Zweites Wochenende als DWT

wer das erste wochenende hat, bitte melden! :)

Wie vereinbart kam ich in der Woche jeden Abend pünktlich um neun Uhr zu Klaus.Meistens musste ihm mit den Mund befriedigen oder wurde gefickt von ihm.Es ging alles ohne große um schweife und auch musste mich nicht umziehen.Ich musste mich einfach nur ausziehen und musste mich dann willig seinen Wunsch nachkommen.
Recht schnell wurde es dann auch wieder Freitag so das mir wieder das We bei Klaus bevorstand.So war ich dann abends wie die Tage vorher auch pünktlich um neun Uhr abends bei ihm.Klaus bat mich mich auszuziehen und ins Bad zu gehen.Also begab ich mich ins Bad und zog mich aus.Als ich nackt war kam Klaus herein.Er schaute mich an und sagte mir das er mich zuerst mal schön glatt rasieren wollte.So holte er Rasierschaum und einem Rasierer. Zunächst dachte ich ja noch an meinen Schwanz und Po aber schon schnell war mir ersichtlich das sowohl meine Arm und Achselhaare sowie Beinhaare entfernt wurden.Gesicht und Brust waren eh nicht behaart bei mir.Auch meinen Schwanz und Po rasierte er nochmals nach.Nun war alles glatt. Klaus kam dann mit einer Analdusche und sagte das ich mich noch ordentlich säubern musste.So wurde ich dann auch innerlich gereinigt.Als dann alles erledigt war musste ich die bereitgestellte Kleidung von Klaus anziehen.Es war ein Lederbody mit einem Lederstring dazu bekam ich ein paar schwarze Netzstrümpfe angezogen und einen schwarzen Lackmini.Auf die Silikontitten verzichtete er da der Body im Brustbereich offen war.Ich bekam aber noch eine schwarze transparente Bluse angezogen und zum Abschluss schwarze Overknees mit ca. 7 cm Absätzen.Klaus schminkte mich wieder sehr hübsch und zum Abschluss mit einen knall roten Lippenstift.Dann zog er mir die blonde Langhaar Perücke auf und zu guter letzt legte er mir ein Lederhalsband an.
So fertig gedresst ging es dann ins Wohnzimmer.Ein Porno lief schon auf dem Fernseher und ansonsten war auch schon alles vorbereitet.Zunächst tranken wir Bier und schauten gemeinsam den Porno.Klaus stand auf und machte ein paar Fotos von mir.Ich sollte dabei ein wenig in verschiedene Posen gehen und auch meinen Schwanz zeigen.Danach holte Klaus etwas Gleitmittel und schmierte mir mein Loch ein nachdem er mir den Mini hoch geschoben hatte und den String beiseite zog.Kurz darauf glitt auch schon ein Dildo in mein Loch und Klaus forderte mich auf mich damit abzuficken. Da ich am letzten Wochenende ja gelernt hatte wie es zu machen hatte fing ich gleich an mir den Dildo tief und schnell in meine Povotze zu stoßen. Klaus war sehr zufrieden und rammte mir gleich seinen Schwanz in den Mund. Gefällt dir das so fragte Klaus und ich nickte nur den reden konnte ich ja nicht.Ja mein geiles Schwanzmädchen ,du geile versaute Hure sagte Klaus und schon bald landete seine Sahne in meinem Mund. Genüsslich schluckte ich sein Sperma und säuberte seinen Schwanz.Klaus holte einen noch etwas dickeren Dildo und sagte mir das ich jetzt mit diesem weiter machen sollte und zwar solange bis er mir sagt das ich mich selber wichsen dürfte.Also beugte ich mich etwas weiter vor schob den etwas dickeren dann vorbei an meinen String in mein Loch und fing an mich damit zu bearbeiten. Wieder war es etwas ungewohnt weil er recht dick gewesen war schätze mal um die 7 cm und trotz der dehunung vom letzten Wochenende hatte etwas Mühe zunächst.Es kam mir wie eine Ewigkeit vor wie ich mich mit dem Dildo fickte.Es war schwer das Tempo zu halten und mich zu beherrschen nicht zu wichsen.Ich glaube es waren bald zwanzig Minuten vergangen wo Klaus mir erlaubte abzuspritzen und soviel brauchte auch nicht mehr tun denn mein Saft schoss schon fast von selbst im hohen Bogen heraus.Klaus kam sofort zu mir und drückte meinen Kopf herunter in Richtung meiner Ladung.Lecks auf waren Klaus seine Worte und so leckte ich meinen Saft den ich auf den Boden gespritzt hatte auf.Klaus zog mich dann hoch und ich sollte mich ganz ausziehen.Ich zog meinen Mini und den Body aus.Klaus kam mit ein paar Latexstrümpfen wieder.Diese musste ich nun anziehen und mich dann auf den Boden hocken.Maul auf und schlucken du geile Hure waren die Worte von Klaus und schon fing Klaus an seine Blase zu entleeren.Ich schluckte was ging.Als er mit dem pinkeln fertig war zog er mich gleich hoch und drückte mich auf den Tisch.Ich sollte mich auf den Tisch legen.Klaus fesselte mich mit Seilen an den Händen an den Tischbeinen und auch meine Beine die gespreizt war wurden an den Tischbeinen gefesselt.Klaus holte einen Doppeldildo und schob ihn mir gleich in meine Analvotze hinein.Er schob ihn immer etwas tiefer hinein und auch das Tempo erhöhte er.Ich dachte das mir das Ding gleich sonst wo wieder raus kommt denn ich merkte wie er versuchte ihn noch weiter reinzuschieben. Etwas schmerzte es langsam aber es war auch geil welches ich mit lauten stöhnen bestätigte.Klaus fing an mit heftigen Talk mich noch mehr aufzuheizen. Fickmädchen,Schwanzhure usw. waren noch die milderen Töne.Auch hier dauerte die Behandlung recht lange.Mein Loch tat schon etwas weh aber Klaus hatte kein erbarmen.Gerade als er mich losmachte und ich an eine Pause dachte da musste ich runter auf alle viere und Klaus fickte mich von hinten durch.Er drückte immer fester gegen meinen Arsch und ich spürte wie seine Eier gegen meinen Arsch klatschten.Er fickte mich solange bis er in mir abspritzte.Sofort schob er den Doppeldildo wieder in meine Spalte und fickte damit noch ein bisschen weiter.Dann zog er ihn heraus und hielt ihn mir vor meinen Mund zum ablecken.Der Dildo schmeckte noch nach seinen Saft den er mir kurz zuvor in den Arsch gespritzt hatte.Klaus drückte mir dann gegen die Blase und sagte das ich mich jetzt selber anpissen sollte und sagte hoffe du bekommst das hin du Sau oder muss dich erst wieder fixieren.Ich sagte das es hin bekomme und so legte ich mich auf den Rücken und mit Schwung schmiss ich meine Beine nach hinten.Meinen Kopf neigte ich etwas hoch so das mein Schwanz auf meinen Mund gerichtet war.Da mein Loch ja jetzt oben war und auch ziemlich gespreizt nahm Klaus gleich die Gelegenheit war mir einen Vibrator reinzudrücken. Er schob ihn tief rein und stellte ihn an.Während das Teil dann in meinem Loch vibrierte lies ich langsam meinen Sekt laufen.Erst als den letzten tropfen meines Sektes geschluckt hatte war Klaus zunächst zufrieden aber bevor ich mich setzen durfte ersetzte er den Vibrator gegen den Pumpdildo welchen er gleich wieder aufpumpte so das mein Loch ausgefüllt war.Zunächst saßen wir nebeneinander auf dem Sofa tranken Bier und schauten weiter den Porno.Klaus holte dann eine Leine welche er an meinen Halsband das ich immer noch trug festmachte.Dann musste ich auf allen vieren zum Tisch kriechen.Dort fesselte er meine Hände an den Tischbeinen und ein Seil zog er mir durch den Mund.Ich ahnte was jetzt kommen würde und ich hatte mit meiner Vermutung auch recht.Klaus zog sich Gummihandschuhe über,entfernte den Pumpdildo,goss etwas Gleitmittel in meine geweitete Votze und setzte gleich seine Hand auf mein Loch.Ohne Gnade versuchte er gleich ganz mit der Hand einzudringen aber bei vier Fingern und dem Daumenansatz war zunächst Schluss. Er nahm noch etwas mehr Gleitmittel und fing an seine hand zu drehen und presste dabei etwas fester gegen mein Loch.Es war noch ein wenig widerstand doch ich spürte wie die Hand dann mit einem Ruck rein flutschte und ich stöhnte laut auf.Klaus drehte seine Hand zunächst weiter in meinen Darm dann zog er sie raus und und schob sie aber gleich wieder rein.Klaus gefiel dieses sehr und er heitzte mich wieder mit geilen Worten an.Er wiederholte es etliche male und jedes mal stöhnte ich laut dabei auf.Mein Samen lief mir wie von selbst aus dem Schwanz aber Klaus machte weiter.Irgendwann war ich erlöst aber Klaus stopfte mir sofort einen dicken Dildo hinein und dann stellte er sich seitlich vor mir.Sofort begriff ich das ich ihn zu blasen habe was ich dann auch tat bis er mir seine Ladung in den Mund spritzte.Damit war der Abend dann auch beendet.So ging es vor dem zu Bett gehen noch unter die Dusche.Wie am letzten Wochenende musste ich mit dem Pumpdildo schlafen gehen und wurde am frühen morgen nochmals von Klaus aus dem Schlaf geholt weil er mich ficken wollte.
Wie ich dann am Samstagabend vor die Tatsache gestellt wurde das ich das Lustobjekt einer Privatparty sei und ich vorgeführt und benutzt wurde gibt es in der Fortsetzung.



Klaus weckte mich am Samstag relativ spät gegen Mittag.Er weckte mich ganz normal und bat mich auch ohne irgendwelche Wünsche an den Tisch.Ich brauchte ihn weder erst einen blasen noch musste ich seinen oder meinen Sekt trinken.Das Essen verlief also normal.Klaus muss wohl noch am Vormittag einkaufen gewesen sein denn in der Ecke sah ich einige Einkaufstüten stehen deren Inhalt ich aber nicht sehen konnte und mich auch nicht weiter Interessierte.Auch der Nachmittag verstrich ohne das irgendetwas ins sexueller Sicht passierte.Es war schon etwas merkwürdig aber große Gedanken machte mir deshalb nicht.Am späten Nachmittag es war schon fast fünf kam dann Klaus zu mir und sagte ich solle Duschen gehen und er würde mich gleich säubern kommen.Also ging ich wie gewünscht Duschen.Nach einiger Zeit kam Klaus dann mit der Analdusche ins Bad und spülte meinen Darm aus.Anschließend rasierte er meinen ganzen Körper nochmal nach.Als ich fertig war trocknete ich mich ab und zog den bereitgelegten Lederstrapsbody an dazu die schwarzen Netzstrümpfe,einen kleinen Lederstring,den Latexmini sowie die Overknees mit Absatz.Dazu eine schwarze Transparente Bluse. Klaus schminkte mein Gesicht wieder richtig hübsch.Diesmal etwas dicker und mit knalligen Roten Lippenstift.Es sah sehr hübsch aus auch wenn es doch sehr Nuttig war aber das war ich ja nun auch irgendwie,seine geile *****.Klaus holte dann einen großen Analplug welchen er etwas mit Gleitmittel versah und verschloss mir damit meine Votze. Auch meine Eier und meinen Schwanz hat er dazu noch abgebunden.Mittlerweile war es dann auch kurz nach sechs Uhr abends.Klaus räumte noch ein wenig auf und telefonierte kurz.Dann legte Klaus wieder das Latexlacken aus und stellte einige Dildos,Vibratoren usw. auf.Als er damit fertig war stellte er den Fernseher an und legte eine Porno DVD ein.Auf dem Tisch legte er ein Fotoalbum hin.Klaus bat mich jetzt ins Schlafzimmer zu gehen und auf ihn zu warten.Also ging ich wie er es wünschte ins Schlafzimmer und setzte mich Erwartungsvoll auf das Bett.Ich saß dort gut über eine halbe Stunde ohne das Klaus zu mir kam.Ich wunderte mich schon etwas.Zwischendurch hatte ich ein klingeln vernommen und ich erinnerte mich an das Telefonat von vorhin wo er wenn ich das richtig mitbekommen hatte etwas zu Essen bestellt hatte.Ich hörte später auch Klaus reden.Dann ging so fast gegen halb acht die Tür zum Schlafzimmer auf und Klaus kam herein.Mir viel nicht ungewöhnliches auf.Klaus legte mir das schwarze Lederhalsband an und führte mich nun an der Leine ins Wohnzimmer.Es war alles etwas abgedunkelt.Als Klaus die Stube betrat sagte er nur.Hier sehr ihr nun meine geile Schwanznutte Andrea.Ich blickte um mich rum und sah in der Stube zehn Männer und eine Frau.Klaus sagte weiter das ich das Lustobjekt und Spielzeug des heutigen Abends wäre und für alle da sein werde.Weiter sagte er das mich alle später tabulos benutzen dürften.Vorerst sollte ich sie aber ein wenig bedienen und ihnen dann später zu Diensten sein.Ich musste erstmal schlucken.Das war schon ein kleiner Schock vor so vielen Fremden zu stehen und zu wissen das alle mich rannehemen wollten.Mein Augenmerk lag aber auf der Frau da ich momentan ihre Bedeutung des Abends noch nicht wusste was sich aber bald ändern sollte.Klaus stellte mich dann den Herren einzeln vor sagte jedem das ich die geile Sau von den Bildern sei,Klaus lächelte mich dabei an.Er hatte also die Fotos gezeigt die er von mir gemacht hatte und somit wusste ja jeder was ich so geiles mache und wie tabulos ich die Tage war.Wieder musste ich schlucken und machte mich etwas verlegen.Die Männer waren alle etwas Älterer.Es war gemischt aber vom Alter her ging es mitte 45 los und endete bei 62.Dann stellte er mich der einzigsten Frau der Runde vor.Sie hieß Cornelia war 52 Jahr alt aber sah doch deutlich jünger aus.Sie war etwas pummelig aber nicht dick und sah sehr süß aus trotz der paar Gramm mehr.Sie hatte eben eine etwas kräftiger Figur was aber bei ihren 1,78m Körpergröße gut zu ihr passte.Das Gesicht war wirklich sehr hübsch und sie hatte auch recht große Brüste welche gut verpackt in ihrer Corsage zur Geltung kamen,dazu trug sie einen schwarzen Lackmini mit schwarzen halterlosen wie ich später sehen konnte und ein paar Highheels. Sie erzählte mir das sie eigentlich dominant sei und sie gerne ihren Bisexuellen Mann der Devot sei zu ihrem Lustsklaven machte .Sie sagte aber auch das sie sich auch ganz gern mal von mehreren vor den Augen ihres Mannes nehmen ließe.Noch waren alle angezogen und Klaus bat zum Buffet welches angerichtet auf dem Tisch stand.Klaus nahm mich beiseite und legte die Leine ab.Er sagte mir das ich zunächst die Getränke reichen sollte und mich jedem einzeln vorstellen sollte und mich auch begutachten lassen sollte wenn dieses gewünscht war.So ging ich dann durch die Runde fragte jeden nach dem Trinkwunsch,Einige musterten mich und schauten auch unter meinen Rock bzw. fasten unter meinen Rock.Grinsend stellten einige Fragen an mich und sagten das sie sich schon auf mich freuten.Ich war etwas verunsichert ließ es mir aber nicht anmerken.Einige der Herren versammelten sich mit ihrem Essen und den Getränken vor dem Fernseher um den Porno anzusehen,andere unterhielten sich oder schauten in das Fotoalbum was auf dem Tisch lag.Es enthielt sämtliche Bilder die Klaus von mir gemacht hatte.Als dann alle das Essen beendet hatten sprach Klaus zu den anderen das sie sich es jetzt gern gemütlich machen könnten und das sie gleich erstmal ordentlich von mir begrüßt werden würden. Ausserdem würde es gleich noch eine Vorstellung von mir geben.Klaus verteilte dann noch irgendwelche Zettel an alle anwesenden.Alle bis auf Cornelia zogen nun ihre Kleidung aus.Einige zogen sich ganz aus und einige hatten noch ihren Strings oder Slips angelassen.Klaus kam dann zu mir und sagte mir das ich jetzt zunächst alle Schwänze zu blasen hätte,schön der Reihe nach.Ich ging also runter und und kroch zu dem ersten Typen und fing an seinen Schwanz zu blasen,immer nur soweit bis sie ordentlich standen,mehr sollte bis jetzt noch nicht passieren. Cornelia schaute sich das ganze genüsslich an.Als ich alle zehn Schwänze angeblasen hatte was mir auch irgendwie gefiel stand auch Klaus schon wieder neben mir.Er befahl mich auf das am Boden ausgelegten Lacken zu gehen und dort auf allen vieren meinen Arsch zu präsentieren.Ich ging also auf allen vieren rüber zum Lacken und streckte der Menge meinen Arsch entgegen.Klaus schob mir den Mini hoch und riss mir den String vom Körper.Alle sahen nun den Plug in meiner Votze. Klaus entfernte ihn und drückte ihn mir in meinen Mund.Leck ihn ab, meine Votze zischte Klaus nur und nun zeig uns was du für ein geiles Mädchen bist sagte er und legte mir einen dicken Dildo hin.Ich Verstand sofort das ich mich nun vor allen selber damit Ficken sollte.Da ich ja mittlerweile gelernt habe wie Klaus es sehen mag und erwartet drückte ich mir den Dildo gleich tief in meine Ritze und durch das dehnen vom Plug glitt der Dildo gleich hinein.Ich schob ihn bis zum Anschlag in mich rein und fing an mich damit kräftig zu ficken.Ich rammte ihn ihn immer ordentlich tief hinein und konnte mir das stöhnen nicht verkneifen da mich der Anblick von den ganzen geilen Männern die mich wichsend beobachteten noch geiler gemacht hatten als ich eh schon war. Cornelia stand dann auf einmal neben mir und feuerte mich noch mehr an in dem sie mich aufforderte ihr zu zeigen was für ein geil verficktes Luder ich sei.Tiefer fester waren ihre Worte,sie schlug mir mit der Hand auf meinen Po was sonst Klaus machte und sagte los du kleines Schwanzweib gib es deiner Arschvotze. Ich erhöhte daraufhin noch etwas das Tempo was kaum noch möglich war.Klaus stand grinsend vor mir und zog aus einem Glas einen Zettel.Dann las er eine Nummer vor.Einer der Männer hatte diese Nummer und Klaus bat ihn zu sich.Dann schickte er den Typen zu mir der sagte das er der erste sein dürfte der mich kleine Hurensau ficken würde.Er forderte mich auf den Dildo herauszuziehen.Als ich den Dildo raus zog kniete er auch schon hinter mir und drückte mir seinen Schwanz rein und fing an mich zu ficken. Cornelia gefiel dieses und feuerte den Typen an mich geile ***** ordentlich zu ficken.Die anderen Typen kamen wichsend näher um alles von ganz nah zu betrachten,Um mich rum sah ich nur Schwänze und eh ich mich versah hatte ich auch schon einen Schwanz im Mund,abwechselnd steckten sie mir nun immer wieder einen Schwanz in den Mund.Zum Teil fickten einige Typen mit kurzen aber festen Stößen meinen Mund. Cornelia schien auch langsam auf Touren zu kommen und feuerte mich sowie die Typen weiter mit Worten an wie :ja fickt die geile Schwanzhure. Sie selbst wichste jetzt abwechselnd von einigen die Schwänze während ich immer noch von dem einen Typen gefickt wurde und auch weiter mit blasen beschäftigt war.Ich war so geil aber stöhnen konnte kaum da mein Mund ja stets gefüllt war.Nach einiger zeit ließ der Typ der mich fickte von mir ab kam nach vorne und schoss mir seine Ladung ins Gesicht.Anschließend musste ihn seinen Schwanz sauber blasen und im selben moment drang auch schon der nächste Schwanz in meine Votze ein und fickte mich kräftig durch. Cornelia kam jetzt noch näher zu mir und wichste weiter die anderen Schwänze abwechselnd.Irgendwann zog sie zwei Schwänze zu meinen Mund ran und versuchte mir beide Schwänze in den Mund zu drücken.Nimm sie dir du geile Hure sagte sie.Klaus stand etwas entfernt und beobachtete alles fleissig weiter und machte auch Fotos von allen was ich so am Rande mitbekommen hatte,denn ich war wie im Rausch und alle Hemmungen fielen bei mir.Ich stöhnte und schrie,forderte die Männer auf es mir zu ordentlich zu besorgen.Mein Saft lief vor Geilheit schon von selbst aus dem abgebundenen Schwanz.
Wie es weiter geht erfahrt ihr dann im nächsten Teil.

Cornelia ließ jetzt von den Schwänzen ab und widmete sich einen Dildo den sie tief in ihre Votze drückte.Breitbeinig stand Sie vor mir und ich konnte sehen wie sie sich mit dem Dildo fickte.Derweil waren auch die beiden Herren die mir abwechselnd den Mund stopften vor dem kommen während der hinter mir immer tiefer in mich eindrang.Die beiden vor mir spritzen mir ihre Ladungen ins Gesicht und in den Mund und Cornelia stöhnte bei dem Anblick laut und auch sie kam.Der Typ der meine Votze bearbeitete kam dann auch kurz darauf und spritzte mir seinen Saft auf meine glühende Arschvotze. Cornelia rief ihren Mann herbei er sollte mein Loch lecken.Oh ja das war geil und brav leckte er mein Loch.Sie befahl ihm sich unter mir zu legen und mir den Schwanz zu blasen.Es brauchte nicht lange denn ich war so aufeggeilt und trotz das mir der Saft zuvor schon von selbst aus dem Schwanz lief spritzte ich dennoch ab.Ich war total Glücklich das war so eine geile Behandlung aber schon im nächsten Moment schnallte Cornelia sich einen Dildo um und begab sich hinter mich.Mit einem kräftigen Ruck rammte sie mir den Dildo in mein Loch.Ich stöhnte auf worauf sie ihrem Mann den Befehl gab mir den Mund zu stopfen und mir tief in meine Maulvotze zu stoßen. Cornelia verstand ihr Handwerk und fickte mich besessen und heizte mich weiter mit geilen Ausdrücken an.Bemerkenswert fand sie das ich doch eine Menge vertrage worauf Klaus grinsend nickte und sagte das noch viel mehr vertrage und bräuchte. Cornelia lachte und sagte das ich geile Sau es gleich bekommen würde.Mit einem Ruck zog sie den Dildo heraus und sagte das jetzt der nächste meinen Arsch nehmen könnte.Sofort stand wieder einer der Männer hinter mir und drückte mir seinen Schwanz tief rein.Manfred so hieß Cornelias Mann wie ich später erfuhr drückte seinen Schwanz immer tiefer in meinen Mund so das er fast seine 18 cm in meinem Mund bis zum Anschlag versenkte.Ich hatte einige Mühe ihn so tief zu nehmen und rang ein wenig nach Luft aber er machte ausnahmslos weiter.Aus den Augenwinkeln konnte ich Cornelia beobachten wie sie aus einer Tüte einen noch größeren Umschnalldildo herausholte und ihn anlegte.Dann kam sie langsam zurück und blieb neben ihren Mann stehen.Sie befahl ihm mir weiter seinen Schwanz ins Maul zu drücken.Dann fragte sie mich ob ich geile Sau bereit wäre für ihren Schwanz. Grinsemd wichste sie über den Dildo der wohl gute 20x6cm hatte.Die ganzen Herren versammelten sich um mich und forderten Cornelia auf mich geile Sau damit zu ficken.Sie sagte nur du hast es gehört du kleine Hure und begab sich nach hinten.Der Typ der mich derweil fickte machte sofort Platz und sagte ja stoß ihm das Teil rein.Ohne Gnade rammte sie mir mit einem Ruck das teil in meinen Arsch und ich wollte aufschreien was aber nicht so ganz ging da ich ja immer noch Manfreds Schwanz tief in der Kehle hatte.Ungeachtet dessen das es schon etwas schmerzte da sie mir das Teil gleich bis zum Anschlag reinschieben wollte stieß sie mich wie bessesen. Ich bekam nichts mehr mit war wie von Sinnen ich bemerkte nur wie die anderen Herren auf mich wichsten.Manfred war nun auch vor dem kommen und Cornelia machte unbehelligt weiter.Immer wieder schlug sie mir auf meine Pobacken und feuerte mich mit heißen Worten an.Manfred entlud sich dann auch in mir und das in meiner Kehle,sein Saft lief mir direkt die Röhre runter so das ich erst gar nicht groß schlucken musste.Als er seinen Schwanz heraus zog ließ dann auch Cornelia von mir ab und erschöpft legte ich mich erstmal hin.Überall klebte heißer Saft an mir den die Herren um mich herum hatten mich vollgewichst. Klaus gab mir erstmal eine Verschnaufpause und sagte mir das ich mich ein wenig ausruhen sollte aber ich lange noch nicht fertig sei.
Während ich mich erholte widmete sich Cornelia einigen der Männer und ließ sich von ihnen vor den Augen ihres Mannes die Löcher stopfen.
73% (13/5)
 
Categories: AnalFetishGay Male
Posted by mumulover
1 year ago    Views: 638
Comments (5)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
9 months ago
In Dessous lass Ich mich auf Partys auch als Schwanznutte benutzen.
1 year ago
Geile story! Das würd ich auch gern mal erleben
1 year ago
ich muss unbediengt wissen in welcher stadt es war oder in welchem dorf PlEASSE
1 year ago
in welcher stadt hatt dieses abenteuer statt gefunden?
mumulover
retired
1 year ago
habe hier vergessen darüber zu schreiben, von wem sie stammt:
sie ist von "loverboy87"