Höre niemals auf deinen Schwanz

„Gefangen, gezwungen und verkauft“
ODER
„Höre niemals auf deinen Schwanz“

Kategorien: BDSM, Feminisierung, Prostitution, Vergewaltigung, Gangbang, Oral, Sperma, Anal, TV/TS, ..


Ich bin auf der Suche nach Spass, ich will Sex. Und ich will ihn von Profis und keinen Hausmüttern die mir dann mit Beziehungsquatsch in den Ohren liegen. So streune ich des Abends durch die engen Gassen an den Grachten von Amsterdam.

Und da sehe ich die beiden, sie sind geilst aufgeputzt und küssen sich lasziv in einem der Huren-Schaufenster. Ich bin wie gebannt und gehe auf sie zu ... sie erblicken mich und winken mir auffordernd zu ... also klopfe ich an die Tür und man öffnet mir die Tür.

„Hallo Süßer, ... wir stehen aber nur auf besonderes, kein 08/15 Scheiss, nur hartes Bondage und noch härteres SM, ... bist du denn devot und Maso? Bist du denn auch BI?„ Ich hüstle kurz vor Überraschung und spüre meinen Schwanz in der Hose pochen, er hat bereits das Kommando und so antworte ich reflexartig und ohne nachzudenken „Für euch beide mache ich alles, nur lasst mich mit euch mitspielen, Bitte!!“

Sie mustern mich von oben bis unten werfen sich dann einen kurzen Blick zu, nicken sich an und meinen zu mir: „OK, dann komme rein und gehöre uns!“. Sofort nachdem die Tür geschlossen ist knallt mir die etwa 180 große, dunkelhaarige Brasilianerin, wie ich vermute, eine Ohrfeige das ich Sterne sehe und schnauzt mich an „Du antwortest IMMER mit JA HERRIN!, oder ich prügle dir die Seele aus dem Leib du kleines Miststück!“ Ich taumle und stammle nur „ja, Herrin ... ja, Herrin“

Sofort fügt die etwas größere, ca. 182 cm große Blondine „Raus aus den Klamotten, aber Dalli! Und hinknien!“. Ich beeile mich aus meinen Klamotten zu kommen, knie mich hin und schon wieder verabreicht mir die Brasilianerin eine knallende Ohrfeige. Diesmal so hart, das ich umfalle und sie brüllt dabei „Was habe ich dir eben gesagt du dämliches Stück Scheiße? Du hast IMMER mit „JA HERRIN“ zu antworten! Na warte, das wirst du büßen!! Penny, hol mir bitte die Fesseln, Danke, Und du knie dich wieder hin!“ brüllt sie mich an während ich mich wieder aufrichte und andauernd „JA, Herrin, ... „ murmle. Mein Schwanz ist zu meiner Verwunderung aber absolut steinhart und zuckt konvulsiv ... also ob ich jeden Moment abspritzen würde ...

Penny kommt wieder und legt mir Manschetten an Händen, Füßen und um den Hals und an mein neues Halsband hackt Sie eine Hundeleine ein ... ich flüstere andauernd „Danke Herrin“ und schon sacke ich unter der nächsten Ohrfeige zusammen. „Hat dir irgendwer erlaubt zu reden du dämliche Sau!?“ „Nein, Herrin“ Stammle ich reflexartig und zucke vor Angst noch eine zu erhalten zusammen.

„Hände in die Höhe“ sagt Penny zu mir und hängt meine Hansfesseln in einen von der Decke hängenden Karabiner ein. Die Brasilianerin dreht eine Kurbel und ich stehe Sekunden später nur noch auf den Zehenspitzen.

Nun kommen die beiden Schönen nahe an mich heran und erkunden meinen Körper mit ihren Händen ... „oh, das Schweinchen ist ja komplett intimrasiert, ... sogar in der Arschfalte .... „ und „Aha, wie ich es mir gleich dachte, in dem Arsch ist schon öfter mal was drinnen gesteckt ... „ Dabei spielen beide immer sanft mit meinem Schwanz und meinen Eiern. Ich bin mehrfach kurz davor zu spritzen aber das scheinen beide genau zu spüren du lassen es nie zu ... Und dann sagt Penny zu mir : „Sag schon, was war das denn? Ein Dildo oder ein echter Schwanz?“ „Ein echter Schwanz, Herrin“ Sie lachen beide laut auf und Penny sagt „Siehst du Andrea, ich wusste es sofort als er auf der Strasse auf uns zukam ... “ und diese antwortet „na das macht unsere Aufgabe ja dann gleich viel leichter nicht ... “ und kichert ...

Mir wird es das erste Mal etwas mulmig, ... mir fällt gerade auf das kein noch über Geld geredet hat und das ist für Nutten doch eher ungewöhnlich!? „Na dann bist du ja eine Süße!?“ und noch bevor ich antworte kann brennt meine Wange zum wiederholten male und eine zweite Hand knallt auf einen Po ... „Ja Herrin, ich bin eine Süße!“ rufe ich reflexartig „Und, magst du es gefickt zu werden?“ Vor lauter Angst noch eine Ohrfeige zu kassieren schreie ich sofort „Ja Herrin, ich liebe es gefickt zu werden!“

Andrea fragt mich plötzlich „und was sagt deine Frau dazu dass du eine kleine Prinzessin bist? Weis deine Familie Bescheid?“ „Herrin ich bin Single und meine Familie sehe ich nur alle paar Jahre!“ kommt es von mir wie aus der Pistole geschossen und sofort bereue ich meine Offenheit ... „Ha, Penny, wir haben einen neuen Mitarbeiter“ sagt Andrea und lacht dabei „Nein Andrea, ich denke da haben wir eher eine neue Mitarbeiterin!“ und bevor ich etwas sagen kann spüre ich einen stechenden Schmerz an meinen Eiern und während ich noch denke „Elektroschocker“ verliere ich das Bewusstsein.

Als ich wieder erwache, liege ich über einen Bock gespannt, meine Arme und Beine an den Beinen des Bocks befestigt und mein Kopf in einem Harnisch gefangen und nach oben gezogen ... mir fällt auf das ich seltsam rieche und meine Arme und Beine enthaart wurden ... außerdem trage ich Strümpfe und extrem hochhackige Schnürstiefel aus Latex ... meinen Oberkörper umspannt eine leichte Bluse mit einen großen BH darunter, der gefüllt zu sein scheint ... WOW ... ich trage aufgeklebte Silikontitten ... und als ich nach vorne blicke sehe ich einen Spiegel und sehe ein sehr weibliches Gesicht mit stark geschminkten Augen und einem roten Blasmund und auf meiner Stirn steht leuchtend rot „Nutte“ ... eine Latexmaske die über meinen Kopf gezogen wurde ...

Ich bekomme es mit der Angst zu tun, was mache ich hier und was wollen die beiden Amazonen von mir, das geht weit über eine normale SM Session hinaus und Geld war auch noch kein Thema ...

Plötzlich surrt es und auf meinem Hintern entfacht sich ein Feuer ... ZAPP und noch einmal ... und ich höre ein Lachen ... „Na du dummes Stück, endlich wieder munter !?“ ZAPP ZAPP ZAPP „JA HERRIN“ brülle ich vor Schmerzen ... Dann höre ich Andrea sagen „Damit du nun erst einmal den Ernst deiner Lage verstehst werde ich dir ein Paar Regeln für die Zukunft erklären. Du gehörst nun uns, wir werden dich zur perfekten TV Nutte ausbilden. Du wirst von uns in den kommenden 6 Monaten mit Hormonen behandelt damit dein kleiner Schwanz noch weiter schrumpft und dir ein Busen wächst. Du wirst dich täglich komplett rasieren bis deine Haare von selbst aufhören zu wachsen, was in etwa drei Monaten der Fall sein wird. Und am Ende werden wir dich in einer Auktion versteigern. Mit etwas Glück kauft dich eine reicher, perverser Araber oder Russe für sich selbst und wenn du Pech hast kauft dich ein Zuhälter.“

Mir schwimmen die Augen vor Tränen als während dieser Erklärungen Penny weiter meinen Hintern mit einer Gerte bearbeitet. Ich kann das alles nicht glauben ... Ich wollte doch nur ein wenig Spaß!

„Aber keine Angst, du wirst am Ende glücklich sein mit deiner neuen Rolle. Jeder Tropfen Sperma in deinem Mund wird dich glücklich machen.“ Sie lacht laut auf „Und mit dem Training beginnen wir gleich heute. Du bekommst die nächsten Tage nichts zu essen nur Sperma und trinken wirst du nur NS. Du wirst lernen einen Schwanz bis zur Wurzel in dein Sperma Maul aufzunehmen und es wird dir am Ende richtig gefallen. Aber erst in einigen Wochen ... Haahhahahhahahahah !“ ZAPP ZAPP ZAPP „JA Herrin!!!“

Und dann baut sich Andrea vor mir auf, ein Prachtweib, tolle Titten und eine Figur ... langsam zieht sie ihren Slip aus und ich erstarre ... da baumelt ein riesiger Schwanz zwischen ihren langen, schlanken Beinen, wenigstens 20cm lang ist das Ding und noch nicht einmal steif ... und sie kommt langsam auf mich zu. Sie packt meinen Kopf und sagt „Mach dein Maul auf du blödes Stück Scheiße! Und mach es ja gut, wenn mir was nicht gefällt gebe ich Penny ein Zeichen und du spürst Ihre Gerte. Und wenn du meinen Honig geschluckt hast wechseln Penny und ich uns ab. Und wenn du brav bist kriegst du heute noch ein paar Portionen davon, damit du nicht so hungrig schlafen gehen musst. Obwohl, du hast sowieso einige Kilos zu viel auf den Rippen …. Aber du wirst um jede Ladung betteln!“




95% (57/3)
 
Categories: BDSMFetishShemales
Posted by playsm
3 years ago    Views: 2,963
Comments (13)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 month ago
eine spannende geschichte ,ziemlich gut geschrieben für meinen geschmack
2 years ago
Eine wunderbare Geschichte! Ich stehe nicht so richtig auf SM und Züchtigung und Schmerz und Erniedrigung, aber wohl auf Bondage und das Spiel von Dominanz und Unterwerfung.... und der Satz "Ja Herrin, ich liebe es gefickt zu werden!" spielt auch in meinen Fantasien oft eine Rolle, und manchmal fällt er sogar in meinem Ehebett ;-) Und das Wort "Nutte" stand auch schon mal in leuchtendem Rot auf meiner Stirn, ich hatte es aber "nur" mit Lippenstift dort hingeschrieben....

Es gab jedenfalls viele Dinge in Deiner Geschichte, die mich angesprochen haben. Danke dafür!
2 years ago
die Geister die ich rief.... :-) schreib weiter
2 years ago
Traum für eine unglaubliche Geschichte
2 years ago
Sehr geil - man kann es richtig miterleben. Und wie geht es weiter?
3 years ago
Unbedingt weiter schreiben, geile Geschichte .....
3 years ago
geil...
3 years ago
sehr geil geschrieben
3 years ago
Unbedingt weiterschreiben...echt sugeil!!!
3 years ago
geile Story weiter schreiben Bitte Bitte
3 years ago
geile story!
3 years ago
Das ist ja erschreckend. Der arme Mann, man sollte gegen solche Verbrecher ohne Gnade vorgehen. Anscheinend ist Amsterdam so ein Pflaster, wo sich die Kriminellen frei bewegen können. Meidet Amsterdam, wenn euch euer Leben etwas Wert ist.
alwayshar...
retired
3 years ago
eher lustig als erregend, ich fands jedenfalls unterhaltsam