Erster Besuch im Porno-Kino

Es war ein Freitag im August, an dem ich und meine Frau beschlossen
in den Erdbeermund nach Worms zu fahren.
Die Fahrt von uns bis Worms ist nicht lang (ca. 30 Minuten),
aber man ist doch aufgeregt und geil.
Als wir im Erdbeermund angekommen sind, war es so gegen 20 Uhr.
Wir schauten uns ein bisschen um (Dildos, Dessous, Mittel etc),da bemerkten
wir, dass ein Typ uns immer verfolgte.
Wir haben uns nichts dabei gedacht, gingen dann zur Kasse bezahlten den Eintritt
und gingen dann erst durch den Eingangsbereich des Kino´s, wo vielleicht 3 oder 4 Männer waren.
Anschließend inspizierten wir den Rest des Kino´s
Das Kino war ziemlich voll, das Sofa mit 7 bis 8 Pärchen, und unter der
Leinwand auf das Bett war auch ein Pärchen in Action.
Also, zwischen die Pärchen wollten wir uns nicht quetschen, auf dem Bett war schon das Pärchen in Action, wieder raus zu gehen aus dem Kino war der Eintritt zu schade.
Also wieder zurück durch den Gang ins Kino, suchten uns in der 4 oder 5 Reihe einen Platz, vor dem bereits ein Mann von ca.45-50 saß.
Der Film, der lief, war richtig geil.
Eine Dame mit zwei Herren... die Dame sitzend in umgekehrter Reiterstellung
auf dem einen Schwanz und den anderen richtig geil am lutschen.
Nach ca.6-7 Minuten ging die Tür des Kino´s auf und rein kam der Typ, der uns vorher aufgefallen ist, schaute sich ein bisschen um und setzte sich in unserer Reihe auf den ersten Platz.
Zwischen uns waren noch 3 Sitze frei, danach kam der Sitz meiner Frau und rechts neben ihr saß ich.
Also, wir hatten keine großen Erfahrungen was so abgeht in Kinos, ein bisschen
anfassen im Pärchenkino (Schenkel) das war bekannt.
Na ja, dachten wir uns das ist ja schließlich ein Kino und jeder kann
sich hinsetzen wo er will und wenn einer stört kann man ihm das sagen oder
gehen.
Da der Film richtig geil war, zog meine Frau das Höschen unter dem Minirock aus
(unter Beobachtung des Typen) damit ich ungestört ran kann.
Ich küsste meine Frau richtig verführerisch und streichelte Ihre geil gewordene
Brust. Dann ging meine Hand an Ihre Möse.Sie war richtig feucht, man hatte das
Gefühl, als ob sie tropft.
Ich machte meine Hose auf und sie wichste mir mit ihrer rechten Hand den
harten Schwanz richtig geil, ein richtiges Luder meine Frau.
Nach einer Weile stand der Typ auf, zündete sich eine Zigarette an und setzte sich neben meine Frau.
Meine Frau schaute mich an, schulterzuckend sagte ich zu ihr, dass sie nur das zulassen soll, wozu sie auch bereit ist.
Dann kam wieder eine geile Aktion auf der Leinwand und ich musste ihre geilen
Brustwarzen lecken, denn die waren super hart und standen so richtig schön prall.
Dann sah ich wie die rechte Hand vom dem Typen auf den Schenkel meiner Frau wanderte und dachte jetzt kommt eine Reaktion von meiner Frau, aber da kam nichts.
Meine Frau, das geile Luder hatte Spaß daran
Die Hand des Typen massierte den Schenkel meiner Frau und ich leckte ihr
die Brüste
Der Typ holte seinen harten Schwanz aus der Hose (was ja auch
normal ist,dass man einen Ständerbekommt, wenn man einer fremden Frau die Schenkel massiert. Man wird ja super geil) und wichste sich einen, während meine Frau mir mit der rechten Hand noch den Schwanz wichste.
Der Typ legte noch einen drauf, fingerte dann meine Frau (da er keine
Reaktion gesehen hatte das sie das stört) an ihrer feuchten Mösen.
Später hatte sie dann erzählt,dass er den Finger ganz tief reingeschoben hatte.
Wie anders zu erwarten, war das Geräusch der nassen Möse so laut, dass der Mann vor uns sich umdrehte und wichsend zuschaute.
Meine Frau hatte dann vor Geilheit mit der linken Hand den harten Schwanz des Typen neben ihr gewichst.
Das war ein Anblick, unglaublich.
Ich hätte mir nie erträumt, dass meine Frau so etwas macht, und dass ich so geil werden kann dabei. Wahnsinn.
Durch die Cola und dem Piccolo, den ich getrunken habe, hatte ich so einen Druck auf der Blase, dass mein Schwanz sich schwer tat abzuwichsen.
Also hatte ich keine andere Wahl, musste auf der Toilette erst mal hoch an allen vorbei und alle schauten schon sehr komisch.
Als ich zurück kam und ich zu meinem Platz ging, saß der Mann der vor uns saß, auf meinen Platz neben meiner Frau, so das meine Frau zwischen
das beiden saß.
Ich dachte das darf nicht wahr sein.
Ich sah auch im gleichen Moment, wie die Hand des Mannes den rechten Schenkel meiner Frau massierte, während der Typ links noch die Möse streichelte.
Ich dachte das gibt es nicht.
Man fühlt sich so schwach in den Moment, weil man nichts sagen kann, wenn die eigene Frau die Beine in so einer Situation weiter und breiter aufmachte, ich musste erst mal schlucken.
Ok... jetzt hatte ich die Wahl, entweder setze ich mich neben einen der Männer und schaute aus der gleichen Reihe zu, oder gehe ich auf den Sitz eine Reihe nach vorne und schaute von dort aus zu.
Ich entschloss mich für den Vordersitz und schaute zu, wie der Mann, der vorhin in der Reihe vor uns saß, richtig geil meine Frau fingerte und streichelte.
Meine Frau guckte dem Mann ins Gesicht und lächelte ihn.
Ein ganz komisches Gefühl.
Dann nahm meine Frau den ausgepackten Schwanz in der rechten Hand (meine Frau sagte mir später, dass beide beschnitten waren ) und wichste richtig wie ein Luder. So hatte ich meine Frau noch nicht gesehen.
Beide Typen fingerte richtig geil mit dem Mittelfinger in der Möse meiner Frau. Einer der Typen sah mich an und dann wieder auf die Möse meiner Frau, als ob er sagen wollte, bitte sehr....wir besorgen es deiner Frau, die sich vor dir ohne Hemmungen fingern lässt.
Meiner Frau gefiel es und so blieb mir nicht anderes übrig als mir einen runter zu holen und richtig geil abzuspritzen.
Es dauerte noch 3 bis 4 Minuten, dann spritzte der Typ links von meiner Frau
auf die Hand und auf den Schenkel und der Mann rechts spritzte meiner Frau auch teilweise auf die Schenkel, Hand und Boden.
Und die zwei Männer,die hinter uns im Kino saßen, hörte man auch abspritzen

Danach waren wir alle bemüht uns zu reinigen und uns wieder zu ordnen, die Herren gingen zur Toilette, ich kam wieder neben meiner Frau, küsste sie auf den Mund und sagte ihr, dass es echt geil war.
Ich hätte es von ihr nicht gedacht, aber so kann man sich täuschen.
Meine Frau meinte später, sie wollte sich ein bisschen wie eine geile Sau fühlen,
sich gehen lassen, ein bisschen weg vom Alltag, nicht immer die anständige Frau von nebenan.
Jede Frau braucht das sagte Sie zu mir, nicht alle geben es zu.
Also, das war ein Ereignis, das sehr selten passiert, das da noch nicht
mehr passiert ist, grenzt an ein Wunder, so geil wie sie war.
Aber man kann immer mit so etwas rechnen, wenn man in Sex-Kinos geht.
Meine Frau und ich hatten bisher noch keine Erfahrung damit, aber das war eine ganz besonders geile Erfahrung
99% (75/1)
 
Posted by schildgreed
4 years ago    Views: 8,732
Comments (15)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
6 days ago
geile Story!!
3 months ago
im P-Kino doch völlig normal *lol*
1 year ago
schöne story hab jetzt lust auf kino
Soenne
retired
1 year ago
klasse
1 year ago
geile Story
1 year ago
klasse erzählt ...
1 year ago
super geil erzählt
2 years ago
tolle story
2 years ago
wow ,diese Story hat mich richtig geil gemacht . bitte erzähle mehr:-)
3 years ago
Echt geil!
4 years ago
sehr geil,...........
roggi_71
retired
4 years ago
Hmmm... geile Geschichte... sagt, wenn ihr das nächste Mal dort seid, ihr habt sicher gleich viiiel mehr Zuschauer und Mitwixer...
4 years ago
so und noch weiter gehend sollten P-Kinobesuche sein
4 years ago
echt klasse geschrieben, und nachvollziehbar ;-) sag nächstes mal bescheid wenn ihr ins kino geht, dann schau ich vorbei;-)
grüßle andy
4 years ago
geile geschichte