Nach der Party

Nach der Party gehst du nach Haus. Dein Klassenkamerad war dabei weil er den letzten Zug verpasst hat. „Egal“ dachtest du und gehst vor dem zu Bett gehen nochmal duschen. Das heiße Wasser rinnt zwischen deine brüsten und deinem Körper hinunter und heizt dich auf.

Schon als du dich abtrocknest merkst du das es zwischen deinen Schamlippen glitzert. Du versuchst es zu ignorieren und ziehst dir schnell deinen schwarzen String und passenden BH an. Immerhin kennst du ihn schon lange, daher stört es dich nicht wenn er dich so sieht.

Als du aus dem Bad kommst liegt er schon auf der Schlafcouch die du ausgezogen hast. 2 mal 2 Meter, genug Platz für euch beide. Er schaltet den TV aus und schaut dich kurz an, dreht sich mit einem „Gut Nacht.“ um und schläft…anscheinend! Du legst dich unter die Decke, die Hitze der Dusche ist verflogen, nur das Kribbeln zwischen deinen Schenkeln bleibt. Da du ein wenig frierst schmiegst du dich an deinen Kumpel. Er trägt nur eine Boxershort, Perfekt! Die Wärme seines Körpers erfasst dich und du legst automatisch den Arm um seine Hüfte.

Nach einer Weile rutscht deine Hand ein wenig tiefer und du merkst eine definitiv eindeutige Beule in seiner Hose. Deine Hand fängt ganz automatisch an sie zu streicheln und du fühlst wie langsam dein String immer feuchter wird. Immer deutlicher streckt er seine Hüfte deiner Hand entgegen. Langsam aber vom Alkohol der Party beseelt wandert deine Hand unter den Stoff und packt ihn an seinem Schwanz. Du reibst bist du schon den ersten Lusttropfen bemerkst.

Jetzt hält dich nichts mehr. Dein Kopf wandert unter die Decke und du muss diese Geilheit schmecken. Währenddessen wandert seine Hand über deinen Körper und bleibt bei deinem BH stehen. Sanft schieben sich seine Finger in ein Körbchen und streicheln, kneifen…reizen deinen Nippel bis er steif aufragt. Sie wandern weiter zu deinem mittlerweilen sehr feuchten Heiligtum. Während ein Finger in deine Grotte taucht reizt ein anderer deinen Kitzler. Vor Geilheit stöhnst du auf, aber ungestört lutscht du weiter an seinem Schwanz der immer dicker wird.

Aber du lässt ihn nicht in deinem Mund kommen. Du drehst dich zu ihm, spreizt deine Schamlippen über seinen Schwanz und lässt dich langsam sinken. Das Gefühl innerlich ausgefüllt zu sein lässt dich laut stöhnen. Mit kreisenden Hüften bewegst du dich auf und ab, was wiederrum ihn aufstöhnen lässt.

Du beugst doch nach vorn und eure Zungen treffen sich. Dein Saft läuft seinen Schwanz in immer größeren Mengen hinunter. Du siehst ihm an das er bald kommt und auch bei dir baut sich der Druck auf. Immer schneller reitest du ihn. Während du kommst und deine Haare in den Nacken schmeißt merkst du wie er Welle für Welle seinen Samen in dich hineinpumpt. Dieses Gefühl bringt dich noch mehr in Fahrt und du schreist deinen Orgasmus in die Welt bist du erschöpfst auf ihm zusammensackst…..

89% (18/2)
 
Categories: Hardcore
Posted by shwokn
3 years ago    Views: 1,988
Comments (2)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
3 years ago
geile story - bravo!!!

gibt es eine fortsetzung?
3 years ago
Comment: Voll die geile Story !!! Kurz & bündig ...
Rating: Excellent - 5 out of 5