Parkplatz

An diesem Wochenende wollte ich mich zusammen mit einem Stecher aus dem DWT-Chat auf einem Parkplatz treffen. Zuhause zog ich halterlose schwarze Strümpfe, meinen geilen Lackmini, meine schwarzen kniehohen Lackstiefel und einen sexy String an. Oben trug ich ein schwarzes Top und darüber zog ich meine schwarze Lackjacke. Meine blonden Haare steckte ich hoch. So gestylt ging ich zu meinem Wagen in der Tiefgarage um zur Autobahn zu fahren. Am Parkplatz angekommen stelle ich den Wagen ab und stieg aus. Da ich alleine war setzte ich mich auf eine Bank und rauchte eine Zigarette. Auf einmal fuhr ein Auto auf den Parkplatz mit drei Kerlen drinnen, und ich stand auf um zu diesem Auto zu gehen. Die Absätze meiner geilen Stiefel klapperten über den Asphalt. Die Drei stiegen aus und kammen zu mir, und stellten sich in einer Reihe auf. Ich kniete mich vor den ERsten und nahm seinen Schwanz aus der Hose und fing an ihn zu blasen. Die beiden Anderen holten auch ihre Schwänze aus ihren Hosen und schon hatte ich drei geile harte Schwänze vor mir. Einen nach dem Anderen nahm ich in den Mund. Einer der Kerle wollte mich nun endlich ficken, also zog ich meinen String aus.
Ich bückte mich und er fasste mich an den Hüften und drang in mich ein. Es ziehte etwas aber es fühlte sich einfach nur geil an. Er fickte mich schnell und hart durch und ich feuerte ihn dabei an. Er zog an meinen Haaren und stöhnte ihn mein Ohr wie geil es sei meinen kleinen Nuttenarsch zuficken. Er kam tief und hart in mich wobei mir die Knie zitterten und ich nur laut stöhnte. Er zog sich aus mir zurück und sagte zu seinem einen Kumpel er soll meinen Arsch nun reiten. Der ließ sich das nicht zweimal sagen und tratt hinter mich um in mich einzudringen. Er drang schnell in mich ein, ich fühlte mich wie eine kleine Parkplatzhure. Auch er fickte mich hart und schnell während er dabei mein Ohr leckte und mich aufforderte den Schwanz von dem dritten Kerl zu blasen. Der stelle sich vor mich und ich nahm seinen großen Schwanz in den Mund. Ich wurde von hinten und von vorne gefickt, während der erste seine Kumpels anfeuerte. Mein Stecher stöhnte laut auf, und ich merkte wie es ihm kam. Er pumpte mich voll mit seiner heißen Wichse, als er sich aus mir zurückzog spuckte er mir auf meine Lackjacke und nannte mich eine kleine Parkplatznutte. Der Schwanz in meinem Mund war auch schon kurz vor dem Kommen und ich kniete mich vor ihn. Der Hengst zog seinen Schwanz aus meinem Mund und ich fing an ihn zuwichsen. Dabei spürte ich wie der Saft der Anderen beiden aus meinem Arschloch lief. Unter lautem Stöhnen kamm nun auch der Dritte. Seine Wichse schoß über mein Gesicht und auch meine Haare bekammen etwas davon ab. Es lief mein Kinn hinab tropfte auf meine Lackjacke und bildete dort glänzende Streifen.
Ich kniete auf dem Asphalt während die Wichse der zwei noch aus meinem Arsch lief und die Wichse des Dritten an mir runterlief. Die drei spuckten noch auf mich, stiegen in ihr Auto und fuhren weg. Ich zitterte noch vor lauter geilheit und hatte selber einen riesen und harten Schwanz. Nach zwei, drei Bewegungen schoß ich eine gewaltige Ladung auf meine Lackstiefel.
96% (31/1)
 
Categories: HardcoreShemales
Posted by stiefel_boy
1 year ago    Views: 2,028
Comments (11)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
3 months ago
so `ne billige Parkplatznutte is schon was Feines.
4 months ago
hammer geil
7 months ago
Sehr anregend geschriebene Kurzgeschichte.
7 months ago
Es gibt nichts geileres
8 months ago
das können wir mal gemeinsam machen
kojak1972
retired
11 months ago
Absolut TOP
11 months ago
eine sehr geile Geschichte
1 year ago
In Dessous lass Ich mich als Schwanznutte auf dem Parkplatz auch von jedem Ficken und Vollspritzen und Blase dabei noch gerne einen Schwanz.
1 year ago
sehr geil... kiss viki
1 year ago
sehr geile Geschichte
1 year ago
sau geiles erlebnis