Mailverkehr mit einer Userin

Mailverkehr mit einer Userin

Sie
ir gehen gemeinsam in ein Lokal und setzen uns zum Tisch um ein Gläschen Wein zu trinken...ich merke dabei wie unter dem Tisch deine Hand immer wieder auf meinem Oberschenkel auf und ab fährt...ich lege auch meine Hand auf deinen Oberschenkel...langsam schiebst du mir meinen Rock hoch und greifst mir zwischen die Beine...dabei merkst du, dass ich kein Höschen anhabe und streichelst sanft meine Schamlippen...meine Hände gleiten auch in deinem Schritt auf und ab...wir merken, dass wir unsere gegenseitige Geilheit kaum mehr verbergen können und verlangen schnell die Rechnung um in ein Hotelzimmer zu kommen! Dort angekommen steigen wir in den Aufzug und können die Finger nicht mehr voneinander lassen...wir küssen uns und du knetest dabei wie wild meine Brüste während ich deinen Reißverschluss deiner Hose öffne und meine Hand darin verschwindet...angekommen in unserem Stockwerk versuchen wir nur so schnell wie möglich in unser Zimmer zu kommen...
Wie könnte es dort weitergehen? Was würdest du dort gerne mit mir machen?

Er

Vor lauter Aufgeregtheit bringe ich kaum den Zimmertürschlüssel ins Loch…….du lästerst…..brauchst du immer solange bis du ihn im Loch hast……na warte dir werde ich’s zeigen…..
Im Zimmer angekommen steuerst du sofort au das Bett zu und schlägst deinen Rock hoch….da du kein Höschen anhast kann ich sofort deine glänzende, nach Muschisaft riechende Spalte sehen…..komm schon sagst du, da du obergeil bist….obwohl mich dein wohlreichender Geilsaft bald verrückt macht, lasse ich mir Zeit….komme langsam zu dir und küsse dich auf deinen Schamhügel….du drückst mir deine Schnecke von unten gegen meinen Mund….ich kann nicht länger und muss mit meiner Zunge wenigstens einmal durch deine Spalte fahren….aber Strafe muss sein, sofort höre ich, auch wenn’s schwerfällt auf…..mach weiter bettelt du, aber ich ziehe langsam deine Bluse aus, küsse den Ansatz deiner Brüste und befreie diese aus ihrem Gefängnis…. da du schöne große Warzenvorhöfe hast, laden diese sich zum Festsaugen ein…..deine Nippel sind schon erigiert und werden mit jedem Saugen noch härter….ooooh, stöhnst du, als ich dich zärtlich in deine Nippel beiße….während dessen hast du deinen Rock ausgezogen, so dass du nackt vor mir liegst…..dein Unterleib drehst du aufgeregt hin und her und dein Saft läuft aufs Bett… ein herrlicher Anblick….nun muss ich doch deine Fotze ein wenig verwöhnen…..ich stecke dir den Zeigefinger in dein nasses Loch und rubbele mit meinem Daumen deine Klit….

Sie

Na endlich verwöhnst du meine Möse...wild fingerst du in ihr herum und ich werde immer geiler...das gefällt dir...nun nimmst du mit der anderen Hand auch noch eine meiner Brüste und knetest sie wie wild...ich fange zu schreien und zu stöhnen an, was dich noch mehr aufgeilt...da meine Möse schon so im Saft steht legst du deinen Kopf zwischen meine Beine und schleckst wie wild herum...ich presse dabei deinen Kopf mit meinen Händen ganz fest an meine Pflaume und bewege meinen Unterleib...du hörst kurz auf um deine Hose auszuziehen und mir endlich deinen geilen Schwanz zu zeigen...du legst dich verkehrt in der 69 Stellung auf mich und steckst mir dein Teil in meinen Mund während du weiter an meiner Pflaume leckst...ich blase dir einstweilen fest deinen Schwanz und spiele dabei mit meiner Zunge immer wieder mit deiner Eichel und massiere mit meiner Hand deine Eier...und dann....

Er

…..steckst du mir einen Finger in mein Arschloch, was kaum zum Aushalten ist….massierst mir meine Prostata….dadurch fängt mein Schwanz an zu zucken, und ich schieße dir meine Ladung in deinen Hals….du fängst an zu würgen, schluckst aber tapfer meinen Geilsaft.
….währenddessen knabbere ich an deiner Klit und sauge deinen herrlich schmeckenden und brünftig riechenden Lustsaft heraus.
….da ich durch den sagenhaften Reiz deines Fingers schon abgespritzt habe, wird mein Schwanz etwas weicher….du rubbelst was du kannst und mein Lümmel wird wirklich wieder hart….fick mich stöhnst du vor lauter Geilheit…..ich sage dir, dass du dich vor mich knien sollst damit ich dich von hinten in deine herrlich glitschige Möse bumsen kann….ja nimm mich wie eine Hündin, stammelst du, und ich stoße dir meinen Schwanz sehr sachte in dein Loch…..härter, härter , rufst du…..

Sie

ja ganz fest...du wirst dabei immer schneller und ich stöhne und schreie vor lauter Lust...du ziehst deinen Schwanz heraus und du legst dich auf den Rücken...ich besteige dich...bevor ich mit meiner Hand deinen Schwanz wieder in meine Lustgrotte stecke, nehme ich ihn und spiele mit deiner Schwanzspitze an meiner Grottenöffnung...danach führe ich ihn ein...und fange an dich zu reiten...du greifst dabei mit deinen Händen immer wieder nach meinen Brüsten und massierst und knetest sie dabei...immer heftiger werden meine Bewegungen und auch du bist schon so geil, dass du auch anfängst zu stöhnen...ich steige von dir ab und lecke und schlecke wieder an deinem Schwanz herum bevor du mir dann wieder eine schöne Ladung Spermasaft hin meinen Mund spritzt...

Er

Dieses Mal dauert es etwas länger bis ich zu Atem gekommen bin und mich erholt habe…..oh meine spermageile Schnecke, sage ich zu dir…..du sollst nicht immer alles schlucken, ich möchte dir doch in deine Dose spritzen….kannst du doch, sagst du mit einem lüsternen Grinsen im Gesicht, obwohl du weißt, dass es nach zweimal Abspritzen kaum noch möglich ist, da ich schließlich auch nicht mehr der Jüngste bin…..aber irgendwie schaffst du es doch, dass mein Pimmel wieder steht…..na also, sagst du mit zufriedenem Lächeln, jetzt machen wir das Finale….und schon hast du mich über dich in die Missionarstellung gezogen undd mit deiner Hand meine Schwanzspitze an deine Klit geführt….damit reibst du jetzt über deine Lustzapfen hin und her…..mein Penis wird immer gereizter und härter, tut schon fast weh, aber egal, jetzt will ich in dein Bumsloch stoßen, was ich nun auch mache…..ooh, stöhnst du, und drückst mir deine Fotze entgegen…..jaaaa, mach weiter….ich schiebe dir meinen überempfindlichen Schwengel bis zum Anschlag in dein Loch, bis ich durch deinen Muttermund aufgehalten werde…..mein Sack und meine Eier klatschen gegen deine Arschbacken bei jedem Stoß…..deine Scheidemuskeln ziehen sich zusammen und scheinen meinen Schwanz regelrecht hineinzusaugen…..Ich merke an deinem Atem dass es dir bald kommt…..auch spüre wie sich meine Eier nochmal zusammenziehen, und du hast einen heftigen Abgang, welcher zeitgleich mit meinem letzten Spermaschub uns durchschüttelt….Wow,das war geil.
Ich knie mich zwischen deine Schenkel und lecke deine Möse von unserem Fotzensaft/Spermagemisch sauber…..es schmeckt herrlich.
Für heute habe ich aber genug, und küsse deinen Kitzler, die linke, dann die rechte Brustwarze dann deinen Mund.
Danke mein Schatz für diesen geilen Tag.







69% (7/3)
 
Categories: HardcoreMature
Posted by moechtegern6
2 years ago    Views: 1,639
Comments (4)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
geil..
Schreiber...
retired
2 years ago
Hmmmmmm herrrlich geil :)
2 years ago
Kasse geschrieben, ich hoffe das gefällt so auch hier den reiferen, geilen Weibern!
2 years ago
Klasse, saugeil erzählt, diese Beschreibung passt zu meinen Vorlieben, denn auch ich zähle inzwischen zu den alten Böcken!
Bitte schreib unbedingt so weiter.....!