MILF Fick auf Malle

Hi,
Ich war vor ein paar Wochen mit Kumpels auf Malle. War echt ein geiler Urlaub. Tags über am Strand saufen, Titten und Ärsche geiler Mädels gucken. Abends dann im Riu oder so saufen, tanzen und vieles mehr.
In den Dissen lief bei mir nicht viel außer bischen rum knutschen und ein Blowjob. Das ist aber nicht die geile Geschichte die euch mit teilen will. Die andere ist wesentlich besser.

Also wir saßen am 5 Tag unseres Urlaubes am Pool und tranken kühles Bier. In den Tagen zu vor ist mir schon eine Frau (MILF) aufgefallen die mit ihrem Mann im gleichen Hotel war wie wir. Ich hatte sie auf Anfang 40 geschätzt sie hat aber einen Traumkörper. Groß und schlank gebaut, Beine die kein Ende nahmen und richtig große und straffe Brüsste. Ich konnte meine Augen einfach nicht von ihr lassen als ich sie sah ( vor allem nicht am Pool in ihrem Bikini). Unsere Blicke kreutzten sich das öfteren und ich schaute immer schnell weg als wenn ich sie nicht gesehen hätte. Da es aber öfter vor gekommen ist merkte sie bald das ich sie angaffe.
Ich hatte manchmal das Gefühl das sie sich extra mit breiten Beinen auf die Liege in Richtung mir lag. Man konnte ihr genau auf die Fotze schauen und auch die Umrisse ihrer Schamlippen sehen. Geil dachte ich und merkte wie man Schwanz langsam hart in der Badehose wurde. Am liebsten hätte ich ihn raus geholt und mir einen gewichst.(Meine Kumpels und andere Leute waren aber auch noch da). Ich bekam sie den ganzen Tag nicht aus dem Kopf, das ich mir Abends in der Dusche einen auf sie runter holen musste.

Komme ich also an den Pool zurück. Wir saßen da und tranken vor. Es wurde schon langsam dunkel und sie setzte sich mit ihrem Mann in die Nähe von uns, wo ich sie gut sehen konnte. Der Abend wurde später wir hatten schon gut einen getankt und ihr Mann zum Glück auch. Wir tauschten Blicke aus und flirteten ein wenig mit unseren Blicken.
Nach ein paar Augenkontakten und flirten spreizte sie ihre Beine und zog ihren Rock leicht hach oben. Da war es mit mir geschehen mein Schwanz war hart und zuckte in meiner jetzt ganz schön engen Jeans.
Musste ihn als etwas runter drücken damit ihn keiner bemerkt.
Sie begann sich an ihren Schenkeln und über ihre Fotze zu streicheln, bis zwei Finger an ihrem Slip vorbei in ihre Fotze glitten. Ich steckte nun auch meine Hand in meine Hose und streichelte meinen Schwanz. Unauffällig zog sie sich unter dem Tisch ihren Slip aus, sodass ich nun volle Sicht auf ihre Fotze hatte. Mein Schwanz war so hart und ich so geil das ich eig. schon los auf Toilette gehen wollte um druck ab zu lassen. Sie ist mir aber zu vor gekommen.
Sie stand auf zuttelte ihren Rock etwas zu recht und ging auf mich zu. Angstschweiß und pure Geilheit über kamen mich. (Kp was sie vor hatte).
Sie ging an mir vorbei, streichelte mit ihrer Hand über meine Schulter und lies ihren Slip in meinen Schoss fallen. Schnell sah ich mich um und war froh das es keiner mit bekommen hat.
Meine Augen folgten ihr und ich sah das sie auf Toilette ging die etwas abseitz vom Pool war. Jetzt musste ich meine Chance nutzen. Jetzt oder nie!
Ich stand also auf den Slip in meiner Tasche verstaut. An meinen harten Schwanz dachte ich gerade nicht, dass ihn ja jemand sehen könnte und folgte ihr.
Sie bog ab und ging noch etwas weiter vom Pool weg, wo es auch noch etwas dunkler war.

Da stande sie also vor mir. Ihre Kleid hatte sie schon über ihren BH gestreift, dass nur jetzt an ihrem Becken hing. Im laufen öffnete ich schon meine Hose und konnte endlich meine Schwanz raus holen. Auch nur ohne ein Wort zu sagen ging sie auf die Knie und fing an meine Schwanz zu lutschen. Sie begann ganz langsam meine Eichel zu züngeln und schob ihn sich dann langsam tief in den Mund. Um sie auch noch geiler zu machen spielte ich an ihren Titten und massierte ihre harten Brustwartzen.
Sie zog mir meine Hose und ich ihren BH aus. Wir standen komplett nackt vor uns und konnten jeden Moment erwischt werden. Wir gingen auf einander zu. Sie begann meinen Schwanz zu wichsen, ich leckte ihre echt geilen und prallen Titten und fingerte ihre so was von feuchte Fotze.(Ihr Mann hat es ihr denke ich lang nicht mehr besorgt).
Sie war soweit und wollte das ich meinen Schwanz in sie schiebe und sie fickte. Ich wollte das auch sagte aber zu ihr, Dass sie mir erst einen blasen muss bis ich abspritze sonst würde der Fick nicht al zu lange dauern.
Um sie ebenfalls noch etwas geiler zu machen schlug 69 vor. Gesagt getan, ich legte mich auf den Rücken und sie über mich und streckte mir ihre triefende Fotze hin. Sofort begann ich sie lecken und zu fingern. Sie bearbeitete natürlich meinen Schwanz. Zu meiner Überraschung klemmte sie ihn sich zwischen ihre Titten und ich konnte ihre Titten ficken. Geil!!! Es dauerte auch nicht ganz so lange bis ich ihr meine volle Ladung in den Mund jagte.
Vor lauter Geilheit schluckte sei meine Wichse und kroch von mir runter, sodass sie im Doggystyle vor mir kniete. Gerade wollte ich meinen immer noch harten aber abgespritzten Schwanz in Ihre Fotze stoßen als sie zu mir sagte: Du willst mich doch nicht noch mal zur Mutter machen oder? und streckte mir einen Kondom hin. Ich zog es mir drüber und konnte endlich in sie eintauchen. Sie stöhnte und wollte das ich schneller und härte zu steche.
Von hinten massierte ich wieder ihre Titten. Irgendwann zog ich meine Schwanz asu ihr heraus und drehte sie auf den Rücken. (Wollte in ihr Gesicht und auf ihre Titten sehen wenn sie kommt). Also fickten wir in der Missionarsstellung weiter. So konnte ich sie ficken und ihr am Kitzler spielen. Nun war es so weit sie stöhnte etwas lauter ihr unterleib zuckte und verkrampfte. Sie war gekommen und ich merkte wie mir ihr Fotzensaft die Eier und den Beinen runter lief. Ich konnte auch nicht mehr einhalten und lies meine zweite Ladung kommen.
Ich lies mich auf ihre Titten absinken und musste kurz verschnaufen. Ihre Fotze und mein Schwanz zuckten noch etwas und ich merkte wie ich immer noch meinen Ficksaft in das Kondom abgab.
Sie drückte mich also von sich weg zog mir mein Kondom aus und fing an meinen Schwanz und meine Eier sauber zu lutschen.(Es gibt nichts besseres als sich nach den Fick die Eier lecken zu lassen).
Ich wollte auch ihre Fotze sauber lecken, dass ich auch tat. Das hat viell. geil geschmeckt.

Wir zogen uns wieder an und gingen etwas Zeitversetzt zum Pool zurück und taten so als wäre nichts gewesen. Was sie ihrem Mann gesagt hat wo sie so lange war weis ich nicht.

Wir haben uns an meinem vorletzten Urlaubstag noch mal gesehen, aber sie hat mich nicht beachtet(:
War aber nicht sehr schlimm. Ich hatte einen echt geilen Fick und als Erinnerung habe ich ja noch ihren Slip. (Kann ich bei Gelegenheit mal ein Bild von machen).




81% (33/8)
 
Posted by porn_friend
2 years ago    Views: 6,185
Comments (5)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
Tjaaa, sowas wünscht man sich öfter mal, so ganz überraschend :-)
2 years ago
Perfekt!
2 years ago
Geile Story!
2 years ago
Urlaub wie er sein soll.
2 years ago
Klingt nach einem echt aufregenden und geilen Erlebnis.