Schlecken bis sie kommt

Kam letzten Montag von meiner Arbeit nachhause und nach dem Essen ging ich kurz unter die Dusche. Meine Frau kam kurze Zeit nach. DAs machen wir öfter. Aber diesmal war es anders. Wir küssten uns unter der Dusche und steichelte sanft ihre Brüste. Sie grif kurz danach zu ihrem RAsieren und sagt: " MAch mich blank!" Und as tat ich. Ich kniete mich nierder und rasierte Ihre Muschi blank, so das kein Häärchen mehr zu sehen war. Glatt wie ein Babypo. Mein wuchs vor erregung und als ich wieder aufstand nahm sie ihn zärtlich in die Hand und massierte ihn. Dann legte sie mit dem Rasiere bei mir Hand an und alle meine Haare waren weg. Der Sack blank und sonst auch kein Häärchen mehr zu sehen. Wir gingen aus der Dusche ins schlafzimmer wo sie sicch breitbeinig aufs Bett lag und ließ meine Zungen an ihrem Kitzler kreisen und saugte den Saft aus ihrer Muschi. Sie stöhnte vor erregung und als ich den Vibrator zur HAnd nahm, ging sie richtig ab. Ich lutschte weiter an der Muschi und knetete mit der eine Ahnd ihre Brust. Die andere Brust knete sie sich selbst und kam mir auch mit Ihrer anderen HAnd zu hilfe. Ich ließ sie machen und sie massierete sich ihre Muschi. Dann griff sie nach meinem Kopf und drückte ihn wieder fest in ihren schritt. Ich leckte noch kurz bis sie dann explodierte und laut stöhnte. Als sie nun erschöpft da lag, streichelte ich ihr Brust und sie hob ihren Oberkörper und bließ mein bestes Stück. Es dauerte nicht lange und konnte meinen Saft nicht mehr in mir halten und kam in ihren Mund. Anschließend legten wir uns neben einander und streichelten uns bis wir einschliefen.
30% (5/11)
 
Categories: FetishTabooVoyeur
Posted by suchtnachdir
2 years ago    Views: 978
Comments (1)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
Derselbe Stuss wie in der vorherigen Geschichte:

Meine Tante Kathrin !!!!