Die reife devote 3-Loch-Schlampe Teil 6 - Folge 3

Die reife devote 3-Loch-Schlampe Teil 6 - Folge 3 (C)morenostyle

Vorspann, kurze Erläuterung was bisher n Folge 1 & 2 geschah:

Folgende Charaktere nahmen an dem Treffen teil.
der Herr (53 J) ist dominant, Schwanz 24x7,5, 190 cm groß, unsere Sie (Zofe Anna; 49 J.) ist 160 cm groß, kurzer Haarschnitt, Haarfarbe verschieden, mollig hat riesen titten (E), ist eine devote 3-Loch-Schlampe, die spritzt wenn es ihr kommt, steht auf fisting, Sperma ins Gesicht und Schlucken, und ist absolut unterwürfig, liebt die härtere Gangart, mag lack, latex und leder, Stiefel, outdoor, dirty talk, und vieles mehr.

Ein Ehepaar aus rosenheim, unser Er (Helmut) ist 58 Jahre alt, grau meliert, 175 cm groß, normal gebaut, und hat einen 28x6 cm Schwanz, leicht dominante Ader, unsere Sie (Uschi) ist 38 Jahre alt, schlank, lange schwarze Haare, D-Körbchen, ist überall begehbar, jedoch reichte es für den Hintereingang bis jetzt nur eher für schmaler Vibratoren und dildo's, sie ist leicht devot. Wir stehen auf dieselben spielarten die eurer Beschreibung nahe kommt, unsere Sie sollte noch besser erzogen werden. Wir mögen Reizwäsche in allen Facetten, Outdoor, PT, High heels, Stiefel, usw.

Anna war nuttig gekleidet, corsage an, bei der die titten raus schauten, kein höschen, halterlose, Lederhalsband und stiefel. Uschi hatte High heels und eine grobmaschiger Catsuit sowie ein Lederhalsband an. Nur zur Erinnerung.

Beide, Uschi und Anna, wurden jeweils hart rangenommen. Anna von Helmut (Uschis Mann) und Uschi vom Herrn (Annas Erzieher). Jedoch getrennt voneinander. Beiden kleben die Spermareste noch im Gesicht, die Spuren der Fickerei sind unübersehbar.

Der Herr lobte: Uschi, du bist eine artige Fotze und sehr unterwürfig. Wir werden nun deinem Mann zeigen, was du bereits in der kurzen Zeit erlernt hast.
Uschi nickte nur zustimmend, sie war im Grunde noch vom Fick ihres neuen Herrn fertig und noch nicht komplett ansprechbar.
Der Herr springt aus dem Bett auf, streift sich eine Hose und ein shirt über: "Na los Uschi, auf mit dir, wir suchen deinen Mann und meine Zofe auf."
Uschi gehorcht ihm, steht auf und schickt sich an sich ihren Mantel über zu werfen.
Der Herr: " Nichts da, du gehst so wie du bist, die paar Schritte über den Gang wirst du schon schaffen."
Uschi erschrak bei dem gedanken: "Wenn uns wer übern Weg läuft?!"
Der Herr: Egal kennt dich ja sowieso niemand, stell dich nicht so an"
Er packt sie an den Hüften und schiebt die sich ein wenig sträubende Uschi auf den Gang. Uschis Nippel stellen sich auf, der Gang ist kühl, sie stakelt mit ihren High heels neben dem Herrn über den Gang zum anderen Zimmer.
Der Herr: "Ich bin gespannt ob die Beiden noch beim Ficken sind"
Der Herr tritt ein, Uschi stöckelt hinterher, und sieht Anna und Helmut im grunde ein wenig vor sich hindösen, Anna ist jedoch gleich hellwach.
Der Herr: "Anna komm her, präsentier dich, ich möchte sehen ob du auch eine brave Fotze warst"
Anna steht vom Bett auf, stellt sich vor ihren Herrn hin, präsentiert ihr massiven Titten, er betrachtet sie, Sperma Spuren in ihrem Gesicht, in ihrem Haar, sowie auf ihren dicken Titten zeugen von ihren erfolgreichen Bemühungen.
Der Herr:" Helmut, warst du zufrieden mit der Fotze?" Helmut "Durchaus, sie war ein willige Fickfotze, sehr belastbar."

Der Herr:" Uschi ist auch ne artige Fotze!" Ich hab Hunger gehen wir doch zum Italiener"
Alle bejahen dies umgehend. Uschi und Anna schicken sich an sich frisch zu machen im Bad.

Der Herr:" Nichts da, zeigt her eure Fickbemühungen mit stolz!" Zieht euch einfach was Nettes an, man darf auch Haut sehen.
Anna war nuttig gekleidet, corsage an, bei der die titten raus schauten, kein höschen, halterlose, Lederhalsband und stiefel, darüber nen Rock und nan blazer business style eben. Uschi hatte High heels und eine grobmaschiger Catsuit sowie ein Lederhalsband an, darüber ein modernes Kleid eher kurz die sie zur Zeit normalerweise zu leggins tragen.

Uschi und Anna waren froh, dass es bereits dunkel war, und relativ wenige Leute auf dem Weg zum Italiener ihnen über den Weg liefen.
Noch viel froher waren sie, als sie merkten, dass sie bis auf ein älteres Pärchen neben der Wirtin und der Kellnerin, wohl die einzigen Kunden zu sein schienen. Sie suchten sich einen nicht all zu einsichtliche Bereich im Lokal aus.

Die Kellnerin:" Was darfs den sein"
Der Herr:"Bitte Wein und Essen auf Empfehlung des Hauses."
Die Kellnerin schmunzelt als ihr die vollgespermten Begleiterinnen der beiden Herren auffiel und mustert sie eindringlich während des Einschenkens.
Der Herr zu Anna" Schieb deinen Rock hoch gib der Kellnerin was zu gucken" zudem wirft er aus seiner Jackentasche einen Anal-Plug auf den Tisch! "anna du führst in dir dann in deine Arschgrotte, wenn sie wieder zum Tisch kommt"

Die Kellnerin stöckelt herbei, und ist im ersten Moment erstaunt, als sie die Fotze der üppigen Sschlampe sieht, noch mehr als sie beim Abstellen der Gläser die Handbewegung zum Plug wahrnimmt.
Anna hebt ihr Becken und stöhn wohlig auf beim Einführen des Plugs. Helmut spielt derweil mit der Fotze seiner Frau Uschi. Beide Frauen sind gut abgeschirmt da sie hinterm Tisch sitzen.

Als das Essen kommt, wird ordentlich zugelangt, und nciht mehr all zu viel angedreht bei der Kellnerin, vor allem weil die alte Wirtin Schlußdienst hat, und diese nicht sehr gustiös erscheint.

Nach dem Zahlen wird wieder in die Pension geschländert.

Der Herr:" Jetzt noch ne Runde Ficken, wie gefällt euch das ihr Fotzen!
Beide fast singend:" Ja Herr unbedingt!"
Unterm Gehen zieht der Herr Anna den Rock nach oben und fährt ihr durch die Spalte. Die paar Passanten die sie treffen schauen interessiert.
Der Herr:" Helmut schau dir blos die feuchte Schnalle an, die rinnt ja schon wieder fast aus"
Auch Helmut fährt prüfend in ihre Spalte.
"Anna du geile Fotze, fängst ja gleich schmatzen an mit deinen Fotzenlappen!" so Helmut
Anna:" Ich bin auch schon wieder verdammt geil! Der Plug macht mich wahnsinnig. Ich freu mich auf einen ordentlichen harten fick"

Anna löst den Knopf des Blazers, sodass ihre Titten im Freien sind, ihre Nippel stellen sich vor Geilheit und wegen der kühlen Abendluft auf. So falnieren sie in Richtung Unterkunft, sie komemn an einer Galerie vorbei, in der offenkundig eine Vernisage statt gefunden hat, wobei sich dies auch rapide dem Ende zuneigt, odass die 4 nicht wirklich beachtet werden. Ein paar Meter nach dem Eingang führt zwischen 2 Häusern ein schmaler Gang hindurch, indem sich ein offensichtlicher älterer Vernissagenbesucher zu erleichtern probiert.

Der Herr:"Anna geh ihm zur Hand"
Alle Vier bewegen sich in die schmale Gasse. Anna stöckelt zu dem Unbekannten, tritt hinter ihm, und hilft dem leicht schwankenden Mann, dessen Schwanz aus der Hose zu nesteln.
Der Unbekannte:" danke ich schaffs schon"
Anna krallt sich in seinen Haaren fest, dreht seinen Kopf zur Seite und stößt ihm gierig die Zunge in den Mund!"
"Das geht doch nicht meine Frau wartet um die Ecke!" so der Unbekannte wenig widerspenstig.
Anna"Wow so ein dicker Schwanz, los piss los!"
Der Unbekannte :"so steifer wids schwierig!"
Der Unbekannte konzentriert sich und lässt einen mächtigen Strahl ab, als er ausgepisst hat, begibt sich Anna sofort auf die Knie und fängt den steifen Schwanz zu blasen an, seine Hose fällt zu Boden, sie krault seine Eier, leckt darüber, er packt hart ihre Titten an.
Der unbekannte packt Anna am Kopf und fickt sie heftig in den Rachen, nach 1-2 Minuten ergießt er sich in Anna's Maufotze und in deren Gesicht, mit unterdrücktem Stöhnen.
Der Herr:"Anna leck seinen Schwanz sauber!"
Anna säubert den Schwanz, der Herr drückt ihm seine Visitenkarte in die Hand.
Der Herr:"Melden sie sich bei mir, ihr Nachteil soll es nicht sein." und zu Anna: Los lös dich jetzt von dem Schwanz, wir gehen!"
Anna steht auf, küsst mit ihren Spermalippen noch kurz den Unbekannten und die Vier lassen ihn mit runter gelassener Hose ein wenig verdutzt stehen.

In wenigen Gehminuten erreichen sie die Pension. Anna und Uschi ziehen sich gegenseitig aus, küssen sich leidenschaftlich, Uschi leckt Anna die Spermaspuren aus dem Gesicht. Anna bugsiert Uschi aufs Bett sie hat sie doggystyle vor sich, und fängt genussvoll die Rosette mit ihrer Zuge zu stimulieren an, fickt sie mit ihrer Zunge, und fickt sie mit ihren Fingern. Helmut und der Herr haben sich bereits ihrer Kleidung entledigt.
Der Herr:" So Anna jetzt werden wir dir ein Fisting angedeihen lassen!
Anna leckt immer noch die Rosette von Uschi, Uschi auf dem Bett und Anna davor, beide doggystyle. Der Herr bugsiert Helmut hinter Anna, zieht ihr die Aschbacken auseinander, die nasse Fotze glänzt, Helmut setzt seine Hand an, und führt sie langsam in die Fotze von Anna ein, die Fotze nimmt bereitwillig die Hand auf, gustiert das Fisten mit Stöhnen und schmatzenden Geräuschen, während Helmut seinen Schwanz wichst, und nimmt Ruck den plug aus ihrem Arsch zieht, um sogleich 3-4 Finger in der Arschgrotte zu versenken.

Der Herr begibt sich aufs Bett und drückt den Kopf von Uschi auf sein steifes Gemächt. Uschi nimmt tief den steifen Schwanz auf, Speichelfäden tropfen auf den dicken Hodensack.
Der Herr:" Anna ist Uschi bereit zum Arschficken!" Anna japst:"Ja, Herr"
Der Herr:" Uschi dann rauf mit dir."
Helmut sieht wie der Herr sie rücklings auf sich hieft, sodass ihm seine Ehefrau in die Augen schaut, und er sie zum ersten Mal Arschficken sehen wird. Er hält inne beim Fisten, als der Herr seinen mächtigen Schwanz an der Rosette ansetzt und nach einem kurzen Augenblick Stück für Stück in ihrer Arschfotze versenkt. Uschi stöhnt und wimmert und verzieht ihr Gesicht vor Geilheit und nem leichten Schmerz, bis zum Anschlag drückt er seinen Schwanz in die Arschfotze, und fängt sie langsam an zu ficken.

Helmut macht der Anblick so geil, dass er seine Hand aus der Möse von Anna zieht, sie an den Haaren packt und vor die Fotze von Uschi stößt.
Helmut:"Los leck sie Beide!"
Helmut dirigiert seinen Schwanz ohne zu zögern an die Rosette von Anna und heftig ohne Gegenwehr ihren Arsch zu rammeln beginnt, Anna grunzt nur mehr vor Geilheit, während ihre Zunge flink über den Kitzler von Uschi huscht, sowie die Hoden ihres Herrn saugen.

Helmut rammelt Anna hart in den Arsch, krallt sich in ihre Haare.
Anna:" Helmut ich spritz gleich ab!"
Helmut:" Du geile Fotze spritz auf Uschi und deinen Herrn!"
Helmut zieht mit einem lauten Schmatzen seinen Steifen aus der Arschfotze von Anna, diese setzt sich hin, lehnt sich mit dem rücken an Helmut und fängt äusserst schnell ihre Möse zu wichsen an, während Helmut hart ihre gepiercten Nippel zwirbelt. Während Uschi mit geschlossenen Augen heftig sich die Latte vom herrn rektal einverleibt.
Anna röchelt :"Mit kommts, aaaaaaaahhhhhhh, grr.....!" und squirtet in hohen Bogen auf ihren Herrn und Uschi, die mit offenem Mund und Augen dem Szenario beiwohnt.
Helmut nutzt die Situation aus und steckt seiner Frau seinen Schwanz tief in den Rachen, während Anna sich von hinten um seine Hoden kümmert und die Titten von Uschi sauber leckt von ihrem eigenen Saft.

Der Herr:"Helmut deine Schlampe hat ein geiles enges Arschloch, ich denke du wirst gleich noch deinen Spaß damit haben!
Der Herr stößt Uschi immer noch den Schwanz ihres Gatten in ihrer Maulfotze von sich:"Anna komm her, verwöhn mich!"
Der Herr bleibt liegen, Anna begibt sich auf Augenhöhe mit seinem Gemächt, und nimmt ihn bereitwillig in ihren Mund auf, bläst ihn tief, nimmt seine Beine und drückt sie hinter den kniekehlen zurück, um sich um seine Eier und seine Rosette zu kümmern, sie fickt ihn mit ihrer Zunge, während Uschi sich ordentlich um den Schwanz von Helmut kümmert, welcher vor ihr steht mit seinem steifen Rohr, Uschi hockt vor ihm und leckt ihm abwechselnd die Eier und bläst heftig.
Helmut:"Uschi du geile Sau, leck mir die Rosette, wie es Anna tut!"
Noch nie hatte Uschi die Rosette von Helmut behandelt.
Er legt sich neben dem Herrn, und in gleicher Position wird ihm nun ordentlich die Rosette verwöhnt, heftig stößt die Zunge von Uschi in seinen Rosettendamm.

Derr Herr:" Anna leg dich auf den Rücken zieh die Beine an!"
Anna tat wie ihr geheißen wurde.
Der Herr drückt mit Links die Beine zurück, und setz seinen Schwanz an die Rosette von Anna und drückt ihn ihr unsanft in die Arschfotze.
Anna:"Du geiler Bock......ahhhh.. fick mich!"
Der Herr rammelt unaufhörlich los, Schweiß rinnt beiden nach kurzer Zeit am Körper entlang.
Helmut bugsiert Uschi in die Hündchenstellung, so aber , dass sie noch sehr gut die erogenen Zonen von anna erreichen kann, also Titten und Möse.
Helmut rammelt sie kurz in ihre nasse Fotze, nachdem sein mächtiger Schwanz schön schmierig ist, von Uschis Saft drückt er ihr seinen Schwanz in ihren Arschkanal!
Uschi stößt mehrklich mit schweren Atemstößen die Luft aus sich heraus, aber aufgrund der Vordehnung gelingt es Helmut relativ einfach seinen Riemen komplett in ihr zu versenken.
Sie saugt an den Nippeln von Anna, welche steif empor ragen, und wichst den Kitzler und führt auch immer wieder ihre Finger in die Möse von Anna ein.

Ein unaufhörliches Geächtze, Stöhnen, geiles Grunzen verfolgt dieses Szenario.

Diese doppelte Penetration führt bei Anna alsbald zu heftigen Orgasmusschüben und als es ihr kommt squirtet sie ihrem Herrrn ein saftige Ladung auf die Brust, während er unaufhörlich ihr Arschloch maletriert.

Anna schließt die Augen, erschlaft ihre Muskeln entspannen sich.

Der Herr zieht seinen Schwanz aus ihrer Arschgrotte, legt sich auf den Rücken.
Der Herr:" Uschi komm her, du bekommst jetzt dein erstes Sandwitch."

Uschi entlässt den Schwanz ihres Mannes mit einem Schmatzen aus ihrem Arsch und legt sich auf den Herrn, welcher ihr seinen Riemen umgehend einführt und sie zu ficken beginnt, während er ihre Titten hat knetet und sie innig küsst.
Der Herr hält inne:"Helmut komm, sie ist soweit."
Helmut bugsiert sich hinter seiner Frau, dies macht ein Hohlkreuz ohne den Schwanz des Herrn freizugeben, der Herr spreitzt ihre Backen und zieht die Rosette auseinander, Helmut setzt an und führt sein Rohr Stück um Stück ein, bis er in vollem umfang in ihr steckt, alle Drei verharren kurz, bis der Herr und Helmut zuerst noch nicht in gleichem Takt, aber nach kurzer Zeit in Einklang langsam zu ficken beginnen. Mit der Sicherheit kommt auch immer mehr die härtere und schnellere Gangart, beide ficken nun hart das geile Fickstück.
Uschi wimmert nur noch, und wird nach kurzer Zeit von einer Orgasmuswelle getragen, bis es ihr so heftig kommt, wie nie zuvor in ihrem Leben. sie artikuliert in Tönen die Helmut noch nie von ihr gehört hat, dazwischen stößt sie auch Wörter aus die er nie von ihr gehört hat. Sowas wie, ich bin eure Fickzofe, ihr geilen Hurenböcke ich bin eure Fickschlampe,usw.
Nachdem es Uschi kam, rollt sich Helmut von ihr runter, dreht Anna auf den Bauch und führt seinen Schwanz umgehend in ihren Arsch, und fickt sie heftig und grob, während der Herr gleich mit Uschi verfährt, beide werden anch kurzem harten Fick von einem weiteren Orgasmus geschüttelt.
Nachdem die beiden Fotzen die Schwänze aus ihren Arschfotzen entlassen haben, stehen der Herr und Helmut auf dem Bett, wichsen ihre Schäfte und bugsieren die reifen Damen vor sich, und lassen sich abwechselnd von Beiden tief den Riemen blasen.
Der Herr:"Präsentiert eure Titten, Maulfotze auf!"
Es dauert nicht lange und beide ergießen sich unter Geächtze mit eienr Riesenladung auf den Gesichtern, den Titten und den Mündern ihre Fickfotzen. Was nicht geschluckt wird, wird von beiden gegenseitig abgeleckt.

Anna:"Danke Herr und Helmut für euren Samen" Uschi fällt mit glasigen Augen ein, und wiederhohlt selbige Worte.

Sie liegen noch zu viert im Bett, und beide Pärchen verabschieden sich zur Nachtruhe. Alle Vier schlafen relativ rasch ein, nach dem Erlebten der letzten Stunden.
Am Morgen frühstücken sie gemeinsam, zum Teil mit komischen Blicken von den anderen Gästen, vermutlich wegen der nächtlichen Aktivität.
Beide Paare verabschieden sich, mit dem Versprechen sich bald wieder zu sehen. Uschi und Helmut fahren als erste heim.
Anna und der Herr noch nicht sofort.

Auf groß und Kleinschreibung sowie Korrekturlesen wurde verzichtet.

Fortsetzung folgt in Die reife devote 3-Loch-Schlampe Teil 6 - Folge 4


89% (22/3)
 
Categories: AnalHardcore
Posted by morenostyle
3 years ago    Views: 1,688
Comments (2)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
ich muß schon sagen: der "Herr" versteht was davon geile Weiber gefügig zu ,machen ;-)
3 years ago
Sehr gut!!!!