Geiler Praktikumsplatz

Wenn wir heute im Freundeskreis über das erste Mal sprechen halte ich mich immer gerne zurück. Nicht etwa weil ich sehr spät zum ersten Mal Sex hatte, sondern weil es eben auch so ganz anders war, wie man sich das so vorstellt.

Damals war ich schon 20 Jahre alt und hatte noch keinen Sex gehabt. Ich ging auf eine Berufsschule, wo ich immer mal wieder Kontakt mit Mädchen
hatte, aber aufgrund meiner Schüchternheit sich nie etwas entwickelte. Wir sollten dort ein 4-Wöchiges Praktikum in einem Betrieb machen und uns
die Praktikumsstelle selbst verschaffen. Ich wusste erst nicht so recht, doch dann fiel mir das Möbelgeschäft ein, das ganz in der Nähe lag.
Da dachte ich, ich könnte dort ja mal fragen, auch wenn ich aufgrund meiner Schüchternheit, schon etwas Bammel davor hatte.

Ein paar Tage später ging ich nach der Schule dort hin. Vor dem Eingang wurde mir es zwar Flau im Magen, aber ich ging in das Möbelgeschäft rein.
Vor mir lief eine attraktive und schon etwas ältere Frau her, die meine Aufmerksamkeit auf sich zog. Na, das ist aber ein heißer Feger, dache ich mir. Die Ablenkung half mir ein wenig und so fragte ich an der Info, ob ich eventuell ein Praktikum dort machen könne. Die Frau an der Info wusste erst nicht weiter und sagte zu mir sie müsse da die Chefin rufen. Ein Mitarbeiter wurde von ihr informiert eine Frau Gruber zu rufen. Und nach kurzer
Zeit kam auch Frau Gruber auf mich zu. Es handelte sich tatsächlich um die attraktive "Milf", schätzungsweise Anfang 50, die ich vorher schon gesehen hatte.

Oh Gott Nein, dachte ich mir, wenn die merkt dass sie mich voll erregt. Sie sagte ich solle ins Büro mitkommen, das wohl ein bisschen entfernt war. Beim Hinlaufen zusammen mit ihr, konnte ich schon meine Blicke nicht von ihr lassen. Sie hatte hochgesteckte lockige blonde Haare und eine Brille. Besonders auffallend war ihr sehr roter Lippenstift. Ansonsten trug sie eine rosafarbene Bluse, die ein wenig aufgeknöpft war. Sie hatte auch eine schwarze Stoffhose an und Schuhe mit leicht erhöhtem aber durchgehenden Absatz. Obwohl sie jetzt nicht besonders aufreizend angezogen war, hat mich der Anblick und die Situation schon so erregt, dass sich in meiner Jeanshose etwas tat. Ich habe es aber dann ohne aufzufallen auf den Stuhl in ihr Büro dort geschafft und mich versucht zu konzentrieren. Sie fragte wie das mit dem Praktikum sei und ich antwortete, dass ich das von der Schule aus machen solle. Sie war wortkarg und überlegte und sagte darauf, dass das gehen müsste. Mein Ständer war schon fast wieder unten, da fragte sie von sich aus, ob sie denn da was unterschreiben müsste. Ich antwortete ich habe da einen Zettel zum Ausfüllen. Daraufhin sagte sie, sie komme mal neben mich um das auszufüllen. Sofort schoss mir die Erregung wieder in den Körper. Sie saß nun neben mir und das Ding zwischen meinen Beinen wurde so hart, sodass es schon bei der Jeans etwas wehtat. Mein Blick wanderte über ihren Körper und ich wusste, dass ich nun langsam ein Problem hatte, meine Erregung zu verstecken. Erst merkte sie nichts, aber dann wollte sie mich etwas fragen und sah wie ich sie anstarrte. Ich war da in etwas reingeraten, wo ich nicht wusste was passieren würde. Sie sah aber auch dann sofort meine Beule in der Hose und sagte, ob ich denn wirklich wegen dem Praktikum hier wäre.

Ich ahnte schon sie würde mich im hohen Bogen rausschmeissen. Doch dann fügte sie die Frage an, ob ich sie wohl geil finde. Ich konnte einfach nicht anders als zu sagen, dass sie der Wahnsinn sei und fasste Frau Gruber auch intuitiv an die Oberschenkel. Sie sagte, dann mach ich mal die enge Hose auf, bevor sie platzt. Das befreite Teil stand da wie eine Eins und schon beugte sie sich und kam mit ihrem schönen roten Kussmund und verschlang meinen Penis bis zum Anschlag. Wow, die Frau ging echt ab wie eine Rakete. Sie saugte gekonnt an meinem Stängel, sodass es Geräusche machte. Dann hörte sie abrupt auf und sagte, sie wolle meinen Schwanz ja noch in ihre Fotze bevor ich komme. Sie zog die Hosen runter und ich sah auch ihre schönen dicken Oberschenkel. Dachte dann aber doch kurz daran, ob ich nicht ein Kondom bräuchte. Zum Glück griff sie da schon in die Schublade und hatte das Gummi schon fast über meinen Pimmel gerollt. Dann konnte es ja losgehen und sie saß auf mir und reitete. Sie stöhnte lauter, was mir aber dann egal war, weil ich schon fast beim Schuss war. Nach kurzem auf und ab dieser geilen Stute, war ich schon fast im Trancezustand. Nichtmal eine Minute später kam ich dann in voller Ekstase und füllte die Tüte. Bis ich mich abreagiert hatte, faste ich noch an ihre Brüste. Dann zog sie die Hose hoch, stand auf und sagte dann plötzlich ich solle mir doch lieber woanders einen Praktikumsplatz suchen, weil sie schließlich auch noch einen Mann hätte.

Ich zog die Hose auch hoch und ging. Als ich draußen war konnte ich es absolut nicht fassen was mir da passiert war. Das Kondom hatte ich schließlich dort im Mülleimer entsorgt.
100% (4/0)
 
Categories: Sex Humor
Posted by nillenkopf
1 year ago    Views: 2,255
Comments
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
No comments