transenparty Mai 2014

Transenparty

Vor einigen Tagen bekam ich eine Einladung zur einer Transenparty, der nette Gastgeber hatte ein privates Treffen organisiert. Ich war schon recht aufgeregt, was mich dort erwarten würde.
Also, schnell zuhause vorgedresst in Mieder, Straps, Nylons und BH, alles in schwarz, ich wurde schon geil von meinem eigenem Anblick.

Ab in das Auto dann, den Rest noch eingepackt, die Heels, und natürlich das Makeup.

Als ich vor Ort angekommen war, ging schon meine Phantasie mit mit durch, was passiert jetzt gleich, wie sind die Anderen, passiert überhaupt etwas.

Also geklingelt, die Tür geht auf, im Wohnzimmer sitzt der Gastgeber, geil gedresst in T-Shirt und Lackhose, daneben bereits eine super geil gestylte Transe. Mhh, dachte ich , geht ja schon gut los.

Ich bin dann ins Bad verschwunden und habe mich erst mal schön gestylt, da ich das nuttige Outfit liebe, stark geschminkt, die Riesentittten in den BH gesteckt, das sexy kurze Kleid angezogen,
dann rein in die gute Stube.

Ich wurde mit anerkennennden, geilen Blicken begrüßt. Zur Entspannung gab es noch einen schönen Prosecco, die geile Stimmung steigerte sich. So saßen wir da und warteten auf die Anderen, die noch kommen wollten, siehe da, die kamen dann auch kurze Zeit später, verschwanden wie ich zuvor ins Bad.

Zu dem Zeitpunkt war ich schon so geil , das mir mein Schwanz so hart stand, ich konnte nicht anders, ich bin zu der bereits anwesenden Transe hin, holte meinen Schwanz aus dem Nylonhöschen und steckte ihn sofort in ihr Maul, darauf fing sie sofort heftigst an mich zu blasen.

Der Gastgeber holte seinen dicken Schwanz aus der Hose, fing an zu wichsen, sehr geil anzusehen.
Da die Anderen sich noch Zeit ließen, habe ich den dicken Schwanz des Gastgebers in den Mund genommen und erst mal tief geblasen. Er stöhnte vor Lust.

So ein geiles Gefühl, einen dicken Schwanz im Maul, meinen eigenen tief drin in einer anderern Mundfotze.

Dann kamen die beiden andern Ladys in den Raum, denen ihre Geilheit schon anzusehen war.

Beide gedresst in sehr sexy knappen Outfits, High Heels, natürlich Strapse und Nylons.
Ich löste mich von dem geilen dicken Schwanz und begrüßte die Ladys, Magda holte sofort ihren
Schwanz aus dem Höschen und begann zu wichsen, mir steckte Sie die Zunge in den Mund, und wir knutschen hemmunglos. Dabei hatte ich immer noch meinen harten Schwanz in der Maulfotzte der anderen, die wie verrückt saugte und vom Gastgeber anal gefingert wurde.

Ich löste mich aus der geilen Umklammerung und begann die Schwänze der anderen, und sie auch meinen zu wichsen. Die Nylons zu streicheln, die Zungen waren überall.

Mittlerweile wurde die erste Transe vom Gastgeber gefickt, so ein geiler Anblick.

Wir anderen schoben die vorhandene Matratze in die Mitte des Raumes, legten uns hin und haben uns gegenseitig geblasen. Ich war schon kurz vorm abspritzen, überall geile Schwänze und Arschfotzen, da musste ich mich zurückhalten.

Magda kniete sich dann hin, streckte den Arsch hoch, verlangte gefickt zu werden, T. Kniete hinter Ihr und schob ihr sofort den harten Schwanz in den Arsch. So ein geiler Anblick.
Derweil fickten der Gastgeber und K. Weiter, was auch sehr geil anzusehen war.

Ich legte mich unter Magda, nahm den geilen Schwanz in dem Mund, der schaute aus dem Höschen raus, umgeben von 8 Strapsen, so ein geiler Anblick, mein harter Schwanz verschwand sofor in ihrem Mund, ich sah nur noch den Schwanz im Arsch von Magda , T´s Eier baumelten über meinen Augen.

Ich nahm Magdas Schwanz tief in den Mund, T. Fickte wie bessen Magdas Arschfotze,
Magda saugte, das mir hören und sehen verging.

Auf einmal , was war das , ich lag ja unten, spürte ich ein Pochen an meiner Arschfotze,
Ich spreizte die Beine weit, der Gastgeber steckte seien dicken harten Prügel in meinen Arsch.
Begann mich zu ficken, war das geil , einen Schwanz im Mund, meinen im Maul von Magda, der Blick auf T. Die ihren Schwanz weiterhin in die Arschfotze von Magda steckte.

Ich war fast Besinnungslos vor Lust, alle wurden gefickt oder geblasen, so ging das eine ganze Weile, ich versuchte mich zurückzuhalten, aber davon war keine Rede mehr, als T anfing zu stöhnen und die volle Spermaladung in den Arsch von Magda spritze, der Gastgeber mir in den Arsch fickte, immer schneller, der Schwanz an zu zucken fing, was ich sehr gut in meiner Arschfotze spürte, mein zum bersten gespannnter Schwanz in der Maulfotze von Magda steckte,
musst ich mein volle Ladung in ihr Maul spritzen.

Fast im gleichen Moment spritze mir der Gastgeber nach einigen harten Stössen in den Arsch.

K, die kleine geile geile Sau stand noch daneben und wichste den harten Schwanz, ich sah die ersten Tropfen an der Eichel, nahm K´s Schwanz in den Mund, wichste den rauf und runter.

Da K. Nylonfetischist ist, nahm ich den Schwanz aus meinem Mund, steckte den unter meine Nylons und wichste den weiter.

Dann nahm ich den Schwanz wieder raus, setze mich, wichste diesen harten geilen Prügel weiter,
K. stöhnte vor Geilheit, Magda kam ganz nah an meine Beine um das Sperma zu empfangen,
Ich wichste hart weiter, komm schon du geile Sau, spritz auf meine Nylons, spritz Magda in den den Mund, 10 , 9, 8, 7 , 6 , 5 , 4 , 3 , 2, 1, jetzt!


Schon kam die geile Ficksahne rausgepritzt, alles auf meine Nylons, Magda machte den Mund auf und bekam noch ein par Spritzer in die Maulfotze.
T und Magda leckten dann meine Nylons sauber.

Ich sank glücklich und total zufrieden in die Couch zurück.

Wie es weiter ging, in der nächsten Geschichte

67% (29/15)
 
Categories: AnalFetishShemales
Posted by samantha_tvde
8 months ago    Views: 3,069
Comments (7)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 months ago
Da währe ich gerne dabei gewesen, Ich hätte jedem seinen Schwanz geblasen und mich auch von jedem Ficken lassen.
2 months ago
Klingt ja nach richtig geiler Party. Vergesst mich nicht beim nächsten Mal.
7 months ago
oh super
8 months ago
mmmmmmmmm sehr geil
8 months ago
da wäre ich gern dabei gewesen und hätte mitgespritzt...
8 months ago
bin ich gespannt von der bin ich schon geil geworden beim lesen und musste mich dabei wichsen
8 months ago
gar nicht so übel