Unterwegs mit Nicole Teil 3

So wache ich am Samstag gegen halb zehn auf Nicoles Sofa auf und fuehle mich richtig fit ... mein Pimmel auch, denn der war bei den Gedanken an den Vortag schon wieder halbsteif und wollte von mir gewichst werden, doch den Gefallen hab ich meinem Kumpel nicht getan, schließlich sollte ein Wochenende mit sauscharfen reifen Frauen auf uns beide warten. Die Decke beiseite, aufgestanden, Zaehne geputzt, aber von den beiden scharfen Maeusen keine Spur ... egal, ab unter die Dusche, dann richtig erwacht hab ich den Zettel gesehen, daß Nicole "fuer laenger" weg ist, Maria aber bald wieder kommen wuerde. Also frisch geduscht rein ins Hemd und in die Lederjeans, welche ich auf Nicoles ausdruecklichen Wunsch eingepackt hatte. Kaum hatte ich im Radio einen Sender mit anstaendiger Rockmusik gefunden, kam Maria zurueck, begruesste mich mit einem dicken Kuss und bereitete ein kleines Fruehstueck mit frischen Sachen vom Baecker vor. Fuer sie Kaffee, fuer mich Orangensaft, hat geschmeckt, dann meinte Maria, daß es auch noch einen Nachtisch geben wuerde.
Maria hatte wieder die dunkelgraue Stoffhose an, dazu eine schwarzgemusterte Bluse. Sie stand auf, schob ihren Stuhl weg vom Tisch und wie selbstverstaendlich hab ich darauf Platz genommen, nur Sekunden spaeter Maria auf mir und es dauerte nicht lang, bis ich ihre Zunge tief in meinem Mund gespuert habe. Maria rutsche ganz aufgeregt auf mir rum und ihr "Jetzt will auch ich Dich mal in Leder spueren" war eine klare Ansage.
Vorsichtig oeffnete sie mir die Hose und wurde freudig von einem schon recht großen Schwanz begruesst. Erst wichste sie mir geil mit ihren Haenden den Pimmel und die Eier, doch scheinbar haette sich die Sau dabei fast in vor Geilheit in ihre elegante Hose gepisst, also waren Hose und Slip bei ihr bald Vergangenheit und Maria fuehrte meine Morgenlatte gierig grunzend in ihre klatschnasse Spalte ein. Der Kumpel war nach meiner Weigerung zum Wichsen eine Stunde vorher natuerlich in Topform und rammelte Maria kraeftig durch. Hemd und Bluse hatten wir uns auch schon ausgezogen, Maria hatte nur noch ihren BH an ... und Nicole war auch wieder da, was wir in unserer hemmungslosen Geilheit gar nicht mitbekommen hatten.
"Da bin ich mal zwei Stunden aus meiner Wohnung und schon wird hier gefickt, ohne mich, das gibts wohl nicht..." meinte sie mit einem geilen Lachen. Jedem war klar, daß Nicole auch gerne meinen Kolben in einem ihrer Loecher gespuert haette, aber Marias Ritt auf mir war so geil und so heftig, daß sich mein Pimmel in Maria uebergeben musste, wobei es ihr auch ziemlich gleichzeitg gekommen ist.
Nicole hat die Zuschauerrolle natuerlich auch genossen, denn fuer den Nachmittag hatte sie schon ein Treffen mit ihrer mir sehr gut bekannten Nachbarin Monika ausgemacht ... und da war voellig klar, daß mein Zipfel weiter in Hoechstform sein sollte

Fortsetzung folgt ...
34% (5/9)
 
Categories: Mature
Posted by maturelovernbg
2 years ago    Views: 2,232
Comments
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
No comments