Die reife devote 3-Loch-Schlampe Teil 6 - Folge 1&

Die reife devote 3-Loch-Schlampe Teil 6 (c) morenostyle

Der Herr inserierte umgehend noch am gleichen Tag folgenden text auf dieser homepage.

Wir sind ein Paar, verheiratet nicht miteinander, unser ER (53 J) ist dominant, Schwanz 24x7,5, 190 cm groß, unsere Sie (Zofe Anna; 49 J.) ist 160 cm groß, kurzer Haarschnitt, Haarfarbe verschieden, mollig hat riesen titten (E), ist eine devote 3-Loch-Schlampe, die spritzt wenn es ihr kommt, steht auf fisting, Sperma ins Gesicht und Schlucken, und ist absolut unterwürfig, liebt die härtere Gangart, mag lack, latex und leder, Stiefel, outdoor, dirty talk, und vieles mehr.
Wir suchen ein Paar, die ebenso veranlagt sind bzw. dies erleben möchten. Ihr solltet zw. 18 - 60 Jahre alt sein, eure Sie max 45 Jahre, schlank, mit großen titten aber, und auch überall begehbar sein, euer er sollte einen wahren Hengstschwanz haben > 25 cm also. outdoor und sexy Wäsche setzen wir voraus. Nur Bildnachrichten werden beantwortet, und wir wollen alles sehen, gesicht und nackte körper.
Zusätzlich zum text stellte er ein Bild von sich und senem besten Teil ein, aber auch von Anna.

Bereits am nächsten Tag bekam er einige emails, welche auch interessante Charaktere vorwies. Es kristallisierte sich rasch raus, dass er nicht nur ein Paar in Zukunft in anspruch nehmen würde, sondern irgendwann mal ein größeres event steigen würde. Ein Paar war dabei, denen es ähnlich erging, waren verheiratet, nicht miteinander, aber nicht ganz, dass was er sich vorstellte. Es war im Grunde alles dabei, jede Altersschicht, aber im Grunde sucht er ein Paar mit größerem Altersunterschied, so 10 jahre wären gut, und Sie mußte ihm gefallen. Doch ein Paar gefiel ihm besonders gut, ein Ehepaar,die Photos stachen ihm sofort ins Auge, aber auch die Beschreibung, die folgendermaßen lautete:

Wir sind ein Ehepaar aus rosenheim, unser Er (Helmut) ist 58 Jahre alt, grau meliert, 175 cm groß, normal gebaut, und hat einen 28x6 cm Schwanz, leicht dominante Ader, unsere Sie (Uschi) ist 38 Jahre alt, schlank, lange schwarze Haare, D-Körbchen, ist überall begehbar, jedoch reichte es für den Hintereingang bis jetzt nur eher für schmaler Vibratoren und dildo's, sie ist leicht devot. Wir stehen auf dieselben spielarten die eurer Beschreibung nahe kommt, unsere Sie sollte noch besser erzogen werden. Wir mögen Reizwäsche in allen Facetten, Outdoor, PT, High heels, Stiefel, usw.

Die Beschreibung passte. Er schrieb Anna eine mail.

Hallo Zofe,
ich hab ein Paar für uns gefunden! Hab es bereits kontaktiert! Folgendes Problem, Wo treffen wir uns, gehts bei dir, dein Mann ist ja unterwegs, bzw. sonst treffen wir uns in Kufstein, ist villeicht besser beim ersten Treffen, ich kenn da eine Pension, die geeignet wäre. Die nächsten Treffen finden dann bei dir statt!
Dein Herr

Anna war es recht. Sie schrieb ihm zurück, dass sie gerne seinen Schwanz rasieren würde, als besondere Überraschung für dass Paar.
Helmut und er vereinbarten ein Treffen in der Pension "Kufstein" für Donnerstag den 14.5.; 1900, mit der Auflage, dass die Damen sich nuttig anzuziehen hatten.

anna bekam eine mail, mit der Aufforderung sich für diese Nacht nichts vorzunehmen, des weiteren wollte ihr Herr, dass sie mit ihm mitfuhr, liebeskugeln trug, und nuttiges outfit, stiefel, corsage, sowas id art. ihre vorfreude und spannung war riesig!

Die Doppelzimmer waren reserviert id kleinen Pension.

Der 14.5. kam, ihr Herr holte sie gegen 1500 ab, um auch nicht zu spät zu kommen, ausserdem wollte er noch enige photos outdoor von ihr schießen.
Der Herr "Freust du dich schon!
anna "Ja Herr"
anna hatte eine Tasche mit, auf nachfrage mit verschiedenen utensilien und kleidungsstücken gefüllt. Sie war nuttig gekleidet, corsage an, bei der die titten raus schauten, lederrock an, Länge knapp über dem knie, kein höschen, halterlose und stiefel, darüber eine leichte Jacke.
Anna "Herr ich muss mal pissen"
Sie blieben am Eiberg stehen, bei einer parkbucht, ein lkw stand dort.
Der Herr "Jacke aus, rock weg und aussteigen, präsentier dich dem brummi-fahrer!"
anna "aber herr!" mach scnon was ich dir gesagt habe, ich schieße ein paar photos davon"
sie tat was ihr befohlen wurde, stieg aus, und ging zur führerkabine vor, klopfte an, die tür öffnete sich, ein unepflegter dickbäuchiger kerl sah heraus, ein wenig verdutzt wegen dem photografen im hintergrund.
Anna "Darf ich Ihnen meine titten präsentiern! der mann schüttelte blos mit dem kopf. also präsentierte sie sich.
Anna "So jetzt muss ich aber, sie stellte sich so hin, dass beide einen guten ausblick auf ihre fotze hatten und pisste drauf los, sie zog sich die liebeskugeln aus der Möse un lutschte daran um sie sich alsbald wieder einzuführen.
Anna "Ah, dass tut gut ich dachte schon es zerreißt mich, so voll war meine blase."
Die photosession, war schneller vorüber und der lkw-fahrer wurde verdutzt stehen gelassen.

Sie kamen id Penion Kufstein an, es war 1700, checkten ein, auch das Zimmer der beiden Nachzügler wurde bereits eingecheckt, Nr. 11 und 14 die Zimmer lagen auseinander jeweils am Ende des Ganges. Es war wenig los zu dieser Zeit id Pension, die Schlüssel wurden am Schlüsselpult abgelegt, unter den Namen der Damen.
Auf dem zimmer sagte Anna "So Herr, jetzt werd ich den Sack und den Schwanz rasieren!"
gesagt getan er entkleidete sich, sie nahm den halbsteifen schwanz und fing an ihn zu rasieren, sehr vorsichtig, um ihn nicht zu verletzten, und ließ einen irokesen stehen an Schambehaarung, die Rasur dauerte ne ganze Stunde, sein halbsteifer war mittlerweile steif und hart.
Anna "Herr ich hab mich so gesehnt nach deinem steifen Schwanz!"
Der Herr "Den spürst du noch früh genug, du geile Schlampe! ich geh schnell noch duschen"
Enttäuscht bereitete sich Anna danach vor, in Form einer Anal-dusche.
Anna war nervös, aber in freudiger Erwartung, sie war feucht im Schritt, gespannte knisternde Erregung machte sich breit. So gegen 1830 klopfte es an der Tür.
Der Herr "Komme sofort! Anna, mach dir Tür auf! aber nicht so, zieh den rock aus!"
Anna "Aber Herr, wenn sie es nicht sind, sondern die Vermieterin!"
Der Herr" Egal, dann lässt du dir was einfallen!"
Anna stöckelt zur Tür, Stiefel an, halterlose und corsage tittenfrei. sie atmet tief durch und öffnet die tür. Ein adretter Mann mit grau melierten Haaren stand vor ihr.
Der Mann "Hallo Zofe Anna, ich bin Helmut!"
Anna "Hallo Helmut, bitte kommen sie rein!
Anna geht vor Helmut, er tätschelt ihren arsch. Er begrüßt den Herrn "hallo bernd", Die beiden führten ein wenig small talk, und er teilte ihnen mit, dass Uschi gleich fertig wäre. Anna fand Helmut interessant. Sie stand zwischen den Beiden.
Der Herr (Bernd) forderte Anna auf "Zofe sei doch ein wenig nett mit Helmut, lass ihn mal deine Rundungen fühlen!" Sie schmiegte sich an Helmut, er tätschelte und streichelte relaxed Ihren Arsch.
Helmut "Du hast einen geilen Arsch, auch deine Piercings sind geil!" Dabei fährt er durch ihre Arschritze bis vor an den Ansatz ihrer Muschi. Bernd's Finger ist feucht
Anna gurrt "Danke!"
Es klopft an der Tür, Anna stöckelt wieder zur Tür, sie öffnet, eine bildhübsche frau mit langen schwarzen haaren stand vor ihr im Mantel, High heels und grobmaschiger Catsuit, sie drückten sich einen Kuss auf die Lippen.
Uschi "Hallo ich bin Uschi und du die devote Zofe Anna oder Schlampe, schaust geil aus" uschi stöckelt in den Raum, begrüßt Uschi's Herrn mit einem Kuss.
Der Herr "Ab jetzt nenn ich dich nutte, geht das für dich in ordnung Helmut"! Dieser bejaht dies umgehend.
sie wollte protestieren, da klatschte ihr der Herr bereits unsanft auf den Arsch, um die Fronten abzuklären.
Der Herr "Anna kümmere dich um helmut, na los, leg dich aufs Bett, kopf über die Bettkante."
Anna gehorchte, holte den Schwanz von Helmut aus der Hose.
Anna "Wow was für ne Latte" sie fing genüßlich zu blasen an, da packte sie jemand an de haaren es war ihr Herr, er warf sie auf das Bett, Helmut fing an sie in die Kehle zu ficken, immer weiter verschwand Helmut's Schwanz im Rachen von Anna. er kniff ihr hart in die nippel, mit einer hand fing er die bereits nasse möse zu fingern an, in der die liebeskugeln nach wie vor drinnen steckten.

Uschi wurde geil beim Anblick, als ihr Mann eine andere benutzte.
Der Herr "Uschi,Arsch id Höhe, präsentier deine fotze." Er verlieh seiner Aufforderung Nachdruck mit einem Schlag auf ihren Hintern, sie spürte eine Zunge an ihrer Rosette.
Der Herr "Helmut und ich haben was vereinbart, und zwar, dass wir uns zuerst alleine mit der anderen Paarhälfte beschäftigen." Eigentlich sagte er dies blos zu uschi, die beiden waren bereits so vertieft, sodass sie gar nicht mitbekamen als Bernd Uschi den Mantel überwarf und das zimmer verließen, die beiden gingen zum anderen Zimmer.
Davor trug der Herr Anna noch etwas auf "anna du tust alles was helmut möchte!" anna hörte es zwar war aber nicht im stande zu antworten.

Der Herr: Uschi ein kompliment du schaust extrem sexy aus!"
Uschi "Danke du auch" Da klatsche es schon auf ihren Arsch!"
Der Herr "Für dich Herr!" dabei zog er ihr den Mantel aus, sie fühlte sich nackt im catsuit und in high heels, und irgendwie unwohl jetzt so allein mit Bernd!
Er packte von hinten Ihre straffen Titten und zwirbelte die Nippel, küsst ihren Hals, Uschi dreht ihren Kopf, ihre zungen trafen sich. er greift ihr zwischen die Beine, sie ist extrem feucht.
Der Herr in strengem Ton"Uschi ich werde dich einführen, du wirst devot sein, aber keine angst ich lass es ruhig angehn und werde nachsichtig sein mit dir. Aufs Bett mit dir, doggy style, Arsch id Höhe und Fotze präsentieren!"
Sie tat wie ihr geheißen war, jedoch ein wenig unbeholfen.
Der Herr:" Ach Gott du brauchst noch Erziehung!" Gleichzeitig klatschte schon seine flache Hand auf ihren Arsch, sie gutierte es mit einem Stöhnen. Der Herr nahm ihre Hände, sodass sie mit dem Kopf auf dem Bett lag, den Arsch jedoch in die Höhe streckte, und sie auf ihre Arschbacken legte, um sie auseinanderzuziehen, um hre Löche zu präsentieren. Der Herr:" So musst du dich in Zukunft präsentieren! Ich möchte dich schmecken!" Er leckte ihr über die Fotze und über die Rosette, sie war pitschnass. Uschi lieferte sich ihrem neuen Herrn aus. Er züngelte an Uschis Rosette.
Derr Herr:" So Uschi, jetzt wirst du dich um meinen Schwanz kümmern!" Mit einem enttäuschten Seufzer drehte sie sich um, und fing an an der Hose vom Herrn herumzunesteln mit zitrigen Händen, eine mächtige Beule war bereits zu erkennen.
Sie zog ihm die enganliegende Boxer short runter, sein Schwanz wippte ihr entgegen. Uschi:" Wow hat der ein Volumen, unglaublich, ist der dick!"
Der Herr packt sie kräftig mit beiden Händen am Kopf und drückt diesen in Richtung Schwanz: " Red nicht blas!" Ihre Nippel stellten sich merklich an, bei dem scharfen Ton. Sie leckt an seinem dicken Schwanz, öffnet ihren Mund und fängt ihn zu blasen an, Stück für Stück dringt er weiter in Uschis Maulfotze ein. Ihre Kiefer schmerzen, aber sie kann nichts sagen sondern kann nur Stöhnen, da sein Schwengel nie zur Gänze aus ihrem Mund gleitet. Er fickt sie immer schneller ihr Kopf schnellt immer schneller nach vorn, sie bekommt fast keine Luft mehr. Der Herr zog einen Schwanz aus Uschis Rachen, sie schnappte nach Luft, Speichelfäden hingen ihr auf den Titten. Sie leckt seine Eier, zog daran. Der Herr:" HAst du schon mal die Rosette eines Mannes geleckt?" Uschi entsetzt:" Nein, sowas mach ich nicht"
Der Herr schadenfroh: "Ja dann wirst du gleich deine Jungfräulichkeit diebezüglich verlieren!"
Der Herr begibt sich zum Bett und zieht Uschi unsanft an den Harren hinter sich her, sein steifer Schwanz wippt beim gehen, die Speichelfäden tropfen vom Schwanz auf den Boden. Er wirft sich mit Schwung aufs Bett.
Der Herr: " Na los mach schon leck mir die Rosette! Helmut wird das in Zukunft auch in Anspruch nehmen, oder glaubst du, dass Anna in nicht derartig vrwöhnt, artige Zofe, wie sie ist."
De Herr begibt sich über sie in der 69-Stellung: Na los fang an! Uschi ziert sich, sie schaut sich den offensichtlich rasierten Arsch an, da klatscht es bereits auf ihrer Möse und seine Finger bohren sich unsanft in die Fotze von Uschi, er zeiht ihr die Schamlippen lang. Sie fängt zögerlich an seine Arschfalte zu lecken an, sie zieht seine Pobacken auseinander damit sie seine Rosette erreichen kann. Der Herr greift nach hinten, packt sie an den Haaren und stößt ihren Kopf gegen seinen Arsch, sie fängt in mit der Zungenspitze zu ficken an. Immer wieder klatscht es auf ihrer nassen Fotze, sie findet es auch immer geiler den Arsch eines Mannes zu lecken, sie rinnt fast aus so geil macht sie die Situation. Der Herr: Ja das gefällt dir du geiles Luder!" Uschi:"Ja Herr, bitte fick mich, ich bin so geil auf deinen Schwanz!"
Der Herr rollt sich von Uschi runter und zieht i sie bis an die Bettkante, er drückt ihre Beine Richtung Oberkörper, ihre präsentierte Fotze schimmert nass von ihrem Lustsekret und klafft leicht auf, der Herr weist sie an selbst ihre Beine in der Position zu halten. So steht er vor ihr, mit wippenden Schwanz, steil aufgerichtet. Er spuckt auf sein hartes voluminöses Teil, verteilt die Spucke: "So nun werde ich dich hart rannehmen, du geiles Fickstück, kannst es ja kaum erwarten wie ic sehe."
Mit diesen Worten setzt er auch schon seinen Schwanz an, um in ohne Rücksichtnahme mit einem stoß in ihrer fotze zu versenken, sie schreit auf, ein Schmerz durchfuhr ihren Körper, dann hielt sie die Luft an, um sich an das dicke Teil zu gewöhnen. kurz verharrt der Herr, dann fängt er an sie zu ficken, sie jappst und quickt.
Uschi: "uuuuuuuuuhhhhaaaa, fick mich du geiler bock, lass mich dein Hure sein, schneller, härter, aaaaaaaahhhh, mach weiter so mir kommts gleich."
Der Herr zwirbelt ihre Nippel, Uschi fängt immer heftiger zu atmen an, nur mehr stoßweise schnappt sie nach Luft, um sie noch härter zu ficken nimmt ihre Beine legt sich dies auf die Schultern und stützt sich nun auf ihren dicken titten ab um sie noch kräftiger ficken zu können, sie vesucht sich aufzubäumen, was unter dem Gewicht des Herrn nicht funktioniert. Durch diese harte Gangart lässt der erste Orgasmus von Uschi nicht lange auf sich warten, sie kommt unter lautem Gestöhne explosionsartig, heftig nach Luft ringend. Sie schnappt nach Luft: "Pause, Pause" wimemrt sie.
Der Herr: " Nein keine Pause" er zieht seinen Schwanz aus ihrer Fotze, begibt sich über sie, und drückt ihr seinen Hammer in die Maulfotze.
Uschi schmeckt sich selber, sie steht auf ihren eigenen Geschmack, sie fängt ihn ordentlich zu blasen an, leckt seine Hoden, um ihn sogleich wieder tief in ihrer Maulfotze verschwinden zu lassen.
Der Herr: "So nun werd ich einige Utensilien holen, um dich für die kommenden Minuten vorzubereiten." Er macht sich an dem mitgebrachten Koffer zu schaffen

Der Herr: " Los in die Hündchenstellung, Becken hoch, Hände hinterm Rücken" So kann sie nun nicht mehr sehen, was auf sie zukommt, da spürt sie bereits wie ihre Hangelenke auf dem Rücken gefesselt werden. Danach kommen die Füße dran, welche mit Hilfe einer Stange auseinandergespreizt werden. Er schiebt ihr einen dicken Vibrator in die Fotze und stellt ihn auf mittlerer Stufe ein. Er leckt ihre Rosette, und fickt sie mit seiner Zunge, um sie vorzubereiten auf die Analdehnung schiebt er ihr zuerst einen dann einen zweiten Finger in den Arsch.
Der Herr: "So heute werde ich deinen Arsch dehnen, denn es gibt nichts schöneres für einen Herrn wie den engen Arsch seiner Hure zu ficken"
Uschi wimmert: " Herr bitte nicht, mein Arsch hat bis jetzt nie ein dickes Teil drinnen gehabt, und deienr ist riesig, Bitte nicht"
Derr Herr: " Dann wirds Zeit. Entspann dich sonst wirds wirklich kein spaß für dich" Er steht abermals auf, um etwas zu holen, der Vibrator flutscht mit eienm gehörigen schmatzer aus ihrer nassen Möse, die Behandlung macht sie einfach extrem geil.
Er setzt nun den mit Gleitmittel eingeschmierten aufpumpbaren Analplug an ihre Rosette und drückt ihn bei leichtem Widerstand in ihren Arsch. Gleichzeitg wird auch der Virbartor wieder eingeführt, auf voller Stufe, dann fängt er an den Analplug aufzupumpen. Uschi kann fast kaum atmen, sie befürchtet, dass es ihren Hinteringang sprengt, immer größer wird das Teil, kein Ende ist in Sicht. So ausgeleifert zu sein, macht sie extrem geil, und auch die Lust überwiegt nun den Schmerz den ihr der Plug bereitet. Er klebt ihr einen Klebestreifen auf die nackte Haut, um den Vibrator zu fixieren. Der Herr begibt sich nun vor uschi, setzt sich direkt vor ihren Kopf, um ihr zu signalisieren, dass jetzt auch noch ein ordentlicher deep throat gewünscht wird. In der gefesselten Stellung fällt, dies natürlich nicht so leicht, aber sie gibt ihr bestes, und unter Mithilfe vom Herrn, welcher ihre Schultern immer auf und nieder fahren lässt, schafft sie es den Schwanz ziemlich tief aufzunehmen, die Speichelfäden rinnen an seine Gemächt runter.
Uschi stöhnt mittlerweile ziemlich heftig unter der 3-Lochbehandlung. "Herr bitte fick mich, ich bin deine Arschhure"
Nun ist sie bereit. Mit wippenden Schwanz begibt er ich hinter Uschi und zieht mit einem Ruck den Analplugaus ihr raus, ihre arschfotze klaft auf, bevor sich diese Pforte wieder schließen, setzt er seinen Schwanz an, und drückt ihn ihr in den Arsch, doch noch dicker als der Plug, aber aufgrund der Vordehnung, geht es relativ einfach, Stück um Stück dringt er in sie ein. Zieht ihn wieder zurück um sogleich wieder ein Stück tiefer in sie einzudringen, bis er ganz bis zum Anschlag in ihrem Darm ist. Der Herr lösst ihre Fesseln, damit sie sich besser abstützen kann, um sie besser ficken zu können.
Nun fängt er an sie immer schneller zu penetrieren.
Uschi stöhnt stoßartig: "Ja Herr fick mich du geiler Bock, härter, mein Arsch braucht deinen fetten Schwanz!"
Uschis Fotzensaft rinnt an den Innenseiten ihrer Schenkel runter.
Derr Herr:"Das gefällt dir. Ich werde dich jetzt von deinen Fussfesseln befreien, damit du mich gehörig abreiten kannst."
Er macht sie los von ihren Fußfesseln, zieht unsanft den Klebestreifen von ihrer Haut, der Vibrator rutscht aus ihrer nassen Möse. Er lehnt sich ans Kopfteil, Uschi kommt auf allen Bieren heran, und nimmt genüßlich den dicken Schwanz in die Hand, und fängt ihn sogleich heftig zu blasen an, nach ca. 30 Sekunden hockt sie sich über sein Gemächt, ihr Fotznsaft tropft auf seinen Schwanz, sie führt ihn sich in die Möse ein, und fängt genüßlich an ihn abzureiten, während er ihre Titten fest anpackt und knetet, sie wechselt ihre Löcher ab. Der Herr fängt merklich heftiger zu atmen an,was sie nur noch mehr antörnt. Er nimmt seine Hände zur Hilfe packt sie unterm Arsch und hilft mit beim Abficken.
Uschi stöhnt und winselt unaufhörlich sie ist kurz vorm Orgasmus: " Herr ich komm gleich, fick mcih schneller."
Ihr Körper stoßen heftig gegeneinander.
Der Herr:"Ich werd dir in deine Fresse spritzen."
Sie zappelt ekstatisch und kommt unmittelbar nach diesem Satz:"AAaahhhhhhahhhh, uhhhh."
Er stößt sie unsanft runter begibt sich über sie wichst seinen Schwanz noch 2-3 mal, und spritzt ihr seine Ladung ins Gesicht, der erste Spritzer ging quer über ihr Gesicht und klebte in den Haaren, die weiteren Spermastöße landeten im Rachen am Hals, sie war komplett vollgesaut. Sie nahm den noch steifen Schwanz in den Mund um in sauber zu lecken, das Sperma quoll ihr aus den Mundwinkeln und tropfte auf ihre Titten.
86% (21/3)
 
Categories: AnalFetishHardcore
Posted by morenostyle
4 years ago    Views: 805
Comments (4)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
8 months ago
starke Geschichte - Gruß aus München
1 year ago
die Arschhure Uschi hat aber schnell gelernt - so was nennt man(n) brav
3 years ago
geile story
3 years ago
sehr geil!