Meine Frau genommen und das Versprechen

Sorry habe das gleiche getrieben wie du, meine Ehe-Hure oder wie du sagst mein Fickfleisch ordentlich fest durchgefickt.

Als ich chattete kam sie ins Schlafzimmer frisch geduscht und nackt, musste den Explorer sofort ablegen denn sie weiß nichts von dem Profil und das war mir jetzt wichtiger.
Sie umarmte mich von hinten und sagte sie geht schlafen dies wollte ich nicht so ohne weiteres zulassen.
Sie wollte sich dann ihr Nachthemd anziehen, aber ich packte sie von hinten an ihre Möpse und habe die erst mal ordentlich durchgeknetet sie meinte sie muss früh aufstehen und sie sei müde.
Ich hatte mir vorher einige Videos angeschaut und mir vorgestellt das andere Männer meine Fickstute ordentlich ficken ich war scharf und wollte sie nicht ohne fick schlafen lassen.
Ich griff ihr in den Schritt oh sie war frisch rasiert kein Härchen an ihrer Votze schön glatt.
Also drückte ich sie aufs Bett und ihr Kopf war genau in der Höhe dass sie meinen Schwanz schön blassen hätte können. Als runter mit der Hose doch sie sagte sie habe keine Lust und müsse morden früh raus wie immer mit den Weibern bla bla …
Aber ich dachte so geil wie ich bin wichsen ne das muss ich nicht wozu hat man denn eine Hure zuhause. Also griff ich ihren Kopf und ohne wenn und aber und steckte ihr meinen Schwanz in den Mund natürlich maulte sie sofort mit mir und drehte den Kopf weg aber noch bin ich der Mann im hause und griff jetzt etwas fester in die Haare und beförderte ihre Maulvotze jetzt über meinen Schwanz, lies ihr keine Möglichkeit meinen Schwanz nicht zu blasen. Sie sagte mir sie befriedigt mich jetzt mit denn Mund denn sie will keinen Sex, sie muss morgen zu Frauenarzt und möchte kein Sperma in ihrer Votze.
Aber das machte mich nur noch schärfer, der Gedanke das der Frauenarzt wenn er ihre Votze untersucht mein Sperma sieht, weiß er doch das die Ehe-Schlampe erst gestern Abend frisch gefickt wurde.
Jetzt wichste sie meinen Schwanz und saugte wie besessen sie wollte das ich in ihrem Mund
abspritze aber das wollte ich nicht. Ich musste irgendwie versuchen meinen steifen Schwanz in ihre Fickspalte zu bekommen, als drückte ich sie mit den Schultern aufs Bett und war mit meinem Becken über ihr Gesicht, jetzt konnte sie auch an meinen Eiern saugen.
Ich drehte mich um und beugte mich nach vorn, ich konnte ihr geile Votze sehen schön frisch rasiert. Dadurch das ich jetzt über sie Kniete konnte ich bestimmen wie tief ich mein Schwanz in ihrem Mund schob.
Nun versuchte ich mit einer Hand ihre Beine weiter zu spreizen aber wie ich schon gedacht hatte wieder ihr Gejammer das sie morgen zum Frauenarzt muss.
Es reichte mir ich stieg von ihr runter und dachte mir ich nehme mir was mir gehört ohne wenn und aber.
Ich griff mir ihre Beine, die sie wie wild zusammendrückte und sie sagte ich machte es dir mit dem Mund. Darauf sagte ich zu ihr ich werde dich aber jetzt in deine schöne frische rasierte Möse ficken ob du willst oder nicht. Also versuchte ich ihr die Beine auseinanderzudrücken
doch sie wollte es nicht zulassen, also drehte ich sie auf den Bauch und dann gabs erstmal was mit der flachen Hand auf den Arsch.
Jetzt zog ich sie halb vom Bett so das sie vor dem Bett kniete damit hatte ich erreicht das ihre
zwei Ficklöcher für mich zugänglich waren. Sofort steckte ich ihr zwei Finger in ihre Votze die ja relativ feucht war, also gefiel ihr das doch anscheinend. Aber stillhalten wollte sie immer noch nicht, also eine Hand ins Genick und sie fest ins Bett gedrückt. Nun setzte ich meinen steifen Schwanz an ihr Fickloch was schwieriger war als sonst weil sie nicht still hielt.
Ich sagte ihr wenn sie nicht still hält werde ich sie mit Gewalt nehmen, aber sie schimpfte wie wild. So was soll ich machen also stieß ich mit voller härte meine Schwanz in ihr Fickloch sie schrie auf, das machte mich rasend und ich zog ihn fast raus um jetzt mit noch mehr härte ihr meinen Schwanz in den Körper zu treiben. Nach einigen Stößen dacht ich ihr Widerstand ist gebrochen und löste meinen Griff aus ihrem Genick. Doch sofort kam sie mit dem Oberkörper hoch und drehte ihr Becken weg das mein Schwanz aus ihr rutschte. Und sofort maulte sie mit mir (Frauenarzt, alles ist geschwollen, was soll er denken usw.) Wieder sagte sie mir ich machs dir mit dem Mund. Ich willigte ein unter einer Bedingung sie darf nur mit dem Mund ohne die Hände diese wollte ich ihr mit Handschellen fesseln (habe die schon vor geraumer Zeit mal gekauft). Sie willigte ein, also holte ich die Dinger und habe ihre Hände hinter ihrem Rücken damit gefesselt. Sie setzte sich aufs Bett und wollte mir jetzt einen blasen aber da hatte sie sich wohl mächtig vertan jetzt konnte ich machen was ich will. Also drehte ich sie wieder auf den Bauch in die gleiche Stellung wie vorher nur diesmal mit Handschellen und sie Kniete vor dem Bett, und gab mir wieder ihre beiden Ficklöcher somit frei.
Ich nahm etwas Gleitgel und schmierte ihre Rosette ein denn jetzt wollte ich sie in ihre Arschvotze ficken. Mit den Fingern verteilte ich das Gel und drückte ihr dabei meinen Finger tief in den Arsch, ihr Gejammer hörte nicht auf. Jetzt setzte ich meine Eichel an ihre Rosette und meinte nur halte still oder es tut dir nur weh. Denke dass sie vor den Schmerzen Angst hatte den sie sagte mit einmal nichts mehr und hielt ihren Arsch still. Jetzt war es so weit ich presste mit voller macht meinen Prügel in die extrem enge Arschvotze sie stöhnte auf und wollte ihren Arsch wegdrehen ich packte sie an den Hüften und drang bis zum Anschlag in sie ein. Sie stöhnte wie warnsinnig was mich extrem aufgeilte also Fickte ich los halb raus und mit voller macht rein oh ging sie ab. Ja nun schrie sie fick mein Arsch und spritz alles rein also fand sie doch gefallen an der Sache. Ich bin so geil dass ich keine Rücksicht auf sie nahm
und presste meinen Schwanz immer mit extremer härte in sie. Sie schrie und stöhnte wie noch nie. Aber ich wollte in ihrer Fickvotze kommen das morgen der Frauenarzt sieht das sie frisch gefickt wurde. In der Zwischenzeit waren ihre Schamlippen extrem geschwollen entweder vor Geilheit oder vom vorherigen fick. Jetzt setzte ich ihr meinen Schwanz wieder an ihre Votze, gleich fing das Gejammer wieder an aber sie konnte nicht weg und wieder trieb ich ihr den Schwanz in voller länge in den Unterleib. Sie schrie auf, denn ich stieß ohne Rücksicht zu,
es war ein extremer Widerstand und eine extreme enge die ich überwinden musste da sie ja nicht wollte. Aber jetzt war ihr Widerstand gebrochnen und ich konnte sie nun ficken. Das hatte mich so aufgegeilt das ich sie jetzt ohne Rücksicht so hart fickte wie noch nie in meinem Leben. Immer wieder rammte ich meinen Schwanz in sie, sie stöhnte und schrie vor Geilheit oder Schmerz ich weiß es nicht jedenfalls fickte ich sie hemmungslos. Ich habe ihr den Schwanz so tief in die Vickfotze gerammt das ich mit meiner Eichel ihre Gebärmutter spüren konnte. Ich packte sie wieder an den Hüften mit festem Griff weil sie mit ihrem Becken nicht still hielt und versuchte noch tiefer in sie einzudringen sie Stöhnte noch extremer auf immer wieder trieb ich meinen Schwanz in ihr so herliches Fickloch. Um sie jetzt noch weiter zu erniedrigen und zu unterwerfen schlug ich ihr auf den Arsch. Sie schrie auf und sagte das machst du nicht wieder gleich setzte es noch eine und man sah alle fünfe aber ich denke sie ging erst jetzt richtig ab. Denn jetzt presste sie mir ihre Vickvotze entgegen und ich wurde jetzt noch hemmungsloser und nahm sie mit aller macht. Jetzt merkte ich auch endlich wie ihre Votze an meinem Schwanz melkte. Durch die heftigen Stöße in sie, konnte ich mich nicht mehr beherrschen ich presste ein letztes mal mit aller Macht meinen Schwanz in die Stute und
spritzte meinen Samen tief in sie rein. Den Samen habe ich wohl direkt in die Gebärmutter gespritzt. Ich legte mich jetzt total Geschafft aufs Bett ohne sie zu beachten gleich maulte sie wieder rum, ich soll ihr die Handschellen abnehmen und was soll jetzt der Frauenarzt denken. Ich sah jetzt wie mein Sperma aus ihr tropfte. Oh das sollte nicht sein ich griff sie mir und legte sie auf den Rücken ins Bett und winkelte ihre Beine an damit es dort hin läuft wo es hingehört in die Gebärmutter und sie endlich schwanger wir.
Sie sagte ich hätte meinen Spaß gehabt und solle sie nun von den Handschellen befreien.
Darauf meinte ich sie soll doch ehrlich sein und zugeben dass es ihr auch gefallen hat.
Es kam nichts Gegenteiliges nur die Handschellen sollte ich ihr abnehmen aber ich meinte nur

Ich bin noch nicht fertig mit dir. Habe dann ein Pornovideo eingeschmissen um wieder in fahrt zu kommen. Jedenfalls dauerte es nicht lange dass ich wieder Lust auf sie bekam, sie sah wie mich das Video erregte. Und wieder fing das Gejammer an mit dem Frauenarzt aber ich nahm ihre Beine und drückte sie ihr vors Gesicht um ihre Votze lecken zu können. Man waren ihre Schamlippen angeschwollen und ihr Votze war noch komplett mit Sperma und ihrem Liebessaft voll. Ich leckte drauf los und schmeckte mein Sperma was ich eigentlich nicht mag aber es war einfach nur geil.
Ihre Handschellen habe ich noch nicht abgemacht, ich wollte sie damit weiter erniedrigen und ihr das Gefühl geben mir hoffnungslos ausgeliefert zu sein. Jetzt nahm ich sie auf dem Rücken, Beine so weit wie möglich nach vorne auseinandergedrückt damit ich hemmungslos tief in sie eindringen konnte und der Fickschlampe es besorgen kann.
Jetzt gab sie sich mir hin und ich konnte sie richtig tief ficken sie stöhnte nur und ich konnte schon wieder nicht genug bekommen und wieder stieß ich mit voller Lust in in dieses versaute Ficksau. Ich denke sie konnte jetzt auch nicht genug bekommen denn sie wollte wieder in die Arscvotze gefickt werden habe ihr den Gefallen getan. Habe meinen Schwanz wieder in ihre extrem enge Arschvotze gerammt bis kurz vorm Orgasmus. Dann drehte ich sie auf den Rücken, Beine weit nach vorne gespreizt und rein ins die Fickvotze und das Sperma erneut tief in sie reingespritzt. Ein drittes mal habe ich sie denn noch in der Nacht ohne Hemmungen genommen ihr es richtig hart und derb besorgt und mein Sperma ihr in die Gebärmutter gepflanzt. Heute morgen habe ich ihr die Handschellen abgemacht und gesagt das sie ohne Widerrede zum Frauenarzt geht, soll er doch sehen das sie die Nacht durchgefickt wurde.
Denn es ist nicht zu übersehen das sie die ganze Nacht gefickt wurde die Scharmlippen sind noch extrem geschwollen und das Sperma wird wohl noch einige Zeit aus ihr laufen.
Habe meine Eier noch nie so entleert wie heute Nacht.

Sie meinte nur zu mir das es hoffentlich was gebracht hat und das ich sie jetzt geschwängert habe nachdem ich sie ja die ganze Nacht vergewaltigt habe.

Das war für mich das Stichwort: ich sagte wenn du jetzt nicht schwanger wirst werde ich dich fremdficken lassen und der kann machen was er will und wir werden dich noch härter ficken als ich letzte Nacht, und jedes mal wenn du nicht schwanger wirst werde ich einen weiteren zum ficken holen. Und wenn alle dich Fickhure durchgefickt haben werde ich immer als letzter dich mit extremer härte durchficken. Die anderen Männer können dich dann benutzen
und du wirst alles mitmachen was sie wollen dich in allen deinen Löchern ficken lassen ohne wenn und aber. Sie werden dich dann schon zur Hure ficken.
Die Reaktion von ihr: Ob ich spinne und sie zur Hure machen will.
Liegt in ihrer Hand wenn sie nicht schwanger wird.

Auch wenn ich mir ein Kind wünsche hoffentlich wird sie nicht schwanger.


Als letztes noch Sie kam vorhin vom Frauenarzt und sagte mir das sie sich total geschämt hat.
Als sie auf dem Votzenbock mit gespreizten Beinen vor ihm lag und er seine Untersuchungen machte musste er zweimal mit einem Tuch Sperma von ihrem Fickloch wischen weil es immer noch raus lief und ihre Schamlippen währen auch noch extrem geschwollen. Er meinte nur zu ihr auch wenn sie schwanger werden will sollte sie doch wenn sie einen Termin bei
ihm hat einen Gang zurückschrauben und einen Tag enthaltsam leben.

Fand ich geil jetzt weiß er dass sie die ganze Nacht gefickt wurde
Ich sagte ihr ja jetzt liegt es an dir was ich heute Morgen schon gesagt habe werde schwanger oder es darf dich jeder ficken und zur Hure machen.

67% (34/17)
 
Posted by loewe2013
1 year ago    Views: 5,308
Comments (7)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
4 months ago
Ah, jetzt, ja ...

Danke.
9 months ago
Man kann es nicht lesen ! Alles zusammen geklatscht !
1 year ago
na dann lasst uns mal alle drauf hoffen dass sie nciht allzuschnell schwanger wird
1 year ago
Jo klasse
1 year ago
kann mich nur anschliessen, geil geschrieben...
freu mich auf die Fortsetzung.
1 year ago
Saugeil geschrieben, hoffentlich wird das Fickstück nicht so schnell schwanger!
1 year ago
sehr sehr geil geschrieben!