Unterwegs mit Brigitte Teil 5

Waehrend ich mit Nicole engumschlungen auf dem Dreisitzer meinen Logenplatz geniessen konnte, hatte sich Kathrin den Hocker geschnappt und sich darauf vor Brigitte und Monika hingesetzt. Die beiden knutschten wild herum, wobei Monikas Hand weiterhin tief in Brigittes Jeans verschwunden war und ganz sicher ihre Spalte verwoehnte. Erst guckte Kathrin dem geilen Treiben nur zu, doch bald stand sie auf, zog ihre Jeans aus, unter der sie wie eigentlich immer keinen Slip trug, setzte sich breitbeinig hin und begann damit sich selber zu befriedigen. So wollte sie ihre Geilheit aber doch nicht vergeuden, also nahm sie neben ihrer Freundin Monika Platz, was zur Folge hatte, dass Monika nun mit der einen Hand Brigitte und mit der anderen Kathrin scharf machte. Nach einigen, mit geilem Stoehnen untermalten Minuten war Monika aufgestanden und aus dem Zimmer gegangen; also massierten Brigitte und Kathrin eben gegenseitig ihre klatschnassen Spalten.
In der Zwischenzeit hatte auch Brigitte ihre Jeans ausgezogen, auf dem Hocker Platz genommen und schob Kathrin erst zwei, dann drei Finger in den Fickkanal - und bald auf Aufforderung die ganze Faust. Als sie gerade so herrlich gefistet wurde, kam Monika wieder mit einem Umschnalldildo in der Hand zurueck, den sie erstmal nur auf den Tisch gelegt hatte, weil sie den geilen Faustfick natuerlich auch aus naechster Naehe sehen wollte.
Eigentlich war Nicole gerade dabei meinen Schwanz mit netten Fingerspielen wieder aufzurichten, doch nun war sie aufgestanden, griff zum Dildo und legte diesen mit Monikas Hilfe an. Nicole schob den Hocker zur Seite, Brigitte kniete sich nun hin, weiterhin mit der Faust in Kathrins Fotze und reckte Nicole ihren dicken Arsch entgegen. Nicole schob Brgittes Slip zur Seite und begann ihre beiden Loecher abwechselnd zu lecken. Bald war Nicole ganz dicht hinter Brigitte und schob ihren Riemen in Brigittes Muschi, was die alte Sau mit geilem Grunzen quittierte. Keine Ahnung, ob nun Brigitte oder Kathrin lauter stoehnte ...
Monika hatte nun auch genug zugeschaut; sie hatte neben mir Platz genommen und meinen Kolben auf brauchbare Groesse gewichst, waehrend meinen geuebten Finger feststellen konnten, dass sie unter der schwarzen Stoffhose zwar eine Strumpfhose, aber keinen Slip trug. Total aufgegeilt von Treiben der drei Miezen und meinen Spielereien war auch Monika ganz feucht geworden und wollte endlich ihren Lederfick. Recht schnell hatte sie Schuhe, Hose und Strumpfhose ausgezogen, war wieder in ihre Treter geschluepft und hatte sich auf meinen Riemen gesetzt, natuerlich mit dem Ruecken zu mir, um ja nichts zu verpassen, was bei den anderen Schoenheiten ablief. Das konnte ich nun zwar nicht mehr alles sehen, aber dafuer ritt ein Prachtweib auf mir ... was soll ich da meckern. Nach einigen Minuten sagte mir Monika, dass sich das Leder auf ihrer nackten Haut so geil anfuehlt, stand auf und wollte in den Arsch gefickt werden. Diesen Wunsch erfuellte ich ihr gerne und so schoben wir eine saugeile Analnummer, bei der meine Haende ihre grossen Titten, auf welche ich Stunden vorher gespritzt hatte, umklammerten. Irgendwann konnte ich meinen Saft nicht mehr zurueckhalten und entleerte mich in Monikas Arschloch, wobei aber einiges wieder rausgelaufen ist auf meine Lederhose, die darauf von Monika genussvoll sauber geleckt wurde.
Auch die drei anderen Schnecken waren zum geilen Ende gekommen, aber eben doch mit dem Unterschied, dass Nicole mit ihrem Kunstschwanz nicht abspritzen konnte ...

Fortsetzung folgt
100% (9/0)
 
Categories: AnalGroup SexMature
Posted by maturelovernbg
2 years ago    Views: 454
Comments
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
No comments