen zur Praxis. Dort angekommen schaute ich direkt in die Schublade, wo die externe Festplatte versteckt war und siehe da, sie war weg. "Ach du scheisse" sagte ich und Bianca zeitgleich. Wenn die einer in die falschen Hände bekommt sind wir dran wegen Verführung Minderjähriger. Ja auch die Videoaufzeichnungen unsere Patientinen sind da drauf, die wir aufgenommen haben die wir geil fanden. Oh man, meinte Bianca jetzt sind wir im Arsch. Wir können zu machen und in den Knast gehen. Ratlos standen wir da und guckten und entsetzt an. Moment die Kamera hinter dem Stuhl ist noch an, vielleicht hat sie den Dieb aufgezeichnet, sagte Bianca. Ja, verdammt das ist unsere Chance, antwortete ich. Gemeinsam schauten wir die Aufnahmen an und siehe da, da war der Dieb deutlich erkennbar. "Vanessa" sagten wir zeitgleich. Vanessa ist meine Auszubildende. Sie hat die Festplatte also gestohlen. Na warte ab, sagte ich. Die wird mir morgen rede und Antwort stehen. Etwas erleichtert gingen wir wieder nach Hause.

Am nächsten morgen kam Vanessa pünktlich um 8:00 Uhr und begrüßte uns freundlich. Wenn wir dich mal kurz sprechen dürfen, fragte ich sie. Es gibt da etwas zu klären. Verdutzt schaute sie und an. Vanessa begleitete uns in meine Büro. Als wir ihr die Aufnahmen zeigten, brach sie in Tränen aus. Ich wollte sie nicht stellen, guckt hier ich habe sie wieder mit und ich hätte sie zurückgelegt. Ich habe nur die Daten kopiert, weil ich mich darauf befriedigen wollte. Ich stehe schon seit 4 Jahren auf sie Chef. Damals als ich zum erstenmal noch als Patientin mit 14 in ihre Praxis kam und sie ihre Finger in meine Fotze steckten. Von da an war ich in sie verliebt. Sie waren der erste fremde der mich an meinem intimen stellen berührte, Sagte Vanessa und fuhr fort. Ich bin durch Zufall auf die Festplatte aufmerksam geworden,als ich bei ihnen im Büro war und bemerkte das Sie nicht dort waren, riskierte ich einen kurzen Blick auf ihren Desktop. Sie hatten die Platte angeschlossen und den Ordner noch geöffnet. Ich sah die ganzen Bilder in der Miniaturansicht und von da an musste ich diese Bilder haben. Da auch diese süße Nina auf den Bildern zu sehen ist.Ich stehe nämlich auf Mann und Frau. Genau wie Bianca, die natürlich auch eine Augenweide ist. Bitte entlassen sie mich nicht! Ich bezahle auch das kaputte schloss. Ich wollte doch noch was von ihnen haben wenn ich schon kein Sex haben kann. Mach dir mal keinen Kopf. Es ist gut das du so ehrlich bist und das schloss ist ja nun wirklich völlig egal. Hätte ich gewusst das ich für ein kaputtes Türschloss mit dir Vögeln darf, dann hätte ich 1000 Schlösser gekauft, sagte ich. Sie stehen also auch auf mich? Fragte Vanessa. Wie könnte ich nicht auf diese kleine geile schlampe stehen. Sie war schon immer geil und hatte schon immer diesen Riesen Titten. Zwar ist sie minimal speckig, aber vielleicht war auch das der Reiz an ihr. Sie hat so ein Püppchen Gesicht wie Nina und sieht im Gesicht absolut nicht aus wie 18. Eher wie 14-15. Ihre lange dunklen leicht gelockten Haare sind auch klasse und betonen ihr so hübsches Gesicht mit diesen Kulleraugen. Ich war direkt in sie ein wenig verliebt und stellte sie auch direkt ohne Unterlagen ein. Auch heute noch Lässt sie sich regelmäßig von mir untersuchen und ich genieß es sehr, ihr blanke Fotze und ihre großen Titten zu befummeln und zu sehen. Nach Feierabend kommst du bitte in den untersuchungsraum Vanessa. Dann werde ich und Bianca dich mal gründlich untersuchen und jetzt geh an die Arbeit, sagte ich. Vanessa stand lächelnd auf und ging. Na da freu ich mich aber drauf, sagte Bianca. Die kleine schlampe machen wir fertig, ich lade schonmal mal den Akku deiner Digicam für ein paar heiße Bilder. Ich grinste und ging an die Arbeit.

Pünktlich um 18 Uhr war die letzte Patientin raus. So Vanessa wenn ich dich in den untersuchungsraum bitten darf, sagte ich. Vanessa strahlte und ging hinein. Ich schloss die Tür ab. Zieh dich ganz aus und dann setz dich auf den Stuhl da du dreckige schlampe, befahl ich ihr. Sie folgte meinen Anweisungen. Bianca kümmere dich bitte um die Fotze unserer patientin. Ich will sie sabbern sehen. Bianca hockte sich vor Vanessa kleinen Spalte und saugt ihren Kitzler. Ich zog meinen Prügel aus der Hose, stellte mich neben Vanessa und fickte ab und an ihren Mund. Stellenweise fickte ich richtig ihre Kehle so das sie würgen musste. Ich befahl Bianca bei Seite zu gehen, stellte mich vor die breitbeinig zitternde Vanessa und fickte sie direkt knallhart in ihre enge Spalte. Ihr Kitzler war sichtbar geschwollen von Biancas Saug Aktion. Sie schrie laut" fick mich Jörg, fick mich in den Arsch"! Ich zog sie etwas nach vorne legte ihre Beine auf meine Schultern und drückte ihr meinen Schwanz in ihr Arschloch. Man war das eng und geil. "Ab heute bist du meine Hure" schrie ich sie an. Der Gedanke allein schien ihr sichtlich zu gefallen. Bianca hatte sich inzwischen auch ganz ausgegzogen und stand masturbierend neben dem Stuhl. Ab und an leckte sie sich ihren eigenen Mösensaft von den Fingern, der schon an ihren Schenkeln entlang runter lief. Ich fickte Vanessa so hart. Es war anders als mit Nina. Bei Vanessa hatte man richtig was zum anpacken und ihre großen Titten schaukelten auf und ab bei jedem stoss. Sie explodierte. Mein ganzer Schwanz war voll mit ihrem Saft und tropfte, als ich ihn rauszog. Ich stellte ein Bein auf den Stuhl fickte noch ihren Mund einwenig und Spritze ihre schließlich alles ins Gesicht. "Hier das ist für dich du Hure" schrie ich sie an. Bianca war so geil drauf das sie mein Sperma von Vanessas Gesicht leckte und runterschlang. Strahlend stand Vanessa auf. "Morgen gleiche zeit, gleicher Ort" befahl ich den beiden schlampen.

Am nächsten Tag die selbe Prozedur! Als wir alle fertig gewichst hatten fragte Vanessa"Ist es nicht möglich das ich mit euch zwei und der kleinen Puppe Nina mal was haben kann"! Ich werde Nina mal einweihen und fragen, antwortete ich. Am Abend startete ich einen Videochat mit Nina. Diese war sehr angetan von dem Gedanken, und sagte. " Wir können doch am Freitag Abend uns treffen und nochmal so eine geile FKK Party wie damals bei dir machen, wenn du nichts dagegen hast bringe ich meine beste Freundin Elli und ihren Freund Moritz mit. Sie gehen in die selbe klasse wie ich und sind eingeweiht. Aber mach dir keine sorgen die halten inne". Ich war einverstanden und weihte Bianca und Vanessa ein. Beide waren davon sehr begeistert und konnten es kaum abwarten bis es endlich Freitag Abend war.

Endlich war es soweit. Frisch geduscht und hübsch gestylt gingen Bianca und ich gemeinsam zur Praxis. Dort angekommen standen schon plaudernd Nina,Elli,Vanessa und Moritz vor der Tür. Wir stellten uns einander vor und mein Blick schweifte über die kleine Elli entlang. Sie ist ebenfalls 14 und sehr zierlich wie Nina. Jedoch war sie blond,blauäugig und hatte deutlich sichtbar etwas mehr Busen als diese. Ein sehr niedliches Gesicht mit sehr glatter haut. Aber eins war aufjedenfall direkt anders bei ihr. Sie nahm kein Blatt vor den Mund und war kein bisschen ängstlich. Moritz ist 15 Jahre Jung. 1,80m groß, schlank, hat braunes Haar das zu einem modischen Iro geschnitten ist. Ein cooler junger Typ der sich richtig darauf freute an diesem Abend die geile Bianca mal zu Vögeln. " Na dann lasst uns mal reingehen und Party machen" sagte ich. Wir gingen also rein und legten gemeinsam unsere Klamotten ab. Wow, war das ein geiler Anblick. Zwei kleine 14 jährige Teenys so schlank und unschuldig reinschauend, eine 18 jährige voll bussige schlampe, eine 27 jährige heiße Braut mit sehr langen Beinen, die aussah als wäre sie gerade aus einem Pornofilm entsprungen und Moritz der junge Wilde. Er und ich würden diese vier Huren heute allesamt ficken und bepissen will.

Zuerst tanzen wir nah aneinander, trinkend und küssend zusammen. Als erster fing Moritz an die schon sehr geile Bianca zu befummeln. Diese hatte sichtlich Spaß daran von einem so jungen Kerl begehrt zu werden. Ab und an leckte er ihre großen Titten und dann wanderte auch schonmal sein Finger in ihre möse. Es dauerte nicht lange und schon Bliess Bianca seinen noch recht kleinen Schwanz Knüppel hart und beide fingen schließlich an hemmungslos zu ficken. Bianca genoss es sehr diesen kleinen harten Schwanz in ihrer doch etwas ausgelutschten Spalte zu spüren. Ich kümmerte mich um Vanessa und fickte sie hart. Nina und Elli saßen leckten auf dem Boden und während ich über Vanessa hing mit dem Kopf zwischen ihren Beinen und sie mir meinen Schwanz leckte, spürte ich auf einmal wie die kleinen Zungen von Elli und Nina abwechselnd mein Arschloch leckten. Diese kleinen Huren waren so geil und es machte mich wahnsinnig. Jetzt mussten sie dran Glauben. Ich legte mir die kleinen schlampen auf dem Boden zurecht und tauchte abwechselnd in ihre Mini Fotzen ein und aus. Es dauert nicht lange, bis ich sie schließlich beide voll Spritze. Die kleinen schlampen leckten sich gegenseitig mein Sperma von ihren Körpern. Man, war das ein geiles Bild. Natürlich war meine Digicam wieder dabei und so konnte ich auch diesen geilen Augenblick festhalten. Wie sie da so lagen, mit ihren zierlichen Körpern, diese glatte reine haut, breitbeinig und nach Luft schnappend. Ninas Kitzler war deutlich sichtbar am zucken. Dieses kleinen Dinger waren so hübsch. Man hatte das Gefühl ihr Kitzler würde atmen. Ninas Kitzler war leicht geschwollen und so zart Rosa. Einfach himmlisch dieser Anblick. Ellis Kitzler war identisch nur Schwamm ihrer in ihrem Mösensaft. Zuckend lagen sie da, als Vanessa sich über ihre süßen Gesichter stellte und ihre lauwarme pisse hinüber laufen ließ. Die zwei lechzten danach und tranken viel von Vanessas Sekt. Mein Schwanz wurde direkt wieder so hart und als Vanessa fertig war, gierte Bianca zwischen ihren Beinen leckend nach ein paar Tropfen. Moritz stieg inzwischen über Nina und setzte zum fick an. Der kleine Mann ist ein guter Stecher, dachte ich. Ich wollte stattdessen mein Arschloch geleckt bekommen und befahl es Vanessa, die dies sehr gut befolgte. Es war dermassen geil ihr kleine Zunge in meiner Rosette zu spüren, das ich trotz hartem Schwanz über Ellis Körper pissen konnte. Man war das geil. Elli war noch versauter als Nina. Sie Trank mein Sekt sogar vom Boden wie ein Hund. Ein herlicher Anblick. Kurz darauf fickte ich ihre Kehle und Spritze hinein. Die schluckte alles! Überall auf dem Boden war pisse und Sperma. Moritz die Drecksau hatte großzügig dabei geholfen. Was der für sein alter an Saft dabei hatte. Unglaublich! Irgendwann waren wir alles so fix und fertig. Jeder hatte es mit jedem gemacht, manchmal mehrmals und wir alle waren einfach nur noch Platt. Wir machten alles sauber und räumten auf. Die Party war vorüber und strahlend und glücklich gingen alle nach Hause. Es sollte nicht bei diesem einem mal bleiben. Soviel stand für uns alle fest!


Sendet mir Ideen und wünsche rund um Frauenarzt Jörg
92% (62/6)
 
Posted by teenylover84
2 years ago    Views: 5,826
Comments (5)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
weiter, geile FKK-Party
2 years ago
Finds gut.
2 years ago
perfekte Story
2 years ago
echt hammer geil.eine fortsetzung mit allen beteiligten wäre echt geil.
2 years ago
Weiter...pissgeile teenies..hammergeil