Arschfick mit der Postbotin

Es ist immer noch sehr heiß heute,und daher lege ich mich in meinem Garten in die Sonne.Ich habe mich schön fett mit Sonnenmilch eingerieben,besonders meinen Schwanz und die Eier.Ich döse so vor mich hin und spiele dabei mit meinen glitschigen Bällen.Eine gewisse Geilheit macht sich breit und mein Pimmel wird halbsteif,so, wie ich es eigentlich den ganzen Tag leiden mag.
Plötzlich höre ich Geräusche an der Gartenpforte,und als ich in die Richtung blicke,erkenne ich meine geile Postbotin,die einen Brief in der hand hält.Ich stehe auf und gebe mir keine Mühe,meinen Halbsteifen zu verbergen;schließlich hatten wir ja gestern einen richtig guten Fick gemeinsam...
Sie legt den Brief auf den Gartentisch,ihr Blick saugt sich an meinem Geschlechtsteil förmlich fest.Schnell greift sie nach meinem Schwanz und massiert ihn und meine Eier.Augenblicklich wird das Ding steinhart und die Postbotin wichst meinen Pimmel immer heftiger.Sie lächelt,als ich anfange zu stöhnen.
"Du hast mich gestern mit dem Dildo so geil verwöhnt,heute will ich mich revangieren.Geh und hole dein Fleshlight!"sagt sie mit einem leichten Zittern in ihrer Stimme.
Das lasse ich mir natürlich nicht zweimal sagen und gehe ins Haus,um das Teil zu holen.In der kurzen Zeit hat sich das nimmersatte Luder bis auf die Schuhe komplett ausgezogen und mein Augen heften sich an ihre dicken Titten mit den Riesennippeln.Sie nimmt mir die Kunstfotze ab,sodaß ich beide Hände frei habe und ich sofort ihre Titten massieren kann.Durch das viele Sonnenöl merke ich kaum,wie sie das Fleshlight über mein dicken,glattrasierten Schwanz stülpt und anfängt,Fickbewegungen zu simulieren.Ich werde immer geiler und fange heftig an zu stöhnen!Eine meiner Hände sinkt zu ihrer haarlosen Muschi und ich fange an,ihren Kitzler zu stimulieren.Dabei rutschen meine Finger gelegentlich in ihre Dose,was sie extrem geil macht.Sie wird richtig naß,keucht und stöhnt leise.
Meine Geilheit kennt nun keine Grenzen mehr,und unter lautem Gestöhne komme ich zum Orgasmus!
Genau in diesem Moment zieht sie die Gummifotze von meinem Riemen:Das Luder beugt sich nach unten,sodaß ein Teil meiner unter vollem Druck herausgeschleuderten Ficksahne auf ihre Titten klatscht.Kurz darauf verschwindet mein Steifer in ihrem Mund,mit dem sie genußvoll den Rest Wichse aufnimmt und herunterschluckt.Sofort fängt sie an zu blasen und heftig zu saugen,damit der Schwanz bloß nicht schlaff wird!
Sie dreht sich um,beugt sich vor und stützt sich auf dem Tisch ab.Ihr scharfes Hinterteil macht mich rasend vor Geilheit.Ich stecke erst einen Finger vorsichtig in ihr Arschloch,was sie augenblicklich zum Stöhnen bringt.Ich stecke den Finger immer tiefer ins Loch,ziehe ihn wieder heraus,nur um Platz zu schaffen für meinen Dicken!
Mit leichtem Widerstand flutscht des gut geölte Ding in ihren Darm.Sie kreist mit dem Becken,als ich anfange sie richtig fest zu ficken.Bei jedem Stoß durch die Rosette klatschen meine Eier gegen ihre nasse Fotze-ein tolles Geräusch.Urplötzlich ziehe ich meinen Schwanz aus ihrem Arsch und drücke ihn mit voller Wucht in ihre Fichkdose.Meine Bumsbewegungen werden immer schneller und härter.Abwechselnd steckt mein Steifer jetzt erst in ihrem Arsch und dann wieder in ihrer Fotze.Gerade als ich ihren Muttermund berühre,bekommt meine Fickbotin einen Megaorgasmus und sptitzt richtig heftig ab.Ihr Fotzensaft rinnt an meinen Eiern und dann an sowohl ihren als auch meinen Schenkeln auf die Terasse,sodaß sich schnell eine kleine Pfütze bildet.
Schnell ziehe ich meinen Schaft aus ihrer Muschi und ramme ihn noch einmal bis zum Anschlag in ihren Darm.Tief in ihr spritze ich unter lustvollem Keuchen meine ganze Ladung Sperma ab!Langsam,Zentimeter für Zentimeter ziehe ich meinem Schwanz aus ihrem Arschloch,ein wenig Restwichse quillt noch aus meiner knallroten,dicken Eichel.
Ich lege mich auf den Rasen,und wie auf ein geheimes Kommando hin,hockt sie sich über mich und läßt sich rittlings nach hinten auf ihre Hände fallen.Mit einigen kleinen Preßbewegungen drückt sie meine Wichse durch die Rosette auf meinen Bauch.Dabei streckt sie mir ihre nasse Möse mit dem geschwollenen Kitzler entgegen.Ich stecke beide Daumen ins Loch,ziehe es auseinander und schaue ganz tief in diese geile Lustgrotte.Da war ich eben noch drin,denke ich und muß lächeln.......
Meine durchgefickte Postbotin begibt sich in die 69er Position und beginnt,meine Ficksahne von meinem Bauch und meinem Geschlechtsteil zu lecken.Wieder bläst die Wunderfrau meinen Halbsteifen,sodaß dieser wieder stramm steht.Ich habe ihre beiden Ficklöcher direkt vor meiner Nase,also beginne ich ebenfalls,die beiden Süßen sauberzulecken.Wieder ziehe ich die Schamlippen auseinander,damit meine Zunge tiefer in ihre Möse eindringen kann.
Wir bleiben noch ein wenig in dieser Position und lassen unsere Zungen über unsere Fickteile wandern.
Dann steht sie auf,geht kurz noch einmal in die Hocke,sodaß mein Pimmel wieder bis zum Anschlag in ihrer Dose verschwindet.Wir keuchen heftig.Dann steht sie endgültig auf und fängt an,sich anzuziehen.Meine Wichse von vorhin auf ihren dicken Titten hat sich mit ihrem Schweiß vermischt und ist als nasser Film auf ihrem geilen Body verteilt.eEin Tropfen Sperma hängt noch etwas vorlaut an ihrer Brustwarze.Schnell schlecke ich ihn ab,bevor sie ihre Bluse anzieht.
Sie hat wieder diese tolle Hose mit dem langen Reißverschluß an.Mit einem Seufzen muß ich ansehen,wie sie ihn verschließt und die glattrasierte Fotze und der knackige Arsch mit der geilen Rosette hinter ihm verschwindet.Ich stehe da mit meiner dicken Latte,während sie nun wieder komplett angezogen ist.Sie greift nach dem Riemen und wichst ihn kräftig,so,als wenn man zum Abschied die Hand schüttelt.......
"Viel Spaß noch in der Sonne",lacht sie und läßt mich und meinen Ständer stehen.Sie verschwindet,ich setze mich wieder in die Sonne und beginne,meinen leicht schmerzenden Pimmel mit Sonnenöl einzureiben.Ich wichse noch ein wenig vor mich hin,abspritzen will aber nicht mehr.Ich schnappe mir meine Kunstfotze,die noch immer neben meine Liege liegt,stülpe sie über meinen Schwanz und döse langsam ein.Vielleicht bekomme ich ja morgen wieder Post,man wird ja noch träumen dürfen.Oder?

84% (37/7)
 
Categories: AnalHardcore
Posted by steiff15
2 years ago    Views: 7,875
Comments (3)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
unrealistisch aber durchaus wünschenswert...
2 years ago
geile Nummer
2 years ago
geile Postbotin