Die zwei geilen Zwillinge

Bei mir wohnt nebenan ein älteres Ehepaar. Und dieses Paar hat zwei bildhübsche 19 Jährige Töchter, auf die Ich schon lange ein Auge geworfen habe. Leider sind ihre Eltern ziemlich streng und passen auf ihre Töchter auf, wie die Amis auf den Goldschatz in Fort Knox. Da ist es mir, natürlich schwer, engeren Kontakt zu der süßen Michaela und Melissa zu knüpfen. Aber neulich traf ich beide zufällig im Keller, wo sie gerade Wäsche aufhängten. Jetzt oder nie, dachte ich mir, und ging gleich zum Angriff über. Mit durchschlagendem Erfolg. Drei Tage später war es soweit. Ihre Elteren waren nicht zuhause und wir traffen uns bei mir in der Wohnung. Ich ging die Sache locker an. Es dauerte aber nicht lange, bis die beiden ganz entspannt waren und mir gestanden, dass sie sehr gerne miteinander auf lesbisch machen.
Das war ein wunderbares Stichwort. Ich schlug Michaela und Melissa vor, es mir zu zeigen. Sie waren einverstanden und ließen die Hüllen fallen. Die beiden sahen nackt einfach sensationell aus, knackig wie frische Früchte. Sie begannen sich per Zungenschlag zu küssen, und ich merkte, wie ihre Geilheit von Sekunde zu Sekunde wuchs. Bald vergaßen sie, mich und widmeten sich nur noch ihrer Lust. Sie leckten gegenseitig ihre harten Nippelchen, massierten ihre strammen Hinterteile und rieben ihre schönen Körper aneinander. Dann ließen sie sich in der 69er Stellung nieder. Michaela steckte ihrer Schwester Melissa gleich ihre Zunge ins Lust Paradies, um deren süßen Intimsaft zu genießen. Melissa tat es ihr nach und schleckte Michaela genüsslich die Spalte aus.
Gleichzeitig streichelten sie ihre kleinen geschwollenen Klittys und kitzelten mit den Fingerspitzen ihre engen Hintertürchen. Fast gleichzeitig erreichten sie den Lustgipfel, den sie mit spitzen Lauten begleiteten. Danach lagen sie eng umschlungen da und streichelten sich zärtlich. Mich hätte die schöne Szene niemals gestört, wenn Michaela nicht plötzlich Melissa gefragt hätte, ob sie Lust auf Sex zu dritt hätte. Diese nickte eifrig, und Ich machte vor Freude fast einen Luftsprung.
Nachdem ich erst Michaela und dann Melissa zum Kennenlernen meinen Schwanz in den Mund geschoben hatte, wählten wir drei eine wunderbare Sexstellung. Die Mädels glitten wieder in die 69er Position, und Ich kniete mich hinter Michaela, um sie in die Muschi zu ficken. Gleichzeitig baumelte mein Sack genau über dem Mund von Melissa, die mir abwechselnd die Eier lutschte.
Damit Melissa auch zu ihrem Recht kam, schob ihr Michaela zwei Finger in die Fotze und fickte sie im gleichen Rhythmus, in dem sie meine Schwanzstöße in ihrer Muschi spürte. Kurz hintereinander explodierten wir drei in einem wahren Orgasmus Feuerwerk. Melissa setzte dem ganzen die geile Krone auf, indem sie gierig mein Sperma schlürfte, das aus Michaelas Möse in ihren Mund floss. Leider mussten wir danach Schluss machen, weil die Elteren in einer halben Stunde nach Hause kommen. Seitdem treffen wir uns jedesmal wenn die Elteren nicht zuhause sind.
57% (13/9)
 
Categories:
Posted by kingjohn77
4 years ago    Views: 1,280
Comments (2)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
4 years ago
eine aufregende Vorstellung
4 years ago
Nicht schlecht, aber ausbaubar...