manuels tante und ihr sohn teil 6

sie aßen gmeinsam zu abend. es gab spaghetti. was manuel nicht wußte das seinem essen hormone beigefügt wurden die ihm weiblicher machen.seine tante beobachtete ihm sorgfälltig wie er die spaghetti schlürfte. wie seine tante ihm befohlen hatte trug er die wäsche die sie für ihm vorbereitet hatte. und es gefiel ihm so angezogen zu sein.
"schmeckt es euch" fragte die tante. die antwort war ein klares ja und sehr lecker von den beiden burschen. "das war ein sehr geiler nachmittag für mich, wie ich merkte hattet ihr auch euren spaß dabei" sagte tante helga. die jungs sahen sich kurz an und nickten nur. "manuel, ich habe dir für die nacht schöne wäsche vorbereitet, und ich habe noch etwas mit dir vor. ich weiß du wirst es ertragen. und wir werden morgen in der früh schauen ob es was genützt hat." , meinte sie
david schaute seine mom fragend an, sagte aber kein wort und aß weiter.
als sie mit dem essen fertig waren befahl tante helga manuel den tisch abzuräumen was er wiederstandslos befolgte.
"so geht jetzt schlafen. manuel ich komm dann zu dir. du hast 30 minuten zeit dich bettfertig zu machen" saagte dante helga

die burschen gingen ihrer wege und jeder machte sich auf den weg auf sein zimmer.
david blätterte in seinen homopornos, schaute die bilder und spielte an seinem schwanz.
in manuels zimmer sah es anders aus. seine tante hatr ihm ein schönes rotes nachthemd vorbereitet welches mit einem zettel behaftewt war worauf stand "wenn ich zu dir komme, möchte ich das du das anhast. deine tante"
manuel sah sich das teil an. befühlte es. zog es pber seinen körper und bemerkte das es ihm erregte. am liebsten hätte er jetzt seinen schwanz abgewichst doch wußte er das er verbot hatte. er zog sich das schöne rote negligee an ubd wartete auf seine tante.
es dauerte nicht lange und die seine zimmertür öffnete sich. seine tante ist eingetreten.
"na meine süße maus, gefällt mir wie du aussiehst. hmm dein schwanz stört mich. dagegen müßen wir was tun." sie nahm ein klebeband, befestigte es an seinem genitial und klebte zurück. durch diese behandlung sah es echt so aus als häte manuel eine pussy.
"na das gefällt mir. so jetzt werden wir an deinen brüsten arbeiten." hörte manuel seine tante sagen. sie leckte seine brustwrzen biss leicht daran so das manuel aufstöhnte. seine brustwarzen wurden hart und sie saugt und biss mehr zu. dann nahm sie eine saugartiges ding setzte es an seine brust und pumpte es auf. manuels brustwarzen kamen i,,er weiter raus und auch seine brust scxhwoll an. "mhhm geil siehtr das aus" meinte seine tante un beschäfftigte sich danach mit seiner ander brust.
"so mein mädchen, diese saugglocken werden die ganze nacht an dir sein, du darfst die weder anfassen noch abnehmen. ICH komme morgen früh und werde mir das ergebniß ansehen und sie dir abnemen." sagte seine tante.
manuel sah wie sich seine brüste erhoben und es erregte ihm was er sah. insgeheim freute er sich auf positives ergebniß mit diesen saugdingern.
60% (15/10)
 
Categories: FetishMatureShemales
Posted by nasty_man
1 year ago    Views: 3,050
Comments (3)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
6 months ago
Schade, dass ich nicht auch so eine Tante hatte. Damals als ich noch jung war. Dnn wär heute wohl alles einbisschen anderst.
Freue mich auf die Fortsetztung.
8 months ago
geil
1 year ago
gut weiter geführt aber leider an der falschen stelle zu ende