Frauenarzt Jörg und das teen-Girl

Diese Geschichte ist von einem Kumpel und mir frei erfunden. Wir hoffen euch gefällt sie und ihr gebt gute Kommentare ab!!!

Mein Name ist Jörg. Ich bin 30 Jahre alt,alleinstehend und von Beruf Frauenarzt.
Ich liebe meinen Beruf. Es war schon immer mein Traum jeden Tag nur mit meist nackten Frauen zu arbeiten. Zwar sehe ich nicht Tag ein und Tag aus süße schöne Mösen und Strafe Brüste, sondern auch, alte Fotzen und Hänge Titten. Diese können aber auch ab und an, sehr schön anzusehen sein und erregend.

Ich leite eine eigene Praxis, zur Seite steht mir die 27 Jährige bildhübsche Bianca meine Assistentin und meine Auszubildende Vanessa. Sie ist 18 Jahre Jung und auch sehr hübsch. Zwar ein wenig speckig aber dafür hat sie wundervoll schöne große Brüste.

Bianca und ich sind seit der Grundschule beste Freunde. Sie weiß alles über mich und umgekehrt. Zusammen hatten wir auch unser erstes mal. Sie ist ebenfalls alleinstehend und absolut kein Mensch für eine feste Beziehung. Außerdem ist sie Bi und genießt ebenfalls den Anblick von nackten Frauen. Wir teilen sämtliche Interessen und auch unsere Freizeit miteinander. Sex haben wir auch das ein oder andere mal zusammen, wenn wir gerade geil sind und keiner von uns was anderes zum Ficken hat. Wir leben sogar nur zwei Häuser weit auseinander und stellenweise führen wie ein leben wie ein Ehepaar. Manchmal wenn die süße oder geile Patientin bei uns war, befriedigen wir uns darauf gegenseitig. Wir haben in unserem untersuchungsraum auch diverse versteckte Kameras installiert um uns die schönsten Girls und Frauen Abends oder am Wochenende nochmal in Ruhe anzusehen und uns herlich darauf anzumachen bis wir nicht anders können und es hemmungslosen treiben.

Als Frauenarzt hat man ja das Glück auch mal junge Fotzen und Tittchen nackt zu sehen und sie zu berühren. Bis jetzt hatte ich mich aber dabei auch immer sehr unter Kontrolle. Zwar hab ich Abends wie wild mir darauf einen runtergeholt oder Bianca half mir dabei zum Schuss zu kommen, jedoch habe ich nie daran gedacht mich Vorort daran zu befriedigen.

Aber ab diesem einen morgen sollte sich das ändern. Um 11:30 Uhr kam die kleine Nina zu mir in die Praxis. Man war das eine Püpchen. Sehr schlank,lange leicht gelockte Braune Haare,ca.150cm klein, mit einem Puppen Gesicht und einem roten Kuss Mund, grosse Braune Augen, schöne lange schmale Beine und einem Zuckersüßen Po. Nina war gerade 14 geworden, das konnte ich an ihrem Ausweiss erkennen. Vor zwei Wochen hatte sie Geburtstag. Als sie ihre süße zierliche stimme erhob und bei Vanessa nach einer Untersuchung bat, platzte mir schon bald der Schwanz. Wow, was für eine Stimme, so unschuldig sie aussah, so war der Klang ihrer Stimme. Vanessa bat sie im Wartezimmer Platz zu nehmen und ich sah zu das die drei Patientinnen vor ihr schnell durch waren. Ich wollte nur noch die kleine Nina auf meinem Stuhl Platz nehmen lassen.

Als ich soweit war konnte ich es kaum abwarten und sagte zu Bianca, sie solle die Kameras anmachen und dieses süße Püpchen rein hohlen. Sie gefällt dir was meinte Bianca und grinste mich an. Das ist aber auch ein leckerchen fuhr sie fort. Habe sie ebn schon begutachtet und dachte mir gleich das du scharf auf sie bist. Bianca ging und kam mit Nina wieder. Hallo Nina nimm Platz, sagte ich. Nina setzte sich auf den Stuhl. Ich fragte sie wie kann ich dir helfen? Seit 3-4 Wochen habe ich fürchterliche Unterleib Schmerzen, so ein ziehen und drücken sagte Nina. Hmm, wenn du so lieb wärest und dich dahinten hinter die Vorhang mal untenrum frei machst, dann Schau ich mal nach. Nina ging hinter den Vorhang und zog ihre enge Jeans und denn Slip aus. Als die wieder hervor kam schwoll mein Schwanz an. So eine schmale Taile und ihre kleine Fotze war total blank. Setze dich und leg dein rechtes bein hier und dein linkes bein hier hin bat ich sie. Sie befolgte meinen Anweisungen und nun konnte ich schön auf ihre kleine Fotze starren. Ich Tat dies äußerst lang und genoss es. Bianca schmunzelte hinter dem Stuhl. Hmm ich müsste mal fühlen Nina ok? Das tut auch nicht weh sagte ich ihr. Ich ließ mit Absicht die Handschuhe aus und tauchte sanfte zuerst mit einem, dann mit zwei Fingern in sie ein. Wow, war sie eng und warm. Ihre Möse fing an etwas feucht zu werden. Ich spielte etwas mit meinen Fingern und zog ab und an ihre Lippen mit meiner anderen Hand auseinander. Was für ein Gefühl was für ein Anblick. Nina schien es sichtlich zu genissen und Bianca schaute gierig zu. Ich zog meine Finger aus ihr Fotze, fuhr kurz mit meinem Stuhl so hinter Nina das sie mich nicht sehen könnte und leckte meine Finger sorgfältig ab. Bianca schaute mir dabei zu und sah wie sehr ich es genoss Ninas Mösensaft zu kosten. Es schmeckte so gut ein wenig nach ihrer pisse aber das liebte ich ja gerade. Ich fuhr mit meinem Stuhl wieder vor Nina und machte einen Abstrich. Hattest du schon Sex? Fragte ich sie. Ja ich hatte mein erstes mal vor 5 Wochen mit einem Freund aber danach nicht mehr, antwortete Nina. Habt ihr verhütet? Fragte ich. Nein leider nicht, bin ich jetzt schwanger? Fragte sie mich mit leicht gerötetem Gesicht! Das kann ich dir noch nicht sagen, dafür ist es noch zu früh! Antwortet ich. Normalerweise kann Man das erst in nach ca. 7 Wochen sagen und feststellen aber ich kann deine Brust mal abtasten und vielleicht schon jetzt anhand daran erkennen ob du schwanger bist, weil dann wäre sie etwas geschwollen, lug ich sie an. Leg dich mal auf die liege da und mach dich vorher obenhin frei. Nina Tat es und ich konnte ihre süßen kleinen tittchen sehen. Sie hatte keine Handvoll und ihre Nippel waren noch sehr klein. Bianca grinste und wusste warum ich Nina dazu bat. Mein Schwanz war am pochen. Ich berührte, nein ich fummelte an Ninas Tittchen sehr lange rum und genoss es. Hmmm, also ich kann noch nichts festellen, bitte komme in 2 wochen noch einmal wieder. Nina zog sich an und holte sich bei Vanessa einen neuen Termin für in zwei Wochen.

Da hast du aber der kleinen nen Scheiß erzählt, meinte Bianca. War es denn geil? Und wie ich könnt auf der stelle abspritzen, antwortete ich. Na dann machen wir das heute Abend zusammen bei den Aufzeichnungen, antwortete Bianca mit einem Augenzwinkern! Die kleine ist echt der Wahnsinn wir müssen uns da was für den nächsten Termin einfallen lassen, schlug Bianca vor. Hmmm, ich hab da schon eine Idee, antwortete ich. Am Abend Spritze ich drei mal auf die Videoaufzeichnung und dank Biancas Unterstützung ab.

2 Wochen waren vergangen und Nina war pünktlich wieder da. Die kam in das Untersuchungszimmer und Bianca bat sich sich bitte komplett auszuziehen. Den Vorhang hatten Bianca und ich vorher entfernt und Nina erzählt er sei den Tag zuvor kaputt gegangen wegen einer Patientin. In Wirklichkeit haben wir in abgehangen um uns einen kleinen Strip zu ermöglichen. Nina störte es nicht und zog sich vor meinen und Biancas Augen langsam aus. Wow, was ein süßer Po und dieser Körper, Wahnsinn. Sie legte sich auf die liege und ich machte ein Ultraschall mit der Spirale dafür ich Tat jedoch kein Gel und keinen Schutz darüber und so steckte ich das schwanzförmige Ding einfach in ihre enge Fotze. Ich wollte ihren Mösensaft später daran noch ablecken können. Hmmm, so seh ich noch nichts meinte ich ca. 5 Minuten später. Bianca und ich hatten Tage zuvor einen ausgekochten plan für diese Sitzung entwickelt. Bianca sagte sollen wir mal die Oralprobe versuchen, fragte Bianca mich. Oralprobe?fragte Nina. Dabei handelt es sich um eine Kunst die nur unsere Praxis beherrscht, wir lecken an deinem Genital und schmecken heraus ob du schwanger bist oder nicht. Natürlich nur wenn du damit einverstanden bist, sagte Bianca. Nina willigte zögerlich ein. Bianca fing an. Nina setzte sich breitbeinig in den Stuhl und Bianca leckte an ihrem Kitzler und ihrer Spalte. Nina schien es zu genissen aber Bianca genoss es in jeder Hinsicht. Nach ein paar Minuten sagte Bianca. Hmm ich weiß nicht probier du mal Jörg. Ich setzte mich vor Nina und fing an sie zu lecken. Aber nicht nur an ihrer Spalte ab und zu glitt meine Zunge an ihrem geilen Arschloch vorbei. Man, schmeckt die gut. Mein Schwanz war Knüppel hart. Man schmeckte die pisse von ihr, denn wir baten sie vorher um eine Urinprobe. Diese würden Bianca und ich uns heute Abend ausgiebig schmecken lassen. Ich fickte die förmlich mit meiner Zunge ab und an in ihr kleines fötzchen und probiert es auch in ihrem Arschloch. Dieses war leider so enge das nicht viel von meiner Zunge hinein passte. Nina wurde richtig feucht und schien das alles sehr zu geniessen. Nach etwas längerer zeit hörte ich auf. Hmmm, ich kann leider auch nichts festellen, sagte ich mit einem Mords Rohr in der Hose. Was machen wir denn da fragte Bianca. Da bleibt entweder nur noch das ergebnis der Urinprobe abzuwarten oder sie trinkt den schwangerschaftssaft, sagte ich! Schwangerschaftssaft? Staunte Nina! Am Abend zuvor hatte ich in eine leere Arzneimittel Flasche frisches Sperma von mir abgefühlt für diesen Zweck. Ich sagte zu Nina es wäre ein ganz neues mittel und wenn sie es ohne zu würgen runter schlucken könnte, würde man anhand daran erkennen ob sie schwanger ist oder nicht. Dann wolle sie das eben probieren, meinte Nina. Bianca wusste natürlich Bescheid und grinste mich an. Ich geh den Saft mal holen sagte sie. Kurze zeit später kam sie mit der Flasche voll mit meinem Sperma zurück. Nina fackelte nicht lange und Trank die ganze Flasche in einem Zug leer. Boah, war das geil anzusehen wie diese kleine schlampe mein Sperma Trank und runterschluckte. Mein Schwanz explodierte förmlich. Nina würgte ein wenig aber sagte so schlimm schmeckt es eigentlich garnicht. Eher ganz gut sogar. Mein Schwanz Spritze in meine Shorts ohne das ich ihn berührte direkt als Nina das aussprach. Ohhh, entfuhr es mir kurz. Bianca kannte diese Geräusch von mir und strahlte. Es scheint so als wärest du nicht schwanger, sagte ich zu Nina. Was ich schon längst wusste, dachte ich. Nina schaute traurig ud nicht erleichtert. Oh man, dabei wollte ich unbedingt ein Baby, sonst hätte ich mich doch nicht von dem Idioten Vögeln lassen, entglitt es aus Ninas Mund. Ein richtiger Mann hätte mich besser gevögelt einer der richtig fruchtbar ist, fuhr sie fort. Danach verließ sie meine Praxis und ging fort. Man das war meine Chance sagte Bianca zu mir du hättest es ihr anbieten sollen sie zu ficken, meinte Bianca. Bis du bekloppt ich kann doch keine 14 jährige bumsen, antwortete ich. Na und sagte Bianca, erfährt doch keiner du sollst ihr ja kein Baby in echt machen, nur ficken mehr nicht.
Am Abend saßen Bianca und ich mit dem Becher Pisse von Nina vor den Aufzeichnungen und tranken abwechselnd wichsend davon. Es schmeckte herlich.

Am darauf folgenden Samstag Abend zogen Bianca und ich ab in die Disco. Als wir dort ankamen trafen wir nach kurzer zeit die kleine Nina. Sie und eine ihrer Freundinen kam schnurstracks auf und zu und begrüßte uns mit einem Mixery in der Hand so als wärenwir ihre besten Freunde. Küssen links küssen rechts und eine liebevolle Umarmung. Was machst du denn noch um diese zeit hier, wissen deine Eltern Bescheid? Fragte Bianca sie. Die sind im Urlaub und ich bin zum ersten mal ganz allein das ganze Wochenende daheim. Also kann ich machen und tun was ich will und wann ich's will, antwortete Nina leicht zickig. Na dann koste das mal voll aus, sagte ich zu ihr lächelnd. Nina strahlte mich und bianca an. Wir machten richtig Party mit dem kleinen Luder die keine Minute von unsere Zeit ging. Ihre Freundin war schon länger irgendwo verschwunden so das wir drei hauptsächlich allein zusammen standen. Sollen wir drei hübschen nicht noch was bei mir daheim Party machen, fragte ich die zwei. Bianca lächelte und Nina sagte locker ja klar oder können wir in deiner Praxis was feiern?das wäre doch mal cool, meinte Nina. Ok, sagte ich und wir zogen leicht angetrunken los. Als wir ankamen dimmte ich das licht legte ruhige Musik auf und wir unterhielten uns etwas. Auf dem weg zur Praxis hatten wir noch reichlich Alkohol besorgt den wir jetzt dabei tranken. Nina wurde zusehend mehr voll und sagte hemmungslos, ihr beide habt mich ja nackt gesehen jetzt will ich euch auch nackt sehen. Wir können doch eine FKK Party machen und sieht doch keiner. Super Idee sagte ich und Bianca und wir alle zogen uns schnell voreinander aus. Das lockerte die Stimmung noch mehr und brachte uns körperlich sehr zusammen. Nina tanzte nackt an meinem und Biancas Körper entlang, drückte ihren Po an unseren Schritt. Mein Schwanz schwoll schlagartig an, Nina drehte sich rum und sprach. Herr Doktor erreg ich sie so? Sie sehen doch jeden Tag Muschis und Titten, ich fühle mich geehrt! Ich errötete leicht und noch bevor ich zu Wort kam knitte sich das kleine Luder vor meinen Schwanz und nahm in sofort in den Mund. Sie lutschte mir so geil den Schwanz, Bianca staunte und nicht einmal 30 Sekunden später jagte ich eine Riesen Ladung warmes Sperma in der kleinen ihren Mund, die alles wegschluckte. Hmmm, den Geschmack kenne ich doch, Herr Doktor sagte Nina. Ich wurde jetzt richtig rot. Ihr zwei denkt echt ich hätte euch den Scheiß mit der Oralprobe und dem Schwangerschaftssaft abgekauft. Nenene sagte sie lächelnd und fuhr fort. Ich wusste ihr steht auf mich und wollt von mir kosten, jetzt hab ihr die Chance dazu es zu probieren. Bianca wurde genau so rot aber lächelte ebenfalls. Na gut, lasst uns spielen sagte ich. Nimm auf dem Stuhl Platz süße, bat ich Nina. Die sich prompt hinsetzte und ihre Beine spreizte. Könnten sie bitte nochmal beide eine Oralprobe von mir nehmen, aber bitte etwas länger, forderte Nina uns auf. Bianca setzte sich vor sie und fing an wie wild abwechselnd ihr Fotze und ihr Arschloch zu lecken. Ich fragte Nina ob ich sie dabei fotografieren dürfe? Nina nickte mit dem Kopf. Ich holte meine Digicam und machte während dessen heiße erinnerungsfotos. Bianca wollte jetzt von Nina eine Oralprobe. Diese willigte ein und diese kleine Hure leckte meine süße Bianca. Leckte? Nein sie fickte Biancas Fotze förmlich mit ihrer heißen Zunge. Leck ihr Arschloch befahl ich Nina! Sie Tat es und ich schoss ein so geiles Foto wie dieses hübsche Gesicht mit ihre geilen Zunge fast komplett in Biancas Arschloch verschwand. Gib mit mal die Kamera sagte Bianca und kümmere dich um deine Patientin. Nina stand auf und setzte sich in den Behandlungsstuhl breitbeinig mit ihren sabernden triffenden Fotze. Oh mein Gott, war das ein geiler Anblick. Ich stellte mich vor sie und Drang langsam mit meinem Riesen Schwanz in ihr kleines Loch. So jetzt mach ich dir mal ein Baby, sagte ich zu ihr. Ihre Fotze war Wahnsinn, so eng, so Jung, so feucht und so warm. Ich schaffte höchstens 30 Stöße als ich voll in ihre Fotze spritzte. Ich schie und sie auch...oh jaaaaa. Ich zog meinen Schwanz raus und Ninas Fotze war voll mit meinem Saft. Sie drückte ihn aus ihrer Fotze, streifte etwas mit ihren Fingern ab und leckte diese sauber. Bianca hielt all das in unglaublich geilen Bildern fest. Die kleine Nina zitterte am ganzen Leib. Bianca gab mit wieder die Kamera und leckte Ninas Fötzchen sauber. Das hielt ich natürlich auch fest. Danach waren wir alle etwas ruhiger und machten von uns gegenseitig geile Bilder. Mal jeder allein, mal ich mit Nina, mal Nina und Bianca und schließlich ich und Bianca. Nina mit meinem Schlappen Schwanz im Mund der langsam wieder hart wurde sah schon geil aus. Aber ich wollte mehr. Ich fragte Nina ob wir uns gegenseitig etwas anpissen könnten und es ablichten. Nina war sofort davon begeistert. Zum Glück musste ich dringend pissen. Ich stellte mich hin und Nina knitte sich vor mich, öffnete den Mund und ich pisste hinein. Sie lief alles rein laufen und schluckte es stellenweise sogar runter. Ein wenig lies ich ihr meine warme pisse über ihren süßen Körper laufen. Bianca hielt alles fest. Jetzt darf ich aber auch mal, meinte Nina. Leg dich hin befahl sie mir. Ich legte mich auf den Boden und sie stellte sich über mein Gesicht breitbeinig hin. Dann lies sie ihren Sekt in mein Gesicht laufen, ich probierte soviel wie möglich davon zu trinken. Dies gelang mir auch sehr gut. Wie das schmeckte, so warm und frisch war es noch leckerer wie aus dem Becher uf dieser Anblick dabei. Fantastisch! Bianca hielt alles fest. Man war das eine kleine Hure. Ich hätte es mir nicht geiler vorstellen können. Jetzt war Bianca am Zug und pisst Ninas Hammer Körper voll und Nina Trank auch von Biancas Saft. Wir alle waren dermaßen geil aufeinander das wir die zeit vergaßen. Ich wollte die kleine Nina noch in den Arsch ficken doch dies bekam ich nicht hin. Trotz gleitcreme und zahlreicher versuche passte mein Riesen Schwanz nicht in ihr kleines enges Arschloch. Schade dachte ich, das wäre jetzt die Krönung gewesen. Wir haben es wirklich lange versucht abe da war nichts zu machen. Also musste ihre Fotze ein weiteres mal dran Glauben. Was ja bei weitem auch nicht schlecht war. Diesmal konnte ich auch viel länger die kleine Fotze stoßen bis ich schließlich in ihr ein zweites mal kam. Wieder leckte Bianca sie sauber und ich hielt es fest. Danach musste ich noch Biancas heiße Fotze beglücken den auch sie brauchte jetzt meinen Schwanz. Ich fickte sie lange da ich ihre Spalte schon oft durch genommen hatte viel es mir leicht gegenüber bei Nina. Ich Spritze auch in ihre Fotze noch eine gute Ladung die dann Nina sauer leckte. Danach waren wir alle so Platt und entspannt, das wir meinten es für heute einmal dabei zu lassen. Wir verabschiedeten uns mit heißen küssen und gingen alle nach Hause. Nina sagte zum abschied zu Bianca und mir ich hoffe die nächsten Untersuchungen laufen ähnlich geil ab. Bianca und ich nickten und grinsten.

Wenn ihr mehr über Jörg,Bianca,Nina und Vanessa lesen wollt schreibt uns!
Hoffen es hat euch gefallen. Mit dem schreiben üben wir noch!

89% (84/10)
 
Categories: FetishGroup SexVoyeur
Posted by teenylover84
2 years ago    Views: 10,593
Comments (16)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
7 months ago
Story ganz interessant, das Alter der guten Nina ist ein Problem. Die Rechtschreibung und Grammatik ist halt wie bei vielen Geschichten so 3. - 4. Klasse.
1 year ago
zum löschen gemeldet!
2 years ago
bitte mehr
2 years ago
geile Geschichte, nur mit dem Alter, da stimme ich meinen Chatkollegen voll zu, lass das Mädchen schnell mal 16 werden und dann schreib weiter
2 years ago
Mhhh, wenn diese Schreibfehler nicht wären und die ganze Pisse...bähh, hätte das ´ne gute Story werden können. Und 16 jährige Mädels sind auch supersüße Wesen.

Also, Daumen nach unten. Teil 2 les ich erst gar nicht.
2 years ago
DAS MIT DEM ALTER GEHT HIER NICHT; ALTER
2 years ago
Meine Keule ist hammerhart...die geilen. Pissspiele machen mich total an
2 years ago
Die Geschichte ist von der Sache her richtig geil. Aber das Mädel ist gerade mal 14 Jahre alt. Heikles Thema.
2 years ago
HH
HH
HH
HHHHHH___EEEEE__II__SSSSS__SSSSS___EEEEE
HH___HH_EE___EE_II_SS______SS______EE___EE
HH___HH_EEEEEE__II__SSSSS___SSSSS__EEEEEE
HH___HH_EE______II______SS______SS_EE
HH___HH__EEEEE__II__SSSSS___SSSSS___EEEEE
2 years ago
________TT
______TTTTTT
________TT
_SSSSS__TT___OOOOOO__RR_RR_YY____YY
SS______TT__OO____OO_RRRR___YY__YY
_SSSSS__TT__OO____OO_RR______YYYY
_____SS_TT__OO____OO_RR_______YY
_SSSSS___TT__OOOOOO__RR______YY
____________________________YY
__________________________YYY

Unbedingt weiterschreiben!!!!!
der--wich...
retired
2 years ago
Wo sind die fotos :-)?
2 years ago
is ne geile Geschichte
2 years ago
ne geile story, bitte weiter
2 years ago
na super
2 years ago
gott ich will mehr
2 years ago
war eine geile story da platzt mir bald mein Schwanz freue mich schon auf die Fortsetzung