semper-et-ubique's Blog
Witz: Hundert Euro Schulden

Ein deutscher Tourist kommt in ein griechisches Dorf und würde gern dort übernachten. Er geht in die lokale Pension und bittet den Chef, sich mal die Zimmer angucken zu dürfen. Der Chef gibt ihm mehrere Schlüssel, als Pfand bzw. Sicherheit legt der Tourist 100 Euro auf den Tresen und geht nach oben.

Der Pensionsvermieter nimmt die 100 Euro und geht damit zum Bäcker, wo er seine Schulden bezahlt.

Der Bäcker freut sich über das Geld, nimmt die 100 Euro, läuft zum Fleischer und bezahlt dort seine Schulden.

Der Fleischer, der gern mal am Glas nippt, geht mit den 100 Euro ins Wirtshaus und bezahlt seinen Deckel.

Der Wirt nimmt die 100 Euro, geht um den Tresen herum und gibt das Geld der Dorfhure, die ihm in schlechten Zeiten mal einen "Gefallen" getan hatte.

Die Nutte nimmt die 100 Euro, läuft zur Pension, wo sie ab und zu mal ein Zimmer für ihre "Dienste" gemietet hatte und zahlt dem Pensionswirt ihre 100 Euro Schulden zurück.

In dem Moment kommt der Tourist die Treppe herunter, gibt dem Pensionschef die Schlüssel zurück, sagt ihm, er hat es sich überlegt, nimmt die 100 Euro Pfand zurück und geht.

Die Moral von der Geschichte: Es wurde nichts produziert, es wurde nichts geleistet, aber alle sind ihre Schulden los und machen weiter wie bisher...

Posted by semper-et-ubique 3 years ago
Comments (6)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
Die Moral von der Geschichte stimmt leider nicht.
1.Der Pensionsvermieter hat das Geld Veruntreut.
2.Der Bäcker hat einen Mehrwert hergestellt.
3.Der Fleischer hat auch einen Mehrwert hergestellt.
4. und 5. Der Wirt und die Nutte haben eine Dienstleistung erbracht.
6. und auch der Pensionschef hat seine Zimmer vermietet.

DAS IST DER WEG DES GELDES.
DER BÄCKER und der FLEISCHER haben ROHSTOFFE eingesetzt.Auch der WIRT hat seine Lieferanten und Kosten.
3 years ago
das entspricht genau der weltweiten Finanzpolitik -viel Wind um Nix
3 years ago
Ich verstehe den Witz nicht - die beschriebene Situation ist eine Seite des Wesens des Geldes....
Wenn immaterielle Leistungen im Spiel sind :-)
3 years ago
Im Vertrauen roggi...wir haben kein Sorgen damit...unsere Angela spielt Europa-Monopoly...wenn wir alles gekauft haben...machen wir euch zu unserer Schloßallee...
roggi_71
retired
3 years ago
Wenn's soooo einafch wäre, dann hättet Ihr Leute aus dem EURO-Land keine Sorgen betreffend irgendwelchen Fallschirmen, die früher oder später in sich zusammenfallen...
3 years ago
100 Euro? Das ist echt ein Witz...