Geile Truckerin

Es war im Februar 2008, ich mußte mit meinem LKW für 2 Monate zwischen Steinfurt und Rotterdam Erdgaspiplines transportieren.
Täglich ein Tour in Rotterdam laden, nach Steinfurt zur Baustelle abladen, Feierabend.
An einer Bundesstrasse die unweit der Abladestelle lag war eine Tankstelle die rund um die Uhr offen hatte, und einen Superservice bot.
Man konnte dort mit seinem LKW zum übernachten kostenlos stehen und für 2 Euro duschen. Auch gab es rund um die Uhr warmes Essen, und sehr günstig kaffe und Frühstück.

Dann eines Nachmittags sah ich Sie, wow dachte ich was für ne Lady, sie saß alleine an einem tisch und trank Ihren Kaffee, ausser ein paar Blickkontakte und ein lächeln geschah nichts.
Jeden tag wenn ich zurück kam war Sie auch da, ich sprach Sie an und erfuhr das Sie Stückgut fuhr. Wir tranken nen Kaffe zusammen und unterhielten uns, ich erfuhr dabei das Sie schon ne Weile Single ist, das regte mein Interesse.
Als ich Ihr dann erzählte das ich jeden tag hier bin, und das ich täglich nach Rotterdam fahre, fragte Sie ob sie denn mal mitfahren könnte.

Ja klar sagte ich direkt gerne doch, aber ich fahre in der früh um 3Uhr los, so fuhren wir gemeinsam Richtung Rotterdam, wir unterhielten uns über alles mögliche und sehr viel über Sex, den Sie schon lange nicht mehr hatte.

Na das war für mich ja genau nach meinem Geschmack, ne geile Frau die offen über Sex redet, mir wurde es ganz schön eng inder Hose, ich nahm meinen steifen Schwanz aus der hose und begann ihn zu wichsen, wow sagte Sie das sieht ja geil aus der ist ja riesig, denn will ich mal anfassen, komm rüber und tu was du tun willst sagte ich frech.
Du bist ja ganz schön geil geworden sagte sie und wichste mich etwas, aber weißt du was, ich auch. Ich will Dich, nimm mich flehte sie mich an.
Ok warte noch etwas bat ich Sie. In Rotterdam angekommen mußte ich noch warten bis ich beladen wurde, und so habe ich Sie geschnappt und in die Koje gezogen, sie zog ihre Jeans und den winzigen String aus, wow wie geil eine schöne blankrasierte Votze konnte ich da sehen, mein Schwanz hämmerte wild in meiner Hose, sie sagte los gibs mir endlich.

Ich aus meiner Hose raus sie zu mir gezogen, bevor ich in Sie stoßen konnte spürte ich schon wie nass die geile Sau ist, sie tropfte regelrecht vor Geilheit, was für ein Gefühl, und dann stieß ich zu.
AAAhhhh schrie Sie auf und mein Schwanz bohrte sich tief und schmatzend in Ihre nasse auslaufende Votze, sie stöhnte so geil, so hab ich noch nie ne Frau stöhnen gehört, und so nass wie ein Wasserfall, total ausgehungert war sie.

Es dauerte nicht lange und ich spritzte ihr meine ganze Ladung in Ihre nasse Ausgehungerte Fickvotze, überall lief Sperma und Votzensaft, wir brauchten zwei Handtücher zum aufwischen.
Puuuhhhh sagte Sie, das war gut, ich will mehr davon.
Mittlerweile waren die anderen Fahrzeuge beladen und ich kam an die Reihe, schnell 5 Rohre drauf verzurrt und los mit fast 26m Gesamtlänge.

Zurück zum abladen nach Steinfurt und dann zur Tankstelle, wir waren so geil aufeinander, sind rein in die Tanke haben den Schlüssel für die Dusche geholt und sind in die Dusche, ehe ich den Schlüssel herumdrehen konnte war Sie schon nackt, und jetzt sah ich Ihren heißen Körper zum erstenmal völlig nackt, mein gott was eine Schönheit, Superfigur sehr sportlich, mittelgroße Brüste mit Meganippeln, ein Arsch wie aus dem Bilderbuch, ich zog mich aus, bin zu Ihr unter den Wasserstrahl, sie umschlang mich drückte sich gegen mich und küßte mich sehr lange und wild. mein harter aufrechter Schwanz stieß gegen Sie und wollte nur eins, dieses geile Stück ficken.

Sie schlang ein Bein um mich und führte meinen Schwanz in Ihre Spalte, und stieß dabei einen lauten spitzen Schrei aus.
Ich stieß Sie heftig und wild sie schrie bei jedem Stoß, ich drehte Sie herum und nahm Sie von hinten, dabei massierte ich ihre brüste und zwirbelte Ihre Nippel, ich ficjte Sie so heftig und wild durch das Sie sehr schnell und sehr laut kam, ich spürte das auch ich komme sie drehte sich um ging in die Knie und saugte mir die Eier aus, aaaaaahhhhhh wie geil sie konnte es nicht alles schlucken, aber sie genoss es sehr.

Als wir nach dem duscen den Schlüssel zurückbrachten schmunzelte die Angestellte an der Kasse, und einige ander Leute grinsten neidisch, wir waren wohl so laut das auch andere Ihren Spass darn hatten.

Wir verbrachten noch einige geile Tage miteinander, und treffen uns heute noch zum Ficken, sie sagt so wie ich es Ihr besorge . hätte es noch nie ein anderer gemacht.

82% (61/13)
 
Categories: First TimeTabooVoyeur
Posted by stringboy1206
1 year ago    Views: 7,458
Comments (3)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
Super 1 Zylinder Einspritzmotor !!!!
flyer62
retired
1 year ago
Ja, diese Fantasien
1 year ago
du glücklicher, tolle geile Geschichte