Wochenende im Oktober

An diesem WE überschlagen sich einige Ereignisse in unserem Wochenendablauf. Geplant hatten wir einen gemütlichen Abend mit Freunden und leckeres Essen. Es sollte ein ruhiger Abend mit netter Unterhaltung werden.

Wir bereiteten das Essen vor, stellten die Getränke kalt. Ich fing an, den Tisch zu decken.

Er: …. Schatz …

…ja…??

Er: … decke noch für eine Person mehr…

…????....

Er: … Andi hat gerade angerufen, er ist übers Wochenende in der Nähe, ich hab ihn eingeladen…

… upps ….

Zeitsprung

Unsere Freunde kamen pünktlich, Andi nur einen Moment später. Wir stellten sie einander vor. Zu diesem Abend hatte ich ein neues schwarzes Kleid angezogen, etwa knielang und entgegen meinen üblichen Gewohnheiten sogar einen BH und einen Sting darunter.

Alle speisten mit großem Appetit und tranken auch reichlich. Nach dem Essen wechselten wir ins Wohnzimmer und hatten alle zusammen eine anregende Unterhaltung. Bedingt durch eine Geschichte, die mir vor einiger Zeit ein lieber Mailfreund zugeschickt wurde, kam ich auf eine Idee.

… Andi…?

A: .. ja bitte…?

… Du hast doch Ahnung von PC's….

A:… ein bisschen ….

… nun untertreib doch nicht…

A: … um was geht es denn…?

… ich habe das Gefühl, das irgend etwas nicht richtig stimmt an unserem PC, bist Du so lieb und schaust mal kurz nach…?

A: … kann ich machen …

… gut, dann verschwinden wir beide mal ganz kurz…

Zeitsprung


Wir lagen schon im Bett nach einem lustigen und ereignisreichen Abend mit Freunden.

Er: … erzähl mal…

… was denn…?

Er: … na, euer Ausflug zum PC…

… was soll denn da gewesen sein…?

ER: … komm schon, spann mich nicht auf die Folter, ich habe doch gesehen, das Du, als ihr zurückgekommen seid, unter Deinem Kleid nackt warst, was habt ihr gemacht?

… das weißt Du doch, oder…?

Er: … NEIN…!!!

… hihi, das glaube ich Dir nicht…

Er: … wieso glaubst Du mir nicht…?

… erstens kennst Du mich, zweitens kennst Du Andi, drittens habe ich Dich geküsst als wir zurückgekommen sind.

Er: …. ja und…?

… Du hast nichts gemerkt…?

Er: … was denn …?

… meinen Geschmack im Mund…

Er: … Geschmack im Mund…?

… jetzt tue doch nicht so scheinheilig …

Er: …. Findest Du …?

…ja….

Er: … na gut, Du hattest einen anderen Geschmack im Mund als normal…

… das hast Du aber gut festgestellt und was war das Deiner Meinung nach?

Er: … auf jeden Fall kein Geschmack von Wein oder Bier oder einem anderen alkoholischen Getränk ….

… sondern …?

Er: … Sperma… ?

… nicht schlecht, und von wem…?

Er: … Andi…?

…. Bingo, Du hast es…!

Er: … jetzt erzähl aber bitte…

… ok. Also, Du weißt doch, dass ich regelmäßig mit einem netten Freund maile. Der hat mir vor einigen Tagen eine schöne Geschichte, die er im Netz gefunden hat, zugeschickt. Ich habe sie genossen und auch gleichzeitig in mir abgespeichtert.

Er: … abgespeichert..?

… ja, ich habe mir gedacht, das ich diese Geschichte irgend wann mal für unsere Spielchen gebrauchen kann…

Er: … wo von handelte die Geschichte..?

… Nachhilfe am PC..

Er: … ich verstehe…

… also, soll ich weiter erzählen…?

Er: … ja sicher…

… also, diese Geschichte fiel mir ein, deshalb auch die Frage an Andi, ob er mir mit dem PC helfen kann. Und er ist auch sofort darauf eingegangen…

Er: … das habe ich gemerkt…

… wir sind also in unser Büro, kaum waren wir dort, haben wir uns geküsst. Während unseres Kusses waren Andis Hände auch schon auf Entdeckungsreise. Er war erstaunt, das ich nicht nackt unter dem Kleid war…

Er: … wieso war er erstaunt…?

…na, Du stellst vielleicht Fragen, er kennt mich doch auch und Dich übrigens auch und kennt unsere Vorlieben…

Er: … wie ging es weiter…?

… ich sagte schon, in nullkommanichts waren seine Hände an mir und unter dem Kleid…

Er: … und wo waren Deine Hände?

… zuerst hatte ich ihn umarmt, aber dann gingenuch meine Hände an seinem Körper auf Wanderschaft…

Er: … ???....

… um es kurz zu machen, ich fasste ihn in den Schritt, fand einen steifen Schwanz vor und öffnete ihm die Hose…

Er: …. Und…???

… ich befreite seinen Steifen aus dem engen Gefängnis der Hose. Er war auch nicht untätig während dessen und war schon emsig dabei, mir meinen String runter zu ziehen. Ich habe ihm dabei geholfen.

Er: … das hätte ich gerne gesehen….

… wir hatten ja nicht viel Zeit, denn wir wollten nicht, dass unsere Freunde irgendetwas dummes denken. Ich merkte den Druck, den Andi hatte und wollte ihn abbauen…

Er: … wie edel von Dir…

… so bin ich nun mal. Nachdem ich also seinen Schwanz befreit hatte, ging ich vor ihm in die Hocke und nahm seinen Schwanz in den Mund. Während ich an ihm blies, streifte mir Andi das Oberteil vom Kleid nach unten…

Er: … er hat …??

… ja, das hast Du doch gesehen, das ich nichts mehr unter dem Kleid anhatte, als wir wieder zurück gekommen sind…

Er: … das habe ich sehr wohl gemerkt…

…Andi hat mir dann einfach den BH geöffnet und ausgezogen. Er hat an meinen Brüsten gespielt während ich ihn blies, an meinen Nippeln gezogen und mich dadurch nass gemacht.

Er: … nass…?

… Du weißt doch, wie ich darauf reagiere…

Er: … ich weiss…

… er brachte mich dadurch so in Rage, als ich an seinem Schanz leckte und saugte, wie eine Verdurstende. Als er dann meinen Hinterkopf festhielt wusste ich, das es nicht mehr lange dauern würde. Ich hatte es kaum gedacht, da spritzte er mir auch schon seinen Sahne in den Mund…

Er: … Du hast alles geschluckt…?

… ja sicher, ich wollte doch nicht, das etwas aufs Kleid kleckert, wie hätte es denn ausgesehen, wenn ich mit einem anderen Kleid wieder gekommen wäre..??

Er: …. Hmm, weiß nicht…, und wie ist es dann weiter gegangen?

… wir haben unsere Sachen geordnet und sind zu euch zurück.

Er: … aber Du bist bei Andi nicht gekommen…?

… wie sollte das denn in der Schnelle gehen…

Er: … na, mein Schatz, manchmal kannst Du aber auch sehr schnell sein…

… ja, aber so schnell ging es vorhin nicht..

Er: … dann leg Dich jetzt mal hin und mach Deine Beine schön breit…

… warum…?

Er: … ich will Dich lecken …

…Du willst mich lecken…?

Er: …ja…

…was willst Du lecken…?

Er: … Deine Muschi…

… wie heisst das…?

Er: … Deine Möse…

… das hört sich doch viel besser an
100% (6/0)
 
Categories: First Time
Posted by schildgreed
4 years ago    Views: 435
Comments (2)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
4 years ago
prima Unterhaltung ;-)
beowolf108
retired
4 years ago
geile Hausmannskost... lecker