Heimlich zugeschaut am Strand

Sommer 1987... wir waren mit ein paar Leuten aus unserem Basketballverein in Kroatien. Man kannte
sich und es waren auch ein paar Mädels mit dabei, die um ein paar Ecken mit ein paar Leuten vom
Verein befreundet waren. Eine davon war J. , süße 19 Jahre damals, sehr hübsch, keck, schlank, brunetter Wuschelkopf, ein Traumhintern und kleine niedliche Brüste. Besonders auf sie abgesehen hatte es F., 22 Jahre, ein ziemlich grosser Kerl, immer mit flapsigen Sprüchen auf den Lippen. Obwohl
er eine feste Freundin hatte ( die bei dem Urlaub nicht dabei war ), merkte man doch, wie sehr sie ihm
gefiel. J. trauerte wohl damals einer verflossenen Beziehung hinterher, sie galt darum als eher flirtzickig oder wie man es nennen mag. Warum ich das so erzähle... Ich hatte das Glück, heimlich
eine ziemlich geile Situation miterleben zu dürfen... Wir waren schon ein paar Tage vor Ort und die
Stimmung war doch sehr ausgelassen. An Dem Abend sind wir erst noch in einer Dorfdisco gewesen
und nach ein paar Stunden aus- gelassener Tanzerei alle gemeinsam im hellen Mondschein durch die engen Gassen des Ortes zurück zur Ferienwohnung. Irgendwas war heute anders zwischen J. und F.
und ich bin nicht sicher, ob nur mir das aufgefallen ist. Die beiden haben ein paar Mal ausgelassen miteinander getanzt und auch ein paar Schieber waren dabei. J. trug so ein verdammt dünnes Indienkleid, das hat sich in F. Händen sicher verdammt gut angefühlt. Die haben den Abend heftig mitein- miteinander geflirtet . In der Ferienwohnung angekommen, sagten die beiden , dass sie noch einen Spaziergang zusammen machen wollen. Die Meute grinste, enthielt sich jedoch aller Kommentare. Zu mehr waren die wohl alle zu beschwipst und zu müde. Ich selber sagte, dass ich was in der Disco vergessen hätte und machte mich neugierig daran den beiden heimlich nachzugehen. Von den vergangenen Tagen wussten wir, dass sie ein bestimmten Platz am Strand sehr gerne
mochten, sie sassen dort schon ein paar Mal und redeten. Ich schaute dort vorbei und ... hatte Glück. Der Platz war so ein bisschen versteckt abseits vom Strand mit grossen Steinen, auf denen Man sich
hinsetzen oder legen konnte. Es war mondhell und auch vom nahem Dorf erhellten Ein paar Lichter den Strand. So sah ich schon von weitem ihrer beiden Silouetten. Gut war, dass man sich der Stelle ziemlich verdeckt annähern konnte. Aber die Beiden hätten mich eh nicht bemerkt... sie waren bereits dabei sich heftig zu küssen und zu streicheln. Es war eine sehr warme Nacht und beide waren "luftig"
angezogen. Ich konnte sie genau beobachten von etwa 3 Meter Entfernung, ohne dass sie mich bemerkten. J. war ein wenig beschwipst und F. hatte sehr schnell seinen Spass an ihr. Unter dem Indienkleid hatte sie nur noch ein Hösschen an. Keinen BH, das war den Abend über in der
verschwitzten Disco ein geiler Anblick für die anwesenden Männer. Und diese kleinen Brüste hatte F. jetzt durch den Stoff in den Händen. J. liess es geschehen und streichelte seinen Oberkörper . Dabei waren ihre Lippen die ganze Zeit fest aufeinandergepresst. Zum reden kamen die Beiden in der Situation nicht. F. drückte sie sanft auf Lagen mitgebrachter Strandtücher und begann ihr den Rock langsam hochzuschieben. Seine Hände waren bald überall auf ihrem Körper und sie seufzte leise dabei. Ich Konnte sehen, wie er ihr Hösschen runterzog und ihr Oberschenkel streichelte. Jetzt wurde ich Auch richtig geil bei dem Anblick. Bald konnte ich , neben den leise glucksenden Wellen , ein
sehr geiles Geräusch hören. F. Hatte wohl damit begonnen , es ihr mit dem Finger zu besorgen, da war so ein glitschendes Geräusch untermalt mit ihrem leisen Stöhnen. Sie nestelte plötzlich beherzt an seinem Reiss- Verschluss an seine Jeans und streichelte seinen anschwellenden Penis. Man konnte die Zwei Im hellen Mondlicht sehr gut sehen. Mit der Aktion war sie fällig, F. legte sich auf sie und nestelte ihr Kleid bis über die Brüste. Ich konnte sie etwas verunsichert klingend sagen hören
" nein, bitte, so noch nicht...". Da kam mir die Idee, dass die Zwei von der Situation ein wenig überrannt waren und keiner an Verhütung gedacht hatte. Sehr geil, weil sie plötzlich nichts mehr sagte, sondern nur noch leidenschaftlich wimmerte, während man F. genussvoll stöhnen hören konnte. Die beiden fickten gerade zum ersten Mal miteinander und ich war drei Meter daneben und bekam alles mit. Nach ein paar Minuten konnte man hören, dass F. sich heftig in ihr ergoss. Sie kam ebenfalls mit einer Reihe kleiner unterdrückter Juchzer. Dann lagen sie noch eine ganze Weile halbnackt und schnaufend nebeneinander und flüsterten miteinander. Konnte leider nicht verstehen, worüber. Ich machte mich weiterhin heimlich davon und ging zurück zu den anderen in der Ferien-
Wohnung. Ich tat so, als ob ich den in der Disco vergessenen Gegenstand gefunden hätte Und erwähnte die geile Szene mit keinem Wort. Eine Viertelstunde später trafen auch J. und F. ein . Die taten auch sehr harmlos, gingen auf die Neckereien der anderen auch nicht weiter ein. Meine Eindruck war, dass es das einzige Mal war, dass die beiden während des Urlaubs was miteinander hatten. Sie neckten und flirteten zwar weiter, aber keine nächtlichen Ausflüge mehr. Ich sah die beiden dann eine ganze Weile nicht mehr. Etwa 5 Jahre später habe ich sie bei Der Hochzeit von F. wiedergesehen und machte mir den Spass , in der Nähe zu stehen und die Beiden zu beobachten, wie J. ihm gratuliert hat. Ich sah es in Ihren Augen, dass sie es Ihren Partnern nicht gebeichtet
oder erzählt haben. Sie dachten, nur sie zwei hätten ein kleines Geheimnis...

75% (13/5)
 
Categories: HardcoreVoyeur
Posted by rabe55
4 years ago    Views: 1,253
Comments (1)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
4 years ago
.. so schön gespannt ist doch spannend ;-)