Über diese Brücke musst du gehen.....

Es war so ein Sommertag wie heute. Schon warm aber nicht zu heiß. Wir beide hatten frei und verbrachten den ganzen Tag mit faulenzen und rumliegen im Freibad. Für den Abend hatten wir dann die Idee in die Stadt zum Essen zu gehen weil keiner Lust hatte zu kochen.

Gesagt getan, abends sind wir dann los, meine Ex im leichten Sommerkleid, halt so wie man sich anzieht bei 20 Grad im Schatten. Wir waren dann auch schön beim Chinesen und haben sehr gut gegessen und uns sehr gut unterhalten. Dann ging Anja auf die Toilette und kam grinsend zurück und steckte mir ihre Hand in meine um mir ihren Slip mitten im Restaurant zu geben. Ein wissendes leicht geiles Lächeln umspielte ihren Mund. Ich konnte mich jedenfalls kaum noch auf meine gebackenen Bananen konzentrieren weil ich gefühlt hatte das Anja feucht war im Slip. Wir ließen dann auch die Zigarette nach dem Essen ausfallen und zahlten so schnell wie möglich.

Wir waren zu Fuss in der Stadt, da das neue Bahnhofsviertel wo der Chinese ist mur knapp 500 Meter von unser Wohnung entfernt ist. Auf dem Heimweg mussten wir eine Fussgängerbrücke über die Stadtautobahn nutzen. Auf der Brücke hielt Anja pötzlich an um den Sonnenuntergang zu bewundern, so nannte es jedenfalls. Sie stand mit dem Rücken zu mir und plözlich war eine ihrer Hände in meiner Hose. Das ging auch dann sehr schnell das mein Schwanz aufrecht stand. Sie drehte sich um und wir küssten uns während die anderen Spaziergänger an uns vorbeigingen. Die Küsse wurden heißer aber wir versuchten uns zurückzuhalten, und ich überlegte ob wir es nach Hause schaffen oder doch den nächstbesten Busch suchen sollten. Da habe ich aber die Rechnung ohne Anja gemacht.....

Sie setze sich auf das Geländer der Brücke und schob ihr Kleid leicht hoch und öffnete ihre Beine leicht. Dann war mein Reißverschluss dran und ganz schnell ohne viel Aufwand war mein bestes Stück in ihrer heißen Muschi. Um uns herum gingen immer noch Leute nach Hause oder zum Essn, war ja ein schöner Sommerabend. Ich zog Anja ganz fest an mich und versuchte nicht durch schnelle und harte Fickbewegungen die Aufmerksamkeit auf uns zu ziehen. Btauchte ich auch nicht weil Anjas geiles Fickloch ganz von alleine anfing meinen Schwanz zu massieren. Sie bewegte nur ganz langsam ihr Becken vor und zurück.

Ich wartete jeden Moment darauf wir angesprochen werden und irgendwie ist die Angst erwischt zu werden ein unheimlicher Kick. Auf einmal zog Anja meinen Mund zu ihren und küsste mich heiß und unterdrückte ihr Stöhnen dabei, wobei ich merkte das ihre Fotze wie wild zuckte und meinen Schwanz melkte...da könnte ich nicht mehr und ich spritzte ab.....

Keiner der Leute schien was gemerkt zu haben und wir lösten uns voneinander, richteten unsere Klamotten und gingen so schnell wie es mit den wackligen Beinen möglich war nach Hause. Was da dann passierte könnt ihr euch sicher denken, aber das ist eine andere Geschichte.
89% (22/3)
 
Categories:
Posted by nonick1973
4 years ago    Views: 1,377
Comments (3)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
Mmmmm echt heiss. was ihr da gemacht hat. So was macht mann meistens unter der brucke :))))
4 years ago
Sehr nett:-)
4 years ago
Haha, wie geil, ich gehe jetzt über jede Brücke meiner Stadt, all summer long, und irgendwann werd ich euch sehen, hihi