Mein Stiefbruder verleiht mich an seinen besten Fr

Einige Tage nach dem Peter und ich unseren Spaß unter der Dusche hatten, kam es zu einem weiteren sehr geilen Ereignis.
Ich war gerade unterwegs auf meiner üblichen Joggingtour als mir Peter und sein Freund Michale entgegen kamen. Peter rief mir fröhlich entgegen ich solle mich bei der Hitze nicht so anstrengen und Michael reif gleich noch hinterher das ich soviel Sport bei so einer geilen Figur nicht nötig hätte. Man muss dazu sagen das Michael schon seit einiger Zeit scharf auf mich war und das auch immer wieder mit geraden Sprüchen zum Ausdruck brachte. Als ich bei den beiden angekommen bin fragte ich sie was sie so treiben würden. Oh bis jetzt noch nix, meinten sie. Und später, fragte ich sie. Oh wer weiß meinte Peter und Michael mal wieder ganz charmant, also Michelle wenn ich dich so sehe in deinem Sexy knappen Shirt und deine geilen knappen Shorts, dann hätte ich da schon ne Idee. Ich lächelte nur und wollte schon weiter da hielt mich Peter am Arm fest. Hey Michelle Michael hat heute Geburtstag und ich hab noch gar kein Geschenk für ihn, sagte er. Nun da solltest du dich mal beeilen, meinte ich. Er antwortete darauf nur ich hab da schon ne Idee.
Er stellte sich hinter mich seine rechte Hand griff mir an die Brüste, und seine linke schob er in meine Shorts und griff mir an die Pussy.. Michael konnte nicht glauben was er da sah, fassungslos schaute er dem geilen Treiben zu. Hey Michi ich schenk dir meine geile Schwester für einen Fick, hier und jetzt, sagte er. Mich erregte das ganze wieder total, schon wieder benutzte mich Peter wie er es wollte und diesmal auch noch vor einem Zuschauer und ich wurde verliehen wie ein Objekt. Meine Pussy wurde ganz nass. Du spinnst, meinte Michael nur. Nein kein Witz schau nur wie geil sie ist. Mit diesen Worten zeigte Peter Michael seine feuchten Finger. Michael war nur noch geil das war die Gelegenheit auf die er lange wartete. Ein paar Schritte weiter war eine kleine Hütte, er nahm meine Hand und zog mich hinter sich her. Er lehnte sich an den Tisch und öffnete seine Jeans. Ein recht gut gebauter Schwanz von etwa 18 cm Länge sprang mir entgegen. Ich zog mein Shit aus und kniete mich vor Michi. Ich schaute zu ihm auf zog seine Vorhaut zurück und leckte mit spitzer Zunge über seine Eichel. Als diese schön feucht glänzte leckte ich seinen prallen Schaft entlang um schließlich sein geiles Teil ganz zu schlucken. Er stöhnte laut auf, oh bläst das geile Biest gut. Hab ich dir doch gesagt hörte ich Peter sagen. Er stand etwas Abseits und stand Schmiere. Scheinbar wollte er nicht mit machen und mich wirklich Michi allein als Geburtstagsgeschenk überlassen. Nach einiger Zeit zog mich Michi an den Haaren zu sich hoch. Er packte nach meinen Nippeln und zwirbelte sie. Dann drückte er mich mit dem Oberkörper auf den Tisch und zog meine Schort herunter. Was für einen geilen Arsch du hast, hörte ich ihn noch sagen da drückte er mir auch schon seinen Schwanz von hinten in die Pussy. Mit einer Hand packte er mich am Haar und drückte mich weiter auf die Tischplatte, mit der anderen schlug er mir immer wieder auf den Arsch und feuerte mich an. Los komm du geile Schlampe hol mir den Saft aus den Eiern. Es war irre, so geil und hart benutzt zu werden und dann der Reitz das jemand kommen könnte. Michi fickte mich wie von Sinnen, er schrie immer lauter und stieß immer fester zu. Plötzlich riss er mich an meinen Haaren hoch packte meine Brüste mir der linken Hand und pumpte mir sein geiles Sperma in die Pussy. Er ließ von mir ab und zog sich schnell wieder an. Ich blieb noch erschöpft über den Tisch gebeugt liegen. Michis Sperma lief mir aus der Pussy und die Schenkel hinab. Was für ein geiler Anblick hörte ich Peter sagen. Als ich auch zu mir gekommen bin und mich umschaute war Michi weg. Peter grinste nur und meinte. Den hast du heute zum glücklichsten Typen der Welt gemacht. Ich fragte noch ob ich Michi jetzt gerade am Ende noch entjungfert hätte. Worauf Peter nur meinte das dem nicht so sei, aber das Michi schon seit Jahren in mich verschossen sein. Nach dieser Nummer war nichts mehr mit joggen Peter und ich sind ganz gemütlich nach Hause gegangen.
90% (38/4)
 
Categories: TabooVoyeur
Posted by littlesister94
1 year ago    Views: 5,803
Comments (5)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
geile Geschichte geht es noch weiter
destroyer...
retired
1 year ago
geile story erstmal schön drauf abgegangen :P
1 year ago
die lil sister iwll ich auch mal haben :)
1 year ago
sehr geile Geschichte - real?
1 year ago
Heiße Geschichten..!
Real passiert..?