Die Radtour ins grüne und ins nasse !

Die Radtour ins grüne und ins nasse !

Es war im Spätsommer wo mein alter Freund und ich uns zu einer Radtour ins Grüne verabredeten. Trotz fort geschrittener stunde war es noch recht warm so an die 25-29° c. wir ereichten das Waldgebiet so gegen 18.30h und da es in der Woche war rechneten wir nicht allzu viele Leute zu sehen. Es gibt nicht hinderlicheres als Fußgänger mit Hund im Wald wenn man mit dem Rad durch Fahren möchte. An einer art Lichtung wo 4 Bänke standen entschlossen wir uns pause zu machen um etwas zu trinken und quatschen über dies und das. Was so alte Kumpels so zu lästern haben die sich schön sehr lange kennen. Nun saßen wir mit freiem Oberkörper in der Abend sonne und ließen es uns gut gehen.

Wir bemerkten nicht das sich eine Frau (alleine) sich auf einer der anderen uns gegenüberliegenden Bänke nieder gelassen hat. Durch zu fall bemerkte Peter das Mädel und gab mir durch ein Stoß in die Seite ein Zeichen das mit einem kopf nicken bestätigt würde. Gut Mädel passte nicht mehr so richtig, Sie hatte doch auch schon die 40 etwas überschritten. So um 2-3 Jahre . Dafür aber richtig gut in Schuss oder besser gesagt an ihr war alles da wo etwas bei einer Frau sein sollte. Soweit ich das so sagen konnte denn sie trug ein leichtes gelbes Sommerkleid und ein Weißen Hut. Das Kleid hatte mühe ihr Dekollete zusammen zu halten und sie gehörte nicht zu den Frauen die dem mager Wahn verfallen sind.

Unser Blicke trafen sich hin und wieder, und es wurde erst ein zwei Grinser ausgetauscht bis wir ins Gespräch gekommen sind. Klar bei dem Wetter braucht jeder etwas zu trinken. Nach einer weile war es so als würden Manu (Manuela) Peter und ich uns schon seit Jahren kenne. Da sie auch nicht auf den Mundgefallen ist war die Stimmung schnell sehr locker und gelöst, Das Bier half wahrscheinlich auch etwas. Es dämmerte aber uns war es egal wir Tranken, Lachten und Flachsten rum. Als Manu sich wieder hinsetzte konnte ich sehen, dass sie keinen Slip anhatte, denn ich saß auf dem Boden vor den beiden. Ich wollte meinen Augen nicht trauen da hat die süße Maus keine Höschen an, aber etwas von ihrem Scharmhaar konnte ich sehen. Bis das sich meine Radlerhose etwas beulte lies ich mir erst mal nichts anmerken.

Etwas später ging Peter mal in die Büsche um sie etwas zu wässern wie er sagte. Manu Lächelte mich an und sagte „das ist eine gute Idee ich muss auch gleich mal ins grüne“. Im Gedanken an ihre mit Haar bedeckten Möse brachte ich nur noch die Worte „aber pass auf das dein Pelz nicht zu nass wird“. „Ach der feine Heer Spanner „ erwiderte sie „einfach mal fremden Unschuldigen Frauen unterm rock schauen was“. Aber ihr lächeln signalisierte mir das sie es nicht so ernst meinte. „ja Sorry aber da musste ich einfach hinschauen weißt doch wie wir Kerle sind“ versuchte ich die kurve zu kriegen.
Plötzlich tauchte Peter wieder auf mit seinem Handy am Ohr und ich hörte ihn nur noch sagen:“ Ja mein schatz ich penn heute bei Gerd da wir noch unterwegs sind, hab dich lieb meine kleine Küsschen und gib unserem Sohn auch ein Kuss von mir bay. Leicht genervt packte er sein Handy weg und wandte sich uns zu „Prost hab frei bis morgen“ grinste er und schön war wieder gute Laune.

Manu war doch erst 41j ca. 165cm groß und wurde vor ca.1-1.5 Jahren geschieden DA hatte ich schon gar nicht mehr zu gehört (innerlich Hurra sie ist Frei) Peter war 42j Verheiratet 178cm groß eine kleine Brille und hatte so um die 85Kg. Ich war 43 j ungebunden 184cm und hatte etwa 95 Kg. Manu fragte Peter etwas über sein kleinen Spross aus und erzählte von ihrer Tochter die mit 15j schon Sex hatte .Na ja

.Ich stand auf und entschuldigte Mich mit den Worten „sorry aber ich muss mein kleinen mal den Wald zeigen“ und griff mir in den schritt „warte mal rief Manu ich muss auch mal und folgte mir. DA es schon etwas dunkel war nahm ich eine kleine Taschenlampe mit man will ja nicht stürzen. Sie lief etwas rechts von mir weiter und ich leuchtete ihr den weg bis sie sich in die swebende Hocke begab. Nach dem ich alles losgeworden war hörte ich es noch leise strömen, aha die kleine ist noch nicht fertig und der Gedanke an ihren Körper lies mein Schwanz sofort anschwellen. Als ob ich es nicht hörte wie sie noch die letzten tropfen raus lies leuchtete ich in ihre Richtung und hoffte ihr Feuchte Grotte zu sehen. Was mir auch gelang „Na gefällt dir was du siehst„ fragte sie mich und spreizte ihre Schenkel noch etwas um freien blick zu gewähren. Durch das licht der Lampe schimmerten die letzten Tropfen an ihrer Möse. Und ich meinte „ Na wie ich sagte sei vorsichtig das dein Pelz nicht so nass wird, und nun ist er`s. Ach das macht nichts „sagte sie und strich sich gekonnt gespielt mehrfach über ihre Haare und Muschi:“ Schau an nun ist sie gleichmäßig nass von oben bis hin zu meine Wohlfühlzone.

Ja das sehe ich und schritt auf sie zu und der Anblick meines nun hart gewordenes Schwanzes der sich in der Radlerhose unwohl fühlte brachten ihre Augen zum leuchten. „ Zeig her was du da hast „ forderte sie mich auf, Langsam zog ich meine Hose runter und er sprang raus wie ein Klappmesser. „Hmmm damit kannste dich sehen lasse „ lächelte sie und wichste nun etwas kräftiger ihre Spalte, „Alles O.K. bei euch?“ rief Peter! „Ja“ antwortete ich.“ Wir Wichsen nur gerade etwas und schauen uns dabei zu!“ Das hatte ich noch nicht ganz ausgesprochen da spürte ich Manu`s Finger an meinem Hartholz. „Wat is los?“ fragte Peter und kam näher. Als er zu uns kam stand ich etwas seitlich von Manu und genoss die fremde Hand.
„Na los hol deinen auch raus, habe ja schließlich zwei Hände“ Jetzt hatte sie uns in der Hand ( Wort Wörtlich ), „Wird ja doch noch ein schöner Abend“ hauchte Peter.
Ich löste mich aus Manu`s geiler Wichshand und schaute ob wir auch alleine sind. „ Gut keiner zu sehen“, mit flinken Füßen und wippendem Schwanz ging es wieder zu rück .Doch nun stellte ich mich direkt vor die geile Maus. Ohne auch nur kurz zu zögern schob sie ihn sich gleich in den Mund. Bei dem versuch ihren üppigen Busen frei zu legen riss leider ein träger vom kleid. „ Ist egal los Jungs zurück auf die Bank „ forderte sie uns auf. Erst da sahen wir was für herrliche Titten sie hat Bestimmt 90-95 DD. Zwei große weiche dralle Dinger mit einem Warzenhof so groß wie ein altes 5Mark stück. Peter und ich hatten jeder die Hände mit einer Titte voll und Kneteten sie während Manu abwechselnd erst Peter`s dann meinen Schwanz mit wohne Blies.

„So eine geile Mundfotze hatte ich schon lang nicht mehr „ haute Peter raus, was ich nur mit einem „ Oh ja „ beantwortete. „Wieso Saugt deine Frau nicht gerne an deinem Stängel“ schmatzte Manu! Doch schon aber nur ab und zu „ keuchte Peter. Selber schuld sagte unsere heiße Blasstute und mit heftigen kopf Bewegungen, die durch unseren Stoß Rhythmus, in Einklang gebracht wurde, war es als würden wir sie abwechselnd in den Mund Ficken. Meine Zunge wird jetzt mal antesten wie nass unser geiles Fickstück schon ist.“ Hörte ich von meinem Kumpel und er Hockte sich vor ihre behaarte Fotze. Manu drehte sich etwas auf der Bank hin und her, ohne auch nur einmal den Schwanz aus dem Mund zu nehmen, damit er gut an ihre Möse kann.
„Ohmmpf hmm ohmmpf hmm ja so ist gut leck sie und steck mir die Finger rein Ohrrr ja bearbeite Leck und wichse meine Saftfotze ohrrr „ DA sie nun auf dem rücken lag und ich von hinten über ihr konnte ich Wunder bar ihre herrlichen Titten bearbeiten musste nur aufpassen das ich sie nicht zu tief in ihre Mundfotze Fickte.

Als ich sah wie intensiv er ihr Loch bearbeitete meinte ich noch nicht gleich alle fünf Finger schließlich wollen wir sie doch noch etwas Ficken. „Das willst du doch auch oder Manu? Erzähle nicht klar sollt ihr mich noch schön Ficken und keine angst ich habe nicht nur zwei Hände, zwei Titten sondern auch noch zwei Löcher die ihr stopfen sollt! Unsere kleine Notgeile Waldschlampe will gefickt werden, nun gut Dann komm ich werde dir jetzt mein prügle erst mal schön tief ins loch rammen „ Sie kniete nun auf der Bank mit dem Arsch zu mir die Titten auf der Banklehne und den kopf fest in Peters Hand um sich sein Schwengel Blasen zu lassen. Ungeduldig wippte sie mit ihrem hintern und verlangte mein Rohr in ihrem Fickschlitz. „Was ist los nu steck ihn endlich rein ich will endlich gefickt werden!“ Mit den fingern ertastete ich ihr Feuchtgebiet und stellte mich hinter das geile Luder, sie spürte mein Schwanz an ihrem hintern.“ Los jetzt oder soll Peter mich von vorne so tief ficken das ich es hinten spüre „ Etwas ungeduldig was „ Flachste ich und nahm mein Schwanz in die hand und drang ganz langsam von hinten in ihre Schmatzende Fotze. „ohuuurrr ja ist das schön ja uhhrrr.“ Ihr lief der Mösensaft die Schenkel runter. Mit langsamen immer etwas tiefer gehenden Bewegungen fing ich an sie zu Ficken. Es war nicht so das es viel Widerstand gab, so nass und willig war sie aber ich wollte vorsichtig sein schließlich kannte man(n) sich ja erst ein paar stunden. „und wie fühlt sich ihre Fotze an? „ wollte Peter wissen. „Einfach nur geil „ sagte ich ihm, doch das schmatzende Geräusch des ihre Saftfotze machte, beantwortete seine frage, Dazu noch das Beifall klatschen von ihren Titten machte die Sache perfekt. Manu versuchte nicht all zu laut zu stöhnen aber irgendwann war es ihr auch egal ob jemand uns hörte. Wechsel rief Peter ich muss sie jetzt auch mal Ficken Gerd. Langsam zog ich mein Lustspender aus ihrem Loch und wollte gerade nach vorne gehen da sagte unsere süße schlampe „ jetzt Fickt ihr mich beide.

Da Peters Schwanz dicker ist darf er jetzt meine Fotze beehren und du Fickst mich jetzt in den Arsch „Das stimmte ja so nun auch nicht Meiner war 18*2,5 und der vom Peter 17*3 cm. Alles klar ich leget mich auf die Wiese, Manu setzte sich auf mein Schwanz lehnte sich etwas zurück und spreizte Beine auseinander so das Peter gut mit seinem Prügel in sie konnte. Durch die Fickstöße Vom Peter brauchten wir zwei nichts mehr machen. Es war so dass wir zu einem ganzen verschmolzen. Eine große geile Fickmasse. Plötzlich Stoppte Peter: “Ich glaube da ist was hinterm Baum. Egal meinten wir beide Fick weiter.“ Was er dann auch machte. Gefühlte stunde später wechselten wir wieder. Manu mitlahweile Genauso wie wir völlig nackt kniete sich hin lies sich von Peter den Arsch verwöhnen und gab mir eine Mischung aus Blasen und Titten Fick.

Nur durch unser Gestöhne wurde die Abend (Nachtruhe) im Wald gestört. Aber auch ich bemerkte etwas hinter einen der Bäume. Was glaubst was da“ ist fragte Peter mich mitbekommen hat das ich was gesehen hatte. „Keine Ahnung ist mir auch gerade egal ….. Vielleicht ein Spanner oder ein anders Paar waren ja laut genug „ grinst ich Manu an. Hm noch ein Schwanz zum Aussaugen Überlegte Manu wohl gerade denn kurz darauf meinet sie:“ Habt ihr was dagegen, sollte es ein Wichser sein der uns zuschaut, dass er her darf um auf meine Titten zu spritzen? „ Wir wahren uns einig, das es uns eigentlich egal ist, solange wir sie Ficken.

Jetzt stellte sich die frage wer sollte ihn nun holen. “Wer geht? Das kaum ausgesprochen rappelte sich Manu auf und war schnell unterwegs zum Baum. Ein bild für die Götter wie ihre schönen dicken Titten dabei hin und her schwangen. „Lange kann ich nicht mehr„ meinte ich zu Peter, „ich ach nicht Ist das eine geiles Luder oder was? Wo sollen wir hin spritzen was meinst du? Keine Ahnung“ sagte ich „warten wir auf unsere Sperma Sammelbüchse“ Kurz darauf erschien sie mit zwei anderen Gestallten. Es war ein junges Liebespaar er so etwa 1,90 cm und seine „kleine“ etwa 1.60cm Beide gerade mal 18j. Mark und Jacky. Sie war zierlich gebaut kaum Titten Eher so ein Tapeziertes Skelett und er auch sehr schlang was bei der Größe schlecht aussieht Aber ein anständigen Riemen von ca.20*4,5 Das konnte man sofort sehen den Jacky hatte ihn Fest im Griff. Den small talk machten wir nebenbei. Mark und seine Kleine hatten Uns gehört und sind sofort geil geworden. Nach dem Manu sah das es ein Paar ist zögerte sie nicht lange und fragte sie einfach „mitficken? Klar wollen wir“ soll die kleine gesagt haben. Peter lies schon wieder seine Stange polieren und ich hatte auch wieder in Manu mein Schwanz vergraben. Es schien den beiden zu gefallen den Nackt wahren sie sehr schnell und die kleine hatte den Riesen Schwanz bis zu den eiern im hals „Los du hast eine hand frei Spiel mit meiner Muschi“ bat mit Jacky. Prüfender Blick zu ihrem Kerl der Nickte. Hinterher erfuhren wir dass die beiden schon einige male in einem Swinger-Club wahren. „Für eine Spermageilesau gibt es nichts Besseres. Meint die kleine. Mitlaweile Fickten wir kreuz und quer. Peter Fickte die kleine die auf dem rücken liegend von unten an Manu`s Scharmlippen lutschte während ich Manu`s geilen Arsch von hinten Fickte und Mark ihre Mundfotze ausprobierte. „JAA mir kommt es“ rief Mark „JAA los du geiler Bock spritz mir alles ins Gesicht. Peter und mir sollte es auch gleich kommen. Manu legte sich auf den rücken, wichste mit einer hand ihre klatsch nasse Fotze und mit der andern hielt sie ihre Titten Aufrecht um so viel Sperma wie möglich aufzufangen. Jacky legte sich von der anderen Seite neben Manu so das beide köpfe nebeneinander wahren. Schade dass ich kein Foto machen konnte. Zwei Wichsende Sperma geile Fremdfotzen die nur noch eins Wollen .Mark Kam als erstes und saute Manu das halbe Gesicht voll auch Peter bekam etwas ab da Mark schon weit spritzte .Jacky fingerte sich die Möse und leckte Manu das Sperma aus dem Gesicht Das war so geil Das ich abspitzten musste . Ich hielt mein Schwanz Diereckt über Manu`s Mundfotze. Mein Pulsierender Schwanz war soweit ich zuckte zusammen und zielet auf ihren Schlund doch es war so ein druck drauf das die ersten zwei Salven ins Auge und Nase gingen 3-4 Mund und Kinn. Peter war auch soweit er richtete sein Teil in Richtung Jacky. Mit weit aufgerissen Mund wartete sie aus sein Saft und es kam 1-2-3-4—5 Salven Sperma. Soviel konnte die kleine gar nicht schlucken, und fing ein teil mit der hand auf Und goss es Manu ins Gesicht. Zur Belohnung Lutschten die Frauen unsere schwänze wieder sauber und dann sich gegenseitig sämtliche Sperma Reste aus dem Gesicht und Titten ….

Nach dem wir uns beruhigt haben du wieder etwas am leib trugen saßen wir noch etwa 2 st im dunklem Nassen Grün. Wie gesagt Die zwei erzählten noch ein bisschen von sich und ihren Erfahrungen aus dem Swinger-Club, Da ja auch jacky eine Notgeile Schwanz lutschende Sperma sau ist, Sc***derte sie uns wie es einmal auf einer Sperma satt party war. Drei Frauen haben sich für diesen Abend gemeldet, die im Sperma rausch sein wollten. „ Mega geil Sage ich euch ca. 60 Geile Schwänze zum Blasen gefickt werden und Sacksahne soweit das Auge reicht.

Manu saß neben mir und wir hörten gespannt zu Und ich merkte dass sie schon wieder aus der Fotze tropfte. War klar das sie mit zu uns nach hause kam.
“Also es begann damit das wir erst in den Saal durften als die Schwänze schon da wahren Und 3-4 Frauen wahren nur da um sie für uns steif und ab spritz bereit zu Blasen und Wichsen.“ Berichtete Jacky mit glitzernden Augen. „Wir wurden auf ein Riesen Bett in der Mitte des Raumes gebracht, Wo wir als lebende Wichsvorlagen erstmal anfingen zu Masturbieren. Ein geiles Gefühl vor so vielen Schwänzen sich die Fotze nass zu wichsen mit dem wissen es gibt Sperma. Ich glaube es dauerte auch nicht lange bis ich das erste Mal Abgespritzt habe und mir der Fotzensaft die aus der Möse lief diereckt zum Arschloch runter besser ist es glaubt mir“ Lächelte Jacky und zündete sich erst mal eine Zigarette an. Ich hatte schon wieder meine hand an Manu`s geilen Titten und sie streichelte meinen Schwanz, Aber nicht nur meinen Peter wurde auch bedient. „Kurz nach dem abspritzten wurden wir zur Benutzung frei gegeben (Klar gab es auch Spielregeln). Ich weiß noch was das für ein Gefühl war, als die erste fremde Haut mich anfasste. Ein vor Geilheit und Spannung nicht zu überbietendes Gefühl das ich sofort wieder ein Orgasmus hatte und es mir regelrecht aus der Fotze strömte. Erst kam einer nach dem anderen doch kurze zeit später hatte ich 4 Schwanze zum Blasen 2zum wichsen und ein in der Fotze. Mark stand dabei und Achtete darauf dass alles gut geht. Ich weiß noch das 3 Riesen Schwengel dabei wahren so um die 23 -26*6cm.Aber was soll es dachte ich mir wird schon nicht so schlimm tja jetzt weiß ich es besser es ging super.“

Manu meinte nur das es sich heiß anhört und sie schon alleine bei dem Gedanken daran wieder Feucht wird. „Oh ja so was muss ich auch mal machen, machst mit Gerd?“ Ich zögerte erst aber willigte ein.“ Schwänze über all über meinem kopf was will man(n) mehr und immer wieder ein Pralles Rohr in meiner Lustgrotte und überall fremde Hände. Die mich anfingerten und wichsten. An den wänden in den Fernsehern liefen Verschiedene Pornofilme und das Gestöhne der anderen beiden Sperma schlampen steigerte das Gefühl der Extase. Jetzt spürte ich auch schon die ersten Sperma Ergüsse auf meinem Gesicht und Körper. Manu hatte meinen Schwanz schon wieder in der Hand und wichst ihn langsam. Peter fingerte schon wieder an ihrer Saftigen vor nässe schmatzende Möse. Auch Mark und Jacky wurden da durch angetörnt. Die süße Maus spreizte ihre Beine auseinander jetzt sah ich erst ihre kleine total glatt Rasierten Teeny Möse. Die sie auch so gleich sanft streichelte. Marks Schwanz wollte noch nicht also ging sie rüber zu Peter. Dennoch sc***derte sie uns weiter von der Orgie. Was sich manchmal etwas schwierig gestaltete mit Peters Steifen Schwanz im Mund. Auch Manu saugte an meinem nun wieder Steinhartem Prügel, Durch die Geschichte so geil geworden das ich wenige Sekunden später Manu wieder Ficken wollte, „ Los du Geiles Fickluder las mich dich Ficken „ bettete ich sie an. Doch Manu sagte eiskalt „NÖ“
Gefickt wird zuhause jetzt Lutsche ich dir erstmal deinen Heißen großen Fickprügel damit du nachher noch kraft hast es mir so richtig zu besorgen. Und bitte Spritze mir diesmal direkt in den Hals Ich liebes hinten am Gaumen zu spüren wenn dein Saft gegen schießt. Bei Peter und Jacky dauerte es nicht lange und er Fickte die kleine Teeny Pussy von hinten so dass sie Mark direkt anschauen kann wenn sie vor Geilheit das Gesicht verzieht und ihn anstöhnt. Auch mich macht es irgendwie Geil der kleine Blanken Muschi beim Ficken zuzuschauen. Und es dauerte auch nicht lange und der Saft stieg in meinem Schaft an. „ Ja Manu gleich ist es soweit Gleich rotz ich dir dein hals voll „ Jacky schrei auf und zuckte durch den Orgasmus am ganzen Körper. Dadurch war es auch bei mir soweit, ich hielt Manu`s Kopf fest und rammte mein Schwanz immer wieder ganz tief in ihre Mundfotze bis ich mit einen mega geilem Sperma Schwall ihr die Mundfotze, Hals und Rachen Voll Spritze, Aber sie behielt ihn noch im mund um auch wirklich alles zu bekommen von meinem Heiligen Hengstblut ein Paar Sekunden später entließ sie ihn aus dem mund lehnte den kopf nach hinten und fing an Mit dem Saft meiner Lenden zu Gurgeln. Davon animiert stand Peter auf steckte ihr sein Schwanz auch noch in den Mund, und Ballerte ihr die ganze Ladung rein. Was Jacky miss viel denn auch sie wollte noch eine Ladung Weißes Gold. Aber Manu Wie sie ist drehte sich zu Jacky um und spuckte ihr das ganze Gesammelte Sperma in dem mund und Gesicht. Nun wahren alle beide zufrieden, ,,,,,, Dachte Ich

Manu und ich sind nun ein Glückliches Paar und ab und zu Kommen halt Peter Mark und Jacky vorbei zum „“ KAFFEE TRINKEN „“

Ende der ersten Story

Bald der verrückte Urlaubs BUMS

22% (2/7)
 
Categories: VoyeurHardcore
Posted by sirkiss
1 year ago    Views: 756
Comments (1)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
5 months ago
Super geile Geschichte. Bin tierisch gut gekommen. Weiter so.