Unterwegs mit Nicole Teil 4

Wirklich boese war Nicole aber nicht darueber, daß sie den heissen Fruehfick nur als Zaungast miterleben konnte, schließlich hatte sie fuer den spaeten Nachmittag ein Treffen mit ihrer rattenscharfen Freundin Monika ausgemacht, mit der ich auch schon so manches geiles Erlebnis hatte. Kaum zu glauben, daß wir drei die Stunden bis dahin problemlos auch ohne Sex nett hinbekommen haben, doch so langsam wurde es Zeit fuer den kurzen Weg zu Monika.
Maria - weiterhin in ihrer dunkelgrauen Stoffhose und der schwarzgemusterten Bluse - und ich in der schwarzen Lederjeans und rotem Hemd waren schon fertig zum Abmarsch, als sich Nicole "mal ganz kurz" entschuldigte. Das Warten hat sich voll gelohnt, denn sie hatte sich mal wieder in ihre schwarze Lederhose geworfen und obenrum in einen lila Pullover. Noch schnell die Jacken angezogen und ab ging es zu Monika, wo wir wenige Minuten spaeter freudig begruesst wurden.
Erst mal rein die die gute, aber unbeheizte Stube. Dann dort die obligatorischen Knutschereien, Nicole und Maria machten sich bekannt und - welch Wunder - fanden sich gleich sympathisch. Eigentlich dachte ich, der Tisch im griechischen Lokal waere fuer 17 Uhr reserviert, aber nein, 18 Uhr war die Zeit, also blieb noch genug Zeit fuer einen ... koennt ihr euch sicher schon denken ...
Wir gingen im Monikas "Hobbyraum", wie sie ihr Raucherzimmer mit den alten Moebeln nennt und wurden mit Getraenken versorgt. Sie trug eine beige Jeans und ein eigentlich voellig unspektakulaeres graues Shirt, welches aber ihre Oberweite kaum baendigen konnte. Nachdem sie als diesmal einzige Raucherin ihre Kippe entsorgt hatte, kam sie mir auf dem alten Sofa recht schnell nahe und unsere Finger wie unsere Zungen hatten einiges zu tun. Monika hatte ihre Hand zwischen meinen Beinen und auch meine rechte Hand streichelte ihre Lustgrotte durch die Jeans, waehrend wir geile Zungenkuesse austauschten. Nicole und Maria waren aber auch nicht untaetig, die beiden Schnecken knutschen sich ebenfalls geil ab. Endlich befreite Monika meinen Riemen aus der Hose und verwoehnte ihn samt den Eiern mit einer geilen Handmassage. Ich genoss meine herrliche Passivitaet, schaute Nicole und Maria bei ihren Spielereien zu, als sich mein Pimmel schon in Monikas Blasmaul wiedergefunden hat. Ganz langsam wurde er immer groesser und haerter, aber Monika machte es so dezent, daß er nicht jetzt in die Luft gehen wuerde.
Ploetzlich hat das geile Stueck mal kurz vor mir gelassen, aber nur um sich Jeans und Slip bis knapp zum Knie runterzuschieben und damit ihren dicken Prachtarsch zu zeigen. Gar nicht lang hat es gedauert, schon waren Nicole und Maria mit ihren Fingern am Werk und geilten Monika damit noch mehr auf. Besonders bequem kann es nicht gewesen sein, aber Monika schaffte es sich mit ihrer halb heruntergezogenen Jeans auf meinen Pimmel zu setzen, der ganz leicht in ihre feuchte Spalte reinflutschen konnte. Waehrend ich das Pummelchen kraeftig durchgefickt habe, steckte Nicole mal einen, mal auch zwei Finger in ihr Arschloch. Maria streichelte dabei sowohl Monikas nackten wie auch Nicoles lederbehosten Hintern.
Eigentlich wollte ich meinen Saft auf drei geile Schlampen aufteilen, aber dafuer war der Ritt einfach zu gut und Monika bekam den ganzen Saft in ihrer Muschi ab. Ganz ohne Sperma ging es fuer Nicole und Maria aber auch nicht ab, denn sowohl mein Schwanz als auch Monikas Fotze wurden sehr gruendlich sauber geleckt von den beiden.
Nun war es langsam an der Zeit zur Gaststaette zu gehen, doch da hatte Monika noch eine Ueberraschung auf Lager.

Fortsetzung folgt

78% (9/3)
 
Categories: Group SexMature
Posted by maturelovernbg
2 years ago    Views: 1,908
Comments (1)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
2 years ago
gut