Meine Tochter, die Nutte Teil2

Netzfund

...Es war klar,daß die Ehe mit meiner Frau keinen Sinn mehr machte,doch als sie eine Woche später verschwunden war,traf es mich wie einen Schock;sie ließ mich mit Melli und Sarah alleine.Sie sagte keinem Schüss und wir wußten nicht,wohin sie verschwunden war.Es begann eine schwierige Zeit,Sarah war schwanger von mir,meine Frau war weg und melli wollte bei mir bleiben und nicht zu ihren Großeltern.Ich verkaufte das Haus sofort und zog mit Melli in eine kleinere Mietwohnung,während Sarah in eine WG mit ihrer Freundin zog.Ich unterstützte Sarah finanziell,von wem das Kind war sollte unser Geheimniss bleiben und auch wir trauten uns nicht,darüber zu sprechen.Wir hatten beendeten unsere Affäre,taten,als wenn nie etwas passiert wäre.Ich began kurz nachdem meine Frau spurlos verschwunden war eine Beziehung mit einer Arbeitskollegin,was zu Ärger mit Melli führte,die meine Freundin nicht akzeptierte.Und es kam noch unerwarteter-Sarah wollte unser Kind zur Adoption freigeben.Meine Eltern waren total dagegen und beschlossen,mir ein Teil meines nicht unbeträchtlichen Erbes auszubezahlen,wenn ich die Kleine großziehen würde.Ich ließ mich überreden,kündigte und nahm eine Teilzeitstelle als betriebswirtschaftlicher Berater in einem großen Hotel an,arbeitete fast ausschließlich Zuhause.Durch den Ärger zwischen Melli und meiner Freundin ging diese Beziehung in die Brüche.Es passierte im Februar,Melli war in der Schule und ich sah einen Porno und wichste,schließlich war das der einzige Sex,den ich seit vor Weihnachten hatte,als es plötzlich klingelte.Ich öffnete,ärgerlich,weil ich noch nicht gekommen war-es war Sarah,sie kam völlig naßgeregnet rein.Ich schimpfte,was sie bei so einem Wetter draußen machte,kochte eine heiße Honigmilch,brachte ihr ein Handtuch und legte ihre Sachen zum trocknen auf die Heizung.Sie trug jetzt nur noch ihre Jogginghose und ein zu großes T-Shirt,trotzdem wölbte ihr Bauch weit hervor,die Brüste waren gigantisch groß geworden und es war nicht zu übersehen,daß der Geburtstermin in knapp 4Wochen war.Sie kam gerade vom Arzt,alles war in Ordnung,es würde eine gesunde Tochter werden,die auf den Ultraschallbildern schon deutlich zu erkennen war.Wir redeten darüber,daß ich die Kleine gleich nach dem Abstillen nehmen sollte,Sarah würde dann mit ihrem neuen Freund nach Berlin ziehen und eine Lehre zur Hotelfachfrau machen.Sie bedankte sich,daß ich unsere Tochter großziehen würde,sagte aber auch,daß ich selbst Schuld bin,schließlich hätte ich meine Geilheit nicht kontrollieren können.Sie wollte ja ein Gummi benutzen,aber es machte mich geil sie ohne zu vögeln und ich hatte nicht daran geglaubt,daß ich sie tatsächlich schwängern würde.Es war das erste mal,daß wir darüber redeten.Ich war überrascht,als sie zugab,daß es sie auch geil gemacht hatte,mit mir zu schlafen.Sie hätte sich nur so dafür geschämt und hatte so ein schlechtes Gewissen,weil sie ja schon länger wußte,daß sie schwanger war."Du bist echt nicht sauer?"fragte ich.Sie schüttelte den Kopf:"Nein,schließlich stehst du ja zu deinem Wort und hilfst mir!Wir haben beide Mist gebaut,aber jetzt ist es passiert!" sagte sie.Dann redeten wir über ihren Freund,mit dem sie sehr glücklich war.Er dachte,wie alle,daß das Baby von ihrem Ex sei,der sich verdrückt hatte.Sarah zeigte mir,wie unsere Tochter schon strampelte,ich fühlte ihren Bauch als ich das erste Mal seit unserem letzten Fick in der Küche im September wieder fühlte,daß Sarah mich erregte.Ich wollte es nicht zulassen,schließlich sollte alles nur ein Ausrutscher gewesen sein und ich hatte ein schlechtes Gewissen wegen dem,was passiert war.Ich fühlte,daß mich ihr schwangerer Körper erregte,schließlich durfte ich meine Exfrau während der beiden Schwangerschaften nichtmal anfassen.In Gedanken streichelte ich Sarahs runden Bauch,beobachtete ihn dabei,halb neugierig,halb lüstern."Das ist schön,Papa!Mein Freund hat Berührungsängste,seit ich so hochschwanger bin,hab lange keine Streicheleinheit bekommen:"sagte sie und lehnte sich auf dem Sofa zurück und schob ihr T-Shirt höher"Mach bitte noch kurz weiter,daß tut der Kleinen bestimmt auch gut!" und so streichelte ich weiter.Unbewußt wurden meine Berührungen zärtlicher und ich erschrak etwas,als ich versehentlich etwas in ihre Jogginghose streichelte.Sie hatte die Augen geschlossen und genoß meine Streicheleinheiten.Ihr Bh war noch von ihrem T-Shirt bedeckt,welches ich beim Streicheln wie ferngesteuert noch etwas höher schob,so daß ihr prallgefüllter Bh freilag.Ich streichelte zärtlich auf ihrer Brust,während sie immer noch die Augen geschlossen hatte.Streichelnd schob ich das eine Körbchen etwas runter,woraufhin eine Brustwarze freilag.Ich spielte daran herum,zupfte zärtlich an ihrem Nippel,der langsam länger und härter wurde.Ich wollte es nicht,konnte mich aber nicht dagegen wehren als sie leise stöhnte nährten sich meine Lippen ihrer Brustwarze,ich küßte sie und began,daran zu knabbern und zu saugen,ließ ihren langen Nippel mit der Zunge hin und her schnalzen und knabberte zärtlich an ihm.Als sie die Augen immer noch geschlossen hatte und leise Genußgeräusche von sich gab,wußte ich,daß es ihr gefiel und holte beide Brüste aus den Körbchen.Jetzt waren ihre Atomtitten frei,hangen über dem Bh und sofort leckte und saugte ich zärtlich an ihren Titten.Ich sah,daß etwas Milch aus ihren Brüsten kam und leckte die süßlich-wässrig schmeckente Flüssigkeit auf und saugte mehr heraus."Mmmmmmmmhhh,das ist schön!"sagte Sarah leise und ich saugte und leckte weiter an ihren prallen Milchtüten.Ich war so erregt,daß meine Hand in ihrer Jogginghose verschwand.Zärtlich streichelte ich ihren Slip bevor ich mich vor sie kniete und ihre Hose runterzog,samt Slip.Sofort schleckte ich über ihre dicke Muschi,züngelte ihren Kitzler und ließ meine Zunge zwischen ihren rasierten Schamlippen verschwinden während ich ihren runden Bauch streichelte.Sie genoß es leise stöhnend,ihre Muschi schmeckte wunderbar und ich schleckte ihren nassen Mösensaft.Dann setzte ich mich neben sie,küsste sie und öffnete meine Hose und sofort wichste sie los.Ich kniete mich aufs sofa vor sie und sie began,meinen Pimmel zu lutschen während ich weiter ihre Muschi fingerte.Ohne etwas zu sagen leckte sie an meinen Eiern und saugte schmatzend an meinem Schwanz;sie spielte sogar mit ihren Fingern an meinem Poloch rum und stöhnte auf,als ich zwei Finger in ihr triefendes,schwangeres Loch steckte.Dann fickte ich zwischen ihren dicken Eutern und kam beim Anblick dieser trächtigen Jungstute schnell.Was für ein geiler Körper,achtzehn Jahre jung und Riesentitte,auf die ich stöhnend meine Soße verteilte.Schuß für Schuß besamte ich die Milchtüten meiner schwangeren Tochter.Doch meine Geilheit flaute nicht ab,ich knutschte und fingerte sie weiter und als sie mich ansah und bettelte:"Papa,bitte,laß uns noch einmal...Fick mich,Papa!"Das ließ ich mir nicht zweimal sagen,sie setzte sich mit Po und Rücken zu mir gedreht auf meinen Ständer,ließ ihn vorsichtig reingleiten und dann fickte ich los,ihr Busen schlug hoch und runter,ihr Babybauch wippte im Rythmus und ich griff ihn während meine Eichel ihren Muttermund massierte.Sie stöhnte immer lauter und ich griff ihre Milchtitten,was sie so geil machte,daß sie losbrüllte:"Fick mich,fick mich!"Ihre Brüste glitschten,denn sie waren noch spermaverschmiert und als sie losschrie:"Papaaaaaa,ich komme.....ist das geil!"spürte ich,wie auch mein Saft losschoss.Wir beide stöhnten um die Wette vor Geilheit als plötzlich ein Schlüssel in die Außentür gesteckt wurde.Sofort hörten wir auf ,Sarah stieg von mir runter und zog ihr T-Shirt schnell runter und ich meine Hosen hoch und schon stand Melli vor uns."Hallo Papa,hallo Sarah!" rief sie und sah uns etwas verwundert an....
95% (85/4)
 
Categories: Taboo
Posted by kiklami
1 year ago    Views: 7,036
Comments (8)
Reply for:
Reply text
Please login or register to post comments.
1 year ago
schnell weiter lesen echt geil ^^
1 year ago
Geil
1 year ago
Die schwangere Tochter zu ficken.Was für ein geiler Gedanke
1 year ago
tolle Fortsetzung, einfach geil,
jerrycott...
retired
1 year ago
schöne fortsetzung!
1 year ago
brave tochter
flyer62
retired
1 year ago
Prima Story.
1 year ago
super, einfach geil